Eisenspeicherkrankheit/Futteranalysen

Diskutiere Eisenspeicherkrankheit/Futteranalysen im Forum sonstige Weichfresser im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende - Die Eisenspeicherkrankheit betrifft eigentlich alle Weichfresser und ich denke, dass die meisten Beos, Tukane, Arassaris oder Hornvögel etc...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Folko

Stammmitglied
Beiträge
210
Die Eisenspeicherkrankheit betrifft eigentlich alle Weichfresser und ich denke, dass die meisten Beos, Tukane, Arassaris oder Hornvögel etc. wesentlich älter werden könnten als das bisher üblich ist, wenn sie eisenarm ernährt würden.

Ich habe schonmal einige Pellets (die laut Hersteller "eisenarm" sein sollen) analysieren lassen, und war vom Ergebnis ziemlich überrascht. Insofern als die Eisengehalte so hoch waren, das ich das nicht mehr als "eisenarm" bezeichnen würde.

Zur Sache:

ich habe die Möglichkeit in einem Labor sehr günstig Proben zu analysieren ( Kosten ca. DM 12 statt 30 pro Analyse) und möchte viele verschiedene Pellets auf ihren Eisengehalt untersuchen. Und dies dann hier oder in der entsprechenden Fachpresse veröffentlichen.

Wer hat Interesse, sich mit Pellet/Futterproben (Probenaufbereitung übernehme ich) und auch finanziell an der Sache zu beteiligen (bei 20-30 Proben kommt da doch schon was zusammen...)?

Gruss, Folko
 
Eisenarm

Falco ich hoffe Du meinst nicht die T 16 Wir ,Papiliorama und ich hatten gerade Todesfälle bei den Riesentukanen,obwohl wir dachten mit unserem THanin-Tee endlich die Lösung um die Eispeicherung gefunden zu haben. Wir stehen wieder ganz am Anfang. Entweder es gelingt mir jetzt einen zuk. Doktoranten zu finden, der bei mir vor Ort Forscht, oder wir müssen einsehen, das Tukane u. Ähnlich anfällige Vögel Nicht für die Gefangenschaft geignet sind Bumm. Die finanziellen Verluste kommen auch mit in Betracht Tschau Roland
 
Finde Deine Idee klasse. Hoffentlich veröffentlichst Du die Ergebnisse dann auch.
Wichtig zu erwähnen finde ich allerdings auch das Wasser. Oftmals wird nämlich nicht beachtet, das Leitungswasser und die meisten Mineralwasser nicht enteisent sind. Meine Suche nach geeignetem Wasser ergab, das eigentlich nur das Vittel enteisent ist (aber leider auch nicht so optimal, da die anderen Werte sehr hoch sind) und auch keine Kohlensäure hat. Wenn Du noch weiteres weißt, wäre ich Dir sehr dankbar.
Vorsicht ist auch bei der Fütterung von Trauben und Rosinen geboten.
Wenn Du mir Deine Bankverbindung schickst beteilige ich mich an den Kosten **********. Natürlich bin ich aber auch schon an Deinen momentanen Ergebnissen interessiert. Weißt Du zufällig schon etwas über das Claus-Beofutter?

Viele Grüße
Bianca
 
Licht am Horiznt bzgl. eisenspeicher

Hallo Bianca, ich hoffe das ich das darf, aber ich möchte nicht doppelt schreiben. Schau mal in meine Homepage unter Forum. tschau
 
Analysen

Hallo Bianca,

ich habe bisher Witte Molen Beo Pellets (220 ppm - sehr hoch)und Dr.Harrison low iron (105 ppm - ok) untersucht.

ich füttere zur zeit T16 pellets von versele laga (auch als Beopellets von orlux im handel), die nur 85 ppm haben.

Beim Mineralwasser heisst enteisent, dass dem wasser überschüssigen Eisen entzogen wurde, damit es überhaupt zum verzehr geeignet ist.

dem körper eisen entziehen kann es nicht, höchstens evtl. aufgrund anderer ionen dei aufnahme vermindern, da helfen aber schwarzer tee ode reichenrindentee (in maßen!) durch die tannine besser!

GRuss, Folko
 
Hallo Folko,

gut zu wissen das Witte Molen verfüttere ich nämlich. Allerdings nur sehr, sehr sparsam, da ich von den Perlen nichts halte.

Ich habe mir gedacht das ich Dir Test für 3 Futtersorten bezahle. Wäre toll wenn Du das Geld für die Futtersorten verwenden würdest, die ich meinem Beo gebe. Kann Dir gerne Futterproben mit der Post schicken, dann mußt Du sie nicht extra kaufen. (Claus Beo-Weichfutter, Claus Honig-Alleinfutter und ich denke die Vitakraft Beoperlen wären eigentlich auch ganz interessant zu wissen wie hoch die Werte sind).

Viele Grüße
Bianca
 
Hey Folko,

wie siht es nun aus mit weiteren Tests?????????

Gruß
Bianca
 
hallo bianca

hast du meine mail bekommen? hatte ich vorgestern von meiner adresse im büro (kullmann@wzw.tum.de) geschickt.

Gruss, Folko
 
Eisenspeicher bei Beos

Hallo,

würde gerne mitmachen und Futter untersuchen lassen
wir haben Beo-Perlen orangener Farbe.
Unser Beo Charly wurde krank und wird gerade in einer Uni-Klinik für Geflügelkrankheiten untersucht. Es ist mit großer wahrscheinlichkeit die Eisenspeicher Krankheit(vergrößerte Leber).

Unser Charly wurde fast ein Jahr mit diesen Perlen gefüttert.
Mittlerweile haben wir noch drei weitere beos seit cc 3 monaten.
Seitem wird hauptsächlich frischobst mit Beoweichfutter und zu
20 % mit diesen Perlen gefüttert.
Ich würde mich freuen wenn du Kontakt mit mir aufnehmen könntest.
MfG

**********
 
Hallo,
ich hab auch eine Frage wegen des Wassers. Ich gebe meinem Beo und dem Grauen den "Vogeltrank" von Vitakraft. Bringt das was oder ist es auch nur rausgeworfenes Geld?

Gruß
Christa
 
vitakraft

90% Vitakraft rest der Geldsumme Material .gutes Stilles Wasser geht ebenso Tschau
 
Hallo Roland,

es gibt doch auch diese diversen Säuglingswässerchen, evtl. auch empfehlenswert?

Gruß

christa
 
Trinkwasser

@christa:

Das hiesige Leitungswasser hat nicht umsonst so einen guten Ruf. Mineralwässer, stilles Wasser etc. ahben einen höheren Mineralstoffgehalt als die meisten Leitungswässer.

Also: Leitungswasser immer frisch, alles andere ist rausgeschmissenes Geld!!!!!

Wenn das Wasser gechlort sein sollte (was in D fast keiner mehr macht, da das wasser mit Ozon desinfiziert wird), einfach abstehen lassen.

@checkpoint:

ich bekomme in den nächsten Tagen ergebnisse von ca. 10 Futtermitteln.

Nicht empfehlen kann ich vitakraft, witte molen beo pellets (Eisen zu hoch!), pellets von sluis sind m.E. diesselben wie witte molen.

ich füttere nur noch orlux beo pellets (=versele laga T16), tofu, gekochtes Ei, Zophobas und Grillen als Eiweissquelle an meine Arassaris.

ich bin der Meinung, dass die meisten Fruchtfresser in Menschenobhut viel zu viel Pellets/Eiweiss und damit zuviel Eisen bekommen. In der Natur sind eiweisshaltige Nahrungsbestandteile rar, deshalb frisst der Vogel schon aus einem angeborenen Instinkt immer das Futter, mit dem er seinen Energiebedarf am schnellsten decken kann.

@roland:

Grüsse in den Norden, was machen die Hydrocorax und Laucharassaris? haben sich die undulatus in NL gut eingelebt? bei meinen ist alles ok, bis auf gelegentliche Aggressionsschübe des 1,0 gegenüber seinem weibchen...

Gruss, Folko
 
Hallo Folko,

also sind die pellets von Witte Molen auch nicht zu empfehlen??? Bei uns kriegt man hier in den Zoogeschäften ja fast nix anderes. Kannst du mir eventuell eine Adresse nennen, unter denen ich die Orlux pellets kriege? Ich gebe meinem Beo ja nur alle paar Tage Pellets, die er dann auch mit Todesverachtung frißt. Das normale Weichfutter misch ich mit Banane und LC1-Joghurt, als reine Grundnahrung.Klar, Obst extra kommt dazu. An Tofu hab ich noch nicht gedacht. ..
Was das Leitungswasser betrifft, sicher wir haben hier supergutes Wasser, aber weis der Teufel, was die Wasserleitungen in einem Altbau noch so abgeben...
Lebendfutter, da muß ich ehrlich sein, hab ich einmal probiert und mußte dann den Mehlwürmer hinterher kriechen, die mein Beo mit Schmackes durch die Gegend gefeuert hat. Also hab ich Lebendfutter von der Speisekarte gestrichen. Hackfleisch wird auch nicht angenommen.

Gruß

Christa
 
Lebendfutter

Hallo Christa,

Mehlwürmer sind eh nicht so toll (fett und schwer verdaulich).
Versuch's mal mit Heimchen, die du ein paar Tage vor dem Verfüttern gut angefüttert hast (Obst, Gemüse, Hundeflocken).
Die meisten Beos nehmen sie sehr gerne.
Vor dem Verfüttern am besten 'portionsweise' einfrieren, sonst hopsen sie aus dem Käfig. Und glaub mir, die sind schwerer zu fangen als ein Mehlwurm...;)

Gruß
Tina
 
LEbendfutter

das mit den Heimchen/Grillen einfrieren (sie leiden dabei nicht, keine angst!) ist ein gute idee, vor allem kann eine entwichenen grille eine wohnung zur hölle werden lassen!

Ich verfüttere Zophobas, "knacke" aber vorher den Kopf, ich will ja schliesslich keine käfer in der wohnung haben ...

Pellets immer einweichen! dann werden sie gerne gefressen. Wenn der Vogel das Weichfutter mit Quark und Obst frisst, muss man nicht unbedingt Pellets füttern.

Übrigends, LC1-Joghurt muss nicht sein, das ist rausgeschmissenes Geld. Die darin enthaltenen Bakterien verdrängen die natürliche Darmflora, aber nur solange ständig "Nachschub" kommt. Einfacher Joghurt mit lebenden Kulturen tuts auch. Das gilt übrigends auch für den Menschen. LC1 schadet zwar nicht unbedingt, nützen tuts aber auch nicht.

Gruss,Folko
 
Hallo Leute,

ich hab leider ein riesiges Problem mit Lebendfutter.... Vielleicht müßt ihr jetzt grinsen, aber ich kann kein lebendes Futter verfüttern. Ich hatte damals bei den Mehlwürmern schon Probleme. Wenn die Tierchen ja nicht mehr leben, ging das wahrscheinlich noch. Aber ein Heimchen verfüttern, krieg ich nicht fertig. Ich krieg es gerade noch hin, eine Schnake zu erschlagen, alles andere wird eingefangen und ins Freie entlassen.....Vor einigen Jahren hat mein Beo einen Ohrwurm erbeutet, meine "Rettungsaktion" schlug fehl. So, jetzt lacht ruhig ;).

Liebe Grüße

Christa
 
Hallo Christa,

*lach*...;)
Nein im Ernst: Wenn du die Heimchen vorher einfrierst, leben sie ja nicht mehr. Stell die Heimchendose in den Froster und fertig.
Wie schon geschrieben ist das ohnehin besser als sie lebend zu verfüttern. Heimchen machen nämlich nicht nur ein Riesen-Spektakel, sondern fressen in der Wohnung auch alles mögliche an.

Was deine kleine Empfindlichkeit betrifft: Versuche zu bedenken, daß die Vögel in der Natur ja auch lebende Beute fressen. Gelingt dir diese Sichtweise nicht: Auch kein Beinbruch. Ich kenne Beos, die nie Lebendfutter bekommen und trotzdem gesund und fit sind! :)

Liebe Grüße
Tina
 
Hi Tina,

also neeeeee, diese armen Heimchen einzufrieren.... Kann ich nicht ;). Da bleib ich lieber bei Quark und Joghurt. Hackfleisch bzw. Tartar frißt Jerry leider nicht und schmiert es nur herum. Ich würde gern mal Tofu verfüttern, aber welchen kann man nehmen? Tofu ist doch meistens in so einer speziellen Lake eingelegt.

Liebe Grüße

Christa
 
tofu

ich nehm immer den billigsten aus dem reformhaus, 400 g für 3,99 oder so....

er darf nicht zuweich sein. die lake macht nichts, die frisst der vogel ja nicht und nach dem öffnen soll man den tofu sowieso in wasser eingelegt im Kühlschrank aufbewahren....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Eisenspeicherkrankheit/Futteranalysen

Ähnliche Themen

SaschaF
Antworten
2
Aufrufe
1.747
SaschaF
SaschaF
K
Antworten
5
Aufrufe
4.598
razorfish
R
K
Antworten
8
Aufrufe
3.522
Gänseerpel
G
B
Antworten
15
Aufrufe
7.951
Klärchen
K
Zurück
Oben