Farbe des Kükenflaum

Diskutiere Farbe des Kükenflaum im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, :0- da ich hier noch nicht so oft gepostet habe, möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Name ist Doris und ich komme aus der Pfalz....

  1. dorle

    dorle Guest

    Hallo, :0-

    da ich hier noch nicht so oft gepostet habe, möchte ich mich kurz vorstellen.

    Meine Name ist Doris und ich komme aus der Pfalz.
    Meine Henne gehört leider nicht zu den Bilderbuchhennen. Sie ist sehr brutwütig und legt Ihre Eier auch ohne Nistkasten.
    Deshalb habe ich mich vor einem Jahr entschlossen, meinen Züchterschein abzulegen, damit das alles seine Ordnung hat, wenn ich Sie einmal im Jahr brüten lasse.

    Bisher habe ich immer in einem anderen Forum mitgepostet, daß jetzt leider geschlossen wurde.

    Um die Farbschläge habe ich mich bislang nicht sonderlich gekümmert, da ich ja nichts besonderes erwartet habe.
    Mein Hahn ist für mich ein normal gezeichnet Hellgrüner und die Henne ist für mich normal gezeichnet Blau.

    Die ersten beiden Küken aus dem letzten Jahr hatten als Küken einen grauen Flaum und wurden beide Türkis mit normaler Zeichnung.

    Aus der jetztigen Brut gingen fünf Küken hervor. Drei waren wieder mit grauem Flaum und zwei hatten einen schneeweißen Flaum. Zuerst dachte ich ja, das es eventl. mit der Blau oder Grünreihe etwas zu tun hat. Daran kann es aber nicht liegen.

    Denn aus den "Grauen" entwickelte sich ein Blauer und zwei Grüne mit normaler Zeichnung. Die beiden "Weißen" sehen aber (von der Zeichnung her) ganz anders aus.

    Könntet Ihr mir da vielleicht weiterhelfen?
    Mich würde interessieren, ob man durch die Farbe des Kükenflaum schon etwas über die spätere Farbe oder die Zeichnung des späteren Wellensittichs Aussagen treffen kann.

    Liebe Grüße

    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    weiterhelfen

    kann ich dir leider auch nicht, da ich dieses Jahr auch das erste Mal brüten lasse. Meine Küki´s sind jetzt 10, 7 und 3 Tage alt und das Älteste als auch das Mittlere haben weisse Federchen.
    Bin aber schon ganz gespannt auf kommende Antworten von denen mit mehr Erfahrung.
     

    Anhänge:

  4. #3 Simone.G, 4. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Hallo Doris,

    hast Du vielleicht Fotos Deiner Vögel?

    Ansonsten kann man zu den Farbschlägen schlecht was sagen.
    Wenn die ersten Küken "türkis" aussahen, dann würde ja Einiges für GG sprechen.

    Wenn Du sagst dass die Zeichnung der Küken mit weißem Flaum ganz anders ist, dann müsste einer der Eltern zumindest eine verdeckte Anlage dafür tragen.

    Bisher habe ich bei meinen Küken noch nicht definitiv sagen können: Küken mit weißem Flaum sehen später mal so aus und Küken mit grauem Flaum so.

    Die Farbreihe erkennst Du schon nach ein paar Tagen an den ersten kleinen Federkielen, die an der Flügelkante rauskommen. Die sind entweder weiß oder gelb und geben so einen guten Hinweis ob der Vogel mal blau oder grün wird.

    Viele Grüße,
    Simone
     
  5. #4 Micky&Co, 4. Mai 2003
    Micky&Co

    Micky&Co Guest

    bei mir was es bisher immer so das die kückies mit roten augen immer hell wurden also weiß oder sehr hell gelb!:D
     
  6. #5 dorle, 4. Mai 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2003
    dorle

    dorle Guest

    Hallo ihr Drei,

    vielen Dank für Eure Antworten. Bei den "Weißflaumigen" war auch noch auffällig, daß ihre Haut hell blieb. Bei den drei "Grauen" ist die Haut nach 6 bis 8 Tagen dunkel und bläulich geworden.

    Auf diesem Bild ist der Älteste (oben/blau) 23 Tage und der Jüngste (unten) 15 Tage.

    Ich versuche jetzt mal ein Bild von den Küken einzustellen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Micky&Co, 4. Mai 2003
    Micky&Co

    Micky&Co Guest

    oh sind die süß!!!!!:D
     
  8. dorle

    dorle Guest

    Hallo Annika,

    hier kommt noch ein neueres Bild. Der Älterste (Blaue m. grauem Flaum) ist hier 4 1/2 Wochen alt. Der wo auf der Stange sitzt ist der Vierte und knappe 4 Wochen alt.

    Auf diesem Bild sieht man aber schon was ich mit diesen Unterschieden meine. Die mit dem weißen Flaum, haben einen hellen Kopf mit schwacher, nur angedeuteter Wellenzeichnung.
    Die Flügelzeichnung weicht bei dem einen auch von der normalen Zeichnung ab. Noch dazu hat er eine gelbe oder lindgrüne Schwanzfeder mit schwarzem Kielstrich.

    Wenn Ihr dazu noch die Elternbilder braucht, so könnte ich Euch die auch noch einstellen. Ich habe auch noch neuere Bilder, wollte Euch aber jetzt nicht zumüllen mit meinen Bildern.

    Liebe Grüße Doris
     

    Anhänge:

  9. Twiggy

    Twiggy Guest

    Hallo Doris,

    die kleinen sind wirklich total süß und mich würde wirklich interessieren, wie die Eltern aussehen. Denn ich habe die Vermutung, dass meine 3 Küken alle grün werden (wie der Vater) obwohl meine Henne grau ist!
     
  10. #9 Simone.G, 4. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Hallo Doris,

    Deine Küken sind wirklich ganz niedlich!

    Ob nun der weiße Kükenflaum damit im Zusammenhang steht, kann ich nicht sagen, aber die Küken, die nicht normal gezeichnet sind, haben eine opaline Wellenzeichnung.

    Wenn die Eltern beide "normal" gezeichnet sind, würde das heißen dass der Vater die Anlage für Opalin trägt und dass die beiden opalinen Küken Hennen sind.

    Ich würde gerne auch die Fotos der Eltern sehen. Bilder finde ich immer SEHR interessant. ;-)

    Viele Grüße,
    Simone
     
  11. Twiggy

    Twiggy Guest

    Hallo Simone,

    da du dich damit ja ganz gut auszukennen scheinst, würde ich dich gerne mal fragen, ob du mir vielleicht auch sagen kannst, ob meine Kükis Hennen oder Hähne sind. Meine Henne ist nämlich Opalin und mein Hahn "normal" gezeichnet. Mein Größter hat jetzt ein normale Wellenzeichnung, aber mein zweiter nur vorne am Kopf eine Wellenzeichnung, dann wieder keine und weiter unten dann auch noch ein bisschen. Kannst du da vielleicht auch draus sagen, welches Geschlecht sie haben?
     
  12. #11 Simone.G, 4. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Hallo Katrin,

    also ich bin um Himmels Willen kein Fachmann. Ich interessiere mich nur ein wenig für Genetik und habe da viel gelesen.

    Wenn Deine Henne opalin ist und der Hahn normal, dann dürften nur normal gezeichnete Küken herauskommen, wobei alle Hähne die Anlage für Opalin tragen.

    Falls doch Opaline dabei sind (Ich hatte selber bisher nur eine opaline Schecke, kann Dir also nicht sagen ob opaline Küken so aussehen wie von Dir beschrieben), dann muss der Hahn die Anlage für Opalin haben.
    Falls das der Fall ist können folgende Farbschläge herauskommen:
    opaline Hähne, normal gezeichnete Hähne (mit Anlage opalin), opaline Hennen und normal gezeichnete Hennen.

    Deine Beschreibung mit "vorne Wellenzeichnung, dann wieder keine und weiter unten auch noch ein bisschen", könnte aber auch auf eine Schecke hinweisen. Falls also keiner der Eltern eine Austr. Schecke ist, dann müsste evtl. irgendwo eine rezessive Schecke drinstecken.

    Viele Grüße,
    Simone
     
  13. Twiggy

    Twiggy Guest

    Doch, der Hahn ist ein Australischer Schecke Hellgrün mit einer normalen Zeichnung! Die Henne eine Zimtopalin Hellgraue!
     
  14. #13 Simone.G, 4. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    ... dann ist das Küken sicherlich eine Schecke und Du kannst aufgrund des Farbschlages nicht auf das Geschlecht der Küken schließen.

