Eingewöhnungszeit zweier Bourkesittiche

Diskutiere Eingewöhnungszeit zweier Bourkesittiche im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen ;) Nach längerer Überlegung haben wir uns nun gestern endlich zwei Bourkesittiche bei einem Züchter gekauft. Bis jetzt haben die...

  1. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen ;) Nach längerer Überlegung haben wir uns nun gestern endlich zwei Bourkesittiche bei einem Züchter gekauft.

    Bis jetzt haben die beiden aber leider weder etwas gegessen noch getrunken, was mich etwas beunruhigt... Futter habe ich sowohl in einem Näpfchen auf dem Boden, als auch an einer Käfigwand angebracht, Äpfel stehen auch bereit....

    Gestern Abend haben wir sie um ca 17 Uhr in ihren neuen Käfig gelassen und sie haben sich eigentlich schnell beruhigt. Sie haben sich gestern Abend auch schon ausführlich geputzt und heute morgen bei den ersten Sonnenstrahlen schon kräftig gepfiffen, aber leider fressen die beiden eben nicht. Sie sitzen nur auf ihrer mittleren oberen Stange, laufen da manchmal etwas hin und her aber trauen sich scheinbar nicht runter...

    Vielleicht könnt ihr ja mit mir ein paar Erfahrungen teilen, Danke ;)

    LG Lucas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 little-regina, 21.02.2018
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Hallo,
    machst Du bitte ein Bild vom Käfig und der Einrichtung?
    Vielleicht ist zuviel im Käfig drin und Deine Zwei kommen nicht auf den Boden.
    Es kann aber auch sein, dass Du es einfach nicht mitbekommst wenn sie fressen....
     
  4. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe jetzt mal Futter und Wasser etwas höher angeboten und unser einer Bourkesittiche hat auch schon ein wenig gefressen, mal schauen, sie müssen sich wahrscheinlich auch erstmal an die neue Umgebung gewöhnen;)
     

    Anhänge:

  5. #4 Einhandseglerin, 22.02.2018
    Einhandseglerin

    Einhandseglerin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    in Sachen Bourkesittiche bin ich zwar auch nicht viel erfahrener als du, aber schon jetzt kann ich die markanten Unterschiede zu Wellensittichen oder Kanarienvögeln feststellen.
    Meines Erachtens sind nur Futtertöpfe auf dem Boden sinnvoll - und wie auch andere berichten, sind viele Bourkesittiche eher Frischkostverächter. Meine zwei haben anfangs sogar Kolbenhirse verschmäht, bis ich es auf dem Boden ausgelegt habe. Inzwischen haben sie Geschmack daran gefunden und reißen sich auch in den oberen Stockwerken darum. Körnerfutter wird trotzdem lieber unten gefuttert, manchmal sogar absichtlich im Sand verstreut und dann wie wild danach gepickt.
    Aber letztlich wird die Zeit (und der Hunger) sie schon nach unten lenken. Sie wirken vielleicht im ersten Moment scheu, aber neugierig sind sie ja dann doch. ;-)
    Alles Gute!
     
  6. #5 raptor49, 22.02.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    München
    Wirf bitte diesen unsäglichen Käfig weg und kauf dir eine Voliere. Manche Bourke fressen aus Näpfen am Gitter und manche aus dem Napf vom Boden. Grünfutter kann Unterschiedlich aufgenommen werden. Eingewöhnungszeit ein paar Wochen bis Monate.
     
  7. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Sie fressen inzwischen ganz gut und sind ganz fit, der Boden wirkt für sie scheinbar nicht so attraktiv, sie sind fast ausschließlich oben, Obst/Gemüse oder Grünzeug wollen die beiden noch nicht, aber okay....

    @raptor49 Dieser “unsägliche Käfig” war einer der größten den wir gefunden haben und größer als viele “Volieren”, aber auf einem Bild sieht man ja auch so gut die Maße...
    Natürlich ist das nicht das optimale, aber kann eine Zimmerhaltung jemals das sein? Sie werden so häufig, wie möglich Freiflug erhalten und wir werden versuchen alles so gut, wie möglich zu machen
     
  8. Gast10

    Gast10 Guest

    Decke den Käfig min.zur Hälfte oben ab, sie fühlen sich dann sicherer und das zeigen sie im Verhalten.
    Sie sitzen da eher auf dem Präsentierteller....der Käfig hat Längsstangen...ist eigentlich nicht für Sittiche gedacht, wenn man den Käfigherstellern solche "tiefgründigen" Überlegungen zutrauen kann?
    Gruß
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. lucig

    lucig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Also nach nun gut einer Woche bei uns haben sich unsere zwei Bourkesittiche ganz gut eingelebt, sie fressen gut (habe mittlerweile die Befürchtung zu viel) und das beenden des Freifluges hat bis jetzt auch immer sehr gut geklappt...
    Nur Grünfutter und Obst/Gemüse möchten sie nicht, aber naja ich biete es ihnen halt an... bis jetzt hatten sie nur einmal an einem Salatblatt geknappert...

    LG
     
  11. #9 Pauleburger, 01.03.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    27
    Mal ein kleiner Tipp für die wärmere Jahreszeit: es gibt unzählige Futterpflanzen bei uns in der Natur, die du deinen Vögeln anbieten kannst. Für die kleinen Australier vor allem die diversen Samenstände von Gräsern.
    Wenn du raus gefunden hast welche am liebsten genommen werden, gehst du mal mit nem großen Beutel los, machst den damit voll und frierst es ein. Oder am besten mehr als einen. Dann haste auch ne schöne Versorgung im Winter ;)

    Sie sind halt in der Natur auch nicht gerade die großen Obstvernichter (lebensraumbedingt), daher kann ich dir nur dazu raten.

    Ansonsten probier mal süße Apfelsorten. Spieß einfach ein Stück auf nen Ast, wo sie gern sind, da wird bestimmt mal reingebissen.
    Aber wie gesagt, so fruchtgeil wie andere Arten z.b. aus Südamerika, sind sie nicht.
     
Thema:

Eingewöhnungszeit zweier Bourkesittiche

Die Seite wird geladen...

Eingewöhnungszeit zweier Bourkesittiche - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung Bourkesittiche

    Geschlechtsbestimmung Bourkesittiche: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo Zusammen , möchte gerne von Euch wissen ,was Hahn und was Henne...
  2. Geschlecht Bourkesittiche?

    Geschlecht Bourkesittiche?: Hallo, habe seit einigen Monaten zwei rosa Bourkesittiche. Der Vorbesitzer meinte es wär ein Pärchen, da die beiden sich aber so unglaublich...
  3. Zusammenhaltung Bourkesittich, Wellensittich

    Zusammenhaltung Bourkesittich, Wellensittich: Hallo zusammen Ich habe mich heute hier im Forum registriert, weil ich einige Fragen zu einer Zusammenhaltung von Wellensittich und Bourkesittich...
  4. rosa Bourkesittich Geschlecht ...

    rosa Bourkesittich Geschlecht ...: Bin etwas ratlos. Habe immer gedacht,die Mädels haben die weißen Flügelstreifen...bei meinen wildfarbenen ist es so. Deshalb war ich mir auch...
  5. Vererbungslehre Bourkesittich

    Vererbungslehre Bourkesittich: Hallo zusammen. Ich stehe gerade ein bisschen auf den Schlauch. Ich habe schon im Internet versucht mir die Grundlagen der Vererbungslehre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden