erster Freiflug

Diskutiere erster Freiflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen! Meine beiden Wellensittiche Maxi und Grace hatten gestern ihren ersten Freiflug. Nachdem sie die offene Käfigtür tagelang...

  1. #1 MaxiUndGrace, 14. Februar 2008
    MaxiUndGrace

    MaxiUndGrace Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Meine beiden Wellensittiche Maxi und Grace hatten gestern ihren ersten Freiflug. Nachdem sie die offene Käfigtür tagelang ignoriert hatten sind sie gestern zum ersten Mal rausgekommen. Ich habe ihnen aus Ästen ein Klettergerüst gebut das in einem Blumentopf (in dem jetzt de Basilikum spriesst) verankert ist. Den Spielplatz haben sie auch zunächst aufgesucht.
    Später haben sie sich dann weiter weg gewagt.
    Was ich komisch fand: Grace saß dann zwei Stunden lang auf ein und dem selben Platz auf dem Tisch und hat sich nicht wegbewegt. Ich habe ihr dann ein Stängchen hingehalten sie ist sofort draufgestiegen und hat sich zurück in den Käfig bringen lassen. (Eigentlich ist sie (noch) nicht zahm und kommt nicht auf ein Stängchen). Der Max ist ein paarmal rumgeflogen und mehrmals gegen die Wand geflattert und sozusagen "abgestürzt". Er war total orientierungslos...irgendwann hat er dann den Käfig angesteuert und zwei Stunden gebraucht bis er den Eingang gefunden hat.

    Ist das Stille Rumsitzen und die Orientierungslosigkeit normal beim ersten Ausflug? Heute sitzen sie beide wieder drinnen und kommen nicht raus. Haben sie Angst vorm rausgehen?


    Und noch eine Frage: Wie gefährlich sind Fensterscheiben? Wenn ich den Rolladen runterlasse muss ich das Licht einschalten, habe dann aber Angst dass sie sich auf die heiße Lampe setzen und sich die Füße verbrennen.
    Lasse ich den Rolladen oben hab ich Angst sie fliegen gegen die Glasscheibe.
    Was ratet ihr mir?

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Die Orientierungslosigkeit ist oft normal, sie müssen sich erst an den Raum gewöhnen.

    Hast du Anflugmöglichkeiten im Raum? Die suchen sie nämlich, um dann das Zimmer Stück für Stück zu erkunden.

    Glasscheiben sind mit das gefährlichste was gibt. Die Wellis können die Scheiben nicht als Hinternis erkennen und fliegen dann dagegen.
    Bei vielen Wellis klappt das nach und nach dann ohne was vor den Fenstern, sie kennen den Raum und fliegen nach einer gewissen Zeit nicht mehr gegen die Fenster. Wieder andere fliegen noch nach Jahren dagen, wenn man nichts davor hat bzw . Rollos nicht runter macht.

    Du solltest dir unbeding was einfallen lassen, damit eine Landung an den Fenstern nicht passieren kann. Es ist nicht selten schon mit Genickbruch ausgegangen.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also, das mit dem Rumsitzen ist in der Tat etwas komisch, aber da es ja der erste Ausflug war, würde ich mir da keine Gedanken machen. Wahrscheinlich die Aufregung.

    Die Orientierungslosigkeit ist schon normaler. Sie müssen erst lernen einzuschätzen, wo man landen kann und das kann am Anfang auch mal schief gehen und dann gibts die "Abstürze". Das legt sich schnell. Spielplätze, die für sie sind, erkennen sie sehr schnell als solche, das hast Du ja bemerkt.

    Fenster: Es wird sich vermutlich nicht vermeiden lassen, dass sie ein paar Mal davor fliegen. Normalerweise passiert da auch nichts, es sei denn, Dein Zimmer ist sehr gross und sie werden sehr schnell, dann musst Du Dir was einfallen lassen. Sie lernen dann sehr schnell, dass es dort nicht weiter geht. Gut wäre dennoch, am Anfang nur einen Spalt gucken zu lassen und den nach und nach zu vergrössern. Auch ist es gut, etwas ins Fenster zu hängen, das muss keine Gardine sein, aber z.B. so Kristalle oder irgend ein anderer "Fensterschmuck".

    Dass sie nicht raus kommen, liegt vermutlich daran, dass sie nicht sehen, dass das Türchen offen ist. Sie müssen erst lernen, dass es eben auf geht, wenn Du daran fummelst. (-;
    Dass die Tür offen ist, können sie nur erkennen, wenn sie direkt davor sitzen, aber nicht, wenn sie von oben schräg runter gucken.

    Heisse Lampe wäre natürlich nicht gut. Wenn sie sich da drauf setzen, während sie aus ist und ihre Häufchen drauf machen, wird es übrigens auch riechen, wenn diese dann verbrutzeln. *g* Ist mir mal passiert; also entweder immer entfernen oder sie mit besseren Sitzplätzen da weglocken (falls sie sich denn die Lampe ausgucken, scheint ja bis jetzt noch nicht der Fall zu sein).

    Viele liebe Grüsse,
    Sandra


    Edit: ..........Zu langsam............ (-;
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Stecke einfach eine längere Sitzstange durch das geöffnete Türchen in das rückwärtige Käfiggitter, so dass vorne etwa 20 cm Stöckchen über den Eingang übersteht. Darauf können die Vögel beim Freiflug prima rauslaufen und auch den Eingang wiederfinden.
    Die Fensterscheiben musst Du m.M. nach unbedingt sichern. Vlt. kannst Du einfache Scheibengardinen dranhängen während die Vögel draußen sind. Man kann auch viele farbige Haftnotizzettel an die Scheiben kleben und mit der Zeit schrittweise entfernen, die Vögel gewöhnen sich dann an die Grenzen. Diese Möglichkeit bewahrt aber nicht davor, dass die Vögel, falls sie sich mal erschrecken, nicht panisch gegen die Scheiben fliegen, weil sie in dem Moment dort einen "Ausgang" vermuten. Ein Risiko bleibt also, deshalb würde ich zu Gardinen raten.
     
  6. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    wir haben sehr große Fensterscheiben und früher habe ich auch immer die Rolladen runtergelassen, aber dann war es auch so dunkel, da wollte dann auch keiner raus. Wir haben inzwischen so ganz dünne Schals an den Fenstern, die ich dann zuziehe, denn irgendein Vogel fliegt immer mal richtung Fenster und mir ist die Gefahr zu groß, dass sie dagegenknallen. Also würde ich Dir auch auf Dauer Gardinen raten.

    Meine waren früher auch so orientierungslos und sind dann eher im Käfig als draussen gewesen. Heute geht es besser, aber sie fliegen auch nicht ganz so viel......

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  7. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Wir haben einfach was vors Fenster gehängt. Sei kreativ, kauf ein wenig Fenstermalfarbe und mal ein paar bunte Tiere auf die Scheiben ;) Dann sehen sie das schon eher als Hindernis an.

    Wir sind hergegangen und haben Seidentücher mit Tesa für einige Tage davor geklebt. Sie sind zwar "zaghaft" gegen die Scheibe geknallt, haben es dann aber sofort gelernt. Mittlerweile versuchen sie es nicht mehr.

    Naja nun haben wir auch Seidenschals als Deko im Raum und um ein wenig Schatten im Wohnzimmer zu haben und die tun ihren Dienst auch wunderbar. Zudem kann man prima dran rumklettern und draufka**en =P
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also ich hab' hier zwei ziemlich grosse Fenster. Vor dem einen ist gar nichts, keine Gardine, keine Blume, nichts. Als die Pieper ihre ersten Freiflüge hatten, hab' ich ein Tuch über etwa 2/3 gehangen und das immer weiter zurück geschoben. Sie sind dann auch ein paar Mal sachte davor geflogen (vielleicht 3-4 mal), haben aber sehr schnell gelernt, dass dort eben Schluss ist. Seither fliegen sie nichtmal ansatzweise gen' Fenster, auch nicht, wenn sie sich mal erschrecken sollten. Aber das müssen sie einmal lernen und das geht eben leider nur per "try and error". Ich will damit nicht sagen, dass man die Wellis ruhig vor die Scheibe fliegen lassen soll (!), aber ganz vermeiden lässt es sich in dem Lernprozess eben nicht (ausser man hat wirklich Gardinen, die bis runter gehen, dann gibts kein Fenster). Wenn man das Fenster nur langsam frei macht, rasseln sie dann eigentlich nicht mit Vollgas davor, so dass in der Regel auch nichts passiert. Ist so gefährlich oder harmlos, wie die ersten Abstürze eben nunmal sind. - Die Idee von Andrea mit den Klebe-Bäppchen finde ich sehr gut! - Viele Grüsse an Euch,
    Sandra
     
  9. Rici

    Rici Hansi&Pepsi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ja

    Ja das ist normal als ich meien fliegen gelassen hab war das in meienm zimmer ständig den käfig in mein zimmer bringen das war arbeit sie sind gegen die wand spiegel und schrank geknalt und dann hab ich sie geholt und gestreichelt und auf den lieblings platz gesezt. irgendwann hab ich sie im GROßEM wohmzimmer fliegen lassen da war die orientierungs losigkeit nicht so wenn dan aber selten!!!!
    Also das ist normal!
    Viele grüße Richard
     
  10. #9 MaxiUndGrace, 16. Februar 2008
    MaxiUndGrace

    MaxiUndGrace Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...sie wollen nicht raus.
    Gestern kam der Max raus, heute die Grace, jeweils für ca. 10 Minuten....dann verschwinden sie wieder in den Käfig. Sie fliegen auch nicht. Klettern drei- viermal den Käfig auf und ab und das wars.
    Ist das normal?
     
  11. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    haben die kleinen den auch genügend anflug plätze ausser halb des käfigs?
     
  12. #11 MaxiUndGrace, 16. Februar 2008
    MaxiUndGrace

    MaxiUndGrace Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sie haben zwei Kletterbäume, Äste, und die Gardinenstange. Ist das zu wenig?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 piepmatz_2007, 16. Februar 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    reicht vollkommen ;)
    Vllt hast du nur ein paar Flugfaule Wellis erwischt :zwinker:
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Das ist durchaus normal. Zum einen befinden sie sich ja noch in der Eingewöhnungsphase, an die neue "Freiheit" müssen sie sich erstmal gewöhnen. Auch die Landeplätze sind ihnen noch fremd, die könnten ja noch beißen... ;)
    Zum anderen heißt Freiflug ja auch nicht, dass die Vögel da die ganze Zeit nur fliegen - man gibt ihnen nur die Möglichkeit dazu sich mal auszutoben. Meine drehen auch meistens nur ein, zwei Runden und gehen wieder rein oder dösen auf dem Vogelbaum.
    Auch sind 2 Vögel lange nicht so aktiv wie ein kleiner Schwarm. Bei dir ist also alles im grünen Bereich. :)
     
Thema:

erster Freiflug

Die Seite wird geladen...

erster Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...