Fütterung unseres neuen Bewohners

Diskutiere Fütterung unseres neuen Bewohners im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erst Mal, ich lese jetzt hier schon länger im Forum und trotzdem oder eben gerade deswegen haben sich bei mir jetzt Fragen ergeben :?...

  1. Mikkel

    Mikkel Mama aller Bewohner hier

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo erst Mal, ich lese jetzt hier schon länger im Forum und trotzdem oder eben gerade deswegen haben sich bei mir jetzt Fragen ergeben :?

    Unser Grauer ist heute morgen hier eingezogen und ich bin mir nicht ganz sicher bei manchen sachen und will auch so wenig wie möglich falsch machen:

    - ich hab gelesen, dass ich sein Körnerfutter abkochen soll? Geht es da um bestimmte Körnersorten oder sein normales Körnerfutter? Wie lange soll ich denn die Portion für einen Grauen abkochen?

    - gibt es irgendwelche Obstsorten die giftig sind für ihn?

    - braucht er so einen vielgepriesenen Kalkstein/Wetzstein? Er hat Naturäste und Seile im Käfig und soll dann auch in ein paar Tagen aus unserem Garten Zweige bekommen, langt das so nicht? In der Natur wächst doch auch kein Wetzstein..

    - Er hatte beim Schlupf eine Beinlähmung, die ist vollkommen ausgeheilt, trotzdem möchte ich ihm weiterhin noch Vitamin B12 geben, gibt es ein Mittel im Zoofachladen, dass ihr mir empfehlen könntet? Vielleicht ein Pulver wo gleich alle Stoffe drin sind, die er so braucht?

    Noch zur Ergänzung: Er lebt alleine, ja soll man nicht, aber er wurde in der Gruppe brutal gerupft und gehackt. Er ist halt nicht ganz so fit wie seine Artgenossen in der Voliere waren. Er kann momentan nicht fliegen, da sie ihm die Schwungfedern rausgerissen haben.

    Ich hoffe, dass ihr vielleicht noch ein paar andere Tipps habt....Lieben Gruß von meiner Rasselbande
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Bloss nicht! Kochfutter kann man ab und an zusätzlich geben, da oft als lecker empfunden. Gesünder sind aber ungekochte Körner. Ab und an kannst du die Körnermischung auch keimen lassen. Aber dabei auf gute Hygiene (Pilze) achten.

    Avocados: Manche Sorten sind harmlos, andere können tödlich giftig für Vögel sein-je nach Perseingehalt. Da man es Ihnen von aussen nicht ansieht: Finger weg. Giftig ist auch das innere der Kerne von Kirschen, Aprikosen, Pfirscih, Nektarine und Co. Sonst gebe ich alle Obstsorten frei, einschliesslich solcher, die wir nicht vertragen wie Feuerdornbeeren, Vogelbeeren...


    In der Natur gibt es schon Kalksteine...
    Nicht unbedingt nötig, aber sinnvoll. Wenn kein Kalkstein, dann zumindest etwas Grit.

    Ich empfehle Korvimin ZVT im Verhaltnis 2/1 mit Herpetal Mineral plus D3 gemischt. Davon eine reichliche Messerspitze täglich über das Körnerfutter.
    Das deckt auch den B12 Bedarf. Die wichtigsten Zutaten sind aber gut bioverfügbare Kalziumsalze und Vitamin D3. Beides ist in der üblichen Nahrung nicht bzw zu wenig drin.

    So ein offenbar junger Vogel ist in aller Regel gut verpaarbar. Eine leichte Behinderung ist da kein Hindernis. Such einen gegengeschlechtlichen Partner im gleichen Alter oder noch etwas jünger und beeil dich. je länger der Vogel allein ist, umso schwieriger wird eine Verpaarung.
    Einzelhaltung ist Tierquälerei und nicht schönzureden.
    Unverpaarbare Fälle gibt es und auch Fälle, bei denen der Einzelvogel sich subjektiv durchaus wohl zu fühlen scheint. Beides sind aber große Ausnahmen und eine Verpaarung ist unbedingt baldmöglichst anzustreben.

    Ja, kauf Dir ein gutes Buch (Graupapageien von Lantermann oder Graupapageien von Lepperhoff zB) und lies es aufmerksam!
     
  4. Mikkel

    Mikkel Mama aller Bewohner hier

    Dabei seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ingo,
    danke für die Infos...ich muss erst einmal das Geschlecht bestimmen lassen. Das ist noch nicht passiert. Ich hab auch schon das Formular auf dem Rechner, den Link hatte ich ja von hier.
    Wir hatten uns schon ein Buch geholt, aber da war einiges sehr komisch...ich weiß wieder warum ich die GU Bücher nicht mag...Zumindest scheint er die Reise vom Bodensee gut überstanden zu haben, er futtert fleißig seinen Apfel und die Mandarine, war schon am Wasser und hat seine Körner Mas genommen....
    Dann werde ich ihm 1x die Woche gekochtes Futter geben und sonst die Mischung normal wie sie vom Händler kommt...Danke!!!!!!
     
  5. #4 Tierfreak, 5. Januar 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mikkel,

    das meiste hat Ingo dir ja schon beantwortet :prima:.

    Vielleicht hilft dir aber auch dieser Link bei weiteren Futterfragen evtl. etwas weiter :zwinker:.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fütterung unseres neuen Bewohners