Frisierte Positurkanarien

Diskutiere Frisierte Positurkanarien im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Hallo Leute, interessiere mich rasend für frisierte Positurkanarien. Hat jemand damit Erfahrung? Irgendwie wollen meine keine Jungen...
S

Schmille

Guest
Hallo Leute,
interessiere mich rasend für frisierte Positurkanarien. Hat jemand damit Erfahrung?
Irgendwie wollen meine keine Jungen bekommen,obwohl sie bestes Futter fressen.
Wer weiß mehr. Hilfe!
 
Hallo Schmille,

worin besteht das eigentliche Problem ?
Bauen sie keine Nester oder sind die Gelege unbefruchtet? Welche Rasse oder Rassen hast Du ?

Gruß
Oli
 
Hi Oli,
ich züchte Paduaner und Nordholländer.
Die Vögel bauen zwar Nester aber entweder sind die Eier unbefruchtet oder die Vögel legen erst gar nicht. Mein Zoohändler hat mir dann empfohlen, "Entrodex" zu geben .Dies hat zwar bei meinen Glostern geholfen, jedoch nicht bei den Paduanern. Die Nordholländer hatten zwar schon zwei Junge; das eine haben sie aber aus dem Nest geschmissen und das andere erdrückt.

Schmille
 
Hallo Schmille und alle anderen !

Paduaner und Nordholländer gehören nebenbei bemerkt zu den großen Positurrassen. Sie sind meist schwieriger in der Zucht und Haltung und eignen sich weniger für den Anfänger.

Bei einer mangelnden Befruchtung besteht in erster Linie immer der Verdacht, daß der Hahn noch nicht ausreichend im Trieb ist.
Grundsätzlich ist die Lichtdauer und Lichtintensität, sowie das Futterangebot ansich, primärer Brutauslöser. Sekundär spielt dann die Temperatur eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist hierbei, daß Weibchen sehr schnell empfänglich für diese Brutauslöser sind, wogegen der Hahn generell mindestens drei Wochen länger braucht um richtig in Trieb zu kommen.
So kommt es bei mangelnder Zuchtvorbereitung in der ersten Brut sehr oft zu Schiergelegen.
Hinzukommt noch, daß gerade große Positurrassen noch mehr Zeit brauchen und zudem andere Ansprüche an die Nahrung und auch Haltung stellen.
Die Körnermischung sollte einen Schwerpunkt in sogenannte mehlhaltige eben kohlehydratreiche Sämereien haben(Spitzsaat als Hauptbestandteil, Haferkerne, Japanhirse), wobei die fetthaltigen Sämereien aufgrund ihrer Nährwerte ausgewählt werden, z.B. Rübsen, Negersaat, Perilla(!!) und Hanf(reduziert auf ein Minimum).
Bei der Haltung ist zu berücksichtigen, daß die Zuchtkäfige entsprechend größer sein sollten. Die Anordnung der Sitzstangen sollte zur Decke mehr Freiraum geben, als halt bei kleineren Rassen. Nicht nur wegen der Größe, sondern auch wegen des Trettaktes.

Entrodex kenne ich eigentlich nicht, nehme aber an, daß es sich hierbei um Traubenzucker(DEXtrose) handelt. Ideal wäre bereits in der Zuchtvorbereitung eine Versorgung der von den Weibchen getrennten Hähne mit einem Präparat zur Steigerung des Bruttriebes(Carnithin, Vitamin-E, Zink, Biotin, Selen) und Keimfutter(handelsübliche Mischung zusätzlich mit Weizen).

Bei Weibchen die zwar Nester bauen, jedoch keine Eier legen, könnte sowohl mangelnder Bruttrieb, als auch eine Unterversorgung von Mineralien, Vitaminen und Eiweiß vorliegen.
Vorausgesetzt die Weibchen sind nicht zu jung(!!!), würde ich die Versorgung mit diesen Stoffen heraufsetzen.

Natürlich spielt auch bei den Hähnen das Alter eine Rolle, sind sie zu jung und daher späte Junge des Vorjahres, kommen auch sie meist später erst im Trieb.

Um nun nicht ins unendliche weiter zu fachsimpeln, hast Du noch weitere Details zur Haltung und Verpflegung oder Fragen?

Bis dann
Oli
 
Hallo Olli,
danke für Deinen ausführlichen Bericht. Die Licht- und Temperaturverhältnisse sind bei mir soweit in Ordnung, auch die Käfige sind groß genug.
Was fehlte sind Perilla und der Hanf. Ein Supertip, danke.
Ich züchte eigentlich seit zwei Jahren Gloster, die frisierten Kanarien habe ich von meinem verstorbenen Großvater übernommen und habe daher noch nicht soviel Erfahrung.
Zeitweise kommt es vor, dass bereits ausgeflogene, größere Junge stürzen. Hast Du vielleicht auch hier einen guten Rat?

Gruß Schmille
 
Hallo Schmille !

Bei der Körnermischung solltest Du also eine hellere Mischung reichen. Achte auch darauf, daß nicht die Menge an Negersaat entscheidet ob ein Futter gut ist.
Den ölhaltigen Teil kannst Du wie bereits beschrieben auswählen, Hanf aber bitte nur ein Minimum. Andere Saaten die Du als Ergänzung - ähnlich wie Wildsämereien - reichen kannst und welchen durchaus eine konditionssteigernde Wirkung nachgesagt wird, sind Distel(die echte ! relativ teuer, aber sehr beliebt), Blaumohn, Salat, Sesam, Gold of Pleasure(Leindotter) u.a.
Beachte aber bitte auch, wenn Du Deine Vögel in der Ruhephase kalt hälst, daß der Anteil an fetthaltigen Sämereien wieder deutlich angehoben werden sollte.

Beschneidet Du eigentlich das Aftergefieder ??

Bei den von Dir angesprochenen Jungtieren, handelt es sich hierbei um solche die gerade das Nest verlassen haben und weiterhin von den Eltern versorgt werden oder um solche die bereits abgesetzt sind ??

Bis dann
Oli
 
Hi Oli,
das Aftergefieder beschneide ich vor der Zucht.

Die Jungen, die sterben, haben ihr Nest schon velassen, noch bei ihren Eltern.
Diese haben aber kein Interesse mehr an ihren Jungen. Ich gebe ihnen zwar Keimfutter, dieses reicht jedoch zum leben nicht aus und festes Körnerfutter können sie noch nicht fressen.

Vielleicht weißt du ja auch eine Antwort auf dieses Problem.

Gruß
Schmille
 
Hallo Schmille,

dieses Problem taucht öfters schon einmal auf. Wenn beide Elterntiere an der Aufzucht beteiligt sind, Du also Paarhecke betreibst, scheint der Hahn wohl nicht der beste Familienvater zu sein !!
Ich gehe davon aus, daß die Anwesenheit des Hahnes und nicht zuletzt auch sein Treiben, die Henne recht früh dazu animiert mit der neuen Brut zu beginnen und er die dann ihm zufallen Pflichten nicht erfüllt.
Mache es nun in der folgenden Brut wie folgt:
Nachdem Du das Weibchen auf die Eier gesetzt hast, entfernst Du denn Hahn und läßt das Weibchen die Jungen alleine aufziehen.
Wenn diese dann das Nest verlassen, entfernst Du dieses. Erst wenn die Jungen selbständig sind kannst Du ein neues Nest einhängen und den Hahn wieder zugeben.
Es ginge aber auch, wenn Du den Hahn noch bis zu Alter der Nestlinge von etwa 15Tagen
dabei läßt und ihn erst dann entferntst.
Stelle vorsichthalber nach dem Ausfliegen auch ein flaches Schälchen mit Wasser auf den Boden.

In der Hoffnung Dir etwas geholfen zu haben
bis dann
Oli
 
Lieber Oli,

danke für deine Tipps. Ich werde bei der nächsten Brut darauf achten.

Das Futter habe ich heute abend neu gemischt. Falls es etwas hilft, gebe ich Dir Bescheid.

Vielleicht können wir in Verbindung bleiben.

Gruß
Schmille
 
Thema: Frisierte Positurkanarien

Ähnliche Themen

S
Antworten
25
Aufrufe
3.685
Giboso
G
LavendelAgonie
Antworten
56
Aufrufe
2.293
Karin G.
Karin G.
A
Antworten
5
Aufrufe
2.456
A
R
Antworten
2
Aufrufe
1.182
Fleckchen
Fleckchen
Zurück
Oben