Farbschlag Albino

Diskutiere Farbschlag Albino im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, durch die Homepage von Otto Lutz bin ich auf der Unterseite "Weißkopf-Nymphensittiche-Spezial" auf die Aussage getroffen, dass...

  1. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    durch die Homepage von Otto Lutz bin ich auf der Unterseite "Weißkopf-Nymphensittiche-Spezial" auf die Aussage getroffen, dass Albinohähne einen braunen Anflug auf dem Rücken und den Flügeln haben. Albinohennen hingegen seien rein weiß.

    Nun Frage ich mich, ob diese Aussage generell zutrifft, oder ob dies von Zuchtstamm zu Zuchtstamm unterschiedlich ist.
    Wer weiß genaueres?

    Viele Grüße
    Richard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe eine Albinohenne von Otto, die ein sehr deutliches braunes (so zimtig) farbenes Perlscheckenmuster auf den Flügeldecken hat. Es ist 100%ig eine Henne.

    Soweit ich weiß hängt es von der Zuchtlinie ab.
     
  4. Richard

    Richard Guest

  5. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    tja, keine Ahnung. Ich habe hier den lebenden Gegenbeweis sitzen. Die Dame ist fest verpaart und sitzt beim Sex immer unten. Ich glaube jetzt ehrlich gesagt nicht, dass es sich um ein ungewöhnliches Verhalten eines Hähnchens handelt. :p
     
  6. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hallo Richard,

    ich kann nur sagen, dass meine Albino-henne einen anflug Zimt zeigt und 100% eine Dame ist. Ich denke es hat eher was mit dem Zuchtstamm zu tun.
    Ganz kenne ich mich da nicht so aus, aber solch ein Farbanflug lässt sich sicherlich eher ungewollt anzüchten. Gerade bei Jungtieren aus der verpaarung WK x Albino ist das oft zu sehen .
     

    Anhänge:

  7. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    also, ich gehe weiter davon aus, dass ich eine Henne habe. Mal sehen, was die Zuct bringt und ob ich dann immer noch Recht habe.

    Danke für eure Antworten!

    Viele Grüße
    Richard
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hallo Richard,

    es kann ja auch eine Henne sein, ich gehe davon aus, dass es Hennen mit und ohne Farbanflug gibt:zwinker:
     
  10. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    ich denke das sind total unterschiedliche vorausstzungen von denen ihr ausgeht.
    denn viele der unwissenden züchter haben zimt mit in den lutinos bzw an die albinos verpaart dann ist der braunanteil auch etwas höher und auch bei den hennen zu sehn.
    zuverlässige standardzüchter haben aber weder ein zimt in den lutinos noch eines in den albinos, wer so züchtet der hat auch diesen zimtanflug nur bei den albinohähnen und genauso bei den lutinohähnen. ursache ist wie bei den wildfarbenen wo die hähne nach der jungmauser ein fast tiefschwarzes gefieder bekommen und dieses dunkler werden drückt sich halt beim lutino bzw albino bei den hähnen dann bei einigen vögeln in diesen braunanflug aus.
    allerdings wer als grundlage keine dunklen farbintensiven wildfarbenen verwendet der wird es auch dort kaum finden.
    (deshalb hauptsächlich bei standardzüchtern)
    bei den hennen die diesen braunanflug haben ist meist eine kombination von lutino mit zimt vorhanden und wer da intensiv züchtet und sich vererbungsmäßig auskennt und dementsprechend verpaart kann auch aus diesen vögeln irgendwann wieder zimtvögel ziehn.
    dazu kommt wenn jemand lutinogeperlte in die albinozucht mit aufnimmt, dann ist natürlich in dem gefieder wesentlich mehr gelbanteil was sich dann durch die vorher bei den lutinogeperlten als intensive gelbfärbung zeigt und bei den albinos dann auch wieder einen leichten braunanflug erzeugen kann.

    der genetische hintergund ist also zu 99% die ursache für den braunanflug bei den albinohennen.

    dies aber als grundsätzliches unterscheidungsmerkmal für dei geschlechter zu nehmen wäre falsch.
    da sollte man sich schon eher auf das verhalten und den gesang der vögel verlassen, oder auch die genanalyse für die die es nicht erwarten können.

    frohe weihnachtsgrüße

    meo
     
Thema:

Farbschlag Albino

Die Seite wird geladen...

Farbschlag Albino - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Farbschlag Poster

    Zebrafinken Farbschlag Poster: Guten tag, ich suche ein Poster wo Farbschläge mit Bildern abgedruckt sind. Hab zwar schon eins gesehen aber leider auf Englisch. Deutsch wäre...
  2. Welches Weibchen zu Orange/Schwarzbrust, Hahn?

    Welches Weibchen zu Orange/Schwarzbrust, Hahn?: Hallo , ich habe seit ca. einem Jahr einen oben genannten Hahn. Da er mit seinem bisherigen männlich Partner nicht mehr zufrieden ist und das...
  3. Seltene Farbschläge Edged

    Seltene Farbschläge Edged: Hallo ich bräuchte ein paar Infos vielleicht kann mir der ein oder andere helfen. Suche nach Infos über Nymphensittiche in dominant Silber EF und...
  4. Suche Hilfe bei Farbbestimmung

    Suche Hilfe bei Farbbestimmung: Hallo alle zusammen :) Ich bin recht neu hier im Forum und hoffe etwas Hilfe zu finden. Ich habe vor kurzem eine ZF Henne zum Geburtstag...
  5. Welcher Farbschlag hat mein Joschi?

    Welcher Farbschlag hat mein Joschi?: Kann mir jemand sagen wie man den Farbschlag von meinen Kanarienhahn nennt? [IMG] Ich finde er leuchtet von den Farben her so