    Viele Grüße,
    Simone
     
  15. dorle

    dorle Guest

    Hallo Simone,

    danke für Deine Antwort.
    Wie kommst Du zu dem Schluß, wenn der Vater Opalin trägt, das dann die beiden opalinen Küken beides Hennen sind?

    Hier kommt jetzt noch ein Foto von dem Hahn (grün) und seinem Sohn aus dem letzten Jahr.
     

    Anhänge:

  16. dorle

    dorle Guest

    Der Hahn in Seitenansicht
     

    Anhänge:

  17. dorle

    dorle Guest

    Hier ist die Henne vor Ihrem Nistkasten. Aus dem Loch schaut gerade der Jüngste heraus.
     

    Anhänge:

  18. dorle

    dorle Guest

    Hier noch die drei "Großen". Sie sitzten von links nach rechts, so wie Sie geboren wurden.
     

    Anhänge:

  19. dorle

    dorle Guest

    Zum Schluß kommt jetzt noch mein Lieblingsbild.
    Auf dem Bild kommt es nicht so ganz zum Ausdruck, aber dieser Opaline gleicht in seinen Farben ganz genau diesem Aufdruck der Fanta-Flasche.
    Selbst der Wangenfleck hat haargenau die gleiche blaue Farbe, wie die Aufschrift.

    Liebe Grüße

    Doris
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Simone.G, 5. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Hallo Doris,

    zur Opalinvererbung wurde schon irgendwo mal eine ganze Menge geschrieben. Leider finde ich es auch nicht mehr, deshalb hier nochmal eine kurze Erklärung.

    Erstmal wird Opalin (wie z. B. auch Zimt und Ino) geschlechtsgebunden vererbt. D. h. die Anlage dafür sitzt auf dem X-Chromosomen. Bei Wellensittichen ist die Henne für das Geschlecht des Nachwuchses verantwortlich (anders als bei Menschen).
    Sie hat ein X- und ein Y-Chromosomen.
    XY heißt dass es sich um eine Henne mit normaler Wellenzeichnung handelt.
    XoY wäre eine opaline Henne.

    Der Hahn hat zwei X-Chromosomen.
    XX wäre ein Hahn mit normaler Wellenzeichnung,
    XoX wäre ein Hahn, der äußerlich normal gezeichnet ist, aber verdeckt die Anlage für Opalin trägt und
    XoXo wäre ein opaliner Hahn.

    Wenn die Eltern Deiner Küken beide normal gezeichnet sind, unter den Küken aber Opaline zu finden sind, dann muss der Hahn diese Anlage tragen (also XoX).

    Die entsprechende Verpaarung versuche ich mal als Bild einzufügen. Da ist das Ganze vielleicht verständlicher.

    Vielen Dank für die schönen Fotos. Ich finde es toll dass Du so viele unterschiedliche Farbvarianten in dem Gelege hast. Das Fanta-farbene Küken ist wirklich fetzig. ;-)

    Tschüßi und viele Grüße,
    Simone
     
  22. #20 Simone.G, 5. Mai 2003
    Simone.G

    Simone.G Guest

    Nachtrag Bild
     

    Anhänge:

Thema: Farbe des Kükenflaum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie sehr ist der Hahn für die farbe der küken verantwortlich

Die Seite wird geladen...

Farbe des Kükenflaum - Ähnliche Themen

  1. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...
  2. Suche Hilfe bei Farbbestimmung

    Suche Hilfe bei Farbbestimmung: Hallo alle zusammen :) Ich bin recht neu hier im Forum und hoffe etwas Hilfe zu finden. Ich habe vor kurzem eine ZF Henne zum Geburtstag...
  3. Veränderung der Farbe rund um die Augen

    Veränderung der Farbe rund um die Augen: Hallo ich habe ein Paar Rosakakadus und das seit guten 3,5 Jahren. Jetzt sind wir umgezogen und haben unseren Schreihälsen neue Voliere innen...
  4. Glostermerkmale

    Glostermerkmale: Hallo ihr lieben, Ich werde mir bald meine ersten Zucht-Vögel kaufen. Es werden Gloster (Kanarien) sein. Ich bin sher nervös und wollte nochmal...
  5. Was für eine Farbe ist diese ?

    Was für eine Farbe ist diese ?: **** Hallo ! Dieser Vogel war auf der LV 18 Landesverbandsschau 2016 in 32657 Lemgo am Wochenende zu sehen . Bilder sind nicht so gut geworden...