Echter Freiflug - wie funktioniert denn das?

Diskutiere Echter Freiflug - wie funktioniert denn das? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mal ein Freiflug, der seinen Namen wirklich verdient: www.youtube.com/watch?v=Gha5ahov4Jk ? Wie funktioniert denn sowas? Das Video ist...

  1. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    mal ein Freiflug, der seinen Namen wirklich verdient: www.youtube.com/watch?v=Gha5ahov4Jk ?

    Wie funktioniert denn sowas?

    Das Video ist ja schon uralt, ich vermute, es wurde hier auch schon diskutiert, finde ich aber leider nicht.

    Viele Grüße
     
  2. #2 Orca 200, 21.02.2019
    Orca 200

    Orca 200 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,ist ja irre,habe auch keine Ahnung wie der die erzogen hat,habe aber vor Jahren mal was ähnliches im TV gesehen.
    da ist ein Kakadu entflogen und als der Besitzer 6 Monate später auf dem Hof sein Motorrad reinigte kam der zurück und wollte beim putzen helfen
    Gruß
    Michael
     
  3. #3 Karin G., 21.02.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.669
    Zustimmungen:
    728
    Ort:
    CH / am Bodensee
    aber auf dem Video, soweit ich das gesehen habe, 4 Einzelvögel :roll:
     
  4. #4 Sammyspapa, 21.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.762
    Zustimmungen:
    892
    Ort:
    Idstein
    Dazu gibt es mehrere Methoden. Entweder man konditioniert den Jungvogel schon während der selbst durchgeführten Handaufzucht darauf auf Zuruf zu kommen und gewöhnt ihn von klein auf an die Außenwelt und Transporte bzw Ortswechsel.
    Oder man macht viel viel viel Zuruftraining später verbunden mit einem Aviator, den man dann irgendwann weg lässt wenn alles sitzt.
    Nächste Variante ist dann die für ganz Schmerzfreie, die zum Teil einen Partner daheim lassen und den anderen fliegen lassen, oder die ganz hart gesottenen, die die Vögel ohne irgendeine Konditionierung einfach fliegen lassen und auf ihre Motivation vertrauen in einem heimischen Umfeld zu schlafen.

    Wenn du mal Lust auf hübsche Bilder hast, YouTube mal nach Adventures of Roku. Der Besitzer ist zwar himmelschreiend blöd und ignorant, aber es ist schön anzugucken.

    Im Winter das ganze zu starten find ich schon echt herb. Selbst wenn der Vogel sich nur mal verfliegt friert er die nächste Nacht fest, statt sich morgens wieder auf den Heimweg zu machen.
     
  5. #5 Sammyspapa, 21.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.762
    Zustimmungen:
    892
    Ort:
    Idstein
    Mit Paaren ist das wohl auch dauerhaft quasi nicht zu bewerkstelligen soweit ich zumindest informiert bin.
     
  6. #6 Karin G., 21.02.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.669
    Zustimmungen:
    728
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wir hatten schon mal einen User mit freifliegenden Vögeln: klick
     
  7. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    Ja geil, der hat ja sogar eine Kamera auf seinem Vogel!? www.youtube.com/watch?v=HkUoSj1QINQ So ab 0:48

    Viele Grüße
     
  8. #8 Sammyspapa, 21.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.762
    Zustimmungen:
    892
    Ort:
    Idstein
    Ja da gibts einige Videos mit Kamera im Gepäck.
    Auch sehenswert ist der Channel von Andy Hoo. Allerdings leider meistens mit grässlicher klitschiger Musik unterlegt.
     
  9. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    was mich bei dem ersten Video halt wundert, dass der das auch mit einem Graupapagei macht. Da hab ich mal gelesen, dass die für Freiflug ungeeignet sind, weil die komplett kopflos davonfliegen, sobald sie erschrecken.

    Wenn man im Sommer mal bei Kleinanzeigen Graupapagei eingibt, findet man auch mehr Anzeigen, wo den Leuten der Vogel entflogen ist, als Gesuche oder Abgaben.

    Für Aras gibt es da schon mehr Beispiele, wo es zu klappen scheint.

    Viele Grüße
     
  10. #10 steelflexx, 21.02.2019
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wolfsberg
    Hallo,

    bei den Weichfressern bin ich auch auf einen Thread über Freiflug gestoßen.
    grautimalien im freiflug

    Hier haben die Eltern Freiflug bekommen während die Küken im Nest waren. Das restliche Jahr über waren sie wieder in der Voliere.
    Schien gut zu funktionieren.

    Lg
     
  11. #11 Sammyspapa, 21.02.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.762
    Zustimmungen:
    892
    Ort:
    Idstein
    Bei Roku gibts einen ganzen Klub von Freifliegern. Da sind Edels, Kakadus aller Art, Aras aller Art, Sittiche, Loris usw. Also es geht wohl auch mit anderen Arten als Aras recht zuverlässig.
    Aber jetzt wo du es sagst, man sieht fast garkeine Grauen in den Videos...

    Es gab doch sogar mal in der Gefiederten Welt einen Artikel über Freiflughaltung von Sonnenvögeln während der Brutzeit, damit die Alten draußen passendes Aufzuchtfutter suchen konnten. Der jemand hat auch versehentlich eine kleine wild lebende und brütende Kolonie Ganges-Brillenvögel gegründet wenn ich mich recht entsinne.
     
  12. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    ja, das mit dem Freiflug während der Brut hab ich schon mehrfach gelesen und 1x auch selber im Falle von Schwarzköpfchen live gesehen. Klappt halt wirklich nur während der Brut, wenn man da den richtigen Zeitpunkt verpasst und die Jungen schon ausfliegen, sind alle weg.

