Frage! amazonenart

Diskutiere Frage! amazonenart im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen, hab mal eine Frage, da ich mich mit Papageien kaum auskenne. Ich war letztes und dieses Wochenende in einem kleinen Vogelpark bei...

  1. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,
    hab mal eine Frage, da ich mich mit Papageien kaum auskenne.
    Ich war letztes und dieses Wochenende in einem kleinen Vogelpark bei Hanau. Eigentlich hatte ich mich in erster Linie für Aras interessiert. Sie haben dort auch drei wunderschöne Gelbbrustaras. Ich habe sie gestern fliegen sehen (alle drei), es war ein wunderschöner Anblick.
    Dann ging ich allerdings weiter, denn mir war bereits letzte Woche eine Amazone aufgefallen, die alleine in ihrer Voliere saß und mir ganz interessiert zugehört hatte, als ich mit ihr redete. Sie war allerdings auf einen gewissen Abstand zum Gitter bedacht. Als ich dann gestern vor dem Gitter stand, saß sie ganz hinten auf ihrem Durchlaß zum Innenraum. Ich sprach sie an, sie schaute und kam sofort nach vorne zum Gitter geflogen. Sie ließ sich sofort streicheln und fand das offenbar absolut toll. Ich hatte ihr einen Apfelschnitz mitgebracht, den sie auch sofort angenommen und verspeist hat und das in einer Haltung am Gitter, daß ich sie während ihrer Mahlzeit weiter streicheln konnte. Sie kletterte dann auch auf meine Finger und erzählte mir alles mögliche. Das ganze war immer unterbrochen von einem Ton, der wie das Schnurren meiner Katze klang. Als ein Junge auftauchte und auch dicht ans Gitter kam, wurde sie ziemlich stinkig und hat gedroht und versucht, ihn durchs Gitter zu beißen. Anschließend, wenn der Junge sich zurück gezogen hatte, kam sie, unter liebevollem Fingerbeknabbern, sofort wieder auf meinen Finger. Der Abschied von ihr war echt schwer, sie guckte immer ganz traurig hinterher, wenn ich versuchte zu gehen und rief mir hinterher. Ich bin dreimal zurück und hab sie gestreichelt. Wahrscheinlich lande ich heute mittag wieder dort.
    Jetzt meine Frage: Es gibt da nur wenige Schilder und an ihrer Voliere steht China-Sittich. Das ist sie mit absoluter Sicherheit nicht. Es ist eine Amazone mit einem grün-blauen Kopf, ganz wenig rot am Flügel und ansonsten ein wunderschönes grün. Welche Art von Amazone ist das?
    Ich danke euch schon jetzt für eure Antworten.
    Liebe Grüße
    Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thorstenwill, 4. April 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi sonja,

    bist du in den bann der amazonen gezogen worden? ich tippe mal auf eine blaustirnamazone, kann aber auch eine venezuela sein. hast du event. ein bild?

    lg thorsten
     
  4. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Thorsten,
    nein, hab leider noch kein Bild. Mein Freund hat zwar fotografiert, aber bis er mir die Bilder dann auf meinen Rechner schickt, das kann sich nur um Wochen handeln.
    Hab aber gerade den Thread von Kuni mit ihren Vieren gelesen. Da war eine Antwort von "Kassiopeia". Das sah genauso aus, wie der, oder die, Süße aus dem Vogelpark.
    Ja, ich fürchte, mich hat's erwischt. Ich hatte eigentlich heimlich mit Aras geliebäugelt, aber die haben ja eine fast schon "bizarre" Größe. Sie sind halt auch wunderschön. Aber die Art des Kleinen war so goldig. Einfach zu beobachten letzte Woche, wie er sich nicht getraut hat und dann gestern, tja, eigentlich richtig Freude, daß ich wieder da war. Es ist ein ganz süßes Wesen. Ich war auch echt beeindruckt, wie mißtrauisch er die anderen Leute beäugt hat, um dann wirklich zörtlich an meinen Fingern zu kanbbern und auch ständig auf einen Finger kletterte.
    LG
    Sonja
     
  5. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Ach ja, hab ich gerade gefunden: Kuni's Paula sieht auch so aus.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    meine paula ist eine sehr blaue blaustirnamazone (und auch ne ganze liebe)

    ich muß sagen, du bist ganz schön mutig bei einem fast fremden vogel der dir immerhin heftige verletzungen hätte zufügen können, so auf tuchfühlung zu gehen ;) . aber wie es aussieht habt ihr euch gesucht und gefunden.

    ich will dir deine freude jetzt nicht nehmen, aber längst nicht alle amas sind so lieb, gerade die blaustirns nicht. mein clyde hat mir gestern abend beispielsweise die nasenspitze völlig ohne voranzeichen fast abgebissen. hat weh getan :~ allerdings muß ich auch dazu sagen daß er derzeit von den hormonen arg gebeutelt ist.

    du solltest wissen: amas können sehr laut werden, machen viel dreck und ne menge kaputt. und sie brauchen viel zeit.

    falls du mit amas liebäugelst, dann versuch doch die ama aus dem vogelpark zu kriegen. denen werden bestimmt genug abgabeamas angeboten. wenn die chemie zwischen euch schon stimmt, wäre das doch für beide die beste lösung!
     
  7. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kuni,
    danke für die Liebe Antwort.
    Bin jetzt aber leicht verunsichert, denn ich war gestern wieder dort. Sie hat einen schmalen roten Federstreifen über der Nase (Wachshaut?) und gelbe Wangen. Immer noch Blaustirn?
    Ja, ich weiß nicht, ob das mutig war. Ich hatte ja geschrieben, daß ich bereits letzten Montag dort war. Und so wie wir da Blickkontakt hatten, war es mir eigentlich klar, daß der Geier Interesse an mir hat. Am Sonntag dann kam er ja direkt angeflogen, als ich ihn lockte. Vor fast 30 Jahren hatte ich mal einen Kakadu und daher wußte ich noch, daß sich die Augen verändern, wenn sie böse werden. Und die Augen dieses kleinen Kerls waren einfach nur lieb und freundlich.
    Tja, gestern mußte ich dann wirklich lachen. Zuerst hab ich keine Spur von ihm entdeckt, er war im Innenraum. Als ich dann pfiff, kam ein Schwanenhals durchs Fenster und als er erkannte, daß ich es war, ist er fast gestolpert beim Versuch, so schnell wie möglich raus zu kommen. Er kam wieder direkt ans Gitter, holte sich seine Streicheleinheiten. Ich hatte ein paar Apfelschnitze eingepackt und hab ihm dann einen gefüttert. So genüßlich hab ich noch selten jemand essen sehen. Er hat es richtig genossen, als es in den umliegenden Käfigen dann ein Riesengeschrei gab. Dort hab ich dann auch noch welche verteilt, aber den Löwenanteil hatte doch der charmante Ama erwischt. Das ist ein Schmuselappen, sowas hab ich bisher nur auf Bildern hier im Forum gesehen. Der Abschied ist mir unheimlich schwer gefallen, der kleine Kerl hing am Gitter und pfiff mir hinterher. Dreimal bin ich zurück gegangen. Heute mittag, nach der Arbeit, bin ich da wieder zu finden.
    Tja, ich hab schon darüber nachgedacht, ob ich mal fragen könnte, ob ich ihn haben kann. Bisher hab ich aber noch niemanden gesehen, der für die Tiere zuständig ist. Übers web hab ich rausgefunden, daß es irgendein Angel- und Vogelclub ist, die sich um den Park kümmern und ihn wohl auch angelegt haben. Zuerst muß ich meinen Freund überzeugen, daß die Ama und ich wohl für einander gemacht sind. Aber ich glaube, ihm ahnt schon Unheimliches seit Sonntag.
    Daß sie Dreck machen und leidenschaftlich gerne schreddern, ist mir schon klar. Ich hab seit letztem Herbst ein Pennanten-Gespann sitzen und bin also schon im Genuß, endlos putzen zu dürfen. Auf ein bißchen mehr oder weniger kommt's da eigentlich nicht an. Zumal die Pennies im Moment gerade eine Voliere im Garten gebaut bekommen. (Vielleicht erhöht das ja meine Chancen bei meinem Freund?) Über die Lautstärke gebe ich mich eigentlich auch keinen Illusionen hin, unsere Nachbarin hält zwei Aras. Da stand ich letzten Sommer mehr als einmal senkrecht, zumal ich damals noch nicht wußte, was das ist.
    Kuni, glaubst Du wirklich, daß die Leute aus solchen Vogelparks die Tiere abgeben? Das wäre ja fast zu schön um wahr zu sein.
     
  8. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Oooops, hab ein bißchen gegoogelt. Jetzt bin ich aber platt. Ist ja wohl eine Gelbwangen-Amazone. Irgendwie hab ich mir die anders vorgestellt, so mit mehr gelb. Naja, was auch immer, hab mich jedenfalls in die Kleine verliebt.
    Was wäre denn bei denen speziell zu beachten?
    Liebe Grüße
    Sonja
     
  9. #8 thorstenwill, 5. April 2005
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hi sonja,

    ich finde kunis idee auch super, wenn du eine chance hast diese amazone zu bekommen, dann nehme sie auch, im vogelpark hochtaunus hatte ich auch so einen kandidaten entdeckt, der zu mir kam ohne futter zu wollen. leider geben sie dort keine tier ab.

    so ein vertrauensvorsprung ist gold wert. ich wünsch dir viel glück und halte uns auf dem laufenden

    lg thorsten
     
  10. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    komme gerade aus dem Vogelpark.
    Der/die Ama hat schon gewartet. Ich hab vom Eingang aus gepfiffen, da hing sie schon am Gitter bis ich bei ihr ankam. Alles andere ringsum hat sofort einen Aufstand gestartet, nach dem Motto "Die schon wieder! Und nach uns guckt sie kaum!"
    Na, die Ama hat sofort wieder meine Finger geentert und mir alles erzählt, was seit gestern passiert ist. Als ich dann die Apfelschnitze aus der Handtasche holte, war sie total begeistert. Die Nachbarn nicht. Nachdem die Ama mir drei Apfelschnitze aus der Hand gefressen hatte, ganz schön anstrengend, Ama auf einem Finger durchs Gitter balancieren, mit der anderen Hand Apfel festhalten, hab ich den umliegenden Geiern dann auch ein paar Äpfel zukommen lassen. Überwiegend helle Begeisterung. Wenn das so weitergeht, nehm ich den halben Vogelpark mit heim. Tja, dann zurück zu meinem Liebling, er/sie lag flach auf seiner Stange, Flügel abgespreizt, Schwanz gespreizt, mich zärtlich rufend. Sofort wieder auf meine Finger geturnt und zärtlich geknabbert. An einem längeren Fingernagel war sie extrem interessiert. Ich hab ihr dann erklärt, ich könnte das Ding selber kürzen und auf "aua" hin hat sie sofort losgelassen und zärtlich geknabbert. Tja, war nich leicht, nach über einer Stunde Abschied zu nehmen, mit dem Versprechen, morgen wieder zu kommen. Sie guckte und flötete mir bis zum Ausgang hinterher, wieder in dieser platten Haltung. Was bedeutet diese Haltung?
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  11. #10 Angelika K., 5. April 2005
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Mitnehmen !!

    Hallo Sonja.

    Habe immer mitgelesen. Die Haltung bedeutet das hier.

    Die Amazone mag Dich. :jaaa:

    Wenn Du die Möglichkeit und Platz hast; hol sie doch da raus !

    Gibt es noch mehr Amazonen?

    Morgen fährst Du ja wieder hin... :freude:
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    nach deiner neueren beschreibung hatte ich auch auf gelbwangen getippt. damit ist die art natürlich schon etwas seltener.

    ich würde irgendwie versuchen, jemanden zu finden, der dafür zuständig ist. in deiner gemeinde muß es ein vereinsregister geben. dort kannst du dann eine kontaktadresse erfahren. der vorsitzende des vereins soll ja wohl wissen wem der vogel gehört, zumindest kennt er jemanden der das weiß.

    sag den leuten einfach daß ihr 2 euch gesucht und gefunden habt. gerade wenn der park in vereinshand ist, hast du gar nicht so schlechte karten. und was schlimmeres als daß sie nein sagen kann ja nicht passieren...
     
  13. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure ganzen Hinweise. Ich war vorhin im Restaurant und habe vorsichtig nachgefragt. Ich bekam die Auskunft, daß Vögel teilweise auch verkauft würden. Mittlerweile hat der Herr mich zurück gerufen. Leider hat er seinen ganzen Park nicht im Kopf. Ich hab ihm erklärt, wo der Vogel sitzt und daß es sich wohl um eine Gelbwangen handelt. Er meinte, teilweise würden Patenschaften existieren oder es seien auch ein Teil von ihren Besitzern dort, tja, wie soll ich sagen, ich glaube, abgestellt trifft es am Besten. So hat er es zwar nicht ausgedrückt, aber ich hab's so verstanden. Er will sich auf jeden Fall schlau machen und mich dann wieder anrufen.
    Mit meinem Freund hab ich mittlerweile auch telefoniert, ich glaube, er hat sich schon in sein Schicksal ergeben. Alles was er sagte war: "Du kriegst die Leute schon soweit, daß sie dir den Vogel geben. Warte aber wenigstens, bis die Voliere für die Pennies fertig ist." Tja, und das wird in spätestens zwei Wochen der Fall sein. :D
    Danke für den Thread. Ja, ich hatte das Gefühl, sie will etwas. Sie hat das mit "auf ihren Ast legen" nur getan, wenn ich von ihrer Voliere weggegangen bin. Sei es um den anderen Apfel zu geben, meinen Kaffee zu trinken oder dann, als ich gehen mußte. Ich konnte sie vom Ausgang aus noch sehen, wie sie da auf ihrem Ast flach lag, Flügel leicht hängend, hinter mir her rufend. Sie tat mir unendlich leid. Aber leider kann ich sie da halt noch nicht rausholen. :(
    Haltet mir ganz fest Krallen, Flügel und Daumen, daß das was wird. Damit ich mich endlich offiziell in den "Club der Ama-Verliebten" (oder besser Ama-Verrückten?) einschreiben kann. Heimlich(?) hat mich dieses Federbündel ja schon ziemlich im Griff.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  14. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Angelika,
    sorry, hatte nicht mehr alles im Kopf. Ja, es gibt noch mehr Amazonen da. Mindestens eine, die sitzt zwei oder drei Volieren weiter, sieht anders aus und schaut mich nur von weitem an. Nicht die geringste Ähnlichkeit im Verhalten zu "meiner" Ama. Auch ein bildschönes Tier. Aber im Moment lauf ich da ziemlich mit Scheuklappen rum. Was mir allerdings auffiel, in der direkten Nachbarvoliere war gestern und heute auch Leben. Ein bildschön gefärbter Geselle sitzt da mit seinem Partnervogel, vermutlich Weibchen, da anders und viel diskreter ausgefärbt. Ich vermute, es ist irgendeine Sittichart, da der Schnabel sehr viel kleiner ist, als der der Papas. Eher in der richtung meiner Pennies. Sehr farbintensiv. Er hat mich auch ein paar Mal "angesprochen", ganz leise und diskret. War überglücklich über seine Apfelstücke, das erste hat er auch aus der Hand genommen. Aber ich könnte jetzt nich mal mehr die Farben nennen, die er hat. Die andere Amazone kommt mir größer vor und auch dunkler. Aber ich weiß wirklich nicht was es genau ist. Zumal ja die Schilder auch nicht stimmen. Aber ich schau morgen noch mal.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  15. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr alle,
    komme gerade mal wieder von "meiner" Ama. Habe den Sohn des Besitzers heute dort getroffen, nachdem mir schon fast der Finger abgestorben war, auf dem sie bis dahin 45 Min. verbracht hatte. Natürlich unter endlosem Gegurre und sich streicheln lassen. Ich bekam die Erlaubnis, in die Voliere zu gehen! :prima:
    Ich also, blauäugig, rein marschiert. Ich hatte die Tür noch nicht hinter mir zu, da kam er/sie schon angeflattert und hat mich direkt geentert. Meine Schulter war "der" Sitzplatz. Tja, da stand ich dann für die nächsten eineinhalb Stunden und hab auf mir rumtrampeln lassen. Ich war zwar überrascht und auch vorsichtig, aber ich muß sagen, das ist gar nicht leicht bei einer Ama, die einen mit Küssen überhäuft, wo sie einen erwischt! Wangen, Nase, Ohren, Finger, alles was sie kriegen konnte wurde geküßt. Ich durfte ihr dann auch das Genick und den Kopf kraulen, was sie bis jetzt immer strikt verweigert hat. Sie saß dann auf meinem Arm, Schnabel in meine Jacke gepreßt, Augen fest zugedrückt und hat sich den Kopf kraulen lassen. Jetzt mußte ich aber doch heim, weilich wußte, daß der Hund schon mit zusammen gepreßten Knie da steht. Ich muß bestimmt nicht betonen, daß ich hin und weg von diesem Geier bin. Was bedeutet eigentlich, wenn sie in zärtlichem Ton "grrrrrrr" sagen? Oder ist das gar kein typischer Ama-Laut? Ich weiß ja, daß ich keine Ahnung habe. Werden also jede Menge solcher Fragen auf euch zukommen. Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten. Kuni, hab Dir eine PN geschickt.
    Liebe Grüße
    Sonja
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    du machst mich jetzt schon ein ganz klein wenig neidisch! das was du beschreibst kann ich mit meinen amas nämlich absolut nicht machen, zumindest nicht wenn ich alle finger und ohren behalten will ;) ihr beiden seid wohl wirklich füreinander bestimmt. all das was du beschreibst, zeigt, daß die ama dich wirklich gerne hat. also: am ball bleiben und nerv die bis ihnen die tränen kommen wenn sie deinen namen hören! :zwinker:

