Fragen nach 2 Monaten

Diskutiere Fragen nach 2 Monaten im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi, nun habe ich meine Agas nun schon seit se Monaten bei mir, und ich bin total glücklich mit ihnen, auch wenn sie mich an manchen Tagen (vor...

  1. #1 xs.MorpheuS, 19. Dezember 2005
    xs.MorpheuS

    xs.MorpheuS Guest

    Hi,

    nun habe ich meine Agas nun schon seit se Monaten bei mir, und ich bin total glücklich mit ihnen, auch wenn sie mich an manchen Tagen (vor allem am Wochenende, da sie die Angewohnheit haben um 9:00 ein riesen Theater zu veranstalten) schon sehr generft haben, aber das gehört denke ich dazu :). Aber dennoch sind ein paar Fragen offen:

    1. Gibt es irgendwelche Tips, wie ich sie ein bisschen zamer kriege? Meine sind momentan noch sehr scheu, jedes mal wenn ich den den Käfig greife um die Näpfe auszuwechseln geraten sie in Panik, selbst wenn ich nicht mal in ihre Nähe greife. Beim Freiflug ist es komischerweise anders, ich kann direkt neben ihnen stehen, aber Vorraussetzung dafür ist, dass sie meine Hände nicht Sehen, andernfalls wird sofort die Flucht angetreten. Ich will ja nicht, dass sie sich irgendwie streicheln lassen, sie sollen nur nicht jedes mal panisch werden, das ist denke ich auch besser für sie.

    2. Isis beißt immer an Osiris beringtem Fuß (Isis selber hat seinen Fußring in der Zoohandlung verloren, die Nummer habe ich aber). Das geht so weit, dass Osiris ab und an fiepend auf dem Boden liegt und ich Isis verscheuchen muss. Den Rest der Zeit verstehen sie sich sehr gut, schmusen und kraulen sich gegenseitig (von gelegentlichen Streitigkeiten abgesehen). Aber dieses Verhalten viel mir dann doch auf, und ich weiß nicht was das zu bedeuten hat.

    3. Das Fest steht ja vor der Tür, und auch für mich als Studenten wird es dann Zeit nach Hause zu fahren. Allerdings kann ich ja die beiden nicht für 2 Wochen alleine lassen, ich habe mich daher entschlossen sie mitzunehmen. Dabei stellen sich mit aber 2 Fragen:

    3.1. Wie ist das beim Transport im Auto, gibt es da irgendwelche Tips (Käfig mit Handtuch verhängen oder nicht?)

    3.2. Wir haben zu Hause noch einen Hund. Der hat zwar gegen Vögel nichts, allerdings weiß ich nicht wie die Beiden auf ihn reagieren und sie nicht eventuell Angst haben. Ich hab allerdings die Möglichkeit sie so unterzubringen, dass sie den Hund nicht zu Gesicht bekommen, das wäre aber kein sehr schöner Raum (da Recht dunkel, es gibt zwar Tageslicht, aber wie gesagt der Raum ist nicht so schön). Hat vielleicht jemand Erfahrung, was die Haltung zusammen mit Hunden anbelangt?

    Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe.

    MFG
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo Morpheus,

    also, alle Deine Fragen kann ich Dir auch nicht beantworten. Ich denke, ich erzähl einfach mal was ich so denke.
    Daß die beiden Scheu sind ist nach 2 Monaten voll normal. Ich hab meine jetzt bald ein Jahr und sie flippen immernoch aus wenn ich in der Voliere schaffe. macht halt auch Spaß zu schimpfen und rumzukrakelen. Sprich einfach die ganze Zeit mit ihnen, versuch mal den Blickkontakt dabei zu vermeiden aber immer erzählen. Wenn meine hören, hier kommt der Zimmerservice dann gucken schon alle gespannt auf die Näpfe und Türchen, was sie jedoch nicht davon abhält rumzuschimpfen.

    Zahm kriegst Du Deine Agas nur soweit wie die Bängel es zulassen, dazu brauchst Du viel Geduld und ich meine viel.

