Frage zur Verpaarung

Diskutiere Frage zur Verpaarung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen. Unser 2,5 jähriges Graupapagei Männchen hat bis vor kurzem alleine bei uns gelebt. Jetzt ist eine 4 Monate alte Henne dazu...

  1. #1 Kerstinada, 20. Mai 2008
    Kerstinada

    Kerstinada Guest

    Hallo alle zusammen. Unser 2,5 jähriges Graupapagei Männchen hat bis vor kurzem alleine bei uns gelebt. Jetzt ist eine 4 Monate alte Henne dazu gekommen. Die beiden sind in einzelnen Käfigen untergebracht, die nebeneinander stehen. Die meiste Zeit ignorieren sie sich. Meine Frage ist, ob ich sie sofort zusammen rauslassen kann oder wie lange wartet man damit? Der Hahn
    verhält sich ziemlich aggressiv,sträubt die Federn und "faucht" wenn die Kleine mit ihm Kontakt aufnehmen will. Sie fliegt ständig zu ihm hin wenn Sie draussen ist. Der Hahn (er heißt Mona,der Züchter sagte uns seiner Einschätzung nach ist es zu 95% ein Weibchen:) ) ist sehr auf meinen Mann fixiert. Lola geht zu uns beiden gleich gerne. Es wäre sehr nett wenn ihr uns ein paar Tips geben könntet. Bis bald.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selinamulle, 20. Mai 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Kerstin (Hab ich jetzt mal so abgeleitet ;-) ),

    also um diese Fragen zu beantworten müsste man erst wissen ob es sich bei den Tieren um Naturbrut, Wildfang (bei dem älteren, die jüngere dürfte ja keiner sein) oder Handaufzucht handelt...

    Es ist natürlich Monas zu Hause und er wird dem "Eindringling" schon erstmal sehr skeptisch gegenüber stehen.... Sollte er zudem noch eine Handaufzucht sein, wird die "Sache" noch komlizierter. Ihr wart bisher seine Partner und auf einmal kommt da ein anderer Grauer daher der ihm seinen Platz evlt. sogar streitig machen will. Fände glaube ich keiner so ganz toll... Berichte doch mal mehr über die beiden und wie sie untergebracht sind.

    Gruß
    Sabine
     
  4. #3 Tierfreak, 20. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Kerstinada,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Das ihr erst mal zwei Käfige aufgestellt habt, ist schon mal gut, auch wenn es vom Altersunterschied mit den beiden nicht ganz so passt :zwinker:.

    Sind beide Vögel Handaufzuchten ?

    Wie lange ist die kleine Lola denn schon bei euch ?

    Wenn sie sich schon etwas eingelebt hat und Interesse an der Außenwelt zeigt, würde ich den beiden nun soviel gemeinsamen Freiflug gönnen, wie möglich, damit sie sich dort annähern können.
    Beim Freiflug haben sie im Zweifelsfall auch Platz um sich auszuweichen, wenn es nötig sein sollte.

    Das euer Hahn nun erst mal etwas abweisend und grantig reagiert ist an sich völlig normal.
    Graupapageien sind halt revierbezogene Vögel, die gern ihr Reich für sich beanspruchen, wenn ein Neuling auftaucht.
    Solange es bei harmloseren Schnabelgefechten bleibt und keiner den anderen ständig jagt, sollte man sie einfach mal machen lassen, damit sie den Rang untereinander austesten können und sich untereinander einschätzen lernen können.
    Versucht nun am besten keinen der beiden zu bevorzugen und ihnen möglichst gleichzeitig Leckerlies usw. zu reichen, damit sich keiner benachteiligt fühlt.
    Wenns nicht anders geht, würde ich Mona kurz zuerst bedienen oder auch begrüßen und dann sofort Lola, damit Mona sich nicht zurückgesetzt fühlt.

    Euer Hahn Mona scheint wohl sehr auf deinen Mann fixiert zu sein.
    Das Verhalten deines Mannes ist daher nun auch sehr wichtig, da euer Hahn ihn wohl schon als Partnerersatz ansieht :zwinker:.

    Am besten wäre es, wenn ihr euch nun nach und nach von den beiden Grauen zurückziehen würdet, damit sich die beiden Gräulinge in erster Linie auf sich konzentrieren können.

    Reduziert daher am besten den Kontakt zu den beiden aufs Nötigste langsam runter, damit vor allem auch eurem Hahn Mona die Umstellung nicht ganz so schwer fällt und er langsam von deinem Mann entwöhnt wird.

    Wenn Mona trotzdem von sich aus deinen Mann belagern tut, sollte dein Mann ihn von sich wegsetzen, am besten in die Nähe von Lola.
    Mit der Zeit wird der Hahn so dann hoffendlich lernen, dass dein Mann nicht mehr als Partner in Betracht kommt und dann bestehen auch gute Chancen, dass Mona auf Lola neugierig wird und zu ihr den Kontakt sucht.

