Freilebende Halsbandsittiche!

Diskutiere Freilebende Halsbandsittiche! im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen, vielleicht habt Ihr auch vor einigen Wochen die Reportage im Fernsehen über die verwilderten Halsbandsittiche in Köln...

  1. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    vielleicht habt Ihr auch vor einigen Wochen die Reportage im Fernsehen über die verwilderten Halsbandsittiche in Köln gesehen???

    Ich war auf jeden Fall am Wochenende in Köln und wir waren dann auch auf der anderen Rheinseite in diesem größeren Park dort spazieren. Und ich habe tatsächliche einen freilebenden Halsbandsittich gesehen!!! Ich habe die ganze Zeit in die Bäume hochgestarrt. Mein Freund hat aufgepasst, dass ich nicht irgendwo vorrenne! Und wer hat den Sittich dann entdeckt? Mein Freund!!! Aber Hauptsache, ich habe überhaupt einen gesehen! Der Tag war gerettet:D

    Er war supersüß. Hat auf seinem Zweig gesessen und Selbstgespräche geführt und weil es so kalt war hat er sich ganz dick gemacht. Suuuupermeeegagoldig!!!

    Soweit ich weiß soll es allein in Köln mittlerweile ca. 600-700 freilebende Halsbandsittiche geben. Außerdem gibt es auch noch einige Hundert in Koblenz und Düsseldorf.....

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Die Halsbandsittiche haben sich auch schon aus Köln
    wegbewegt. Bei mir in der Nähe in Brühl leben auch schon
    etliche Paare, die auch schon junge gezogen haben.
    Ich kenne mehrere Nisthöhlen. In Köln brüten inzwishen
    auch schon große Alexandersittiche. Wenn ich gewußt
    hätte, dass Du in Köln bist, hätte ich Dir eine Stelle sagen
    können wo man sie beobachten kann.

    Gruß

    Hans
     
  5. #4 Jens-Manfred, 7. April 2003
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Angeblich soll man sie auch schon zu den einheimischen Arten zählen, weil die Population so gross ist.

    jens
     
  6. #5 zora-cora, 7. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    ich find das klasse :)

    hoffentlich verirren sich auch mal ein paar pärchen in meine gegend ;) würde mich irre darüber freuen.
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    In Düsseldorf auf einem Friedhof kann man freilebende Amazonen beobachten, ist auch schön.
    Dort ist halt eine große Grünfläche.
     
  8. #7 zora-cora, 7. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    ja moni,

    aber sogar in stuttgart gibts amazonen. ist nicht ganz so weit weg von uns ;)
    eigentlich müssten die sich bei uns im schwabenländle sowieso am wohlsten fühlen, wir haben doch ein relativ gemäßigtes klima hier :s :D gell?

    schaun wir mal, wie das in den nächsten jahren hier so wird.
     
  9. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch hier in Mannheim gibt es eine größere Population an freilebenden Halsbandsittichen :). Ich sehe sie täglich aus nächster Nähe :p. Manchmal lässt sich ein Pärchen auf der Balkonbrüstung vor meinem Büro nieder. Sie sind blitzschnelle Flieger und haben ein solch lautes Organ, ihre Kontaktrufe sind durchdringend 8o.
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hi,
    von Stuttgart weiß ich , habe sie aber selber noch nie gesehen.
    Aber Pe hat sie schon fotografiert schaut mal hier
     
  11. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    ich fände es auch nett, wenn sich mal welche nach Karlsruhe verirren würden. Nur immer dem Rhein nach:D :D :D Und bei uns ist es auch viel wärmer als in Köln und Umgebung. Da würden ihnen auch nicht die Füße im Winter abfrieren.....

    Ich hatte leider nicht sooo viel Zeit, sie zu beobachten, da unsere Freunde, bei denen wir in Köln zu Besuch waren, nicht so vogelfanatisch sind, wie ich. Und es war halt so kalt....