    Viele Grüße
     
  13. #13 Geiercaro, 21.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Hessen
    Graue sind eh sehr behäbige Flieger. Ich hätte Schiss, dass sie für einen Beutegreifer wie ne dicke Taube aussehen. Wenn ich meine Knalltüten so fliegen sehe in der AV, könnte ich mir vorstellen, dass sie ganz schnell weggefangen wären. Also lasse ich solche Experimente. Hab da auch schon drüber nachgedacht......aber ne lieber nicht .
     
  14. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    wahrscheinlich sind das auch einfach ungeübte Flieger. In der Natur fliegen die ja wahrscheinlich täglich mehrere Kilometer. Von daher müsste man bei Gefangenschaftszuchten wahrscheinlich erstmal Muskelaufbautraining betreiben, bevor man die ruhigen Gewissens zu solchen Runden starten lassen kann. Aber wie gesagt, Graupapageien sind dafür wohl eh nicht besonders geeignet, die reagieren in Panik offenbar völlig kopflos.

    Mir fiel noch ein, dass schon Konrad Lorenz einen freifliegenden Kakadu hatte. Und für Mönchssittiche wurde in älteren Papageienbücher sogar eine reine Freiflughaltung vorgeschlagen.

    Viele Grüße
     
  15. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    92
  16. #16 aramama, 22.02.2019
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    66424 homburg
    Bei der "Tropica" stellt immer einer Molukkenkakadus aus, der lässt die auch frei fliegen abends in den Weinbergen. Es gab auch mal einen Bericht dazu im "WP Magazin".
     
  17. #17 aramama, 22.02.2019
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    66424 homburg
    Früher war hier auch "Nanuk" im Forum aktiv, der macht mit seinen auch Freiflug.
     
  18. #18 Geiercaro, 22.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Hessen
    Ja ist mir schon klar ,das Graue in der Natur lange Strecken fliegen. Aber ich hatte unsere Gefangenen gemeint. Da finde ich die Grauen etwas wie dicke Brummer im Flug :D:zustimm:
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    In Valbertier Frankreich flogen die papas auch frei um die pferdefarm...ich habe nur die aras gesehen…
    Perroquets vol libre spécialistes du comportements
    ob das immer noch so ist weiss ich nicht….der Markus=nanuk ist auf den fotos...er liess die Vogel auch frei los in england..
    Celine
     
    aramama gefällt das.
  20. #20 terra1964, 22.02.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    419
    Ort:
    32139 Spenge
    Grundsätzlich ist Vögeln der Orientierungssinn ja angeboren. Mein Nachbar hat seinen jungen Brieftauben immer erst die Umgebung gezeigt indem er auf dem Dach so einen kleinen Käfig hatte. Nach ein paar Tagen durften sie dann fliegen.
    Ich könnte mir gut vorstellen das alle Vögel das können wenn sie nicht zu sehr domestizirt sind.
    Ich hab mal bei jemandem eine Voliere gesehen wo es eine Art Aussichtsturm gab. Da konnten die Aras ca. 5 Meter hoch. Von da oben konnten die bestimmt die Umgebung gut sehen und würden bestimmt auch wieder kommen.
    Mönchssittiche bauen ein riesiges Nest welches sie ihr Leben lang betreiben und sogar vererben und die kommen somit auch wieder zurück wenn keine Jungvögel im Nest liegen. Das hab ich selbst mal gesehen.
    Weichfresser kommen sehr zuverlässig zurück solange junge im Nest sind. Das Problem dabei ist vielmehr das man ab dem Moment wo man sie wieder einsperren muß nicht mehr das Futter bieten kann und die Eltern dann nicht oder nur ungern auf Mehlwürmer und co zurück gehen.
    Gruß
    Terra
     
Thema:

Echter Freiflug - wie funktioniert denn das?

Die Seite wird geladen...

Echter Freiflug - wie funktioniert denn das? - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich-Henne sucht neues Zuhause, München

    Ziegensittich-Henne sucht neues Zuhause, München: Unsere Ziegensittich-Henne Lily hat am Montag Morgen ganz plötzlich ihren Partner Johnny verloren. Wir können & möchten ihn nicht ersetzen. Neben...
  2. Größere Gruppe Laufenten halten - welches Verhältnis von Erpel und Enten funktioniert?

    Größere Gruppe Laufenten halten - welches Verhältnis von Erpel und Enten funktioniert?: Hallo zusammen! Unser Laufentenpärchen hat endlich Nachwuchs:freude:, 8 Küken, gerade 3 Wochen alt, und wir möchten möglichst viele davon...
  3. erster Freiflug mit blinder Henne?

    erster Freiflug mit blinder Henne?: Moin moin, einige von euch kennen ja aus dem letzten Beitrag unsere Geschichte. Jetzt haben wir unsere beiden Schätze seit 4 Wochen und würden...
  4. Sind das alle wichtigen Infos zu Grünwangen-Rotschwanz-Sittichen?

    Sind das alle wichtigen Infos zu Grünwangen-Rotschwanz-Sittichen?: Hi! Mein Name ist Noah und bin 15 Jahre alt. Ich habe vor mir einen oder zwei Beigleiter anzuschaffen und zwar Green-Cheek-...
  5. Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer

    Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer: hallo, Unser Hahn ist beim Freiflug auf eine Wäscheklammer geflogen, die dann runterfiel. Er hatte dann noch die 3. Kralle etwas in der Klammer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden