Erfahrungen mit Gelbscheitelamazone???

Diskutiere Erfahrungen mit Gelbscheitelamazone??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hab mir gerade eine Gelbscheitelamazone ( Naturbrut) zugelegt. Sie ist etwa 2,5 Jahre alt. Sie ist nicht zahm aber an den Menschen...

  1. Mumpel

    Mumpel Guest

    Hallo,
    ich hab mir gerade eine Gelbscheitelamazone ( Naturbrut) zugelegt. Sie ist etwa 2,5 Jahre alt. Sie ist nicht zahm aber an den Menschen gewöhnt und stammt aus Volierenhaltung. Mich würde nun mal interessieren was andere mit dieser Art für Erfahrungen gemacht haben. Wie sieht es mit der Zutraulichkeit aus( da es ja keine Handaufzucht ist)? Kann ich schnell mit Fortschritten rechnen oder ist es eher langwierig? Über Infos würde ich mich freuen.
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Mumpel,

    erstmal herzlich Willkommen im Grünenforum,:bier:

    ich habe zwei Gelbscheitelamas, der Hahn eine Naturbrut auch aus Volierenhaltung, wurde so nach ca. 7 Monaten sehr zutraulich, die Henne habe ich jetzt zwei Monate und sie ist noch nicht so zutraulich,

    wichtig ist das Du sie nicht bedrängst und wenn Du merkst das sie zurück geht, dann geh auch zurück, locken kannst Du sie mit einem bestimmten Leckerlie, aber bitte keine Nüsse in der Schale anbieten, wenn nur ohne Schlale und auch nur ganz wenige, weil der Fettgehalt zu hoch ist,und auf der Schale Schimmelpilze sind die Du nicht siehst

    und wenn Du zu ihr gehst immer mit ihr leise reden, damit sie sich nicht erschreckt, auch mit ihr reden wenn Du auf dem Sofa oder so sitzt, damit sie sich an Deine Stimme gewöhnt

    ich wünsche Dir viel spass mit Deiner Ama hier im Forum

    wenn Du Fragen hast immer fragen

    auch Bilder werden hier sehr gerne gesehen,also fleißig Bilders machen:D
     
  4. #3 Die Geier, 24. Juni 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Mumpel,

    erst einmal: Herzlich Willkommen bei uns Amasklaven :blume: !!!

    Die Zutraulichkeit Deiner Ama hängt von Dir ab, von Deiner Geduld, Deiner Zeit, dem Vertrauenaufbau und Deiner Leidenschaft zu Deiner Ama!!! Gehe die Sache ruhig an und gebe ihr Zeit sich an Dich zu gewöhnen! Fange langsam an, z.B. mit Leckerchen aus der Hand. Wenn Du sie aus der Voliere nimmst, nehme in der Anfangszeit nicht die Hand sondern eine kleinere Sitzstange. Mit der Zeit steigerst Du Deinen Einsatz. Das Clicker-Training ist eine Möglichkeit der Erziehung und das "Sich-nähern"! Schau mal hier: http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?f=91 ! Wie lange es dauert, kann Dir niemand beantworten. Jede Ama hat ein anderes Wesen und somit variiert auch die Neugier bei jeder Ama. Nehem Dir einfach Zeit und sie wird Dich belohnen, indem sie Vertrauen zu Dir aufbaut!!!
    Wie lange ist denn Deine Ama bei Dir und hast Du vor ihr einen Partner zu gönnen?
    Zum Wesen können Dir hier sehr viele User schreiben, was sie auch mit Sicherheit tun werden ;) ! Ich kann Dir da leider nicht wieterhelfen, denn ich habe Blaustirnamazonen, die vom Wesen her doch anders sind als Gelbscheitelamas!!! Aber schau mal hier: http://www.vogelforen.de/search.php?searchid=641026

    Liebe Grüße.

    Julia

    P.S. Fotos sind hier immer sehr beliebt ;) :D :D
     
  5. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
  6. Mumpel

    Mumpel Guest

    Hallo nochmal,
    erstmal dank ich Euch für die Antworten.

    Es ist eine Gelbscheitelamazone. Für weitere Infos über Wesen/ Charakter freu ich mich natürlich.

    Eine Partnerin bekommt er natürlich noch. Aber er muß erstmal noch mit mir vorlieb nehmen. Ist es eigentlich möglich ( bei ausreichend Platz) Papageien ( Amazonen, Graue und dergleichen)willkürlich zu vergesellschaften, sprich päarchenweise?

    Ansonsten hab ích noch ne Frage zwecks der Zeit die ich mit Ihm verbringe.
    Theoretisch könnte er den ganzen Tag da sein wo ich auch bin. Praktisch ist es so, daß meine Wohnung oben und meine Arbeit unten im Haus ist. Nun will ich dem Tier gerade jetzt nicht zumuten ihn ständig inkl. Käfig von oben nach unten und umgekehrt zu transportieren. Schließlich soll er sich ja erstmal eingewöhnen und da ist es sicher schlecht ihn immer von A nach B zu bringen.Oder sollte ich es doch machen?
    Später, wenn er hoffentlich zutraulicher ist, kann er ja auch aus dem Käfig raus, nur momentan ist es wahrscheinlich besser ihn drinnen zu lassen oder? Wann kann ich es denn mal wagen ihm Freiflug zu gönnen?

    Dank euch
    Gruß

    Gruß
     
  7. #6 Die Geier, 25. Juni 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Mumpel,

    bei den Gelbscheitelamazonen gibt es Unterarten, wie Annette schon geschrieben hat, gibt es die Panamaamazone und die Surinamamazone! Eine der beiden Arten müsstest Du zu Hause haben ;) .

    Es gibt hier einige User, die ein Päarchen Amazonen und ein Päarchen Graue hat. Bei einigen funktioniert es und bei den anderen nicht. Ich würde es nicht machen, denn jede Papageienart hat eine andere Sprache, einen anderen Grundcharakter, eine andere Größe und auch ein anderes Balz- und Brutverhalten! Blaustirnamazonen z.B. sind in der Balz- und Brutzeit sehr aggressiv und dies würde ich einer anderen Art nicht antun! Auch spielt die Ernährung eine große Rolle! Graue z.B. brauchen sehr fetthaltige Kost und Amazonen hingegen sollten eher fettarm ernährt werden!
    Deine Gelbstirnamazone sollte als Partner auch wieder eine Gelbstirnamzone bekommen, denn auch hier gilt: jede Amazonenart hat eine andere Sprache, andere Größe und auch ein anderes Verhalten in der Balz- und Brutzeit! Ausserdem ist jede Amazonenart bedroht und deswegen sollte man schon artgerecht Verpaaren!!!

    Deine Amazone sollte sich erst einmal bei Dir eingewöhnen und sich an den vorhandenen Platz gewöhnen! Ich würde eine Amazone auch nicht überall mit hinnehmen, denn Du erziehst Dir somit eine Klette und Kletten kann man häufig schwierig verpaaren, denn sie sind absolut auf den Menschen geprägt und sehen ihn nach einer Zeit lang als ihren Partner an.

    Du kannst Deiner Amazone auch schon Freiflug gönnen, denn sie wird in ihre Voliere von ganz alleine wieder reingehen, wenn sie z.B. Hunger hat oder einfach ihre Ruhe haben möchte!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  8. #7 VEBsurfer, 25. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo mumpel,
    auch von mir ein herzliches willkommen.
    ich würde deiner ama eine große voliere gönnen, die groß genug ist, dass sie auch mit dem späteren partner darin wohnen kann.

    freiflug ist wichtig - gerade für einen volierenvogel - und ich würde sie auch jetzt schon rauslassen. viele amas trauen sich leichter heraus, wenn sie eine kleine sitzstange von außen haben. von der aus können sie leichter starten und landen.

    zudem mußt du für geeignete landeplätze sorgen: einen kletterbaum und vielleicht einen türfreisitz (mal unter "suchen" nach anregungen suchen). auf jeden fall solltest du vorher das zimmer so "papageiensicher" machen, dass sich die ama draußen nicht verletzen kann.

    da du deine ama verpartnern willst, sollte es dir reichen, wenn sie auf deine hand kommt (und zwar vor allem, um sie ohne großes gejage mal zum ta bringen zu können). schmusen sollte vor allem ihr künftiger partner mit ihr. ob sie "zahm" oder "lieb" wird, ist in erster linie eine sache des vertrauens zwischen euch beiden. ich habe einen schmusehahn (zu lange allein gewesen) und eine sehr liebe henne - die gern auf die schulter kommt, aber vor der hand etwas angst hat. "zuneigung" zum menschen können amas auch durch andere dinge als auf-die-hand-gehen zeigen. meine henne fliegt mir gern hinterher und pfeift, wenn ich mit ihr rede. das hat aber ein halbes jahr gedauert. mein hahn war hingegen nach 3 tagen eine penetrante klette. das ist also von vogel zu vogel verschieden...
     
  9. Mumpel

    Mumpel Guest

    Hi,
    also wie gesagt, es ist dann wohl die Surinamamazone sprich Gelbscheitel. So stehts ja auch auf den Papieren.

    Wichtig ist mir vor allem, daß sie keine Scheu hat. Ich will sie ja nicht knuddeln wie nen Hund aber auf die Schulter kommen und solche Dinge wären schon nicht schlecht.
    Also ich werde das Zimmer mal Papageientauglich machen und nen Baumstamm o.ä. reinstellen. Ok, kommt dann also auf einen Versuch an ob sie freiwillig wieder reingeht bzw. reingeht wenn ich es auch bemerke:-).Wenn wir uns beide einigermaßen verstehen kann sie ja auch immer draußen sein bzw. wenn sie es möchte. Nur will ich es momentan natürlich vermeiden sie durchs Zimmer scheuchen zu müssen wenn sie es nicht freiwillig tut. Wir werden sehen.
    Meint Ihr ich soll sie also momentan erstmal da belassen wo sie ist um sich an die Umgebeung zu gewöhnen und nicht dahin bringen wo ich mich während der Arbeit aufhalte? Klar soll sie nicht zur Klette werden aber allein sein ist ja auch nicht so toll.

    Bis später
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Die Geier, 25. Juni 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Mumpel,

    Das würde ich bei Amazonen nicht wagen, denn sie wird Dir mit der Zeit auf der Nase rumtanzen. Es ist etwas anderes, wenn man ein Vogelzimmer hat, aber wenn sie bei Dir im Wohnzimmer steht, würde ich Dir raten, dass wenn Du Schlafen gehst, sie auch in die Voliere über Nacht setzt. Auch Amazonen klettern nachts rum und können sich derbe verletzen und auch argen Unsinn anstellen!

    Ich würde es erst einmal dabei belassen, denn ich würde ihr erst einmal Ruhe zum Eingewöhnen gönnen! Du kannst sie ja immernoch mit nach unten in Dein Büro nehmen! Aber gebe ihr noch Zeit!

    Ohne jetzt der Buhmann zu sein, aber deswegen rate ich Dir zu einem artgleichen Partner! Es ist so schön zwei schumsende und zackende Amazonen zu sehen. Zu Zweit wird es denen nie langweilig und man muss kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn man sie mal alleine lässt!!!
    Schau mal hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=25436&page=1 !!!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  12. #10 VEBsurfer, 26. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    meine amas leben auch ganztags "frei" und müssen abends rein. sie setzen sich aber zum schlafen auch gern in die voli. die ist für sie keine "strafe".

    ich kann dir auch nur zu einer möglichst zügigen anschaffung eines artgleichen, gegengeschlechtlichen und in etwa gleichalten partnervogels raten. es ist kein problem, beide zahm zu bekommen (manchmal ist geteilte furcht auch halbe furcht), du mußt kein schlechtes gewissen haben, sie allein zu lassen - und nicht ist süßer als zwei amas beim schmusen zuzuschauen...

    mit geduld und leckerli bekommst du die meisten amas früher oder später zahm. und du kannst sicher sein, dass sie sich sehr freuen, wenn der schwarm durch deine anwesenheit wieder "komplett" ist, wenn du aus dem büro heimkehrst.
     
Thema: Erfahrungen mit Gelbscheitelamazone???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelbscheitelamazone

    ,
  2. gelbscheitelamazone zahm

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Gelbscheitelamazone??? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da

    Junge Gelbscheitelamazone entflogen und wieder da: Mir ist am Freitag früh eine noch nicht futterfeste Gelbscheitelamazone entflogen. Freitag und Sonnabend keine Spur. Wetter: nur Regen und Wind,...
  5. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...