Elster lauert...

Diskutiere Elster lauert... im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Heute morgen war der erwartete Ausflug der Blaumeisen aus dem Nistkasten. Leider nicht nur von den Meiseneltern und mir erwartet, sondern auch von...

  1. #1 jono, 15. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
    jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen war der erwartete Ausflug der Blaumeisen aus dem Nistkasten. Leider nicht nur von den Meiseneltern und mir erwartet, sondern auch von der Elster.
    Die stürzte sich sofort auf die Sekunden zuvor ausgeflogenen Meisen.
    Eine hat sie gleich erwischt.Dann habe ich die Elster erstmal vertrieben bis die Meisen sich in dichtere Büsche/Bäume flüchten konnten.
    Sind die Meisen dort verhältnismäßig sicher, oder steigt die Elster denen auch in dichten Büschen nach?

    PS. Sorry habe gerade erst das Thema Elster gelesen.Obgleich da steht, das Elstern nicht mehr an ausgeflogene Junge gehen.Den ausgeflogenen Meisen ist sie jedoch mit ordentlicher Aggressivität hinterher.Natur eben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Mittelfranken
    ich denke, wenn die kleinen ausgeflogen sind, haben sie eine größere chance, weil sie sich verteilen können - aber sicher sind sie aber keineswegs :nene:

    du hast es noch gut, jono - nur eine elster!
    hier haben jungvögel 0 chance, weil allein in "meiner" strasse 6 elstern aufpassen wo es was zu räubern gibt.
    letztes jahr haben alle jungen rotschwänzchen aus unserem garten ihr leben lassen müssen. ich könnte dann immer ....

    die gehen auch noch ausgeflogenen jungvögeln nach!!
    habe selbst beobachten können, wie eine elster einen jungen spatzen ....
     
  4. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich liebe ich ja Elstern.Nur heute morgen nicht ganz so :zwinker:
    Da ich in der Nähe des Zoos wohne, gibt es hier auch reichlich Elstern und Aaskrähen...
    (große Greifvogelvoliere, in der die Elstern und Krähen die Geier verarschen und ihnen die Steaks klauen)
    Vielleicht setzen die Meisen ja noch mal zur zweiten Brut an.Soll man den Kasten komplett säubern, oder nur auf Ungeziefer untersuchen?
     
  5. #4 crypteria, 15. Mai 2007
    crypteria

    crypteria geheimer Amselfreund

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ach darum hocken die elstern plötzlich immer im baum vor dem balkon. weil sie schon sehnsüchtig auf den ausflug der kleinen meisen lauern. 8o na wartet! 8(

    kasten soll man erst im herbst ganz saubermachen, hab ich mal gelesen. aber wenn das nest verseucht ist, würde ich es entfernen. kannst ihnen dann ja hundehaare und was sie sonst noch mögen als anregung zum neubau hinlegen.

    haben es die restlichen meisenkinder denn nun geschafft?
     
  6. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe schon. Letzter Stand war, dass sie es bis in die schon dicht beblätterten Buchen geschafft haben.Solange habe ich aufgepasst. Dann musste ich zur Arbeit.
    Also Nest nur kontrollieren, ob noch tote Jungvögel oder Ungeziefer drin sind und wenn nicht, so lassen?!
     
  7. #6 crypteria, 15. Mai 2007
    crypteria

    crypteria geheimer Amselfreund

    Dabei seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    würde ich so machen. also gucken und nest nur entfernen, wenn flöhe und co. am rumspringen sind. dann siehst du ja, ob es neue interessenten gibt. wenn niemand neues einzieht, im herbst das nest entfernen und den kasten ggf. desinfizieren.

    darüber gibt es allerdings geteilte meinungen, aber wie gesagt, ich würde und werde es bei den meisenkästen so machen.

    das amselnest, das geräubert wurde, hab ich z. B. in dem busch gelassen, damit sie da kein neues hinbauen (unwahrscheinlich, aber trotzdem) und nicht noch einmal so ein drama erleben.
     
  8. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    hallo jono,

    na das passt ja. so einen vorfall gab es bei uns am wochenende leider auch :( wollte ich auch noch schreiben, hoffe darf ich jetzt hier :zwinker:

    und zwar bei meinem opi im garten. ich hatte mal als ich ungefähr 8 war einen nistkasten in der schule gebaut. den habe ich ihm geschenkt und er hatte ihn sich im garten aufgehangen. dieses jahr dann endlich ein brut. die blaumeisen. wir konnten immer beobachten wie die eltern regelmäßig angeflogen kamen zum füttern. vorletztes wochenende hat man sie dann schon ordentlich schreien hören, wenn ein elterntier wieder wegflog um "nachschub" zu holen. dieses wochenende war ich dann wieder da. mein opi ganz traurig. ihm kullerte fast eine träne. er war so stolz auf den kasten und die kleinen. er meinte, er hätte gestern nur einen haufen von federn (nehme mal an flaum) vorfinden können. genau unter dem kasten auf dem boden. die eltern kamen dann immer wieder angeflogen um anscheinend weiter zu füttern aber es war ja nichts mehr da. am abend schauten wir dann rein um sicher zu gehen, dass nicht evtl. noch ein totes drin liegt. das nest war aber leer. war dies nun auch eine elster? oder eine katze? frisst eine elster und auch katze alles bis auf die knochen? dort waren keine blutspuren, nur maßig federn. oder kann es sein, dass die anderen kleinen nochmal "davon gekommen sind"?

    es ist schon traurig wenn man so sieht wie leben entsteht und sich die eltern bemühen. andererseits muss die elster ja auch überleben. :o
     
  9. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Könnte eine Elster gewesen sein.Die rupfen die Jungvögel in der Regel komplett, bevor sie sie fressen.
     