    ne pn oder auch mail ist bei mir übrigens nicht angekommen.

    übrigens, sag ruhig ama-verrückten, das trifft die sache am konkretesten :D
     
  17. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hab gerade nochnmal geschickt. Nachdem ich den Roman fertig hatte, war der Server überlastet.
    Ich find's ja auch unglaublich, wie das läuft. Wir hatten nur zweimal Diskussionen: 1. sie wollte meine Strickjacke fleddern. Fand ich nicht so doll! Nach einem strengen "nein" von mir war das Thema vom Tisch. 2. Ohrring, den ich vergessen hatte, abmontiert, in den Sand geschmissen! Ich mir mein Eigentum mit Ama auf der Schulter wieder geholt und direkt angezogen. Interessierter Blick, ich: "Nein!" und mein Orring hatte seine Ruhe und blieb an Ort und Stelle. Sie lag flach auf meinem Arm und hat sich so Kopf- und Ganzkörpermassagen erschmeichelt. Aber so richtig, über die Flügel, unter den Flügeln, Brust und Bauch..... Hab sowas noch nie gesehen! Und das beim 5. Besuch! Nur heute ohne Gitter !!!!
     
  18. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    hab die pn jetzt gekriegt und geantwortet.

    du hast die ama mit einem nein! davon abgebracht den ohrring auseinander zu nehmen??? jetzt ist mir danach zumute mich auf den boden zu schmeißen und zu toben! ich zerfleische mich fast vor neid!

    bist du ein heimlicher amazonenguru???? :D
     
  19. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi, hab auch schon geantwortet.
    Tja, ich weiß nicht. Aber irgendwie geht's mir schon immer so mit zwei- und vierbeinigen Teilen. Irgendwie gab's da noch nie irgendwelche Probleme.
    Nee, sie hat den Ohrring wirklich nur einmal abgezogen. Auch meine Kette hatte sie nur einmal im Schnabel. Sie hört wirklich ganz super auf "nein" und läßt dann alles sofort los.
    War auch ganz beeindruckt. Und wie die mich angucken kann! :zwinker: Ich bin nur so dahin geschmolzen. Die anderen Besucher haben ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt, als sie uns da stehen sahen.........
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kuni

    Kuni Guest

    also ...

    ...ich hätte wohl am dümmsten geguckt :D
     
  22. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Glaub ich nicht. Vielleicht hättest Du ja die gleichen Chancen wie ich bei ihr. :trost:
     
Thema:

Frage! amazonenart