Flügel abgebrochen

Diskutiere Flügel abgebrochen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben Vogelfreunde, wir haben Wochenende und jetzt ist schon wieder was mit meiner Taube passiert! Als ich Euch das letzte Mal um...

  1. #1 Katrinysalvador, 23. Oktober 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Hallo ihr lieben Vogelfreunde,

    wir haben Wochenende und jetzt ist schon wieder was mit meiner Taube passiert! Als ich Euch das letzte Mal um Rat bat, da blutete meine Taube aus dem Mund. Das haben wir inzwischen in den Griff bekommen, aber heute morgen mache ich den Balkon sauber und finde ein abgebrochenes Stück vom Flügel. Als sie zu mir kam, da hatte sie ja einen kapputen Flügel. Der TA meinte man könne nichts machen und sagte, er würde mit der Zeit immer Steifer weden. Falls er sich entzünden sollte mit Eiter und so, solle ich die Taube zu ihm bringen und sie würde dann wohl mit Antibioticum bahandelt werden. Damals hatte er eine Röntgenaufnahme gemacht und meinte, dass das Gelenk zwar nicht gebrochen war, aber auch nicht richtig sitze. Er meinte, eine OP sei möglich aber die Chancen stünden sehr schlecht, dass es ihr helfe und sie wieder fliegen könne.
    Er meinte, der Flügel bestehe aus drei Gelenken. Dieses war das mittlere und das ganz äussere war eh schon tot und zerfetzt. Er sagte mir ich solle es täglich mit Betadine behandeln. Das haben wir auch am Anfang getan.

    So jetzt ist er aber abgebrochen, am Gelenk. Ich habe mir die Taube angeschaut und keienen Eiter oder Blut sehen können. Ihr selber geht es gut (vom Gemüt her, sie läuft fröhlich durch die Gegend, frist, trinkt usw.) Da ich nicht genau weis, was ich nun machen soll, habe ich erst einmal ganz viel Betadine darauf gemacht. Ausserdem bekommt sie seit ca 1 Woche täglich Kamillentee zu trinken.

    Kann ich jetzt noch etwas für die kleine Taube tun?
    Wie kann das sein, dass der Flügel einfach abbricht?
    Ist von Euch so etwas passiert?
    Hat jemand Erfahrung?

    Viele Grüsse von Katrin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Katrin

    Nach Deiner Beschreibung vermute ich daß das Gewebe am Flügel trocken abgestorben ist und das Gelenk einfach auseinander gefallen ist.
    Schmerzen hat sie dadurch wohl nicht gehabt, das ist auch für ihr Befinden nicht schlimm. Aber sie wird nie mehr fliegen können und ihr Leben lang behindert bleiben.
    So lange das Absterben des Gewebes nicht fortschreitet und der jetzige Zustand erhalten bleibt kannst nicht mehr machen als sie mit Futter und Wasser zu versorgen.
    Du kannst Dir ab und zu mal die Stelle am Flügel anschauen und kontrollieren ob sich was verändert. Mehr ist da nicht zu tun. Vorläufig noch Betadine drauf tun damit sich keine Entzündung bildet, wenn sich eine neue Haut über der Stelle gebildet hat ist auch das nicht mehr nötig.
     
  4. #3 Katrinysalvador, 23. Oktober 2005
    Katrinysalvador

    Katrinysalvador Guest

    Danke Alfred.

    Ist das denn möglich das jetzt noch der restliche Flügel abstirbt?

    Ich glaube die ganze Sache hat einen kleinen Vorteil, jetzt sehe ich, dass sich die Kleine besser bewegt. Vorher hing das Stückchen Flügel immer so lasch runter und mir schien es das er jeden Tag mehr auf dem Boden schleifte. Jetzt ist ja klar warum.

    Viele Grü
     
Thema: Flügel abgebrochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flügel eitert taube