Frage zu Keimautomaten

Diskutiere Frage zu Keimautomaten im Forum Vogelzubehör im Bereich Allgemeine Foren - Hallo ich haeb da mal eien frage zu Keimautomaten. Wie funktioniren diese , und wie bedint man diese ? mfg
Das Schaf

Das Schaf

Master of......
Beiträge
1.647
Hallo ich haeb da mal eien frage zu Keimautomaten.

Wie funktioniren diese , und wie bedint man diese ?


mfg
 
ich habe so ein ding jetzt einfach mal fotografiert und hoffe, so das gerät erklären zu können.
das silo besteht aus 5 teilen: boden, 3 etagen und deckel
der boden hat keinen abfluß (mittleres bild)
die drei etagen ja (siehst du auf bild 3 rechts in der ecke)

du kannst nun jeden tag 1 etage mit dem keimgut (auch verschieden arten) füllen (muss jeden tag gut gespült werden)
die etagen stapelst du übereinander - je nachdem wie weit die keime sind neue nach unten, futterfertige nach oben.
du brauchst nun nur noch wasser in die obere etage zu gießen um zu spülen, das wasser durchfließt alle unteren etagen mit. das abtropfwasser sammelt sich unten im boden.
die unterste etage solltest du natürlich auch entleeren, sonst läuft sie über :D

ich selber spüle jede etage einzeln und stapele dann wieder übereinander.
 

Anhänge

  • keimsilo1.jpg
    keimsilo1.jpg
    21,8 KB · Aufrufe: 32
  • Boden.jpg
    Boden.jpg
    27,1 KB · Aufrufe: 30
  • keimsilo2.jpg
    keimsilo2.jpg
    36 KB · Aufrufe: 36
hallo danke für die antwort. :)

habe noch ein paar fragen:

wie groß ist das ding etwa?
wie lange dauert es etwa bis das keimfutter fertig ist?
wie viel kann man auf eine etage tun, nur so das gerade der boden bedeckt ist oder auch mehr?
muss man den boden wirklich imma entleeren? ich meine da muss imma noch ein bisschen wasser drin bleiben.

mfg lisa
 
der durchmesser des silos ist etwa 25 cm im durchmesser, die höhe ungefähr auch.

es kommt darauf an, was keimen soll: mungobohnen brauchen nur 2 tage, kolbenhirse etwa 3 tage bis man die ersten keime sieht.

das futter darf in einer etage nicht übereinander liegen, sondern sollte "luft" haben.

der boden unten ist natürlich immer etwas nass - es tropft ja runter.
ganz wichtig ist, dass das keimgut regelmäßig gespült wird - also morgens und abends.
 
Ich persönlich finde die "Sieb in der Schüssel" Methode immer noch am einfachsten. :zwinker:
 
vielen dank für eure antworte die siebin einer metode hat bei mir nie funktonirt -.-

mfg Andre
 
Echt? Ich finde die eigentlich am einfachsten, auch beim durchspülen. Aber es bevorzugt ja jeder was anderes.

Hast Du vor Dir einen Keimautomaten zu kaufen? Dann berichte doch mal, wie zufrieden Du damit bist.
 
Echt? Ich finde die eigentlich am einfachsten, auch beim durchspülen. Aber es bevorzugt ja jeder was anderes.

Hast Du vor Dir einen Keimautomaten zu kaufen? Dann berichte doch mal, wie zufrieden Du damit bist.

ja das habe ich vor des wegen fragte ich ^^
werde dan hir berichten wie es fuktionirt hat kana ber durhc aus noch 2 wochen dauern da ich dan erst wieder futter besttellen muss

mfg Andre
 
Thema: Frage zu Keimautomaten

Ähnliche Themen

Neueste Themen

Zurück
Oben