    Warum willst Du ihnen den Käfig auf der Fahrt zuhängen? Stell sie lieber so, daß sie sicher verzurrt sind aber ein bissel gucken können was so abgeht und außerdem, bei der Enge im Auto kommt man sich ja zwangsläufig näher, ich denke, ganz wichtig, red mit ihnen du wirst sehen, Agas merken sich sowas.
    Denk nur bitte dran, keinen Durchzug, keinen Rauch, Radio nicht allzu laut machen.

    Aga und Hund halte ich, wenn kein direkter, bzw. körperlicher Kontakt besteht für unbedenklich, solange der Hund nicht an den Käfig ran kommt, also höheren Standort wählen. Ich denke mal, daß eher der Hund seine Probleme bekommt wenn die in ihren höchsten Tönen rummeckern, daß tut dem Hund bestimmt weh in den Ohren.

    Wie gesagt, das ist meine ganz persönliche Ansicht. Kann sein, daß einige im Forum das anders sehen, Du mußt halt selbst dein Fazit daraus ziehen.

    Ansonsten gute Fahrt und frohes Fest.

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  4. charli

    charli Guest

    Hallo christian,

    zum Transportieren würde ich sie auf jedenfall in eine kleine Kartonschachtel verfrachten. Dort werden sie amehesten ruhig und sie können sich nirgends verletzen.
    Mit dem Hund würde ich am besten testen. Meine Hunde haben am Anfang extrem reagiert und sie sassen den ganzen Tag vor dem Käfig, doch nach 2-3 Tagen wurden die Vögel ihnen zu langweilig. Und jetzt geht es super gut.

    :freude:


    freundliche Grüsse
    Cindy
     
  5. #4 littlefisher, 20. Dezember 2005
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Hallo christian !

    Ich habe den Käfig so hingestellt , dass der Hund in unereichbarer Nähe war !
    Bei meinen scheuen Agas war keine Panik oder der gleichen zu erkennen wenn der hund an ihnen vorbeitrampelte!

    Wichtig ist nur den Käfig hoch zu hängen !

    Bei meinem zahmen Agas ist mein Oberhäuptling auch zum Hundehäuptling geworden !

    Ich konnte noch nie erkennen dass für meine Agas ein Hund ein Problem darstellte
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=98280
    Viele liebe Grüße Yvonne:0- :0- :0-
     
  6. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo,

    je nach dem wie lange die Fahrt dauert, ist ein Karton keine so gute Idee - Karton ist für Nage-Agas kein Hindernis und panisch im Auto flatternde Agas braucht kein Mensch :zwinker:

    Gruß
    Martina
     
  7. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo,
    das dachte ich auch, als ich es gerade gelesen habe...

    Eine kleine Transportbox gibt es schon preisgünstig und dann hast Du auch was. wenn Du sie mal zum TA bringen musst. Und jenachdem wie gross ihr Käfig ist, kann man sie einfach drinnen lassen. Allerdings würde ich alles aus dem Käfig entfernen, was nicht nötig ist und damit sie sich nicht verletzen wenn sie doch mal erschrocken rumflattern.

    Ich fixiere meinen Transportkäfig/Krankenkäfig immer in so einem Klappkorb aus Plastik. So einem Teil was man für Einkäufe im Auto nimmt. Eine alte Tischdecke lege ich darüber und lasse an einer Seite offen, damit sie was zum gucken haben.

    Und bei uns im Wagen lege ich eine Decke auf den Sitz und ziehe die etwas um den unteren Käfigteil, dann kann ich sogar alles mit dem Sicherheitsgurt festmachen und beim plötzlichen Bremsen hält das ganze fest.

    Zugluft wurde hier angesprochen, ganz wichtig, also auf das Gebläse achten, damit sie da nichts abbekommen.

    Sprich mit ihnen ab und an, es ist lustig, mit Agas unterwegs zu sein, wenn man es gut vorbereitet;)

    Gute Fahrt und viel Spass:zustimm:

    Gruss
    Andra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen nach 2 Monaten

Die Seite wird geladen...

Fragen nach 2 Monaten - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...