Einrichtung der Voliere

Diskutiere Einrichtung der Voliere im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen, bei mir ist es mittlerweile auch schon beschlossene Sache: Demnächst werden zwei Ziegen einziehen! Ich habe schon ein paar Züchter...

  1. Nana

    Nana Guest

    Hallöchen,

    bei mir ist es mittlerweile auch schon beschlossene Sache: Demnächst werden zwei Ziegen einziehen! Ich habe schon ein paar Züchter ausfindig gemacht und werde mir einen davon nächste oder übernächste Woche mal ansehen- ich bin gespannt!

    Naja, wie ihr seht, ist die Planungsphase schon in vollem Gange... Ich möchte mir eine Zimmervoliere mit den Maßen 2mx1,8mx0,8m zulegen, wie ich sie auch schon für meine Agas habe. Da meine Agas ja sehr gute und geschickte Flieger sind und eher etwas weniger klettern, habe ich bei der Einrichtung der Voli darauf geachtet, dass ihnen genügend Flugraum zur Verfügung steht. Welche "Gestaltungstips" könnt ihr mir für Ziegensittiche geben, wie sollte man eine Laufsittich-Voliere einrichten? Und vor allem: Welches Einstreu ist zu empfehlen? Für meine Agas habe ich "Hugro" als Einstreu und finde es vor allem wegen seiner Saugfähigkeit prima- allerdings halten sie sich verhältnismäßig wenig auf dem Boden auf.
    Außerdem wollte ich noch fragen: Wie transportiert ihr eure Ziegen? Für die handlesüblichen Kistchen sind sie meines Erachtens zu groß- ich dachte da an eine Katzen-Transportbox oder so etwas...

    Viele Grüße und schönes Wochenende,

    Nana:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ziegenfreund, 23. April 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Nana,

    schön das Deine Planung schon so weit voran geschritten ist.

    Die Voliere würde ich ähnlich wie bei den Agas einrichten, denn auch die Läufer sind geschickte Flieger. Also solltest Du schon eien gewissen Bereich in der Voliere frei lassen, so das sie darin fliegen können. Die Maße sind ja schon enorm. Ziegen sind sehr schnelle Flieger. Deshalb solltest Du auch beim Freiflug auf die Fenster achten. Ich habe vor kurzem erst eine Ziege verloren, weil sie mit voller Geschwindigkeit durch die Scheibe fliegen wollte.

    Ich weis nicht ob Du das für Deine Agas hast, aber ich empfehle Dir noch eine Tageslichtlampe.

    Auf dem Boden habe ich Buchenhozgranulat. Das hat Hugro gegenüber den Vorteil, das es nicht so leicht ist und daher eher in der Voli bleibt. Du kannst aber auch Hugro nehmen und es erst einmal ausprobieren.
    Dabei solltest Du übrigens nie vergessen zusätzlich in einem Schälchen Sand oder Grit anzubieten, da die Vögel (auch Deine Agas) Sand und kleine Steinchen zur besseren Verdauung aufnehmen.

    Ich transportiere junge, unerfahrene oder besonders ängstliche Vögel in einer Holzbox, die nur zu einer Seite hin ein Gitter hat. Das hat den Vorteil, das es darin schön dunkel ist und die Pieper da nicht so viel von mitbekommen. Vögel die ich schon öfter mithatte, z.B. Tierartzt usw. kommen in einen kleinen Transportkäfig.
     
  4. Nana

    Nana Guest

    Wow, das ist ja eine echt schnelle Antwort:D - vielen Dank!

    Ich hoffe, dass die Maße der Voliere wirklich okay sind. Natürlich dürfen meine Vögel täglich raus, aber ich bin berufstätig- und das heißt für meine Geier, dass sie einige Stunden am Tag darin verbringen müssen.
    Ich glaube, ich werde es auch erstmal mit Hugro versuchen- es ist einfacher, wenn ich für beide Volieren das gleiche Einstreu verwenden kann und nicht gleich zwei riesige Säcke herumstehen habe...:p . Wenn´s nicht gut klappt, dann kann ich ja wieder wechseln- Buchenholzgranulat hatte ich auch schon mal. Selbstverständlich bekommen meine Geier auch Grit in einem Extra-Schälchen angeboten!
    Sollte man Ziegensittiche eigentlich auf dem Boden füttern und welche Gefäße sind da empfehlenswert? Meine Agas haben"ganz normale" Edelstahlnäpfchen, die im Gitter hängen- aber es sind ja keine Laufsittiche!
    Ach, und dann habe ich noch eine ganz andere Frage: Wie alt werden Ziegensittiche? Das würde mich interessieren, da ich im Internet recht unterschiedliche Angaben auf verschieden Webseiten gelesen habe!

    Viele Grüße,

    Nana:0-
     
  5. #4 Ziegenfreund, 23. April 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Nana,

    zum Alter kann ich auch nur das wiedergeben was ich gelesen habe und da würde bedeuten das Ziegen bei guter Haltung 15 Jahre werden. Von 13 Jahre alten Ziegen habe ich sogar schon mal was gelesen, weis aber nicht mehr wo.

    Nein Du brauchst Ziegen nicht auf dem Boden füttern, das erledigen sie schon selbst, indem sie mit ihren Füßen wie Hühner in den Näpfen schaben und dadurch eh alles auf dem Boden landet.
    Ich würde die Bodenfütterrung aus Hygienegründen ablehnen, da dort schon eine Menge Kot rein fallen kann. Es sei denn Du würdest ein Dach drüber bauen. Nein ich denke Edelstahl Näpfe sind schon ok, hab ich auch.
     
  6. #5 Heiko + Irmgard, 23. April 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Hallo Nana!

    Schön wieder eine mehr an der Läuferfront begrüßen zu dürfen!
    Ich füttere unsere Springer auf dem Boden, da ich es SO hygienischer finde :D
    Habe mir auch schöne Edelstahlnäpfe gekauft... war ganz stolz...:D

    Nun... ich weiß nicht, ob du schon von den Fressgewohnheiten der Läufer gehört hast.... sie scharren wie Hühner in ihrem Futter...
    Bei mir hat dazu geführt:

    Viel Futter außerhalb der Voliere auf dem Fußboden :k der Rest lose auf dem Volierenboden :k :k

    Also habe ich den Napf auf den Boden gestellt.... da haben sie dann schon weniger gescharrt...

    Als unser Springerhahn Drago dann noch auf die gloreiche Idee kam, den Napf kreuz und quer durch die Voliere zu ziehen, da habe ich den Edelstahlnapf kurzerhand in ein etwas größeres Glasschüsselchen gestellt. Jetzt fällt beim Scharren nichts mehr daneben, und Drago kann den Napf nicht mehr "verschleppen".

    Das ist jetzt ja wieder ein Roman :~

    Hoffe konnte dir helfen!
     
  7. #6 Kuni, 24. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2004
    Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe zwar keine ziegen mehr aber ich hatte welche und erinnere mich noch lebhaft an die sauerei die sie ununterbrochen verursacht haben:D

    ich würde bei einer voliere dieser größe eine bodenfütterung machen, natürlich dürfen sich über der futterstelle und der badestelle keine sitzäste befinden.

    ich würde es so machen wie ich es bei meinen agas gemacht habe: futterstelle auf dem boden (die agavoliere ist allerdings auf einem podest) und zwar in einem großflächigen tablett aus kunststoff. davon habe ich 2, sodaß ich ständig ein sauberes tablett zur hand habe. in das tablett gebe ich sand und darauf dann glasierte tonfutterschälchen. das macht die sache beim täglichen saubermachen der futterstelle leichter und somit hygienischer.

    die badeschale würde ich in eine einiges größere schale tun, damit du auch dort alles leicht trocken halten kannst und somit das schimmel problem geringer wird. ich würde im unmittelbaren badebereich auf keinen fall sand nehmen aber auch kein buchenholzgranulat. mit sand hatte ich große schimmelprobleme. ich denke, ich würde die größte tonschale nehmen die ich kriegen kann und dann eine kleinere, glasierte da hinein. und in die große tonschale gar nichts reinmachen, sondern einfach nur jeden tag auswischen.

    zur transportfrage: nimm die handelsüblichen holztransportkisten für großsittiche. die sollen so klein sein, damit der vogel nicht anfangen kann zu flattern und sich somit verletzen kann. ich halte es auch für die stressärmste transportmethode, obwohl die laufsittiche da ja nicht soo empfindlich sind.

    ich würde in die voliere neben schönen naturästen auch (holz-)schaukeln tun. meine waren davon immer wild begeistert. bitte sei vorsichtig mit seilen etc. ziegenkrallen sind oft etwas länger als bei anderen vögeln, und meine meckerköppe haben es leider geschafft sich auch mal ne kralle an den seilen und seilschaukeln abzubrechen.
     
  8. Nana

    Nana Guest

    Hi,

    die Idee mit dem Kunststofftablett unter den Futterschälchen finde ich eigentlich ganz prima- ich kann mir gut vorstellen, dass das die tägliche Reinigung um einiges erleichert. Besteht denn nicht die Gefahr, dass die Ziegen den Kunststoff anknabbern? Ich kann da immer nur mit meinen Agas vergleichen- die zerschreddern ja alles, was sie nur irgendwie erreichen können :)
    Mir ist da noch etwas anderes eingefallen: Wie macht ihr eure Fenster ziegen-sicher? Ich habe keine Gardinen am Fenster- es wäre zwar kein Problem welche aufzuhängen, nur leider haben die meisten Gardinen ja diese kleinen Bleikügelchen unten am Saum. Da erscheint mir das Risiko ja doch recht groß, auch wenn die Geier nur mit Aufsicht raus dürfen (aber man kann ja seine Augen bekanntlich nicht überall haben...)! Was gibt es denn für einigermaßen "wohnliche" Alternativen?
    Brauchen Ziegensittiche eigentlich auch Schlafhäuser? Meine Agas haben welche- d.h. das sind eigentlich ganz einfache Holzkistchen, die an der Vorderfront komplett offen sind. Nachts schlafen sie zwar woanders, aber sie nutzen sie gerne zur "Siesta" am mittag oder mal zwischendurch- abgesehen davon, dass man die Dinger ja sooo toll beknabbern kann!

    Viele Grüße,
    Nana :0-
     
  9. #8 Ziegenfreund, 27. April 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Nana,

    Ziegen knabbern nicht so stark wie Agas und ein Tablett aus hartem Kunststoff kannst Du ruhig verwenden. Vieleicht kannst Du ja noch ein kleines Dach, aus einem Brett oder ähnlichem mit etwas Abstand über die Futterstelle machen, damit der Kot nicht von oben reinfällt.
    Zu den Fenstern, nach dem ich eine junge Ziege an ein Fenster verloren habe, habe ich mich entschlossen die vorhänge immer so vors Fenster zu ziehen, das sie nicht mehr davor fliegen können. Das Risiko ist bei so schnellen Fliegern einfach zu groß.

    Schlafhäuser habe ich nicht, aber da ich über den Fressnäpfen die bei mir nicht auf dem Boden, sondern recht hoch in der Voliere hängen, kleine brettchen gegen den Kot habe, schlafen sie auf denen.
     
  10. #9 Heiko + Irmgard, 27. April 2004
    Heiko + Irmgard

    Heiko + Irmgard Alle unsere Vöglein...

    Dabei seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32130 Enger
    Ich würde Laufsittichen auf keinen Fall Höhlenanliches anbieten.
    Sie kommen sehr leicht in Brutstimmung, und Du wirst auch ohne "Stimmulanzien" noch oft genug Gelegenheit haben sie in allen nur möglichen Ritzen und Spalten zu suchen. :nene:
     
  11. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Das kann ich mich nur anschließen, sonst sind sie nur am brüten.
     
  12. Nana

    Nana Guest

    Naja, dann lasse ich das wohl besser mit den Schlafkästen... ich will Brutstimmung ja nicht noch zusätzlich anregen :D . Meine Agas sind da Gott sei Dank nicht ganz so wild...!
    Mir ist schon wieder etwas Neues eingefallen: Welches Körnerfutter füttert ihr denn? Ich bestelle mein Futter meistens bei Ricos Futterkiste -da gibt es für Großsittiche unterschiedliche Mischungen, unter anderem zum Beispiel eine komplett ohne Sonnenblumenkerne. Was meint ihr dazu?

    LG, Nana
     
  13. #12 Ziegenfreund, 29. April 2004
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    Ich bestelle mein Futter bei der Birdbox, das Grossittichfutter dort kann mann auch ohne SBkerne bekommen. Ich persöhnlich mische aber immer einen kleinen Teil SBkerne mit unter, die Ziegen mögen die sooooo gerne. Angst das sie überfetten habe ich nicht, denn sie sind ja fast hyperaktiv...
     
  14. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe im vogelzimmer gardinen, die nur während des freiflugs der vögel zugezogen werden (sind ansonsten auch nicht mehr so ansehnlich wegen diverser schnabelattacken *ggg*) sämtliche gardinen in meiner wohnung habe ich unter strafandrohung ohne bleiband u.ä. bestellt, wenn sie nicht so dolle hängen ists mir auch egal!

    wie du schon selbst erkannt hast: auf keinen fall ein schlafhäuschen!!!

    als futter ist, wie schon erwähnt wurde, die großsittichmischung die richtige wahl. es können ruhig einige sonnenblumenkerne drin sein, du wirst auch merken daß die lütten sich ganz schön was reinziehen. das muß dich aber nicht beunruhigen, denn sie sind halt wirklich praktisch ständig in bewegung. biete ihnen auch viel grünes, obst und gemüse an, meine waren absolut wild drauf. meine ziegen haben meinen nymphen das grünfutterfressen beigebracht. manchmal ist futterneid halt auch zu was gut*g*

    viel spaß mit deinen meckerköppen, ich beneide dich echt um sie und vermisse meine noch heute.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. nenny

    nenny Guest

    hallo

    ich habe mal eine frage zu dem granulat und zwar was ist hugro ?? ich habe bisher immer den normalen vogelsand genommen die in der zoohandlung haben mir gesagt das wäre das richtige für meine vögel !!! :(


    ich glaube ich muss auch noch viel lernen über meine zwei ziegen :)

    liebe grüsse


    jenny
     
  17. #15 bjoern202, 6. Mai 2004
    bjoern202

    bjoern202 Guest

    Ich benutze Hugro, dieses gibt es hier im shop. Da kannst du es auch sehen, aber du mußt bedenken das es sehr leicht ich und damit auch viel aus der Voliere fliegt :D . Wenn ich mit dem Umzug fertig bin bekommen meine wieder BHG, das stehen sie besonderst drauf. Aber mann muß auch eine Schale mit Sand rein stellen wegen dem Gritt. :0-
     
Thema: Einrichtung der Voliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ziegensittich voliere

    ,
  2. ziegensittich voliere einrichten

    ,
  3. glanzsittich voliereneinrichtung

    ,
  4. ziegensittich käfig ausstattung,
  5. einrichtung Ziegensittichkäfig,
  6. einrichtung käfig ziegensittiche,
  7. ziegensittich voliere selber bauen
Die Seite wird geladen...

Einrichtung der Voliere - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....