Freiflug und andere Schandtaten ......

Diskutiere Freiflug und andere Schandtaten ...... im Aras Forum im Bereich Papageien; ...Hallöchen, wollte mich ja mal melden, was aus meinem Ausflug auf den Flur bzw. in Zukunft auf die ganze Wohnung geworden ist. Beide Geier...

  1. #1 kellimette, 27. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...Hallöchen,
    wollte mich ja mal melden, was aus meinem Ausflug auf den Flur bzw. in Zukunft auf die ganze Wohnung geworden ist.
    Beide Geier sassen auf der Schulter und je weiter ich auf dem Flur war, desto kleinlauter wurden sie. :zwinker: .....danach haben sich beide so in "Rücken geworfen" das ich wieder umgekehrt bin :D ....erst die grosse Klappe und dann auf einmal kleinlaut.

    Was mich momentan so richtig ärgert ist, dass wenn er auf meiner Schulter sitzt, er mir grundsätzlich irgendwann mal so richtig ins Ohr beisst. Das tut höllisch weh und bisher bin ich vermutlich noch einem "Ohrloch" entkommen. Ich haue dem Vogel dann wirklich auf den Schnabel und scheuche ihn weg.
    Die nächste Marotte: er sitzt auf der Schulter, und ZACK, mal eben, ohne Grund o.ä. mein T-Shirt gelocht.

    Kann es momentan auch an der Balzzeit liegen ? Eigentlich suchen die beiden meine Nähe aber warum muss ich denn immer mit Schäden aus dem Zimmer gehen ? :nene: ....so haben wir nicht gewettet. Ich erwartet als Körnerspender doch ein wenig Respekt :+klugsche
    Wie gesagt, ER ist momentan wirklich wie aufgedreht. Ist vermutlich ( 2 Jahre alt ) seine 1. Balz die er durchmacht....

    ich weiss allerdings nicht mehr was ich machen soll. Auf der einen Seite finde ich es schön, wenn die Beiden auf die Schulter kommen, doch auf der anderen Seite kann ich denen das Beissen nicht austreiben....

    Gibts einen Tipp für mich `?

    LG
    kellimette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Hi Kelimette

    Beißt Dein Vogel Dich wenn er bei Dir ne Zeitlang auf der Schulter saß--------oder fliegt er Dich an um zu beißen ?
    Anfliegen ( wegbeißen ) kann mehrer Ursachen haben. Teritorialverhalten z.b.

    Es giebt eigentlich ne einfache Lösung das Dein Tier Dir nich mehr ins Ohr beißt. """" Er darf einfach nich mehr auf der Schulter sitzen """"".

    Wieso sollte ein Vogel dort sitzen ??

    1. Du kanns ihn da eh nich sehen (ja, ich weiß---hat irgentwas von som alten Piratenkaptain )

    2. Dein Auge, Ohr, Wange Hals is in unmittelbarer Nähe ( und Du weißt ja, der Kopf is dicht am Herzen----------deswegen tuts auch so dooool weh :D. Hat meine Oma damals immer gesagt :D ( Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen usw. :D ) )

    3.Wenn Du das Tier unbedingt dicht bei Dir haben willst (wegen der Beziehung zum Tier ) setze ihn doch einfach aufs Knie. Hier kannst Du ihn sehen, mit Deinen Augen einer recht gute Sichtkontrolle durchführen---------und sollte er mit seinem Pupillenspiel anfangen, weißt Du was die Stunde geschlagen hat----------und er wird dahingesetzt wo er Dich nich mehr verletzen kann.


    MFG Jens
     
  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Du solltest den Vogel nie auf den Schnabel schlagen, da es dem Vogel Schmerzen bereitet.

    Wenn der Vogel dich in die Ohren zwickt tut e sicherlich weh, du solltest aber nicht vor Schmerzen schreien oder besonderes Verhalten zeigen.

    Da der Vogel es sonst als Spiel oder Beschäftigung ansieht und sich das Verhalten sonst verstärkt.

    Eine mögliche Reaktion wäre den Vogel sofort wieder in den Käfig zu setzen oder die Ohren mit etwas übel schmeckendem einzureiben was nicht giftig ist.
     
  5. #4 kellimette, 28. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vielen DAnk erst einmal für die Tipps.

    da ist aber noch ein kleines Problem.......ich kann die Vöglein nicht einfach irgendwo anders hinsetzen, weil sie scheu sind. Naturbruten.
    Deshalb bin ich ja schon ganz glücklich, dass sie mittlerweile auf meiner Schulter sitzen. Woanders kommen die Vögel auch nicht hin. Auf jeden FAll nicht aufs Knie....
    ich schlage ja auch nicht besonders stark auf den Schnabel. Er fliegt dann erst mal weg, schmollt, und kommt dann irgendwann wieder. Dann auch mal ohne beissen.
    Wie gesagt, es kommt mir so vor, als würde es momentan besonders schlimm sein, weil vielleicht in der Balz !?

    @Langer
    ER sitzt erst einige Zeit auf meiner Schulter bis er beisst......

    das ist auch alles wie im Spiel....er beisst kurz ins Ohr, dann beisst er kurz ins T-Shirt ...immer mit einem Laut verbunden. Auf dem Käfig macht er das und haut z.B. gegen die Sitzstange o.ä.

    LG
    kellimette
     
  6. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kellimette,
    dann arbeite dran, daß Deine Tiere auf die Hand kommen.
    Das ist eh sehr wichtig, denn Du mußt ja auch die Möglichkeit haben, sie aus, z.B., einer Gefahrenzone zu bringen. Oder Du mußt sie mal in eine Transportbox setzen, und, und, und....
    Das alles geht nun mal nicht, wenn Deine Vögel nur auf der Schulter sitzen und sich nicht "handeln" lassen.
    Auch NBs sind äußerst lernfähig und wenn Du es konsequent verfolgst, werden sie innerhalb kurzer Zeit auf die Hand kommen.
    Ein Papagei auf der Schulter birgt immer eine gewisse Gefahr, egal, wie gut man ihn zu kennen glaubt.
    Meine hat mich einmal ins Gesicht gebissen, die "mondförmige" Narbe ziert mich wohl mein restliches Leben. Lange Zeit durfte sie daraufhin NUR noch auf der Hand landen und sitzen. Nur ganz selten erlaube ich ihr die Schulter und sie weiß das.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  7. #6 kellimette, 28. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Sonya
    ....das hört sich doch recht vernünftig an......
    wie sollte ich das machen ? Mit Clickertraining ?
    Das hatte ich schon in anderen Threads gesagt, leider nehmen meine auch keine Leckerlies, höchstens mal Bananenchips, an.
    Ich habe auch schon geübt, dass sie wenigstens mal auf meinem Arm landen...allerdings wird dann sofort die Haut untersucht und es wird auch gleich gezwackt.
    Wenn ich denn Finger, bzw. die Hand hinhalte fliegen sie weg oder verdrücken sich ängstlich. Deswegen war das Schultersitzen schon das höchste der Gefühle.......

    LG
    kellimette
     
  8. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    biete ihnen ein Leckerli an, in diesem Fall wohl Bananenchips.
    (Hast Du schon mal ungesalzene Cashews, Paranüsse, Pinienkerne, oder Macadamias probiert?)
    Versuch das mal, was am liebsten genommen wird.
    Dann würde ich es so anbieten, daß sie auf eine Hand steigen müssen, um ans Leckerli zu kommen.
    Gib immer nur winzig kleine Eckchen.
    Es wird wohl ein bißchen dauern, bis sie das erste Mal auf die Hand steigen und diese dann im Anfang auch bestimmt wieder fluchtartig verlassen, sowie sie ihr Leckerli haben.
    Aber wenn Du das einige Wochen (vielleicht geht's auch schneller) durchziehst, werden sie begreifen, was Du von ihnen willst.
    Wenn sie mit der Hand vertraut sind, wäre meine nächste Übung der "Haltegriff".
    Daumen auf mindestens einen Papageienfuß, später auf beide.
    Während dieser Zeit würde ich sie nicht auf meine Schulter lassen. Entweder wegdrehen, oder bücken, oder weg jagen.
    Sie müssen begreifen, daß Du der Chef bist.
    Wenn das alles sitzt und sie sich anständig benehmen, können sie ja gerne wieder auf die Schulter.
    Wenn einer anfängt, Löcher zu stanzen, hieße das bei mir "Abflug". (Ich hab allerdings Glück, meine tut so was nicht! :D)
    Aber in erster Linie ist es wichtig, daß Du sie nehmen kannst und das nicht nur, wenn sie wollen!
    Das Clickern kann hilfreich sein, aber ich denke, es geht auch ohne. Immerhin sind unsere Lieblinge ja ziemlich intelligent, wenn sie wollen....
    Aber wie Du am besten trainierst, das mußt Du entscheiden. Ihr Drei müßt euch dabei wohl fühlen.
    Wahrscheinlich kommen auch noch andere Tips von anderen Haltern.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  9. #8 kellimette, 28. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sonja, vielen Dank für die Idee.
    Ich versuche das mal auf jeden Fall ! Müsste doch eigentlich klappen......

    ....die beiden sind allerdings immer so hektisch...vielleicht weil sie noch sehr jung sind ( 2 Jahre ) !? Immer sehr ungestüm :traurig:

    .....das mit den Nüssen habe ich auch schon probiert. Wollen die partout nicht.

    Was mache ich wenn sich den Tag keiner mit Leckerlie auf den Finger traut ? Wieder einstecken und nächsten Tag probieren ?

    Wenn ich jetzt ein Leckerlie in die Hand nehme kommen die Beiden sofort auf die Schulter geflogen. "Verstehen" sie es denn überhaupt, dass sie nicht mehr auf die Schulter dürfen ? Ich meine, wenn ich sie dort wieder abschüttel oder wegscheuche ?
    Soll ich dicht an den Käfig gehen und den Finger hinhalten ? In der Hoffnung sie kommen schon mal auf meinen Arm ?
    Puh, stelle mich wohl gerade sehr ungeschickt an :k

    Danke für Tipps
    kellimette
     
  10. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    trag's mit Fassung.
    Theoretisch klingt immer einfacher, als es dann praktisch ist.
    Keine Nüsse....
    Wie sieht es mit Obst aus?
    Oder winzige Stücke Käse?
    Oder eine Gemüsesorte?
    Irgendwelche Körner aus ihrer Futtermischung?
    Wenn z.B. die Sonnenblumen, oder Kürbiskerne zuerst gefuttert werden, die raus sortieren und als Leckerli aufheben.
    Starte einfach die unterschiedlichsten Veruche, vermutlich stellen sich auch unterschiedliche Leckerlis bei den Beiden raus.
    Jede Idee, die Dir kommt, probier ruhig aus, egal, wie verrückt es Dir erscheint.
    Meine liebt, z.B., Croissants und Frischkäse.... Dafür würde sie morden!
    Dieses Leckerli soll ja auch NUR beim Training gegeben werden!

    Stell Dich vor die Voli und halte es erst "normal" hin. Du wirst schon merken, daß sie mehr davon wollen.
    Dann halte die andere Hand davor, am besten zwei Finger zum Aufsteigen. Zeige- und Mittelfinger. Damit hast Du später den Daumen frei, um bequem und einfach "halten" zu können, wenn nötig.
    Meine bekommt zur Landung auch nur die zwei Finger. Sie ist zwar kleiner, aber bei Aras klappt das genau so. Deine sind ja auch nicht viiiiiel größer!
    Zieh das erstmal etliche Tage durch.
    Wenn sie gerade keinen "Bock" haben, versuche es eine halbe Stunde, oder auch eine Stunde später, wieder.
    Vormittags und nachmittags sind sie am ehesten bereit, zu "arbeiten". Die Siesta ist heilig....
    Während Du das mit ihnen trainierst, laß sie nicht auf Deine Schulter, bis sie machen, was Du willst.
    Wenn sie Dich anfliegen, wenn Du ein Leckerli hast, jag sie weg!
    Keine Sorge, sie nehmen es nicht krumm und kapieren ziemlich rasch!
    Aber, wenn sie auch Leckerli auf der Schulter bekommen, gibt's natürlich keinen Grund, mit Dir zu arbeiten!
    Und ich denke, ich stehe nicht alleine, mit der Auffassung, daß man die Vögel umsetzen können muß!
    Wenn Dir etwas unklar ist, frag ruhig.
    Jeder hat irgendwann mal gestartet!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi Kelimette

    Mach es so wie es Sonja beschreibt-----------Du mußt sie " ködern " :D.
    Sie werden sehr bald merken, das Du ihnen nicx böses willst. Das dauert aber :k
    Bsp. : Ich hab hier einen der sich jetzt nach 1 Jahr langsam aber sicher auf die Hand bewegt und aufsteigt. Mann muß da einfach gedult haben und einfühlungsvermögen (sowas haben Frauen ja bekanntlich :~ )


    Da Deiner Dich nach einer gewissen Zeit Zeit beißt , weiß er sehr wohl darum was für eine Reaktion darauf folgt. Der Vogel findet es vieleicht toll wenn Du Aua schreist oder Dich schüttelst um ihn runterzubekommen. Vieleicht hatte er ja den ganzen Tag nich soviel acktion . Kein Tier beißt Grundlos. Bei Dir fühlt sich keiner in die Ecke getrieben das er dies tun müßte, wenn sie dann noch freiwillig zu Dir kommen hat dies einen Grund.

    MFG Jens
     
  12. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen

    3 wichtige punkte über das thema:

    1) A-B-C Analyse

    2) Körperprache lernen (ein papagei zeigt dürch körpersprache IMMER wie
    seine stimmun ist....also auch wenn er beissen will)

    3) belohnung heisst nicht unbedingt lekkerlie, kann mann auch seine liebling
    spielzeug benutzen.

    ich arbeit mit vielen papageien das keine lekkerlie nehmen, die mit begeisterung zu motivieren reicht auch zbs.wen als belohnung kurz gekrault werden oder ihre liebling spielzeug von eine augenblik bekommen

    ciao und viel erfolg

    mario&company
     
  13. #12 kellimette, 29. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die Tipps ! :prima:

    ich habe es gestern gleich einmal ausprobiert. Allerdings sind die beiden nicht auf die Hand bzw. Finger gekommen. Die Hand wurde allerdings schon "untersucht" und es fehlte nur noch ein Schritt um daraufzugehen.
    Die Furcht siegte aber 8) ...erst mal......ich denke, dass es die nächsten Tage klappen wird. Ich bleibe dran.

    Ich habe seit 30 Jahren immer eine Vogel gehabt ( hört sich doch klasse an :D ) und glaube die Körpersprache ein wenig zu kennen. Was ER jetzt macht sind in meinen Augen "Kleinvogelspielchen" inkl. Balz.
    Er gibt einen kurzen Laut und beisst irgendwo rein. Wenn es nicht mein Ohr oder T-Shirt ist, zupft er an seinem Weib herum und ärgert die.
    Sonst muss die alles ertragen, wenn er am Schwanz oder am Fuss zupft.........jetzt muss ich es....


    Ich werde meine Übungsstunden auf jeden Fall fortsetzen.... :)

    LG
    Kellimette
     
  14. #13 kellimette, 29. April 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    was meinst Du mit A-B-C Analyse ?
    Ist das etwas Bestimmtes ?

    LG
    kellimette
     
  15. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Kellimette,

    hier eine kurz beschreibung:


    A= Antedecent (was passiert kurz vorher?)
    B= Behaviour (Verhalten: zbs. fliegt der papagei hin und greift an? Mit oder ohne vorwarnung, wie hartnäckig ist er? schreit er.....etc.)
    C= Consequenz (Konsequenz: was passiert unmittelbar danach? wie verhaltest du selber nach dem ereignis? zbs. schimpf, jagst du den papagei...usw.


    diese analyse hilft sehr nicht nur der papagei zu verstehen aber sicherlich nach zu denken wie wir selber uns verhalten haben wenn der papagei sich nicht "gut" benehmt


    ciao
    Mario&company
     
  16. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Hi Mario,


    waere es nicht besser zu erklaeren was der Unterschied ist......, zwichen der von Dir beschriebenen FA und der anschlissenden Analyse ?????


    M.
     
  17. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Marcus,

    "FA"???!!! was meinst du? sorry varstehe ich nich......

    regards
    mario&company
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kellimette,
    wie läuft es denn bei Dir?
    Gibt's schon Fortschritte?
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  19. #18 kellimette, 13. Mai 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sonja,
    ja, Danke der Nachfrage....wollte mich auch die ganze Zeit schon gemeldet haben....

    SIE hat es nach 2 Tagen kapiert und nimmt jetzt das Leckerlie aus der Hand. Manchmal geht sie von der Hand direkt auf den Arm und frisst dort. Ist allerdings noch recht schüchtern, denn wenn ich mich "mehr" bewege haut sie sofort ab.

    ER war echt der Brüller. Hat 1 Woche gebraucht, obwohl ihm schon die Zunge aus dem Hals hing. Meist war es auch mit Gemecker verbunden, weil er ja nicht ans Leckerlie kam. Dann hatte er eine Phase, wo sie das Stückchen geholt hat und er es ihr geklaut hat. Auch geschickt.... :zustimm:

    Beide holen sich allerdings nur das Leckerlie und gehen wieder auf den Käfig. Ich könnte mir momentan überhaupt nicht vorstellen, dass ich die beiden irgendwann mal in den Käfig setzen könnte......

    Ich übe aber weiterhin :D

    Wie auch schon gesagt, ER gibt IHR doch oft genug einen Zwacker mit, sei es in den Fuss, in den Schwanz oder sonstwo hin. Erst gibt es Gequike und dann putzen sie sich wieder in trauter Zweisamkeit.
    Das was er mit ihr macht, das hat er mit mir mit Ohrbeissen und T-Shirt zupfen gemacht.

    Vielleicht ist das auch nur ein Balzverhalten ? Sind Deine Geierlein auch so laut momentan ?

    LG
    kellimette
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kellimette,
    schön, von Dir zu lesen.
    Halte durch, das wird schon. Irgendwann begreifen sie, was Du von ihnen willst.

    Zum Balzverhalten kann ich leider nichts sagen, da ich einen Einzelvogel habe.
    Mein Mädel hat sich bisher als "nicht gesellschaftsfähig" erwiesen.

    Sie straft alles, was in ihre Nähe kommt mit absoluter Nichtachtung und wenn, wie schon gehabt, jemand einzieht, dann gipfelt es in schlimmsten Angriffen.
    Nachdem ich deshalb einen Vogel weitergeben mußte, habe ich mich auf keine weiteren Experimente eingelassen.

    Allerdings habe ich das Glück, daß sie mich zwar liebt, aber nicht an mir klebt. Sie ist sich auch selbst genug. Außerdem sprengt sie alle Vorgaben für Papageien, sie ist extrem leise, schreit äußerst selten (wenn dann auch nur kurz), und macht NICHTS kaputt, nicht mal ihr Spielzeug, geschweige denn unsere Möbel, Pflanzen, u.s.w.
    Ich weiß, daß das regelrecht peinlich ist, aber so ist sie halt. :D

    Aber ein Trick, die Balzzeit und damit die eigenen Ohren etwas zu entlasten, ist auch, die Vögel möglichst oft zu duschen.
    Das hängt wohl mit dem Beginn der Regenzeit im Dschungel zusammen, das bedeutet wohl das Ende der Balzzeit. ;)
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  22. #20 kellimette, 13. Mai 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sonja,

    dann hast Du ja eine Vorzeige-Vogeldame :zustimm: ....wie lange hast Du denn den Vogel schon ?
    Meine werden jetzt am 28.05. - 2 Jahre alt. Dann gibts ne Körnertorte.

    Zum Thema Baden : Beide sitzen draußen auf dem Käfig ( fliegen eigentlich den ganzen Tag in einem ca. 12qm Raum- schlafen auch nicht im Käfig ), "unterhalten" sich und schon rennen beide, wie von der Tarantel gestochen auf den Trinknapf zu. Darin kann einer von beiden sitzen und plantscht dann auch vor sich hin.....ist auch klasse.
    Abwechselnd sehen dann beide wie begossene Pudel aus :D


    Tja, bei mir habe ich jetzt wieder das Problem, dass ich unter dem Dach wohne und es doch sehr warm im Raum ist. Die Feuchtigkeit war gestern auch nur noch 35 % im Raum :traurig: dafür dann die Temperatur 27 Grad.
    .......alles blöd. Ich habe nur noch keine Idee, wie ich jetzt die Fenster aufmachen kann, ohne das jemand in die Freiheit fliegt.
    Über 1 Fenster habe ich jetzt oben einen Fliegengitter angebracht, damit ich wenigsten das Fenster auf Kipp stellen kann......ob das hält ? Keine Ahnung.

    Ich habe schon überlegt, ob ich nicht einen Maschendraht vor das komplette Fenster innen mache. Dann könnte ich auch noch das Fenster GANZ aufmachen.....

    vielleicht bekomme ich es ja wirklich hin, dass die beiden sich durch die Wohnung tragen lassen und sich dort hinsetzen wo es dann evtl. kühler wäre.........

    lg
    kellimette
     
Thema:

Freiflug und andere Schandtaten ......

Die Seite wird geladen...

Freiflug und andere Schandtaten ...... - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...