Freiflug!?

Diskutiere Freiflug!? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Hab da mal wieder einpaar Fragen: Wir haben jetzt schon drei Tage die Käfigtür auf, aber keiner der Beiden geht raus, ist das normal?...

  1. andymann

    andymann Guest

    Hallo!
    Hab da mal wieder einpaar Fragen:
    Wir haben jetzt schon drei Tage die Käfigtür auf, aber keiner der Beiden geht raus, ist das normal?
    Und dann ist da immer noch das Problem mit dem Putzen bei Fritz! Er putzt sich zwar etwas, aber seine Schwanzfedern sehen aus wie bei nem gerupften Huhn! Kann man da was machen? Was ich auch nicht verstehe ist, daß sie sich abend´s immer in die Haare kriegen, gestern abend war es ganz schlimm, hören zwar auf wenn man schimpft, aber man weiß ja nicht was passiert wenn man nicht da ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlueCosmic, 14. Januar 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi,

    vielleicht haben sie nur keine Lust, aus dem Käfig rauszugehen. Da war im Welliforum glaube ich auch mal ein Beitrag drin, wo sie nicht raus wollten.

    Dass sie sich abends in die Haare kriegen, ist auch nichts aussergewöhnliches. Meine sind abends auch ganz schlimm. Meisstens geht es ja darum, wer den besten Schlafplatz bekommt.

    Bei uns ist es aber eher so, dass es dem Geronimo Spass macht, den Gizmo von seinem Platz zu vertreiben. Wenn der Gizmo dann nämlich endlich Platz gemacht hat, setzt sich Geronimo sowieso wieder woanders hin. Und dann geht das Ganze wieder von vorne los. Bis der Geronimo dann endlich mal Ruhe gibt :D :D.

    Es kommt natürlich auch darauf an, wie sie sich streiten. Normalerweise gibt dann ja immer einer auf. Solange sie sich nicht gegenseitig verletzen, ist das noch im Bereich des „Normalen“.
     
  4. andymann

    andymann Guest

    Verletzen tun sie sich nicht, Fritz gib immer nach und macht Platz! Ist bei den Beiden auch in etwa so, wenn Fritz dann woanders sitzt, versucht Felix ihn dort wegzubekommen. Was ich aber auch nicht verstehe, ist daß Fritz immer Platz macht, er ist ja eigentlich der "Platzältere", haben ihn ca. zwei Wochen vor Felix gekauft.
    Was kann ich tun, damit sie aus dem Käfig gehen, der muss ja auch mal gründlich gereinigt werden!?
     
  5. Sandchen

    Sandchen Guest

    das selbe problem habe ich auch (nicht aus dem käfig gehen, sich streiten).

    bei unserem paar fängt der streit schon beim futter an, deswegen werde ich heute einen zweiten napf kaufen.

    abends wirds ganz extrem. da wird gehackt, gebissen und gekreischt.
    sobald einer von den beiden die flügel ausstreckt, beißt der andere rein. dann wird beim graueln gebissen oder an den federn geogen.
    keiner von beiden gibt aber nach, das geht solange bis einer von der stange fällt, weil er das gleichgewicht verliert.
    das geht sogar weiter wenn das licht aus ist.

    ich weiß langsam nicht mehr weiter "hilfe such".
    wenn jemand eine lösung hat, bitte melden.

    liebe grüße
    Sandra
     
  6. #5 BlueCosmic, 14. Januar 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Hi,

    das hat wohl wenig damit zu tun, dass er der Platzälteste ist :D
    Mein Gizmo lässt sich ja auch immer vertreiben und er war schon 2 1/2Monate vor
    Geronimo da.

    Also wegen dem rausgehen, hast Du’s schon mal probiert, sie mit Hirse rauszulocken
    (oder irgendetwas anderem, was sie gerne essen) ?

    Bei dem Beitrag im Welliforum hat es wahrscheinlich daran gelegen, dass es im Zimmer zu dunkel war.


    @Sandra
    da geht es ja bei uns noch ziemlich ruhig zu. Der Gizmo gibt wenigstens nach.
    Ich weiss aber leider nicht, was Du dagegen machen könntest. Vielleicht haben die Anderen ja einen guten Tip für Dich.
     
  7. andymann

    andymann Guest

    Wir haben ja schon zwei Futternäpfe, das Theater haben wir nur einen Abend mitgemacht, haben einfach ne Tränke gekauft und die zwei Näpfe mit Futter gefüllt, das klappt ganz gut!
    Was das Locken mit Hirse betrifft, sollange ich vorm Käfig sitze schauen die die Hirse nicht an, hab ich sie jedoch in den Käfig gehangen stürzen sie sich wie die Dummen auf sie. Zu Dunkel kann es eigentlich nicht sein, versuch es immer nur am Tag und da im Zimmer ein großes Fentster ist,...! ich werd die Hirse morgen mal auf die Käfigtür legen und mich woanders hinsetzen, vielleicht klappt das ja.
     
  8. #7 BlueCosmic, 14. Januar 2002
    BlueCosmic

    BlueCosmic Guest

    Also beim Fressen und Trinken gibt’s bei uns keine Probleme. Wir haben im Käfig auch 2 Futternäpfe. Unsere Beiden fressen aber meistens nur aus einem Napf. Und das ohne sich zu streiten.
    Für’s Trinken haben wir 'ne flache Glasschale aufgestellt; da gibt’s auch kein Gestreite :)
    (die Einzigen die sich da streiten sind unsere Wellis. Die benutzen diese manchmal als „Badewanne“ und streiten sich dann darum, wer als erstes oder am längsten baden darf :D )

    PS
    Das mit der Hirse ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Andreas,

    also ich würde das, daß sie nicht aus dem Käfig wollen so deuten, daß sie sich noch "beschnuppern"! Sie sind an ihrem jeweiligen Gegenüber so interessiert, daß sie im Käfig bleiben, weil ja draußen evtl. jeder wo anders hinfliegen würde.

    Mach dir mal keine Sorgen, die brauchen Zeit....vieeel Zeit! Da mußt du sehr Geduldig sein!

    Mit dem Streit ab und zu ist auch völlig normal, sie wollen halt festlegen wer der Chef ist!

    @Sandra:

    So lange sie sich nicht ernsthaft verletzen ist das völlig normal, glaube mir!
    Unsere beiden streiten auch oft miteinander! Bei manchen ist es eben Liebe auf den ersten blich, bei anderen braucht es länger!

    Worauf man halt ein bisserl achten sollte, is, daß der Käfig nicht zu klein ist und das mind. 2 Sitzgelegenheiten da sind, auf denen sie sich auch mal aus dm Weg gehen können! Sonst muß das alles seinen Weg gehen....macht euch mal keine Sorgen!
     
  10. Rebekka

    Rebekka Guest

    Kiki und Fred

    Unsere beiden Nymphies sind inzwischen ein Herz und eine Seele. Sie kraulen sich tagsüber und verstehennsich ganz gut.
    ABends haben wir aber das gleiche Problem, dass sie sich immer streiten. Einige Tage war es besser, dann hat Fred wieder angefangen, nach Kiki zu hacken, die dann immer herzerweichend quitscht.
    Natürlich schimpfe ich dann mit Fred, der dann kurz aufhört und sobald ich mich wieder umdrehe weitermacht.

    Seit einigen Tagen lassen wir die Käfigtüre offen, wenn wir zuhause sind. Unsere Beiden sind aber noch nie auf die Idee gekommen, dass sie mal rauskönnten zum Fliegen. Aus dem Käfig holen auf einem Stock lassen sie sich auch nicht. Ich denke, dass sie es irgendwann blicken werden....

    Kiki lässt sich von mir kraulen---oh, wie ist das schön. Fred ist allerdings ein kleiner Angstnymphie. Auf den Stock geht er, vor meiner Hand hat er noch Angst.

    Grüßle an alle
     
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Vielleicht fehlt ihnen auch nur eine passende Sitzgelegenheit außerhalb des Käfigs. Ein Kletterbaum oder einfach eine Art Spielplatz auf dem Käfigdach bewirken oft Wunder. Viele Käfige haben schon einen Freisitz zum Aufklappen, aber das kann man problemlos auch selber bauen.

