Ewige Brüter mussten umziehen

Diskutiere Ewige Brüter mussten umziehen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Moin, da saß ich im Wohnzimmer und dachte bei mir, dass ich es gern mal wieder auch für mich hätte. Zwei Kleinvolieren/Großkäfige und dazu noch...

  1. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    da saß ich im Wohnzimmer und dachte bei mir, dass ich es gern mal wieder auch für mich hätte. Zwei Kleinvolieren/Großkäfige und dazu noch der Käfig auf der Fensterbank - irgendwie kam ich mir so eingegittert vor. Aber in diesem einzelnen Käfig saßen Tintin und J.D., die einfach nicht aufgaben, ihre Plastikeier zu bebrüten. Man liest immer so schön "Dann geben sie irgendwann das Gelege auf." Haha, tun sie nicht. Die Eier werden seit fast zwei Monaten bebrütet.
    Wie die Brut abbrechen? Beim Tierarzt Tropfen holen, obwohl die vielleicht oder auch nicht Krebs auslösen können? "Anti-Trieb" aus der Zoohandlung? Am aussichtsreichsten erschien mir die Variante "Tageslicht begrenzen". Aber das ging ja nicht, weil der Käfig auf der Fensterbank stand.

    Also fasste ich den miesenfiesen Entschluss, nicht mehr zu warten. Dieser zusätzliche Käfig sollte raus. Und zwar pronto! Nochmal Plastikeierchen gezählt und auf neun gekommen. Neun! Ich habe nur acht!! Von wegen Brut aufgeben - aufgestockt haben sie!
    Schnell hochgerechnet - Ei gelegt, Brutdauer, möglicher Aufgabetermin - und die Gedanken ganz schnell zurück in Richtung Raus! gerichtet. Wenn die beiden jetzt nochmal so lange brüten, hielte ich es nicht mehr aus mit dem Käfig. Mein Tintin beschützt Weib und Nachkommenschaft so nachhaltig, dass an ein Reinigen des Käfigs monatelang nicht zu denken gewesen war. Rrrrrrrrraus!

    Also habe ich dann den Nistkasten abgenommen, während Tintin drin eingesperrt war. An die Voliere gebaut. Das war ein Kraftakt! Es handelt sich nämlich um den Superduperwahnsinnsluxusnistkasten, den mir mein Vater gebaut hat. Ein wirklich edles Teil von satten 10 kg. (Ich habe eben wirklich zehn Kilo geschrieben!) Nun hängt er also an der Voliere. Die Eltern waren arg verwirrt und fanden meinen Umräumfimmel eher nicht gut. Inzwischen sind sie zwei Tage drin und haben festgestellt, dass die Voliere wirklich größer ist als der doofe Käfig. Außerdem hängt da eine von den Lieblingsschaukeln drin. Und immerhin habe ich beim Umräumen keines von den Eiern geklaut. Sie brüten beide weiter (inzwischen sind es insgesamt drei neue Eier) und scheinen mir verziehen zu haben. Tintin kam vorhin sogar zum Schmusen.

    Mal sehen, wie die beiden sich machen. Mich nervt es schon, dass ich gar nicht selbst entscheiden kann (so hatte ich mir das mal in aller Naivität gedacht) ob und wann ich Nistkästen aufhänge. Aber wenn sie brüten wollen, wollen sie brüten. Haben sie keinen Kasten, suchen sie etwas und verteidigen diesen Platz. Dumm, wenn es dann das DVD-Regal ist. Kasten ist also immer noch das geringere Übel.
    Die nächste Wohnung hat ein Vogelzimmer. Kann mir aber vielleicht mal ein Nicht-Vogelzimmer-Besitzer seine Tricks verraten, wie er mit der Brutlust der Vögel umgeht? Es würde mich wirklich aufbauen, wenn es da doch noch Möglichkeiten gäbe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Was ist, wenn Du gar keinen Nistkasten reinhängst? Dann suchen sie verzweifelt nach anderen Möglichkeiten wie im DVD-Schrank, hm...wie viele Nymphen hast Du denn? Wenn Du Wellis und Nymphen oder eine Gruppe Nymphen hast, sollten sie eigentlich nicht brutlustig werden, da sie dann nicht die nötige Ruhe haben, der Kampf um das Futter etc. wichtiger ist als das Eierlegen. Aber eine Garantie ist das auch nicht. Aber einen Versuch ist es wert, sie in die Gemeinschaftsvoliere zu setzen ohne Nistkasten. Und ihnen erstmal kein Quell- und Keimfutter zu geben, falls Du das gegeben hast.
     
  4. kabuske

    kabuske Guest

    Moin Stefan,

    sie leben alle zusammen im Wohnzimmer und haben den ganzen Tag über Freiflug. Nur nachts will ich sie eintüten, damit ich abends und morgens lüften kann. Sozusagen haben sie also eine WohnzimmerGemeinschaftsvoliere.
    Futtermäßig stehen sie derzeit auf Nicht-Brüten-Sollen: Körnerfutter, mäßig Kolbenhirse und auch wenig Grünfutter. Trotzdem geht das bei uns ab wie sonstwas. Siehe http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=23281.

    Ziemlich stressig, diese Dauerbrutlust. Ich habe mich jetzt entschlossen, zweigleisig zu verfahren. Mal sehen, ob das klappt. Etwas heikel ist es ja:
    Die beiden brütenden Nymphen bleiben in der einen Voliere, bekommen separat Freiflug, morgens zwei Stunden, ehe die anderen herausgelassen weden. Die beiden bekommen dann jetzt die Möglichkeit, noch mal in Ruhe zu brüten.
    Die anderen gucken halt doof zu und ärgern das Brutpaar ein bisschen und vor allem sich gegenseitig. Was Sittiche eben so treiben. Solange nicht noch jemand auf die Idee kommt, Eier hinter den Fernseher zu legen, gibt es auch keinen Kasten.
    Ich bin gespannt, wie sie da mitmachen, ob das Brutpaar zu sehr geärgert wird, ob ich nicht doch wieder Eier auf dem Wohnzimmertisch finde usw. Drückt mir die Daumen...
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Sind wohl äußerst potente Vögel, wie mir scheint. Die müssen wohl ihre Triebe ausleben. Solange sie sich nicht "überarbeiten"!
    Na dann, toi, toi, toi;)
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ewige Brüter mussten umziehen

Die Seite wird geladen...

Ewige Brüter mussten umziehen - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker: