Es ist überstanden

Diskutiere Es ist überstanden im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich wünsche allen ein glückliches neues Jahr. Meine Agas haben sich nix anmerken lassen durch die Knallerei. Tiger hat sich wie immer unterm Sofa...

  1. Guido

    Guido Guest

    Ich wünsche allen ein glückliches neues Jahr.
    Meine Agas haben sich nix anmerken lassen durch die Knallerei. Tiger hat sich wie immer unterm Sofa versteckt, und 60 Kg Rocky mit Anlauf auf meinem Schoss, also alles normal :D

    Liebe Grüsse
    Guido :0- :0- :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Guido, hallo alle

    ein glückliches Neues Jahr wünsch ich uns allen, und allen unseren Feder- und Felltieren!

    60 kg Hund - auf - dem Schoß :D so ähnlich geht es bei uns auch immer zu. Mein großer HUnd ("nur"40kg) der sucht bei der Knallerei immer ein sicheres Versteck - und sei es mit dem Kopf unterm Sessel:~ . Und meine kleine 11 kg Sheltie - Hündin - die ist einfach nur empört über den Lärm und knurrt und bellt, was das Zeug hält. Außer man nimmt sie auf den Arm und beruhigt sie ständig. Mußte heute 2x mit dem Auto rausfahren auf nen Feldweg - damit mein Großer es wagen konnte, seine Geschäfte zu machen:~ :~ :s
    :0-
     
  4. #3 lilli, 1. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2004
    lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    jo!

    wir können uns silvester auch nicht einen milimeter weg bewegen, meine blonde labradorhündin war als junge hündin vor 8 jahren silvester abgehaun und 4 stunden allein draußen!!!
    seitdem traumatisiert.
    mit reichlich baldrian dispert hat sie den abend relativ gut überstanden, musste aber dann um mitternacht auf frauchens schoß (42 kg). die andern beiden lagen unterm tisch und ratzten.

    jetzt liegt sie hier auf meinen füßen, gleich muss ich nochmal mit ihr gehen.

    den vögeln hat es nichts ausgemacht.

    [​IMG]
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi Gunna
    40 Kg sind ja auch nicht von Pappe. Rocky ist der Rottweiler von meinem Bruder. Da er und seine Lebensgefährtin immer auf Silvesterpartys gehen, nehme ich dann den " Kleinen ".

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. Zoufal

    Zoufal Mitglied

    Dabei seit:
    4. September 2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    2301 Groß Enzersdorf bei Wien
    Hallo

    Auch ich möchte allen Vogelhaltern,Vogelzüchtern, und Vogelliebhabern ein gutes neues Jahr wünschen.

    Ich war gerade draußen bei meinen freivolieren, wo ich noch China-Nachtigallen,verschiedene Stare und verschiedene Wachteln habe. Zum Glück ist alles in Ordnung.
    Im Keller bei den Volieren lasse ich zu Neujahr immer das Licht brennen,und habe so bis heute immer Glück mit meinen Vögeln gehabt.
    Trotzdem finde ich die sinnlose Knallerei gehörte verboten.
    Ich möchte nicht wissen wie sich Hunde und Katzen dabei fühlen.

    SChöne Grüße Zoufal Engelbert:0-
     
  7. #6 Fritzifrau, 1. Januar 2004
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hi allerseits!

    Auch von mir ein guten Neues Jahr Euch allen! :0-

    Also, meinen Vögeln dürfte die Knallerei nicht allzuviel gemacht haben. Meinen beiden Katzen auch nicht. Aber meine beiden Ponies haben sich ziemlich gefürchtet! Sie wollten gestern Abend nicht in den Stall gehen, weil sie offensichtlich die Knallerei nicht orten konnten, und vielleicht dachten, daß die Schüsse vom Stall kamen! Keine Ahnung... Ich schaffte es dann mit Müh und Not, sie reinzubekommen, hab ihnen viel gutes Futter gegeben, aber sie wollten gestern kaum fressen vor Aufregung... 8o Aber heute morgen war das Futter dann doch verspeist, bis auf ein paar Heureste. Aber ich hab ihnen gestern auch extra viel Heu gegeben, damit sie was zu tun hatten und abgelenkt waren.
    Man kann sagen, im Großen und Ganzen also alles wieder okay. Aber auch mir leuchtet nicht ein, wozu die Knallerei gut sein soll. Leuchtraketen gut und schön! Aber nur die Knaller, die finde ich echt zum 0l Na ja, wir werden es wohl nicht ändern können.. :s
     
  8. kleines

    kleines Guest

    Allen ein glückliches Neues Jahr

    wünsch ich Euch .
    Meine Geier waren total ruhig , hätte ich ja nicht gedacht nach euren Schilderungen ( hatte schon Angst ).
    Aber sie saßen wie ausgestopft da !
    unsere Hunde haben es auch ganz gelassen gesehen.
    nur unseren Rotti muss ich wie immer weg sperren das er nicht mit nach draußen kommt ( sie läuft sonst hinter den Knallern her und will sie wieder bringen ) hatte sie schon mal gemacht :k
     
  9. Rappy

    Rappy Guest

    ..auch von meiner Seite ein glückliches, erfolgreiches und vorallem gesundes neues Jahr an alle eifrigen Forenleser und -schreiber..;)

    Ich war unterwegs, habe nur die Birdlamp per Zeitschaltuhr gesteuert und die Rollos halb runtergelassen! Als ich morgens um 5 Uhr nach Hause kam, war alles in bester Ordnung..

    Mag aber auch daran liegen, dass meine Geierlein wegen der Kinder Krach gewohnt sind.. :D :D :D
     
  10. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Oha

    "nur unseren Rotti muss ich wie immer weg sperren das er nicht mit nach draußen kommt ( sie läuft sonst hinter den Knallern her und will sie wieder bringen ) hatte sie schon mal gemacht"

    Das ist heftig [​IMG]
    der Hund hat Nerven wie Drahtseile[​IMG]
     
  11. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Ein fröhliches neues Jahr

    wünsche auch ich Euch allen.

    Bei uns lief Sylvester sehr ruhig ab. Mein Mann und ich haben es uns gemütlich gemacht und sind ruhig und entspannt ins neue Jahr geschwappt.

    Die Racker waren auch ruhig und haben friedlich geratzt - die Knallerei hat ihnen offenbar überhaupt nichts ausgemacht. Tagsüber sind sie ein paar mal ordentlich aufgeschreckt und plötzlich wie wild losgeflattert - als so die ersten Böller losballerten. Aber nach kurzer Zeit hatten sie sich wohl schon dran gewöhnt und sie haben keine Reaktion mehr gezeigt.

    Mein Johnny ist grad wieder frech wie Oskar - er knabbert mir den Kragen meines Rollis kaputt und klaut mir ständig die Brille - Rotzlöffel :p :D :D . Boah und jetzt hat er mir auch noch auf den Arm geschi... - also näääh aber auch..:p
    bin wech..
     
  12. kleines

    kleines Guest

    Re: Oha

    Das ist heftig [​IMG]
    der Hund hat Nerven wie Drahtseile[​IMG] [/B][/QUOTE]


    hallo Gunna,
    ja die hat sie wirklich , aber so sind rottweiler eben !
    (Nerven wie Drahtseile) deshalb für die Familie die besten Hunde überhaupt. ( meine Meinung ) bin glücklich solch einen Hund zu haben :D
     
  13. Richi

    Richi Guest

    ALso wenn ich mir die Geschichten hier so anhöre, bin ich doch froh, gar keinen Hund zu haben *fg*.

    Unsere beiden Miezen haben die Kanllerei ganz gut überstanden.
    Die Kleine pendelte zwischen unterm Sofa und meinem Schoß hin und her, während unser Kater die ganze Zeit versuchte, der Ursache für die Knallerei vom Balkon aus auf den Grund zu gehen.

    Alles in allem also beide gaaaanz artig und überhaupt nicht ängstlich.
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hihi, ich auch.

    Der Hund meiner Tante versuchte früher auch ohne Silvesterknallerei bei Geräuschen auf den Schoß zu springen. Als Bernhardiner war dass allerdings für ihn nicht so einfach.8o :D
     
  15. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    och ja

    man kann auch ohne Hund leben ... - aber lohnt sich nicht:p :p
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Nicht alle Hunde sind so, unserm ging es, auf gut deutsch gesagt, am A... vorbei. Er ist immer ganz gelassen.

    Meine Nymphen störts ebensowenig, gott sei dank:)
     
  18. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    Bei uns war es auch so, Betty hat sich durch die Knallerei überhaupt nicht bei ihrem Schlaf stören lassen, auch die Amazonen, die Mopas und die Nymphen haben sich nicht stören lassen. Keiner hat auch nur ansatzweise was von Panik sehen lassen.

    Gut für uns :D dann können wir in 363 Tagen ja mal Silvester auswärts feiern;)
     
Thema:

Es ist überstanden

Die Seite wird geladen...

Es ist überstanden - Ähnliche Themen

  1. Umzug mit Papageien und wie haben Eure Amazonen den Umzug überstanden?

    Umzug mit Papageien und wie haben Eure Amazonen den Umzug überstanden?: Liebe Amazonenhalter, wir ziehen am Donnerstag in unser neues Heim. Natürlich mit unseren beiden Rackern. Seid längerem mache ich mir gedanken...
  2. Wie haben eure Pieper die laute Nacht überstanden?

    Wie haben eure Pieper die laute Nacht überstanden?: Wollt mal wissen, ob es bei euch irgendwelche Panikattacken gab oder eure Vögel unruhig waren, oder ob sie wie meine völlig unbeeindruckt die...
  3. Gut überstandener Urlaub...

    Gut überstandener Urlaub...: Hallo ihr Lieben, jetzt muss ich euch mal was erzählen... Die letzten zwei Wochen war es wieder so weit, mein Freund und ich sind für 16...
  4. Umzug gut überstanden

    Umzug gut überstanden: uuups, mein letzter Beitrag ist aber schon lang her. Ich wollt euch eigentlich nur mitteilen, daß meine 2 Racker den Umzug von Bernau nach...
  5. überstandener Umzug

    überstandener Umzug: Hallöchen, hatte ja vor einiger Zeit geschrieben das wir umziehen,nun sind wir seit einer Woche in der neuen Wohnung und mein Kater fühlt sich...