    Meine beiden kriegen Hirse und andere Gräser nur außerhalb des Käfigs, damit sie sich gar nicht erst angewöhnen, bewegungsfaul zu werden. Denn zwei andere Nymphensittiche, die ich weitervermittelt habe und nur kurze Zeit hatte, waren ehemalige Volierenvögel in einer riesigen Voliere und für sie war die Umstellung auf eine kleinere Zimmervoliere eher ungesund, denn sie hatten keine Lust draußen zu fliegen und das Ende vom Lied war, dass sie jetzt wieder in einer großen Voliere sind, wo sie sich wieder Kondition antrainieren müssen.
    Also auf keinen Fall Faulheit unterstützen, sondern Geduld haben, die Vögel werden es Dir danken ;)
     
  12. Sandchen

    Sandchen Guest

    danke für die lieben tipps.

    ich hab gestern einen zweiten napf gekauft, damit das gezanke endlich mal aufhört. leider waren meine süßen so eingeschüchtert, das sie über eine stunde gebraucht haben um an ihren alten futternapf zu gehen.
    mittlerweile haben sie sich an den zweiten napf gewöhnt, der wird aber leider (noch?) ignoriert.

    @ Rainer
    ernsthafte verletzungen gab es bisher noch nicht (wird nur manchmal federn rausgerissen).
    ich hab nur bedenken das es mal ausartet und die beiden sich richtig verletzen, weil jedesmal eine steigerung zum tag vorher drin war.
    zum ausweichen ist der käfig auch groß genug.

    naja, vielleicht kehrt ja doch wieder frieden ein bei meinen streithähnen.

    liebe grüße
    Sandra
     
  13. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Sandra,

    ich denke schon das sich das gibt! Gib ihnen Zeit! Bei diesen Rangkämpfen können schon gewaltig die Fetzen fliegen....wenn feststeht, wer der Boss ist, dann wirds ruhiger!

    Du solltest halt nur mal kontrollieren ob Blut fließt...das wäre dann nicht so gut!
     
  14. Sandchen

    Sandchen Guest

    @Rainer

    wie lange dauern denn solche machtkämpfe?

    Sandra
     
  15. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Sandra,

    das ist sehr unterschiedlich, bei meinen hat das am Anfang mehrere Monate gedauert. Mal stärker mal schwächer!
    Aber auch heute, nach 12 Jahren, gibt es hin und wieder mächtig Zoff! Das ist aber normal, gibt es ja bei Menschen auch :) !
     
  16. Sandchen

    Sandchen Guest

    hallo Rainer

    dank dir!
    tiere sind halt auch wie menschen.
    sonst sind sie lieb zueinander.

    Sandra
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. andymann

    andymann Guest

    Wunderschönen guten Abend!
    Hab´s heut mal mit der hirse versucht, pusteblume!!!! Nix mit rausgehen, werd den Beiden keine Hirse mehr in den Käfig hängen, damit sie richtig appetit drauf haben und nen grund haben raus zu gehen.
    Was kann ich mit Fritz machen, damit er sich mal putzt???
     
  19. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo andreas,

    euch auch einen wunderschönen guten Abend :) !

    Also, versuch es mal mit Salzletten (aber nur ganz wenig)! Mach vorher das Salz ab und iss ihnen mal ein paar vor (die kannste natürlich auch mit Salz essen :) ). Dann hälst du mal eine so vor die Käfigtüre, daß sie nur rankommen wenn sie raus müssen und versuche sie damit zu locken...ich kenne keinen Nymph, der da widerstehen kann :D !
    Aber gib ihnen nicht zu viel, wirklich nur wenig (kannst ja mehr locken als sie fressen lassen), die sind in Mengen nämlich nicht so gut...und nicht vergessen, nur ohne Salz!

    Tja mit Putzen....hmmmm.....lässt er sich mit einer Blumenspritze besprühen? Wenn das einigermaßen geht, spritz ihn mit Nebelstellung mal ein bisschen voll.....aber nicht klatschnaß...normalerweise animiert das zum Putzen!

    Wenn nicht....abwarten und Teee trinken...wenn er in die Mauser kommt, dann putzt er, wetten!
     
Thema:

Freiflug!?