Entzugserscheinungen - Nikotin

Diskutiere Entzugserscheinungen - Nikotin im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Ich habe heute einen Vogel (Katharinasittich) zur Vermittlung bekommen, welcher mir in einem zugesauten und widerlich nach...

  1. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo.

    Ich habe heute einen Vogel (Katharinasittich) zur Vermittlung bekommen, welcher mir in einem zugesauten und widerlich nach Zigarettenrauch stinkenden Käfig gebracht wurde. Der Vogel hat die vermutlich letzten 4 - 5 Jahre täglich mehrere Zigaretten *mit*rauchen müssen - passiv.
    Nun meine ernst gemeinte Frage: Kann der Vogel nun durch völligen Niktotinentzug Entzugserscheinungen entwickeln? Falls ja - wie würde sich so etwas vermutlich äußern?
    Was kann ich tun, um die Umstellung zu erleichtern?

    Danke und Gruß,
    Siggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Nein, da mußt Du keine Sorgen haben.
    LG
    Thomas
     
  4. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Prima - das ging ja fix.
    Danke!

    Gruß,
    Siggi
     
  5. #4 Christian, 18. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Ihr 2!


    Nun, ja ... ich denke, der Vogel wird genauso einen kalten Entzug zu spüren kriegen, wie ein Mensch auch.

    Wir haben nämlich auch eine Wellensittich-Henne seinerzeit übernommen, die auch aus einem Raucherzimmer stammte. Da wir selbst Raucher sind, aber natürlich die Vögel dem nicht aussetzen, hat die Henne immer versucht an unserem Mund zu lecken ... warum wohl? Sie hatte nämlich auch versucht Nikotin vom Käfiggitter abzulecken, aber da wir den gründlich gereinigt hatten, ging dies nicht.

    Heute macht sie das nicht mehr.

    Andererseits würde ich Thomas in gewisser Weise zustimmen, denn was will man da unterstützend machen ... da muß der Vogel durch.
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Die physiologischen Entzugserscheinungen des Nikotins beschränken sich auf eine bis zwei Wochen.
    Danach ist der Spuk vorbei.
    Beim Menschen dauert die psychologische Entwöhnung etliche Monate. Aber das ist beim Vogel nicht zu erwarten.
     
  7. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Alfred,

    So lange? Ich dachte immer, die physische Abhängigkeit wäre eine Frage von wenigen Tagen (weswegen diese Nikotinkaugummis und -pflaster überflüssiger Quatsch sind). Die psychische Abhängigkeit kann aber nicht nur Monate, sondern Jahre (ach, was sag' ich: Jahrzehnte) dauern :-(

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Also, wie jetzt?
    Gibt es also doch einen Entzug?
    Dann nochmal meine Frage: Wie äußert sich das? Wenn es bereits beobachtet wurde, wird es ja vermutlich irgendwie feststellbar sein?

    Dem Vogel geht es soweit ganz gut. Er frisst normal, ist insgesamt recht still, aber wohlauf.

    Gruß,
    Siggi
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Nein, gibt es nicht. Passivrauchen ist ungesund, aber macht nicht süchtig. Dafür sind die aufgenommenen Nikotinmengen viel zu gering. Beim Passivrauchen ist ja hauptsächlich Teer, Kohlenmonoxid und kanzerogene Stoffe wie Benzpyrene das Poblem.
    Das von Christian beobachtete Verhalten wird eher auf Spieltrieb zurückzuführen sein. Außerdem - wenn Du nichts Auffälliges beobachtest, was ist dann das Problem?
    Hast Du vor, ihm ein Nikotinpflaster aufzukleben???
    Wer keine Probleme hat, der macht sich welche ;-))))
    LG
    Thomas
     