    Liebe Grüße
     
  12. #11 die Mösch, 8. April 2003
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Allerseits,

    ob Halsbandsittiche oder sonstige Papageien in unseren Parks, Wäldern etc: Wer interessiert sich überhaupt dafür, was das für Folgen für unsere einheimische Vögel -insbesondere Höhlenbrüter- hat ?

    Ich würde mich bedanken, hier in der Nähe so eine Schar dieser Krummschnäbel beheimatet zu wissen und von dem Gekreische genervt zu werden...
     
  13. #12 zora-cora, 8. April 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo ulrike

    so weit ich weiß werden die halsbandsittiche von hießigen biologen für unsere flora und fauna als "unbedenklich" eingestuft (bisschen doof ausgedrückt, ich weiß ;))
    ich will mich jetzt da nicht festlegen, aber ich glaube ich habe das so auf der seite von Detlef gelesen (weiß es aber echt nicht meher genau. werde bei gelegenheit nochmal nachlesen).

    wenn dem nicht so wäre, dann hätte man sicher schon längst was gegen die ausbreitung der arten unternommen (zum abschuss freigegeben, oder ähnliches übel :k)

    und "geschrei" machen so manche unserer heimischen arten auch, find ich ;)

    aber naja, jedem seinen "geschmack" in dieser hinsicht :)
     
  14. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Auch bei uns in der Nähe von Köln leben schon einige
    Jahre Blaustirnamazonen in Freiheit. Sie haben auch schon
    mehrmals erfolgreich Junge groß gezogen. Ich hatte mal
    eine frühere Arbeitskollegin, die hat sie im Winter immer am
    Vogelhäuschen gefüttert. Allerdings gab es mal Probleme
    mit der Naturschutzbehörde wegen der Amazonen.

    Gruß

    Hans
     
  15. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Ulrike,

    in diesem Fernsehbericht, den ich gesehen habe, haben sie auch so Wissenschaftler interviewt und die haben auch alle gesagt, dass sie unser Ökosystem nicht stören. Es ist nicht so, wie beispielsweise bei den Ochsenfröschen, die ja hier keine natürlichen Feinde haben und sich wie nix vermehren können. Auch sollen sie laut dieser Wissenschaftler anderen einheimischen Tieren keinen Lebensraum und auch keine Nahrung streitig machen oder irgendwelche Pflanzen schädigen. So hieß es zumindest in der Dokumentation....

    Was den Lärm angeht könnte ich Dich schon eher verstehen. Soweit ich aus diesem Bericht weiß versammeln sich die Sittiche immer abends zu einem großen Schwarm und übernachten dann in ein paar Bäumen vor einem Altenheim. Da ist morgens und abends dann natürlich das Gezeter groß. Und wenn sie sich gerade vor Deiner Wohnung so einen Baum zum Übernachten aussuchen..... na danke!!! Aber ich für mich glaube, ich würde so ein bißchen Lärm hinnehmen. Denn sie sind doch supergoldig und man kann sie richtig schön in ihrem Sozialverhalten beobachten, was bei vielen heimischen Arten ja leider nicht so der Fall ist.

    Liebe Grüße
     
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    ich bin immer froh um ein gesundes Vorurteil: Fremd = Gefährlich. Versuch mal die Einwanderer zu klassifizieren und zu vergleichen wo sie Schäden (an was und wie gemessen) anrichten.

    Wie kommst Du auf die Idee, dass das ein Problem ist? Erstens gibt es gegenteilige Befunde z.B. in Bezug auf Hohltauben. Überleg mal wieviel Höhlen rund 700-800 Brutpaare Bundesweit brauchen, und das jetzt bitte in Relation zum Höhlenbedarf aller Höhlenbüter setzten. Wald ist übrigens schon wieder falsch - Halsbandsittiche gehen nicht in Wälder, ihre Habitate sind anders beschaffen.

    Wenn es ein erhebliches Problem für Vögel in unserem Raum mit anderen Tierarten gibt, so würde ich z.B. an streunende und freilaufende Katzen denken.

    Tut mir leid das ist Blödsinn. Der Heidelberger Schlafbaum liegt unmittelbar an einer Vierspurigen Straße (Autobahnzubringer), der Ludwigshafener auf dem Parkplatz der BASF, der Wiesbadener an einer lauten (mehrmals im Jahr Kirmes, Feuerwerk, kleine Feste) Uferpromenade mit Jachthafen. Und auch der Kölner ist nicht unbedingt ruhig, er liegt zwar vor einer Altenheimfassade, auf der andern Seite liegt hinter einem Streifen Kleingärten eine Eisenbahnlinie.
    Am Heidelberger Schlafbaum hatten einige Bewohner die Tiere seit Jahren nicht bemerkt, sie öffneten die Fenster nicht, da der Verkehrslärm zu laut ist.

    Der Vogelkrach ist im Vergleich mit dem üblichen Verkehrslärm nichts - nebenbei ist tagsüber und nachts Ruhe am Baum. Lärm gibt es zwei mal am Tag für vielleicht je eine Stunde.

    Übrigens ist es sehr schwer im Biebricher Schlosspark - meinem Hauptbeobachtungsgebiet - gescheite Tonaufnahmen zu machen, der Park liegt in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens.

    Gruesse,
    Detlev
     
  17. Vicky

    Vicky Guest

    Danke Detlev,

    hatte gerade auch ein Posting geschrieben, aber mein Bild wurde nicht genommen und so war der Beitrag weg.
    Werde aber später noch einmal versuchen, den Beitrag neu zu schreiben.
     
  18. Vicky

    Vicky Guest

    Heidelberger Halsbandsittiche

    Hallo,

    also Anlauf Nr.3 :( (PC abgestürzt).

    Halsbandsittiche, Alexandersittiche und Amazonen sind sicher nicht per Flug oder zu Fuß nach Europa gewandert. Sie wurden von der Spezies Mensch hierher nach Europa/Deutschland gebracht, an einen Halter verkauft und dann entweder ausgesetzt, weil sie ihm überdrüssig wurden, oder sie sind aus Versehen entflogen, weil die Spezies Mensch nicht aufgepaßt hatte. Und wie jeder Kreatur, Pflanzen, Moose oder Pilze ist das Ziel ihres Lebens hier auf Erden die Vermehrung. So wurden aus 1, 2, 3 Papageien diese Schwärme.

    Und wie Detlev schon anführte, leben diese Halsbandsittiche nicht in Wäldern, sondern mitten unter uns - teilweise an stinkigen und lauten Umgebungen. Ihre Nisthöhlen sind nicht geklaute von irgendwelchen anderen heimischen V ö g e l n, sondern eigenständig. selbst gebaut bzw. gegrabene Nisthöhlen.
    Das sie eine Faunenverfälschung darstellen..... naja, dann sollten wir unsere heimischen V ö g e l auch in Zukunft anstatt mit Meisenknödel und Sonnenblumenkerne, nur noch mit Papageienfutter im Winter füttern - vielleicht werden sie mal so groß und stark wie ein Ara :), dann bräuchten wir weder Wildfänge noch Züchtungen.
    Das Halsbandsittiche laut sind, kann ich nur zum Teil bestätigen. Sie verhalten sich eigentlich genauso wie unsere Papageien in der Stube, wenn sie es nicht verlernt haben, sich mit ihren Artgenossen zu kommunizieren. Diese Kontaktrufe sollte eigentlich jeder Vogelhalter kennen und sie sind hauptsächlich zwei bis drei Mal am Tage zu hören. Und wer wollte nicht seine Papageien hören? Oder wer möchte nicht Amseln, Spatzen u.a. hören? Dem rate ich in einen Tunnel zu ziehen und sich eine Tagelichtlampe anzuschließen, Frisch- und Abluftventilatoren ein zu bauen.:D Manchmal frage ich mich, warum man Papageien oder Sittiche hält, wenn man die Stimmen (auch wens manchmal lauter wird, als einem lieb ist) dieser nicht ertragen kann!?!
    Ich selber wohne in einem Vorort von Heidelberg, aber eben auch am Neckar. Hier darf ich täglich erleben, wie die Halsbandsittiche in kleinen Trups über unser Haus drüber fliegen - mit oder ohne ihre Rufe.
    Sollte man nicht froh sein, dass diese Papageien sich hier heimisch fühlen; sich zurecht finden; keine anderen heimischen V ö g e l vertreiben mit ihrer Anwesenheit; keine Futterkongurenten für unsere heimischen V ö g e l sind und sich hier vermehren?
    Und wie jedes Tier seinen Feind hat, hat auch der Halsbandsittich seine Feinde (z.B. Falke).
    Des weiteren können Halsbandsittiche auch sehr leise sein. Ich erlebe dies, wenn mein Kirschbaum Früchte trägt und sie sich still und heimlich darüber her machen. Da hört man keinen pieps. Und warum sollte ich denen nichts gönnen? Unser Kirschbaum ist so groß, dass wir nur den unteren Bereich für uns und unsere Geier nutzen und den Rest überlassen wir den anderen V ö g e l.

    Bevor man hier über Dinge schreibt, die nicht wahr sind, sollte man sich bitte Voraus erkundigen.

    Seit einer Woche mache ich als ehrenamtlicher Helfer in einer Privatschule in einer Sittich AG mit. Die Schüler sind von der 5. und 6.Klasse - dies könnten vielleicht mal zukünftige Halter von Sittichen und Papageien sein.
    In jedem Forum wird immer gepriesen, dass die Aufklärung wichtig ist. Und bei unseren Kindern und Jugendlichen fängt sie an.
    ---------------------
    Falls jemand wirkliches Interresse hat, Halsbandsittiche zu beobachten, darf sich gerne bei mir melden. Man könnte dann entweder einen wirklich frühen oder späten(Uhrzeit) Termin ausmachen. Übernachtung ist aus Platzgründen kaum möglich, aber zur Not machbar.
     
  19. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo Ulrike,
    wenn Du möchtest kannst Du Dir ja mal mehrere Paare Spatzen zum brüten vor das Fenster oder unter die Dachziegel einladen, mal sehen was Du dann sagst?!
    Ich kann bei deren "Geräuschen" meine Halbandsittiche 10m weiter kaum noch hören und würde beide Arten gerne tauschen.
    MfG. Halsi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silke&Kids, 10. April 2003
    Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo Ute,

    der Gedanke an freilebende Papageien auf dem Balkon ist ja herrlich. Schade daß sich zu uns hier höchstens Pinguine verirren könnten. Leider lebe ich in badisch Sibirien. Bei uns liegt immernoch Schnee!!!0l
     
  22. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Ulrike,

    darf ich bitte fragen, warum Du dann selbst Vögel hältst, auch die kleinen Quäker machen Krach, auch wenn es bei den Größeren mal lauter ist, so ist es bei den Kleinen oft ausdauernder!

    Ich habe seit ein paar Jahren in der Nähe meines Schlafzimmerfensters Elstern die brüten, da ist dann morgens manchmal in der Dunkelheit schon was los und Nachbars Hähne und Gänse kann man auch nicht per Knopfdruck abstellen und die sind auch öfter nachts aktiv!

    Mir ist das auf alle Fälle viel lieber als Straßenlärm oder wenn die ganze Nachbarschaft meint, sie müßte Rasenmähen usw.!

    Meine Frage ist absolut nicht böse gemeint, also bitte nicht falsch verstehen, aber ich kann Deine Aussage, da Du ja selbst Vogelhalterin bist, nicht ganz nachvollziehen!

    Viele Grüße
    Cora
     
Thema: Freilebende Halsbandsittiche!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. koblenz halsband

    ,
  2. halsbandsittich rückzugsmöglichkeit

Die Seite wird geladen...

Freilebende Halsbandsittiche! - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  5. Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche

    Neuling sucht Tips für Halsbandsittiche: Da ich mit der Suche über mein Handy einfach 0 zurecht komme (Schande auf mein Haupt) erstelle ich jetzt einfach frohen Mutes ein eigenes Thema...