  10. #9 Weissnix, 15. Mai 2007
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Wie soll den die Elster (Katze könnt ich gerade noch glauben) in den Kasten gekommen sein?

    Vielleicht sind die kleinen einfach ausgeflogen?

    Der "Nachmieter" könnte die als Polsterung im Nest liegenden Federn entsorgt haben?
     
  11. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Hab ich noch nie gesehen oder gehöhrt?????
     
  12. ziiiraa

    ziiiraa Guest

     
  13. #12 jono, 15. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
    jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
  14. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Soviel ich weiß, werden Kästen komplett nach dem Ausfliegen gesäubert. Selbst nach einigen Tagen ist da bereits Geziefer drin.

    Fast alle Vögel bauen gerne ihre Nester neu, daher würde niemand in einen "gebrauchten" Kasten mit Nest gehen. Die Chance, dass er neu bewohnt wird ist in einem "frischen" Nistkasten einfach größer .

    Ja. Und auf Elsters Speiseplan stehen nun mal auch Jungvögel, allerdings nur zu 1%. Bei Eichhörnchen übrigens auch.
     
  15. #14 jono, 15. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2007
    jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sabine,
    Danke für den Tip mit dem "Geziefer" :zwinker:
    Schönes Wort, das ich in Zukunft anstelle von Ungeziefer verwenden werde.
     
  16. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    jaja Jono *seufz*, der deutsche Ungebrauch mit Un-kosten, Un-kraut und Un-geziefer... Da es ja auch keine Unkosten gibt, sind die anderen ebenso un-würdig gebraucht zu werden ... find ich so :D
     
  17. #16 Peregrinus, 15. Mai 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.063
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ups, also das wär mir jetzt neu. Weiß jemand Näheres dazu???

    Also das würde ich so pauschal nicht stehen lassen. Zum einen kommt es auf den Lebensraum der betreffenden Elstern an und zum anderen auf die Jahreszeit. Gerade jetzt, wenn viele Vögel brüten und es jede Menge zu räubern gibt, wird der Anteil sicherlich erheblich höher sein. Daß im Winter keine Jungvögel gefressen werden und bundesweit über alle Jahreszeiten und Populationen hinweg dadurch der Schnitt auf 1 % sinkt (was ohnehin nur sehr bedingt zu beziffern ist), ist für die gefressenen Jungvögel ein schwacher Trost.

    VG
    Pere ;)
     
  18. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peregrinus,
    ich habe es selber nicht beobachten können, sondern nur in dem oben erwähnten link und bei Wikipedia gelesen.Kann natürlich Quatsch sein.
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Alle meine Beobachtungen haben gezeigt, daß die Elstern Jagd auf alle JV bis zur Türkentaubengröße machen. Da alle Nistgelegenheiten bei mir elstersicher angebracht sind, warten diese schlauen Burschen dann eben so lange, bis diese ausfliegen. Das kontrollieren sie auch schön, wann denn soweit ist, ob bei Staren oder Sperlingen, dito Meisen, etc.. Sobald sie ausfliegen, sind sie da und machen Jagd auf die unbeholfenen JV. Und zwar sehr erfolgreich.
    Die ersten frisch ausgeflogenen Jungamseln sieht man erst im August, wenn die Elstern mit ihren JV in die Felder gezogen sind, was heißt, das ein Amselpaar bis zu 8 erfolglose Vesuche unternommen hat, JV aufzuziehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Hier in NRW sind Aaskrähen freigegeben. Wie ist es mit Elstern? Ich sehe hier absurd viele. Kann natürlich auch nur ein subjektiver Eindruck sein und mit der oben beschriebenen Zoonähe zusammenhängen.
     
  22. sigg

    sigg Guest

    In Wohngebieten ist nichts freigegeben. Dort darf nicht geschossen werden.
    Und 70% der Elstern und Rabenkrähen leben nun mal dort.
    In Feld- oder Waldgebieten sind ihre Reviere 10 Mal größer, das erklärt auch die die hohe Bestandsdichte in Wohngebieten. Und natürlich auch die größere Chance von Kleinvögeln dort ihre Brut hochzubringen.
     
Thema: Elster lauert...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werden junge blaumeisen von elstern gefressen

    ,
  2. meisennachwuchs

Die Seite wird geladen...

Elster lauert... - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. Kranke Elster?

    Kranke Elster?: Hallo, bin neu hier! Ich habe gestern Mittag eine kleine Elster(ist voll befiedert, kleinen schwanz und wackelig auf den Beinen) in unserem Garten...
  3. Amsel versus Elstern

    Amsel versus Elstern: Hallo, nachdem gestern das 5. Amselnest bei uns im Garten in dieser Saison von Elstern geplündert wurde, habe ich mich hier angemeldet, um mal...
  4. junge (?) elster gefunden

    junge (?) elster gefunden: sieht eigentlich schon voll entwickelt aus. kaum scheu. nach anruf bei einer wildtierstation hab ich sie erstmal in einen karton in erhoehte...
  5. Elster gesucht für Filmaufnahmen

    Elster gesucht für Filmaufnahmen: Hallo, wir suchen jemanden, der uns jetzt noch im November 2016 seine Elster für Filmaufnahmen zur Verfügung stellt (und die Filmaufnahmen...