Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot

Diskutiere Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, der gute Sammyspapa hat mich darauf hingewiesen, dass es für Jungvögel (Hahn) unter 2 Jahren nicht normal ist, zu wügen, oder füttern zu...

  1. #1 Rantanplan, 21.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    der gute Sammyspapa hat mich darauf hingewiesen, dass es für Jungvögel (Hahn) unter 2 Jahren nicht normal ist, zu wügen, oder füttern zu wollen. Da er selbst meint kein Amazonen-Experte zu sein, wollte ich mal weiteren Rat einholen. Direkt zum TA ist ja nicht nur Teuer, sondern auch viel Stress für das Tier, was gerade erst angekommen ist. Macht der Mensch ja auch nicht. Ich komme jetzt mal zum Thema:

    Der Hahn ist 6 Monate jung und hat innerhalb der letzen 3 Wochen ca. 3-4 mal gewürgt. Ich glaube, dass er die Henne füttern wollte bzw. hat er nur gewürgt, wenn er auf die Henne zugegangen ist. Sammy meinte wie gesagt dass es ungewöhnlich ist und da wollte ich einfach mal nachfragen. Die Henne würgt auch ab und zu, meistens wenn sie mich sieht oder mir auf die Schulter fliegt. Da kommt dann auch mal ein kleiner Breiklumpen raus. Der landet entweder am Ohr oder sie frisst es selber wieder. Sie ist 1,5 Jahre jung.

    Einfach so, also ohne "Grund" hat weder die Henne noch der Hahn gewürgt. Kann es sein dass er es sich einfach abgeguckt hat? Da er es nur 2-3 mal gemacht hat, kann ja auch einfach was im Hals gewesen sein und es war Zufall, dass die Henne in der Nähe war?

    Ansonsten ist mir nichts groß aufgefallen. Er ist sehr ruhig und gelassen, im Vergleich zur Temperamentschleuder (Henne) ein sehr gemühtlicher Geselle. Kann aber auch krach machen und Pfeift mit der Henne um die Wette oder kämpft mit Ästen oder sonst was. Frisst, trinkt, spielt und schläft normal.


    Ich kenne mich noch nicht gut aus, daher noch eine Frage zum Kot:

    Hin und wieder ist der Kot sehr dünn, aber glasklar. Meistens wenn er landet und von der Henne geflohen ist, ich denke also Aufregung. Klar ist wie ich gelesen habe nicht schlimm. Stimmt dass so?

    Heute ist mir aufgefallen, dass sein Nacht-Kot etwas grau ist. Die Henne hat normalen, grün/weißen Kot und die Farbe so habe ich bei der Henne auch noch nie gesehen. Laut google kann grauer Kot Durchfall sein? Brei wurde vor paar Tagen abgesetzt, wir sollten ihm noch etwas geben. Ernährung der letzen Tage neben Körnerfutter: Banane, Apfel, Traube, Feuerdorn, Mais, Zucchini (Bis auf Zuchini alles frisch aus der Natur "geliehen" (hust).

    Gewicht:
    Hahn 399g
    Henne: ca. 380g

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

  3. #2 Pauleburger, 21.09.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    30
    Zum füttern kann ich sagen, dass ich häufiger Junge (zwar keine Amazonen sondern mehrere Arten Australier) beobachtet habe, die ihr Geschwister füttern. Da waren sie selber noch kaum selbstständig.
    Eigentlich sollte man erkennen, ob es ein Futterwürgen ist oder eine Art Übergeben. Aber du sagst ja selber, dass du noch unerfahren bist.
     
  4. #3 Rantanplan, 21.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    11
    Es ist schon ein Futterwürgen. Er macht wie die Henne und die füttert mich wie gesagt mit einem kleinen Breihaufen, oder sie frisst es selber wieder. Dann ist es doch normal, dass der junge Kerl sie entweder nachmacht, von sich aus "Füttern" will oder einfach übt?
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    441
    Ort:
    Groß-Gerau
    Meine Graupapageienkücken machen das teils schon vor dem Ausfliegen untereinander und wenn sei dann selbständig sind, füttern sie sich gegensetiig immer wieder mit Begeisterung. Auch "Paarungen" werden schon sehr früh geübt. Kein Grund zur Beunruhigung
     
    Rantanplan gefällt das.
  6. #5 mäusemädchen, 21.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    NRW
    Ein ähnliches Verhalten konnte ich bei jungen Blaustirnamazonen beobachten.

    Der von Dir geschilderte Sachverhalt läßt sich aber nur spekulativ erörtern.

    Die Kotfarbe richtet sich auch danach, was vorher gefuttert wurde.

    Gruß
    Heidrun
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Kot kann sehr flüssig sein, wenn sie viel Obst und Gemüse fressen. Das wäre kein Grund zur Beunruhigung. Der ist mal grün, mal braun, mal grau, mal fest, mal flüssig, je nach dem, was sie gefressen haben. Bei Paprika oder Roter Bete auch rötlich.

    Mit dem Würgen könnte ich mir auch gut vorstellen, dass der Kleine das von der Größeren abgeguckt hat. Kannst Du vielleicht ein Filmchen einstellen, wie das aussieht, wenn sie grad würgen?
     
    Rantanplan gefällt das.
  8. #7 Sammyspapa, 21.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    510
    Ort:
    Idstein
    Pardon, wollte niemanden verunsichern, deshalb war es gut nochmal zu fragen.
    Ich bin bei Würgerei mittlerweile etwas übersensibel geworden. Man liest so viel und ich hab vor knapp 2 Monaten einen Gelbbrustara, der aus schlechten Verhältnissen kam mit einem grässlichen Tick beobachten müssen. Er sitzt den lieben langen Tag in der Ecke startet ein Fütter-würgen, sabbelt mit dem Futterbrei im Schnabel herum, tauscht anschließend die Rollen und füttert sich anschließend selber damit. Er simuliert quasi shizophrenerweise eine Partnerschaft mit sich selbst. Die Ecke und der Boden inkl. Vogel waren vollgesaut mit hochgewürgtem Futterbrei. Furchtbar! Das hat mich wirklich richtig geschockt, wie sehr man einen Geist quälen muss, bis er sowas anfängt und beibehält trotz Umzug in eine 15x5m Freivoliere mit anderen Aras.
    LG
     
    Rantanplan gefällt das.
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Rantanplan, 21.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    11
    Danke euch allen für die Unterstützung. Und auch Danke Sammy, das war schon richtig und nett von dir. Ich bin lieber so beraten, als anders. Dafür sind hier ja viele Leute um sich auszutauschen. Liebe Grüße
     
  11. #9 Rantanplan, 21.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    11
    Ich versuche es. Allerdings wenn ich mit dem Handy ankomme, lässt sie un 99% der Fälle alles stehen und liegen, um das handy zu begutachten :-)
     
    wanda gefällt das.
Thema:

Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot

Die Seite wird geladen...

Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot - Ähnliche Themen

  1. Zwei Fragen zu Krähen habe ich

    Zwei Fragen zu Krähen habe ich: Erstens, ist das eine Saat oder Rabenkrähe? [ATTACH] Und zweites, ist das ein Hybrid? Nebelkrähen haben wir eigentlich nicht in Bremen....
  2. Frage zu Taube im Garten

    Frage zu Taube im Garten: Hallo zusammen, wir haben seit ca. einem halben Jahr eine kleine Taube bei uns im Garten, die immer zum fressen zu uns kommt. Im Internet hab ich...
  3. “Schwangerer" Wellensittich

    “Schwangerer" Wellensittich: Hey, Ich hab ein Problem nämlich wollte ich meine beiden Wellensittiche brüten lassen. Hab den Nistkästen aufgehängt und eine Woche später ist...
  4. Ein paar Fragen zu Kanarienvögel

    Ein paar Fragen zu Kanarienvögel: Hallo, ich habe seit einigen Monaten Rotschimmel Kanarienvögel und dazu ein paar Fragen. 1. Die Vögel essen vom Kanarienvogelfutter eigentlich...
  5. Frage zum Freiflug

    Frage zum Freiflug: Hallo zusammen :0-, seit fast 2 Monaten habe ich jetzt schon ein Sperlingspapageien Pärchen :) Das Weibchen ist 6 und das Männchen 1 Jahr alt. Da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden