Experimente

Diskutiere Experimente im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hi @all, bitte helft mir doch mal bei einem Experiment. Meßt doch mal mit Hilfe eines Meterstabs irgendwas in der Gegenwart Eurer Edels aus....

  1. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süden
    Hi @all,

    bitte helft mir doch mal bei einem Experiment.

    Meßt doch mal mit Hilfe eines Meterstabs irgendwas in der Gegenwart Eurer Edels aus.
    Es geht nicht um die Meßergebnisse, es geht nur um den Meterstab:D

    Zur Warnung:

    Wenn Ihr verletzte, kranke oder auch behinderte Vögel habt, dann lasst das lieber.

    Alle anderen: bitte sagt mir anschließend, dass nicht nur meine Bande da total zu spinnen anfängt:D
     
  2. #2 Karin G., 15.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.901
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Hedi

    jetzt hätte ich geschworen, dass ich genau Gerrys Reaktion wusste (nämlich aus Leibeskräften zu brüllen, weil das ein gefährlicher unbekannter Gegenstand ist).....
    und was macht er? Schielt nur kurz vom Futternapf auf und mampft ungerührt weiter.
    Der Rita war das sowieso total egal, sie hockt in ihrer Kiste.
     
  3. #3 animalshope, 16.11.2010
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    Hallo Hedi...
    das brauch ich erst garnicht auszuprobieren...
    barny ist der ziemlich egal und lara auch...aber betzy...die fängt an zu schreien,wenn sie nur hört, das man den Meter auseinanderklappt und wenn man in sichtweite mit rumfuchtelt, dann wird sie fast verrückt...
    wie das wohl kommt?
    Hallor karin..ist rita am brüten?

    grüsschen

    birgit
     
  4. #4 Karin G., 16.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.901
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    ja, sie hockt wieder mal auf einem unbefruchteten Ei...... die Arme (zum Glück wieder mal nur eines).
    und sobald sie die Kiste verlässt, hockt der Dösbattel Gerry drin und untersucht alles ganz genau. Der kapiert wohl nie, dass er auch etwas dazu tun müsste 0l
    Aber er vollführt jedesmal ein Riesengeschrei, wenn Rita das Ei mit grossem Stöhnen und jämmerlichen Ächzen legt, aber das ist dann auch alles.
     
  5. #5 Tanygnathus, 16.11.2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Oh je die Arme Rita....tut mir richtig leid..

    Um auf den Meterstab zu kommen...das geht gar nicht alle in Panik und Hektik und ein rießen Geschrei...
     
  6. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Hedi, du darfst beruhigt sein.:zwinker: Deine „spinnen“ total im „Rahmen“. Meine Bande reagieren genau so. Sie können keinen Messstab und kein Messband leiden.
    Sie kreischen ohrenbetäubend und machen Anstalt, gemeinsam(!) - aber meistens schickt sie ihn vor, anzugreifen, bis das Ding aus der Sichtweite verschwunden ist. Danach brauchen sie auch so ein Minütchen, bis sie sich wieder entspannen.
    Vielleicht erinnert das an eine feindliche Schlange?
     
  7. #7 animalshope, 17.11.2010
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    hab ich mich auch schon gefragt, woher diese feindlichkeit gegenüber dem meter überhaupt herkommt...

    grüsschen

    birgit
     
  8. #8 Stephanie, 17.11.2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.539
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das ist jetzt weit hergeholt, aber evtl. entfernte Ähnlichkeit mit einer Sclange, also intstnktive Handlung?

    Meine Wellis flippen zwar auch aus, wenn ich mal den Käfig/ Unterschrank nachmesse, aber das geht glaube ich auf das große (breite) unbekannte Ding zurück, dass da evtl. über die Bodenwanne hinausragt.

    Man hält etwas in der Hand, das wackelt und noch einen Meter weit von einem weg ragt - vielleicht reicht das schon, um einem Vogel ein mulmiges Gefühl zu geben.

    Man kennt ja von sich das Atemanhalten nachts bei unbekannten Geräuschen und das Aufatmen, wenn man dann weiß, woher das Geräusch kommt.
    Für die Vögel gibt es solche Erklärungen ja eigentlich nie.
     
  9. #9 Sabine S., 18.11.2010
    Sabine S.

    Sabine S. Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75228 Ispringen
    Hallo
    WOW.
    Wenn der Meterstab Ohren hätte - wäre er jetzt taub.
    Beim Aufklappen schauten Beide gespannt zu, beim Reinhalten wurde gleich reingebissen, beim Rausnehmen wurde der Meterstab totgebrüllt.
    Meine Ohren klingeln jetzt noch.

    Gruß Sabine
     
  10. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Süden
    Gottseidank!:D Ich bin nicht alleine!

    Ich dachte schon, ICH spinne, mit diesem kompletten Irsinn, der da abgeht.

    Meterstab, Maßband oder die Stange über dem Herd, wenn sie die wieder runtergeschmissen haben und ich sie aufhebe.

    Aber ein Meterstab geht wirklich gar nicht - nicht mal zusammengeklappt. Ich dachte zuerst, das liegt an den Farben, jeder Abschnitt ist anders. Aber auch ein popeliger, gelber Meterstab verusacht phasenweisen Wahnsinn.

    Hähä, wenn die mich ärgern, droh ich mit "Meterstab kommt!" (ist zwar den Vögeln wurscht, aber mir verschafft es ein fieses Gefühl der Befriedigung:D )
     
  11. Slim

    Slim Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn ich den Meter ausfahre schaut Lora blöd und Blustert sich auf, Djego hockt ganz still da und macht garnix. Dafür hat Lora panische Angst vorm Besen, den kann sie überhaupt nicht abhaben. Sobald sie ihn sieht schreit sie aber in was für einen Ton. Im Gegensatz zum Staubsauger den liebt Lora. Wenn ich den anmache dauert es keine 5 Min. und sie will Duschen. :)
     
  12. #12 sven-nadine, 28.11.2010
    sven-nadine

    sven-nadine Guest

    ist unterschiedlich mal so mal so .... rudi hat eh mehr den "grossen" schnabel ... und frieda schaut skeptisch aus entfernung ... kommt man damit näher ... schnell weg!

    staubsauger ... ist ihr lieblingsgerät .... ist halt auch nur ´ne frau! da wird geflogen, aufgeplustert und angegriffen ... mit breiten flügeln .... und am besten ist es mit schmaler staubbürste ... und wenn der schnabel festgesauct wird .... grrrr ...

    was frieda gar nicht ab kann ...." anpsten auf die brust!", sofort weg ...
     
  13. #13 Karin G., 29.11.2010
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.901
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Nadine

    meinst du nicht, dass sie dann duschen will?
    Der Zoohändler, von dem wir damals die Rita hatten, sagte auch, dass sie Staubsaugen überhaupt nicht mag.
    Aber bald stellte sich heraus, dass dieses Geräusch sie zum duschen animiert. :D
     
Thema:

Experimente

Die Seite wird geladen...

Experimente - Ähnliche Themen

  1. Nachwuchsexperimente

    Nachwuchsexperimente: Ich mag in manche Beiträge, wo über diverse Brutergebnisse berichtet wird, schon gar nicht mehr reinschauen (kommt sicher die Antwort, "dann tu's...
  2. Experimente mit der neuen Digi...

    Experimente mit der neuen Digi...: Klappt schon ganz gut (okay, manchmal stellt sich der Hintergrund scharf, und der Vogel verschwimmt... :) )- aber generell bin ich zufrieden,...
  3. Experimente

    Experimente: Hallo, lest mal das hier ! Da geht`s um... Gemeinsam sind wir schlau Experimente mit Zebrafinken zeigen: Einsamkeit lässt...