    So eine Verpaarungsaktion kann auch recht lange dauern, daher bitte ganz viel Geduld mit den beiden.
    Manchmal dauert es Monate oder auch über ein Jahr, bis sich die Tiere langsam anfreunden, manchmal geht es aber auch recht schnell. Ich drück die die Daumen, das es bei euren beiden Süßen gut passt und es recht schnell geht :zwinker:.
     
  5. #4 Kerstin2008, 21. Mai 2008
    Kerstin2008

    Kerstin2008 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Von Kerstin an Kerstin :bier:
    Ich habe seit Ende April einen Hahn zu meiner Sammy genommen, der altersbedingt eigentlich auch zu jung ist. Im passenden Alter war aber leider keiner zu finden.
    Auch ich habe zunächst beide Käfige nebeneinander gestellt. Für uns, ganz besonders für meine Tochter (Bezugsperson v. Sammy) war es superschlimm, dass wir uns zurückziehen mussten. Aber nachdem ich mich quer durch dieses Forum gelesen hatte, war mir klar - so wenig Kontakt wie möglich und die Geier sich selbst überlassen. Die ersten Male beim Freiflug wollte Sammy direkt zu meiner Tochter und der Neue hinterher. Da war meine Sammy aber sauer und Pepper durfte jedes Mal die Flucht ergreifen. Wir haben uns dann angewöhnt, egal welcher Graue ankommt, es wird sich nicht mit ihm beschäftigt und er muss sofort zurück auf den Kletterbaum oder die Voliere. Und siehe da...; es wurde täglich besser. Heute ist meine neue Riesenvoliere gekommen, morgen wird sie aufgebaut und dann kann ich die Beiden zusammensetzen. Dicke Freunde, die nur nebeneinander sitzen wollen, sind sie noch nicht, aber für HZ und Teil-HZ ging es doch jetzt schnell. Sie respektieren sich und tauschen sogar die Sitzplätze auf den jetzigen Käfigen, besuchen sich gegenseitig in ihren Käfigen und es gibt kaum noch Gemecker.

    Auch bei Dir wird Geduld in den nächsten Tagen das Wichtigste sein. Mir ist das sehr schwergefallen, da Geduld nicht gerade meiner zweiter Vorname ist :D - aber letztlich kommt es den Grauen zugute.

    Drücke Dir dolle die Daumen!!
    Gute Nacht
    Kerstin
     
  6. #5 Regina1983, 21. Mai 2008
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Probier es mal in neutralen Zimmern, also in einem Zimmer wo Mona sich normalerweise nicht aufhaelt. Dann faellt die Revierverteidigung schonmal weg und beide koennen sich auf neutralem Gelaende annaehern. Hab das auch im Zusammenhang mit Training schon gelesen, dass die Papageien sich da besser konzentrieren koennen, und man auch bissige Papageien besser trainieren kann weil sie in neutralen Rauemen nicht so schnell beissen.

    Viel Glueck! :zustimm:

    Was du zum Beispiel machen koenntest, wenn beide zahm sind, sie auf einen Kletterbaum oder einen Tisch mit Spielsachen in einem neutralen Zimmer setzen und dann erstmal beobachten, dich nicht einmischen (solange es nicht zu extremen Kaempfen kommt). Dann kannst du mit beiden dort spielen, so verbinden sie es mit etwas positiven wenn sie mit dem anderen zusammen sind. Wenn du das taeglich machst, kannst du sie bestimmt bald zusammen in ihrem normalen Zimmer rauslassen und dann wenn sie sich gut vertragen werden sie bald von selbst zusammen in einen Kaefig gehen :zustimm:

    LG
    Regina
     
  7. #6 Kerstinada, 21. Mai 2008
    Kerstinada

    Kerstinada Guest

    Danke erstmal für eure zahlreichen Tips.
    Zu Euren Fragen: es sind beide handaufgezogene Tiere. Lola(die jüngere) ist erst zwei Wochen bei uns, macht aber schon einen ziemlich sicheren Eindruck.
    Hat keine Angst und erkundet alles. Allerdings ist sie noch etwas unbeholfen,z.B. beim Fressen,wenn sie den Fuß zuHilfe nehmen will und eben auch beim Fliegen. Das Steuern klappt noch nicht so gut.Vielleicht ist es besser wenn ich noch ein paar Tage warte mit dem gemeinsamen Freiflug?
    Viele Grüße, Kerstin!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Tierfreak, 22. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wenn Lola schon 2 Wochen bei euch ist, würde ich den gemeinsamen Freiflug nun ruhig schon wagen und sie dabei beobachten :zwinker:.

    Dass Lola noch etwas unsicher beim Fliegen ist, ist für so einem jungen Vogel ganz normal und je mehr sie nun Gelegenheit zum Freiflug kommt und somit üben kann, um so schneller wird sie auch sicherer werden ;).
     
  10. #8 Kerstinada, 22. Mai 2008
    Kerstinada

    Kerstinada Guest

    Na gut. Dann werde ich es einfach mal versuchen und morgen berichte ich wie es gelaufen ist. :zwinker:
    Tschüss, bis bald!
     
Thema:

Frage zur Verpaarung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...