Ein echtes Paar?

Diskutiere Ein echtes Paar? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Nachdem ich Euch letzte Woche meine beiden neuen Aga’s Ratz und Rübe vorgestellt habe, nun mal nachfolgender Lagebericht. Zunächst haben sich die...

  1. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    Nachdem ich Euch letzte Woche meine beiden neuen Aga’s Ratz und Rübe vorgestellt habe, nun mal nachfolgender Lagebericht.
    Zunächst haben sich die Beiden sehr gut eingewöhnt , ihre Voliere aufs genaueste inspiziert und auch schon begonnen diese nach ihren Wünschen herzurichten, sprich Kleinholz aus den Weidenästen zu machen. Auch scheinen sie mich bereits als ihren Futtergeber akzeptiert zu haben, so ziehen sie sich nämlich nicht mehr sofort ängstlich zurück – wie am Anfang -, sondern bleiben erwartungsvoll auf ihrem Ast sitzen wenn ich mich der Voliere nähere, denn meist finden sie ja danach auch irgendetwas leckeres in ihrem Napf, auch wenn es nur ein Scheibchen Apfel oder Möhre ist (manch einer nennt es auch Bestechung).
    Ihren ersten Freiflug haben sie am Sonntag auch schon gemeistert und unser Wohnzimmer unsicher gemacht. Elegante Flieger sind sie allemal. Ganz interessant und auch neu für mich war es zu beobachten, dass sie während des Fluges immerzu am rufen sind, scheinen also nicht so schnell außer Puste zu kommen. Nach etwa 4 Stündiger Erkundung sind sie sogar freiwillig wieder in ihre Voliere zurück – bravo.
    Da ich heute von meinem Laptop aus arbeite, habe ich die Voliere genau im Blickwinkel und konnte hier heute Mittag beobachten wie die beiden gebalzt haben. Ja ihr habt richtig gelesen, die haben gebalzt – anders kann ich es einfach nicht interpretieren. Ich bin darauf aufmerksam geworden, da es auf einmal sehr unruhig in der Voliere wurde. Erst aufgeregtes Getrappel der beiden, danach haben sie sich immer wieder nervös mit ihrem Füßchen gekratzt und mit ihren Schwänzchen gewackelt, und dann hat Rübe sich geduckt und Ratz hat sie beflogen, dass ging ratz-fratz. Ebenso konnte ich beobachten wie Ratz immer wieder Futter hochgewürgt und Rübe damit gefüttert hat.
    Scheint es sich hier wirklich um ein echtes Paar zu handeln? Die müssen doch dann aber schon älter sein als 5 Monate, lt. Züchter sind sie vom letzten Oktober.


    - Sorry, dass der Bericht so lang geworden ist. -
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    das hört sich schonmal gut an. Sofern sich nur einer ständig mit dem Füsschen krault. Die Hennen spreitzen dan eher die Flügel ab. Auch sollte nur ein Vogel den anderen Füttern..
    Aber wie schon erwänt hört sich das sehr nach einem echten Paar aus.
    So nun solltest du sie auch brüten lassen können, den nur dies wäre für diese "Vermehrungskünstler" Artgerecht. Den Agas haben ein riesen grossen Drang zum vermehren, gibt man ihnen dies nicht kann es schlimme Folgen für den Vogel haben.

    beste Grüsse
     
  4. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Wichtel,
    das ist ja super:zustimm:
    Das sie schon die Paarung üben ist doch toll. Ich denke sie sind in dem Alter, wie der Züchter gesagt hat.

    Mein erstes Paar, Saphira und Grysu, von letztem Sommer, haben das auch schon früh geübt. Also auch bevor sie 9 Monate alt waren. Aber richtig geschlechtsreif, sollen sie wohl erst so in diesem Alter sein. Füttern tut auch nur Grysu. Was ich aber im Internet gelesen habe ist, angeblich sammeln nur die Hennen bei den Rosenköpfchen die dünnen Zweige zwischen ihren Flügeln auf dem Rücken, für das Nest.

    Neulich habe ich das aber auch bei Grysu beobachtet. Er hat es zumindest versucht. :?
    Er ist ein getesteter Hahn. Also, sammeln auch die Rosenköpfhähne oder war das nur eine Spielerei von ihm?

    Fabian75
    was meinst Du?

    Mein Hennenpaar hat die Rollen aufgeteilt. Lara füttert Lucy. Paaren und kuscheln tun sie auch. Aber es sind zwei Hennen. Eier legen sie beide.

    Laut Ringnummer sind meine neuen Rosenköpfchen, also Sarina und Sirius, 08 geschlüpft. Ganz am Anfang des Jahres also. Aber auch die Beiden üben tatsächlich schon das Balzen. Das Er seine Sarina füttert habe ich noch nicht beobachten können. Also warte ich noch ab und hoffe das sie immer so lieb zueinander sind wie jetzt.

    Und Dir wünsche ich weiterhin noch viel Freude an Deinen Rackerchen. Toll das sie alleine in ihre Voli geflogen sind. Ist doch klasse wenn man sie nicht fangen muss.:beifall::freude:
     
  5. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    Also bisher konnte ich nur beobachten, dass Ratz die Rübe füttert, werde es aber weiter im Auge behalten.

    Naja, wenn es solche Vermehrungskünstler sind, dann steht dem ja auch nichts im Wege. Von mir aus gerne, und wenn sich wirklich Nachwuchs einstellen würde, würde ich mich sehr darüber freuen.

    Dann es aber ganz schön frühreife Früchtchen.:zwinker: Oder ist das bei den Aga's im allgemeinen so?

    Finde ich auch, denn fangen wollte ich sie eigentlich nicht unbedingt. Sie sollten mit der Hand ja nicht etwas unangenehmes wie einfangen verbinden. Deshalb hatte ich für den ersten Freiflug auch den Sonntag gewählt, da steht dann kein Zeitdruck dahinter, weil wir weg müssen oder so. 4 Stunden Ausflug auf knapp 40qm fanden die beiden wohl auch genügend. Als beide in der Voli waren, habe ich dann aber auch die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die Tür hinter ihnen zu gemacht.
     
  6. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Dagmar,

    Das mit dem brüten lassen ist wahrlich keine gute Idee, in Deutschland ist es unter Straffe verboten ohne Zuchtgenehmigung Agas und andere Papageien brüten zu lassen um Nachwuch zu bekommen !
    Bei Fabian ist es etwas anderes, er lebt in der Schweiz !

    Bitte gebe Deinen Agas keine Niskästen oder sonstige Näster, daß würde den Bruttrieb fördern, sollte es denoch mal passieren, daß sie Eier legen muss man diese gegen Plasitikeier austauschen oder abkochen.

    Wenn Du unbediengt Nachwuchs haben möchtest, solltest Du Dich an das Veterinäramt Deiner Stadt wenden und dort eine Sachkundeprüfung ablegen.
    Es werden noch die Örtlichkeiten und die Unterbringung der Agas bei Dir vom Veterinäramt kontrolliert ( u.A. ist ein Quarantänenraum notwendig wenn man züchten möchte ! )
    Stimt alles bekommst Du eine Zuchtgenehmigung und kannst dann Ringe beziehen für die kleinen.

    Das ALLES gilt auch wenn Du nur so aus "Spass" für "Privatgebrauch" Nachwuchs haben möchtest !!!

    Abgesehen davon brauch der Nachwuchs später wieder Partner, bei 4-6 Babyagas macht es dann schon u.U. 12 Agas die Du dann hast ;-)
     
  7. #6 Agaernährerin, 23. April 2008
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hi Christine,

    keine Sorge, manchmal versuchen sich auch die Männer im Stöckchensammeln.
    Ich habe auch 2 Hähne die das von zeit zu Zeit mal tun. Und sie sind gar nicht mal so ungeschickt. 2 Stöckchen halten häufig im Bürzel, ok, bei den Mädels halten 20, aber immerhin :D.
    Es ist nicht häufig das Hähne das tun, aber vereinzelt kommt es vor.
    Ich weiß, bei Gabi machen das auch einige Hähne.
     
  8. #7 Wichtel, 23. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2008
    Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn

    Öhm, ich habe eine Zuchtgenehmigung für Krummschnäbel, und das schon seit vielen Jahren. Bin Mitglied bei AZ und auch DKB. Sachkundenachweis, Prüfung, Zuchtgenehmigung wurde seinerzeit beim Kreisveterinär abgelegt. Also darf ich, wenn ich bzw. meine Agas's wollen.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Wichtel

    Wichtel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz; Nähe Limburg/Lahn
    Ich würde also kein großes "Vergehen" darin sehen, wenn die Aga's sich für ein Gelege entscheiden, diese auch Brüten zu lassen.

    Die Zuchtgenehmigung stammt aus der Zeit meiner Sittichzucht, was ich vor gut 2 Jahren aufgegeben habe. Was geblieben ist, ist jedoch die Liebe zu den Krummschnäbel, daher habe ich mich nach langen Überlegungen und Informationen darüber für die Haltung der Rußköpfchen entschieden. Das Paar ist in einer Voliere in unserem Wohnzimmer integriert, also mit Familienanschuß und nicht als Zuchtpaar gedacht. Sollte es aber zum Nachwuchs kommen, werde ich mich darüber freuen und den beiden die Aufzucht der evtl. Nachkommen ermöglichen.
     
  11. AB2008

    AB2008 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist ja was anderes wenn Du schon eine Zuchtgenehmigung hast ;)
     
Thema:

Ein echtes Paar?

Die Seite wird geladen...

Ein echtes Paar? - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Verpaarung

    Stieglitz Verpaarung: Hallo bin neu im Forum habe aber schon oft als Besucher mal was nachgelesen habe ca 6 Jahre lan erfolgreich Kanarien gezüchtet bin aber seit ca...
  2. Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?

    Ein paar Vögel aus der Nähe von Manaus, nur welche?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir mal wieder bei der Bestimmung von ein paar Vögeln helfen - alle aus der Nähe von Manaus, Brasilien. 1.) [IMG]...
  3. Nur fur echte liebhaber

    Nur fur echte liebhaber: Dieses video fur tranen trocknen nach einem schmerzhaften biss ...:D https://www.youtube.com/watch?v=BYJB0zyjt70 LG Celine was in diesen kerlen...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...