Futter bei Lebererkrankung gut?

Diskutiere Futter bei Lebererkrankung gut? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Zitiere steht drüber! Und wenn man gern die Seite gelesen hätte....1.Zeile Text des Zitats kopieren (Doppelklick) in Browsersuchmaske...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.801
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich glaube du bist da etwas auf dem Holzweg...
    Es ist nicht die Aufgabe eines Leser nachzuprüfen...

    Forenregeln
    3.5. Copyright
    Das Veröffentlichen von Bildern und Texten, die aus anderen Webseiten, aus Büchern, Zeitschriften, usw. kopiert wurden, bedeutet in der Regel einen Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz und ist daher nicht erlaubt, es sei denn, die Zustimmung des Copyright-Inhabers liegt vor. Ebenso ist das Kopieren und Veröffentlichen von Inhalten aus den Vogelforen auf anderen Webseiten nicht zulässig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Da befinde ich mich doch analog zu anderen Zitaten in guter Gesellschaft.
    Bücher und Zeitschriften ....
    Vielleicht werden sie mich ja drankriegen, da ich weder die Quelle noch den ganzen Text veröffentlicht habe.
    Es ging ja auch nur um wichtige Sätze, nicht um ein komplettes "Kochbuch"..
     
  4. Gast10

    Gast10 Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Wenn man sich vor Augen hält, das die Samen der Süßgräser bei vielen Vogelarten ein Grundfutter darstellen,
    besonders bei Sittichen und Prachtfinkenartigen und dies seit "einer" Million Jahre, ergo ihr Metabolismus auch darauf ausgerichtet ist, sollte daraus geschlossen werden, dies vollkommen ausreicht, um die Gesunderhaltung zu gewährleisten.
    Da muß ich mir um Aminosäuren doch keine Gedanken machen, denn die wildlebenden Vögel erfreuen sich ja auch bester Gesundheit.
    Wenn nun Großpapageien als Beispiel eingefügt werden, so frage ich mal ganz verträumt , ob Graupapageien z. B. Sonnenblumenkerne in der Natur zur Verfügung haben, bezwecks ihr Metabolismus darauf ausgerichtet ist?
    Denn die Pflanze stammt aus Amerika.
    Da haben es die Sittiche und finkenartigen ja einfacher...
    Weiterhin sollte es nicht verwirrend dargestellt, oder zu einer Wissenschaft werden, denn die Futterlieferanten werden sich nicht an den Aminosäuren orientieren, sondern eher an den Basiswerten, woraus sich der Nutzen oder auch Schaden besser erfassen läßt.
    So wurden vor über 30 Jahren dem Mischfutter für PF sogar Hanf beigefügt, da hat man mittlerweile auch dazu gelernt....
    Nur mal am Rande..
    Denn es ging doch um fettarme Ernährung bei Leberschäden, oder?
    Gruß
     
  5. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Nicht nur um fettarme, sondern um RICHTIGE Ernährung. Fettarm allein reicht nicht aus.
    In der Natur holen sich sämtliche Papageien, Sittiche und Finken auch tierische Eiweißmahlzeiten in Form von Insekten
     
  6. Alula

    Alula Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    also kann ich das Futter mit dieser zusammensetzung meinen Wellensittichen bedenkenlos ab und zu geben, oder?

    Liebe grüße
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Wichtig wäre zu wissen, woher die Lebererkrankung kommt, wie sie entstanden ist. Ist sie evtl. durch einen Mangel entstanden, kann man den versuchen zu beheben. Erst dann kann man auch sagen, wie und was am besten gefüttert wird oder welche Zusätze evtl. notwendig sind. Hast du mal die verschiedenen Werte testen lassen? Da gibt es einige. Ich kenne jetzt nur Cholinesterasewerte und schwefelhaltige Aminosäuren - die meinem Vogel fehlen - aber es gibt weitaus mehr Mängel und Ursachen für Lebererkrankungen.
    Sprich doch mal mit deinem Vogeldoc drüber.

    LG Evy
     
  8. Alula

    Alula Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    Funny hatte eine Fettleber, aufgrund von Übergewicht und Pebbles hat Arthrose. Sie hatte am Anfang öfters Schübe gehabt, weshalb sie vom Tierarzt öfters Schmerzmittel bekommen hatte, was dan leider die Leber belastet hatte.
    Beim letzten check waren die Werte eigentlich wieder normal, nur bei Funny waren sie leicht erhöht, weshalb ich auch eine Vit AS Mischung bekommen hatte.

    Ich bin mir nur nicht sicher ob ich dass Futter auch geben kann.
     
Thema:

Futter bei Lebererkrankung gut?

Die Seite wird geladen...

Futter bei Lebererkrankung gut? - Ähnliche Themen

  1. Lebererkrankung-Pellets-Zufütterung Obst/Gemüse

    Lebererkrankung-Pellets-Zufütterung Obst/Gemüse: Hallo zusammen, in verschiedenen Foren wurden Diskussionen über die Ursachen einer plötzlichen Leberdekompensation bei Papageien geführt. Diese...
  2. Rotfutter

    Rotfutter: Bitte, kann mir jemand sagen, wie ich selbst Rotfuttr fürmeine Kanaries herstellen kann? Seid so lieb!
  3. Was für Vögel sind das an meinem Futterhaus?

    Was für Vögel sind das an meinem Futterhaus?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  4. Köchfutter

    Köchfutter: Hallo, ich habe 1Königssittich Paar und möchte ihnen Kochfutter anbieten dazu habe ich allerdings nich ein paar Fragen : Kann ich jedes Gemüse...
  5. agapornis lilianae - Futterintervall ?

    agapornis lilianae - Futterintervall ?: Hallo,:) ich werde mir 2 agapornis lilianae (Erdbeerköpfchen) anschaffen. Da ich diese Art ausgesprochen putzig finde.:blume: Da es schwieriger...