Frage wegen Ivomec !!!

Diskutiere Frage wegen Ivomec !!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, da ich gestern Abend wieder Ivomec gegen die Kalkbeinmilben verabreicht habe an alle ist mir ein Gedanke gekommen der mir nun...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,
    da ich gestern Abend wieder Ivomec gegen die Kalkbeinmilben verabreicht habe an alle ist mir ein Gedanke gekommen der mir nun nicht mehr losläßt !

    Und zwar heißt es doch man soll den Tropfen in den Nacken geben damit der Vogel nicht drannkommt !

    Was ist aber mit dem Partner ?

    Ich meine ich habe ja auch Aga`s und die haben sich gestern Abend ca. eine halbe Stunde nach dem ich den Tropfen draufgetan hatte gegenseitig geputzt , kannste ja schlecht verbieten. Na ja und mein Schwarzköpfchen Speedy ist auch im Nackenbereich vom Rocky gewesen und nun :?

    Muß ich jetzt davon ausgehen daß sie die Substanz aufgenommen hat und evt. gesundheitsschädlich ist :?

    Oder ist nach einer halben Stunde schon daß meiste in der Haut eingezogen gewesen ?

    Um Antwort wäre ich echt dankbar.

    Liebe Grüße

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Petra!

    Nach etwa einer halben Stunde sollte eigentlich alles eingezogen sein. Die gefürchtetste Nebenwirkung bei Ivomec ist eigentlich die zentralnervöse Störung, weil das Medikament die Blut-Hirn-Schranke überwindet (das ist eine "Barriere" zwischen Hirnblutgefäßen und Hirnsubstanz, die viele Blutbestandteile nicht passieren läßt).

    Daher ist es eigentlich sehr sinnvoll, sich nach der Behandlung eines Vogels erst mal eine halbe Stunde mit ihm zu beschäftigen, damit der Partner nicht putzt.
     
  4. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Petra,

    sobald das Du die Vögel mit Ivomec behandelt hast! Solltest du sie wenn möglich für eine 1/2 Std.-1 Std. von einander trennen, damit das Mittel nicht vom Partner durch putzen aufgenommen werden kann.

    Die Wirkung von Ivomec hat Meike ja schon beschrieben.

    Ansonsten nützt wirklich nur eine intensive beschäftigung mit den Vögel, um diese Aufnahme durch putzen und liebkosen des Partners zuvermeiden.
     
  5. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    tja das hat mir niemand vorher gesagt !

    Sollte ich jetzt morgen mit meinem Schwarzköpfchen zum Tierarzt gehen ? Wie gesagt eine halbe Stunde später haben sie sich gekrault gehabt.

    Liebe Grüße

    Petra
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Petra,

    das würde ich empfehlen!

    Noch ein kleiner Hinweis: Bei der Behandlung gegen Kalkbeinmilben, sollte laut meines TA der Sand in der Voliere/Käfig während der Therapie entfernt werden.

    Um ein Sandbad zuvermeiden und somit ein erneute Ausbreitung der Kalkbeinmilben zu unterbinden.
     
  7. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Petra,

    habe ich noch einige Details zu Ivomec!

    Habe deine Fragen mal an einen Profesor der Tiermedizin geschildert und hier die Antwort.


    Ja, man nimmt immer noch Ivomec als relativ gut verträgliches und sehr gut wirksames Mittel gegen die Räudemilben der Vögel. Näheres hierzu steht im "Kompendium der Ziervogelkrankheiten", Seite 210 bis 212.

    Zu 1.) Die Dosierung muß sehr genau erfolgen und hängt direkt von der Körpergröße (Gewicht) ab. Siehe hierzu das oben zitierte Buch.

    Zu 2.) Eine Einzelhaltung ist nicht erforderlich. Man sollte die Räude besser als ein Bestandsproblem betrachten und alle Vögel gleichzeitig behandeln. Dies auch dann, wenn nur bei einzelnen Vögeln offensichtliche Räudeveränderungen erkennbar sind.

    Zu 3.) Mit den veränderten Hautschuppen gelangen auch Räudemilben, deren Eier und Entwicklungsstadien in die Einstreu. Um erneute Besiedlung behandelter Vögel zu vermeiden, ist sämtliches Eintreumaterial zu entfernen, zu verbrennen und alle Bereiche, in denen sich Hautschuppen und Milben angesammelt haben könnten, gründlich zu reinigen.

    Zu 4.) Geringe Mengen - mit dem Schnabel aufgenommenen - schaden in der Regel nicht. Hat man den Eindruck, der eine oder andere Vogel benagt seine behandelten Füße mehr als normal, dann kann man vorsichtshalber für die Dauer der Behandlung einen Halskragen anlegen.

    Viele Grüße Ihr Prof. Dr. E. F. Kaleta

    Institut für Geflügelkrankheiten, Fachbereich Veterinärmedizin, Justus-Liebig-Universität Gießen, Frankfurter Straße 91-93, 35392 Gießen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Walter,
    danke für deine Mühe !

    Hat mich echt gefreut :)

    Ach ja ich war mit meinem Schnuckelchen beim TA und der hat gemeint eigentlich müßte nicht`s passiert sein da die Zeitspanne ausreichend war und ich solle zur Sicherheit etwas das Immunsystem aufmöbeln.

    Ich werde jetzt sowieso eine homöopathische Entgiftungskur durchführen damit das Gift wieder ausgeleitet wird.

    Ach ja mein Schwarzkopfmädel ist guter Dinge.


    Liebe Grüße

    Petra
     
  10. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Petra,

    na dann ist ja alles OK bei euch!

    Freut mich für dein Schwarzkopfmädel. Meine Henne ist auch schon wieder soweit, habe ihr aber denn Nistkasten weggenommen. Da die letzten Jungen erst 8 Wochen alt sind, soll Sie sich erstmal davon erhohlen.

    Die zweite Brut werde ich dann erst Ende September oder mitte Oktober zulassen. Aber nur wenn die Dame damit einverstanden ist!:D
     
Thema:

Frage wegen Ivomec !!!

Die Seite wird geladen...

Frage wegen Ivomec !!! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...