  10. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Siggi,

    ich würde an deiner Stelle versuchen den Organismus des Vogels zu stärken und wieder aufzubauen. Dies gelingt dir am besten mit einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung des Tieres. Meine Wellenastrilde z. B. fressen gerne Vogelmiere und neuerdings sind sie ganz "wild" auf Petersilie. Die Mineraliendepots des Vogelkörpers sind schnell wieder mit der Pflanze Golliwoog aufgefüllt - diese erhältst du z. B. hier in der Bird-Box. Aber bitte immer darauf achten das die Vitamine und Mineralien sich nicht gegenseitig behindern. Viele Hersteller von Vitaminpräparaten werfen einfach alles in einen "Topf" und der Verbraucher ahnt nicht, das einige Vitamine nicht ihre Wirkung entfalten können. Was gar nicht zusammen passt sind Vitamin E und Eisen, während Vitamin C + E optimal sind. Diese Vitaminkombi stärkt die Abwehrkräfte und schützt die Zellen.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Ja und nein. Wir haben nämlich bislang einem Side-Effect zu wenig Beachtung geschenkt ... in einem Raucherzimmer legt sich auf alle Gegenstände ein Nikotinfilm. Und ich hatte bei besagter Wellie-Henne schon beim Vorbesitzer beobachten können, daß sie gerne die Gitterstäbe abgeleckt hat. Dies wird sicherlich anfangs auf Spieltrieb oder vielleicht auch Mangelerscheinungen zurückzuführen gewesen sein, später aber lag dem wohl eher Suchtverhalten zugrunde, ebenso wie bei dem beschriebenen Lippenlecken bei uns. Nikotinsucht bei Vögeln scheint mir also durchaus möglich, zumal sich der Nikotinfilm ja auch auf's Gefieder legt und somit beim Putzen zwangsläufig Nikotin aufgenommen wird.


    Berechtigte Frage ... wie zuvor schon beschrieben kann man hier wenig tun und muß den Vogel ggf. einem kalten Entzug aussetzen, was viele Ex-Raucher ja auch als die beste Entwöhnungsmethode bezeichnen. Etwaiger gesteigerter Nervosität bedingt durch den Entzug kann man vielleicht durch hinreichende Beschäftigungsmöglichkeiten entgegenwirken ... da wird einer Kathi-Expertin wie Siggi sicherlich etwas passendes einfallen ;)

    Viel wichtiger als sich über Milderung eines etwaigen Entzugs Gedanken zu machen, finde ich aber auch die Gedanken die Illa hier aufgegriffen hat, denn Raucher haben bekanntlich einen gesteigerten Vitaminbedarf ... Vitaminmangel bei dem betroffenen Vogel ist also durchaus anzunehmen.
    Da im Zusammenhang mit oben erwähntem Nikotinfilm aber auch das Gefieder gelitten haben wird, wäre AviConzept vielleicht auch eine Empfehlung wert, zumindest bei Einsetzen der nächsten Mauser.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Wie Thomas schon schrieb: bei Passivrauchern nicht. Bei Aktivrauchern nur kurzzeitig. Wenn, wie jemand schrieb, die Pieper qualmbelegte Gitterstäbe abschlecken, dann ist Nikotin in diesem Giftcocktail sicher das geringste Problem. Ausserdem schmecken diese Kondensatablagerungen ausgesprochen eklig. Würde mich wundern, wenn die Pieper sich aus diesem Grund daran freiwillig erfreuen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Vergiß nicht ... der Nikotinfilm legt sich auch auf's Gefieder und unterschätze den Nikotinanteil in den Kondensatablagerungen, wie Du sie nennst, nicht ... der ist nämlich alles andere als unerheblich.
     
Thema: Entzugserscheinungen - Nikotin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich nikotinentzug

    ,
  2. können vögel auf entzug

    ,
  3. können wellensittiche nikotinabhängig werden?

    ,
  4. werden vögel nikotin,
  5. werden vögel nikotin abhängig,
  6. können Wellensittiche Nikotinentzug bekommen
Die Seite wird geladen...

Entzugserscheinungen - Nikotin - Ähnliche Themen

  1. Wie schädlich ist Nikotin für Papageien

    Wie schädlich ist Nikotin für Papageien: Hallo ihr Lieben, bei einer Freundin im Haus hält eine Familie einen Graupapgeien, in einer Wohnung die total zugequalmt ist. Sogar die...
  2. Hatte schon Entzugserscheinungen!

    Hatte schon Entzugserscheinungen!: :) Hallo allerseits,bin ich froh wieder hier zu sein,hab mich zwar vorübergehend in anderen Foren rumgetrieben,aber hier ist wenigstens was...
  3. Aga-Entzugserscheinungen

    Aga-Entzugserscheinungen: 0l Hallo ihr Lieben, wenn Fussball im Aga-Wohn-Agazimmer läuft -mit Ton- und keiner protestiert, dann ist das traurig8o Unsere Terroristen sind ja...