Fasan mit anderen Tieren vergesellschaften

Diskutiere Fasan mit anderen Tieren vergesellschaften im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; So, ich habe mich nach einigen Überlegungen dazu entschieden Jagdfasane in meinem fast 200 m² großen Freigehege zu halten. Nach einigen lesen...

  1. timabg

    timabg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    So, ich habe mich nach einigen Überlegungen dazu entschieden Jagdfasane in meinem fast 200 m² großen Freigehege zu halten. Nach einigen lesen denke ich daß ich dort auch Legewachteln zur Nachzucht bringe ohne daß die Küken als Snack enden!
    Was meint ihr? Ist die Größe des Geheges ausreichend für die gemeinsame Haltung?

    Mehr wie ein Fasanenhahn wird es auch nicht werden!
     
  2. #2 sittichmac, 27.06.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich habe mal aus deinem beitrag ein eigenes thema gemacht. da ich es zu interessant finde um es an ein so altes anzuhängen.

    also legewachteln würde ich auf dem großen gelände nicht laufen lassen. erstmal werden die sehr schnell wieder wild und sind dann kaum noch zu sehen. zum anderen brüten legewachteln nur noch sehr selten selber. die werden nur überall eier rum liegen lassen.

    sollten es nicht zuerst hühner und goldfasane werden? was ist nun mit dem hühnern, sollen die da auch noch mit laufen?
     
  3. timabg

    timabg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Das mit den Wachteln war nur ein Gedanke!
    Wie du ja weißt muss ich dann sowieso einen schmalen Streifen blickdicht machen.
    Wenn du sagst Wachteln sind keine gute Idee will ich dir glauben.
    Ich versuche nur ein "buntes Treiben" in das Gehege zu bringen vom dem man dann und wann auch die Pfanne voll bekommt und die Leute von der Straße aus (15m) auch etwas sehen.
    Das muss ja nicht immer das gleiche sein!
    Bei den Hühnern hatte ich mich für einen "großen" Blickfang entschieden.
    In Zeiten von Corona ist es ohnehin schwierig neue Bekanntschaften zu schließen weil die Kleintiermärkte nicht stattfinden.
    Und ich glaube ich behalte die Hühner erstmal im Fokus!
    Verschiedene Gedanken gehen mir bei den Überlegungen immerwieder durch den Kopf.
    Ich finde das ist besser als Spontankäufe.
    Aber der Jagdfasan bleibt fester Gedanke den Goldfasan ist kein besonders üppiger Braten.
     
  4. sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.008
    Zustimmungen:
    254
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    dann sind die wachteln wirklich nichts. aus 15m sieht man die nicht mehr und in die pfanne bekommst du die auch nicht. denn auf 200m² ist wachtelfangen nur für zuschauer amüsant.
    jagdfasane habe ich auch lange gehabt und bin heute immer noch großer freund von. die gibt es mitlerweise in mehreren schönen mutationen. so sind sie was fürs auge aber auch nicht viel mehr in der pfanne. dafür würde ich eher auf silberfasane schwenken. die ergeben schon einen guten braten. auch könnte es da im gegensatz zu den jagdfasanen mit einer brut in gehege klappen. da der hahn sehr auf seine henne aufpasst so das sie in ruhe brüten kann. wobei ich bei den jagdfasanen immer schlechte erfahrungen mit der brut in gesellschaftsvolieren gemacht habe. meine hennen haben sich immer schnell vom gelege vertreiben lassen.

    aber hast du schon mal über puten nachgedacht? die sieht man heute nur noch sehr selten. sie vertragen sich super mit hühnern, sind ein echter hinkucker und ein üppiger braten.
     
  5. timabg

    timabg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Nachgedacht habe ich darüber noch nicht, ich kann zu Haltung auch nichts hier im Vogelforum finden. Ich muß erstmal en bissel GOOGEL´n und dann sag ich dir ob sich der Gedanke verfestigt!
     
  6. timabg

    timabg Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Habs gefunden hier im Forum, na ich hab en EI an der Backe!!:gott:
     
Thema:

Fasan mit anderen Tieren vergesellschaften

Die Seite wird geladen...

Fasan mit anderen Tieren vergesellschaften - Ähnliche Themen

  1. Vogel oder sonstiges Tier?

    Vogel oder sonstiges Tier?: Hallo! Aus dem lichten Baumbestand neben unserem Dorfbach (Nähe Straubing/Bayern; GPS ca.: 48.933; 12.548 ) höre ich (leider nur sehr selten und...
  2. Vergesellschaftung Lachtaube

    Vergesellschaftung Lachtaube: Hallo, mir wurde eine Lachtaube gebracht, welche in einem Schrebergarten gelandet ist. Ich habe eine Voliere, da ich früher Wildtiere groß gezogen...
  3. Vergesellschaftung verschiedener Arten

    Vergesellschaftung verschiedener Arten: Guten Tag, Ich habe bereits zwei Nymphensittiche und möchte mir gerne zwei Katharinasittiche da zulegen. Die Nymphen sind bereits ausgewachsen...
  4. Phyrrhuras vergesellschaften?

    Phyrrhuras vergesellschaften?: Hallo, wir haben uns erst einen Grünwangen Rotschwanzsittich angeschafft und sind wahnsinnig glücklich mit ihm :) von einem anderen Züchter ist...
  5. 2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?

    2 Nymphies vertragen sich (noch) nicht?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde! Ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Tut mir leid, falls sich hier etwas wiederholt! Also: Seit circa...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden