Experten gefragt - Großgefieder teils silberweiß

Diskutiere Experten gefragt - Großgefieder teils silberweiß im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, jetzt sind mal Experten gefragt. Teil des Großgefieder von zwei Junggimpeln sind silberweiß. Eltern naturfarbig aus fremder Zucht. Was...

  1. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hallo,

    jetzt sind mal Experten gefragt. Teil des Großgefieder von zwei Junggimpeln sind silberweiß. Eltern naturfarbig aus fremder Zucht.
    Was könnte das sein? Es handelt sich ja nur um Teilbereiche, eigenartig. Vielleicht verschwindet es auch in der nächsten Mauser?

    Den Anhang Gimpel 001.JPG betrachten Den Anhang Gimpel 004.JPG betrachten Den Anhang Gimpel 003.JPG betrachten Den Anhang Gimpel 002.JPG betrachten

    Von dem Paar habe ich zwei Hähne gezogen. Beim zweiten ist der Silberstreifen wesentlich schmaler.

    Gruß Jens
     
  2. Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    Hallo Jens,

    ich hatte so etwas in ähnlicher Form schon bei Birkenzeisigen. Nach meiner Erfahrung kam das von zuviel tierischem Eiweiß. Bei den Folgebruten wurde das Angebot reduziert und das Großgefieder war nun normal gefärbt. Die JV mit den hellen Hand- bzw. Armschwingen verloren diese Zeichnung im zweiten Jahr bei sachgemäßer Fütterung.

    Ein mir überlassener Bindenkreuzschnabelhahn, der rein weisse Flügelfedern besaß, ist nun mit der Maußer so gut wie fertig und alle Federn sehen nun normal aus...ich denke das ganze ist auf eine nicht sachgemäße Fütterung bzw. ein zuviel an besonderen Stoffen zurück zu führen.
     
  3. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Ok,


    leider habe ich keine Vergleichsvögel mit anderer Füttererung. Die Jungen der zweiten Brut habe ich leider wohl urlaubsbedingt nicht durch bekommen, sonst wäre ein Vergleich möglich gewesen. Während des Urlaubs gab es nämlich kaum Eifutter und nach dem Urlaub hatte ich es auch fast weggelassen. Außer einigen Pinkis war´s dann aber auch schon mit tierischem Eiweiß. Durch die Gemeinschaftsvoliere haben sie vielleicht zu viel von dem hartgekochten Ei bekommen, da ich ja nicht einzeln Futtern konnte. Naja, schaun wir mal.

    Gruß Jens
     
  4. #4 IvanTheTerrible, 29.08.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich halte das für "Hungerstreifen".
    Ivan
     
  5. fritzy

    fritzy Guest

    hallo, ich habe eine dompfaffhenne deren flügel fast komplett weiß sind...ich habe auch anfangs gedacht das die flügel nach der mauser wieder normal werden , aber sie hat jetzt schon ihre zweite mauser hinter sich , und die sind immernoch gennauso

    ich gebe meinen vögeln 1 mal die woche mehlwürmer, und "hungerstreifen" können es auch nicht sein da meine vögel täglich gefüttert werden...

    mfg fritzy
     
  6. #6 plassco, 29.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Hätte ich jetzt auch gesagt.

    @ Fritzy:
    Hungerstreifen entstehen nicht primär durch Hunger sondern durch eine Unterversorgung mit irgendetwas. Einer meiner jungen Alarios (Post 40, 2. Bild, junge 0,1 ganz links) wurde von seinen Geschwistern der ersten Brut ganz herzlich all seiner Schwungfedern beraubt0l. Ich merkte erstmal nichts, da er ja noch im Nest saß und gut gefüttert wurde. Eines Tages erwischte ich die Geschwister jedoch auf frischer Tat und setzte sie um. Der Vogel hat zwar inzwischen wieder Schwungfedern, aber diese sehen in der Mitte der Feder genauso aus wie die von Eumo. Der Vogel mußte die Schungfedern teilweise mehrfach erneuern und hatte daher einen erhöhten Nährstoffbedarf im Bereich der Gefiederbildung gehabt, den ich mit meiner Fütterung offenbar nicht optimal befriedigen konnte. Nach der nächsten Mauser sollte dies jedoch verschwunden sein :zustimm:.
     
  7. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hungerstreifen,

    man lernt nie aus. Kannte ich bislang nicht. Habe natürlich gleich mal die Maschine befragt. Demnach schließe ich Hungerstreifen aber aus. Viel zu breit und dann müssten ja große Teile des Gefieders brechen. Sehr unwahrscheinlich. Aber trotzdem Interessant darüber was zu lesen. Werde weiterhin abwechslungsreich füttern und mal das Ende der Mauser abwarten.

    Gruß Jens
     
  8. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Vechta
    Hallo Jens!

    Ivan und Christian werden Recht haben. Das sind nunmal einfach Hungerstreifen, die Breite hängt mit der Dauer der Minderversorgung, Missverhältnisse zwischen verschedenen Komponenten oder aber medikamentösen Behandlungen während des Federwachstums zusammen. Brechen müssen solche Federn nicht unweigerlich.
     
  9. #9 IvanTheTerrible, 29.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nein, die Federn brechen nicht. Ist auch beim Abschluß der Jugendmauser weg!
    Bei einem bestimmten Alter des Nestlings kommt es zur Unterversorgung oder Stoffwechselstörungen zumeist so je nach Vogelart und Nestlingsdauer etwa zwischen dem 10. und 13. Tag. Kenne das schon seit 20 Jahren, da besonders bei F1 von Importen so etwas auftritt.
    Habe selbst vor 5 Tagen bei 4 U. bengalus nur beim Jüngsten genau die gleichen Federverfärbungen am Tag des Ausfliegens beobachtet. Zupfe ich die Federn, wachsen sie normal gefärbt nach!
    Ebenso hatte ein niederländischer Kollege das bei Ammenzuchten (zu wenig tierisches Eiweiß) beobachtet. Ich empfahl ihm die Schwungfedern zu zupfen, da er mir nicht glaubte das es Hungerstreifen wären. Die Federn wuchsen normal gefärbt nach. Also keine Mutation in Scheck wie er behauptet hatte.
    Ist also eine lange bekannte Tatsache und auch hier im PF-Forum öfter beschrieben!

    Ivan
    Hoppla...Überschneidung in der Erklärung mit dem vorigen Post...Sorry
    Nachtrag.
    Bei einem Scheckfaktor haben wir einzelne Federn die durchgehend weiß sind. Hier ist nur in einer bestimmten Wachstumsphase weiß zu sehen, am Anfang und am Ende sind die Federn dann normal gefärbt.
    Also nicht immer die Maschine fragen....
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.530
    Zustimmungen:
    3.219
    Ort:
    Groß-Gerau
    Genau dieselbe Ausprägung von mangelbedingten Pigmentstörungen sieht man häufig bei jungen Krähen.
    Auch ich schliesse mich der Meinung an, dass das ein eindeutiger Hinweis auf einen Ernährungsmangel ist.
     
  11. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    OK,

    dann war es wohl zu wenig an tierischem Eiweiß in der Nestlingszeit. Hatte die Pinkis nach 8 Tagen fast ganz weggelassen, damit es nicht zu viel wird. So war´s dann wohl zu wenig. Denn Grün- und Keimfutter war mehr als genug vorhanden. Aber die Henne hat es anscheinend auch gemerkt. Beim Füttern flog sie immer an mir vorbei in den Zwischengang und stürzte sich regelrecht auf jedes im Futtergang befindliche Insekt. Nächstes mal bin ich wieder schlauer und reiche halt mehr.

    Gruß
     
  12. #12 Noesis, 29.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2011
    Noesis

    Noesis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fütterungsfehler ;)

    Hallo Jens,

    sag mal sind das etwa Nachzuchten von meinen Tieren gewesen?!?

    Also zu Deiner Enttäuschung muss ich Dir zunächst sagen, dass die Federn natürlich nicht nach Abschluß der Jugendmauser in diesem Jahr (@ Ivan), sondern erst nach Abschluß der Adultmauser im kommenden Jahr erneuert werden!

    "Fritzys Fall" scheint anders als bei Dir zu liegen: "Echter Teilalbinismus" der bei Dompfaffen seit je her nicht selten war, aber meist folgenlos für die Nachzuchten bleibt, da es sich um einen autosomal rezessiven Erbgang handelt.

    Deine Fotos sind aber recht eindeutig: Kein mutationsbedingter Teilalbinismus sondern eine eine partielle, nahrungsinduzierte Modifikation der Melanosomen. Da die Federn überwiegend mittig aufgehellt und auch nicht reinweiß sind, spricht dies aber für eine funktionierende Restaktivität der Tyrosinase, die offensichtlich auch nicht die Synthese beider Melanintypen gleichmäßig beeinträchtigt hat!

    Die wahrscheinlichste Ursache hierfür ist eine akute Mangelversorgung mit L-Tyrosin in der relevanten Lebensphase der Vögel.

    Ein gut lösbares Problem:bier:
     
  13. #13 IvanTheTerrible, 29.08.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    "Also zu Deiner Enttäuschung muss ich Dir zunächst sagen, dass die Federn natürlich nicht nach Abschluß der Jugendmauser in diesem Jahr (@ Ivan), sondern erst nach Abschluß der Adultmauser im kommenden Jahr erneuert werden!"
    Ich habe von meinen Erfahrungen gesprochen und da ich in erster Linie PF halte und auch die Beispiele angefügt hatte, wo es sich um PF handelte von denen etliche Arten das Großgefieder wechseln sonst würde eine Nonne oder eine Gouldamadine erst das Großgefieder nach 1 1/2 - 2 Jahren wechseln, da sie keine Kleingefiedermauser haben und die Jugendmauser bei verschiedenen Arten erst mit 7-9 Monaten abgeschlossen ist.
    Aber man kann die Federn ja zupfen, dann sind sie auch bei der Jugendmauser erneuert.
    Ivan
     
  14. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hi,

    ob es Nachzuchten von Noesis sind, kann ich nicht sagen. In deinem Profil steht ja kein Name. Wenn du mir letztes Jahr aber ein Paar verkauft hast, dann sind es wohl Nachzuchten aus deiner Linie. Ich hab nämlich nur das Paar.
    Die Federn lass ich jedenfalls in Ruhe. Wenn ich da anfange zu zupfen, können sie nur noch hüpfen. Und rote Frösche wollt ich eigenlich nicht.

    Gruß Jens
     
  15. #15 Noesis, 29.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2011
    Noesis

    Noesis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    @Ivan: Immer locker bleiben in der Hüfte! kein Grund sich gleich angegriffen zu fühlen!

    Zu welcher Vogelart war die Frage hier: Dompfaffen - auf welche Vogelart habe ich konkret geantwortet: Dompfaffen

    Und das das Großgefieder erst vollständig im nachfolgenden Jahr erneuert wird, ist bei Dompfaffen nun mal der Regelfall und auch sonst im "Vogelreich" weit weniger selten als Du anzunehmen scheinst...

    Na und das man Federn auch zupfen kann... ich bitte Dich!!!
    Das kann man doch zu jeder Zeit und nach etwa 8 Wochen sind die Federn wieder erneuert, aber das hat ja nun weder etwas mit Juvenil- noch mit Adultmauser zu tun, oder?!

    @Eumo: Ich würde die Schwungfedern auch nicht ziehen! Erstens ist es ein sehr traumatisches Erlebnis für die Tiere, da Du ja etliche Federn ziehen müßtest und zweitens müßten die Jungvögel die nächsten Wochen alles zu Fuß erledigen, was für Wachtelastrilde vielleicht eine normale Angelegenheit ist :zwinker: , für junge Gimpel, die ihre Flugmuskulatur trainieren sollten aber nicht!
    Außerdem stellt es ja keinerlei Behinderung oder Einschränkung für die Tiere selbst, noch für deren Einsatz zu Zuchtzwecken im kommenden Jahr dar!

    ... Jens, von mir hast Du Ende 2009 ein Paar gekauft:idee:

    Game on - Kanaria 1882 rocks :bier:
     
Thema: Experten gefragt - Großgefieder teils silberweiß
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hungerstreifen in den schwungfedern kanarien

    ,
  2. gimpel mauser

    ,
  3. mauser vogel gimpel

    ,
  4. weiss flügel gimpel
Die Seite wird geladen...

Experten gefragt - Großgefieder teils silberweiß - Ähnliche Themen

  1. Experten gefragt!

    Experten gefragt!: Hallo zusammen! Nachdem ich für meinen letzten Beitrag schnelle Hilfe bekommen habe muss ich heute noch mal etwas (für euch total banales) fragen....
  2. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  3. Experten gefragt!!!!Leuchtmittel!!

    Experten gefragt!!!!Leuchtmittel!!: Hallo! Ich habe ja noch eine Bird Lamp im Einsatz. Wer kann mir sagen, ob diese noch UV ausstrahlt. Ich habe diese schon einige Tage und...
  4. Steppenmöwen-Experten gefragt

    Steppenmöwen-Experten gefragt: Hallo zusammen, ich bräuchte mal die Expertisen von Großmöwen-Experten. Diese Bilder habe ich gestern am Bodensee aufgenommen. Das meiste...
  5. Kloakenprolaps bei Wellensittichhenne- Expertenrat ist gefragt

    Kloakenprolaps bei Wellensittichhenne- Expertenrat ist gefragt: Hallo liebe Foris, meine Wellensittichhenne Aurora hatte in der Nacht vom 06.03. auf den 07.03.11 einen Kloakenvorfall. Wir entdeckten es etwas...