Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?

Diskutiere Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Die Frage steht eh schon in der Überschrift. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir eine größere Menge Futter kaufen/bestellen soll,...

  1. #1 Elentari, 22.10.2018
    Elentari

    Elentari Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Die Frage steht eh schon in der Überschrift.

    Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir eine größere Menge Futter kaufen/bestellen soll, eventuell Einzelsaaten. Leider entspricht keine hier bei mir erhältliche Exotenmischung meinen Vorstellungen.

    Da ich immer eine größere Anzahl an verschiedenen Prachtfinken hatte (mindestens 20 bis 50) habe ich Futter immer nur in Großgebunden gekauft.
    Ich habe absolut keine Ahnung, wie viel Futter zB 6 oder 10 Vögel brauchen.

    Es zahlt sich nur aus, größere Mengen von Futter zu bestellen, da frage ich mich natürlich, wie viel ich überhaupt brauche?

    Vielleicht hat ja jemand wenig Tiere und kann mir da helfen?

    LG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Sammyspapa, 22.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Idstein
    Du kannst dir auch bei Körnerbude nach deinen Vorgaben mischen lassen. Vielleicht wäre das eine Idee?
     
  4. #3 Elentari, 22.10.2018
    Elentari

    Elentari Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Österreich
    Ich lebe in Österreich, Versandkosten aus Deutschland sind zu hoch wenn man keine großen Mengen braucht.

    Ich weiß eben nicht wie viel Futter ich brauche, das ist das eigentliche Problem.
     
  5. #4 Munia maja, 22.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Hallo Elentari,

    man geht davon aus, dass ein normaler Prachtfink ca. 1 TL "Mischfutter" pro Tag benötigt. Das sind etwa 5 g. Bei 20 Vögeln benötigst Du also ca. 100 g pro Tag, hochgerechnet auf einen Monat ergibt das einen Futterverbrauch von ca. 3 kg, sofern alles davon gefressen wird. Das deckt sich auch so in etwa mit meinen Einkäufen.
    Ich halte meist 20 bis 30 Vögel. Für die kaufe ich 3-4 Mal im Jahr 2,5 bis 5 kg einer Exotenmischung (meist die Gouldsamadinen Ruhemischung von Blattner), dazu jeweils 2,5 kg Silberhirse, Senegalhirse, Platahirse und Mannahirse. Einmal im Jahr kommen dann noch 1 kg Nackthafer, 1 kg Negersaat und 1-2 kg Grassamen hinzu. Aus einem Teil der Einzelsaaten mische ich mir mein Keimfutter (das wird recht großzügig angeboten und täglich entsorgt), der Rest ergänzt die Ruhemischung je nach Bedarf (Zucht, Ruhephase, Mausern). Ich habe meistens zwei verschiedene Grundmischungen im Einsatz: eine "magere" (mit Grassamen, kleinen Setariaarten etc.) für alle Vögel, die nicht zur Zucht geeignet sind oder gerade zur Ruhe kommen sollen. Die andere Mischung wird v.a. mit Silberhirse und Platahirse "aufgepeppt", damit die Vögel ordentlich Energie zu sich nehmen können. Negersaat und Nackthafer kommen nur in das Keimfutter für die Zuchtvögel.
    So, ich hoffe, Du konntest meinen Ausführungen ein wenig folgen und sie sind eine Anregung für Dich, falls Du selbst auch Futter mischen möchtest.

    MfG,
    Steffi
     
  6. #5 Elentari, 22.10.2018
    Elentari

    Elentari Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Österreich
    Danke, das war eine sehr hilfreiche und umfangreiche Aufstellung.

    Kleine Frage zur Negersaat. Verändern sich durch die Keimung die Nährstoffrelationen sehr? Is ja sonst fettreich und nicht so gut für Prachtfinken.

    LG
     
  7. #6 raptor49, 23.10.2018
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    München
    Kauf dir nen 25 Kg Sack normales PF Futter und lager es sicher vor Krabbeltierchen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Elentari, 23.10.2018
    Elentari

    Elentari Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Österreich
    Ich habe sonst immer 25kg Säcke gekauft, da habe ich mich allerdings noch nicht genau damit auseinandergesetzt. Das handelsübliche Exotenfutter enthält leider Negersaat und recht viel Gelbe Hirse.

    Is auch ein Grund, warum ich lieber nicht so viel kaufe. Ich habe noch keinen komplett dichten Behälter in der Größe gefunden.
     
  10. #8 Munia maja, 23.10.2018
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.838
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo,

    Negersaat kommt bei mir nur in kleinen Mengen (bei einem Kilogramm Futter vielleicht 20-30 g) ins Keimfutter, weil auch Vögel einen gewissen Anteil an ungesättigten Fettsäuren benötigen. Außerdem ist Negersaat sehr reich an hochwertigem Protein, was wiederum gut für die Jungvögel ist. V.a. bei meinen vorwiegend vegetarischen Nonnen. Viele andere Prachtfinken nehmen auch tierische Nahrungsquellen (Eifutter, Buffalos, Ameiseneier etc.) zu sich, da finde ich es nicht unbedingt nötig, pflanzliche Eiweißquellen zuzufüttern. Die Keimung reduziert den Fettgehalt deutlich. Man könnte natürlich auch andere proteinhaltige Saaten füttern, aber nur die Negersaat keimt etwa genauso schnell wie die Hirsen. Den Nackthafer nehme ich aus demselben Grund - er ist zwar eine Mehlsaat (enthält überwiegend Kohlenhydrate), hat aber einen deutlich höheren Fett- und Proteingehalt als z.B. die Hirsen, Weizen oder Gerste.

    Das Problem mit dem Mottenbefall hatte ich früher auch. Beim Fressnapf gibt es gut verschließbare größere Plastikeimer, in denen lagere ich meine Saaten, bevor sie gemischt werden. Die Mischungen sind dann in großen Milchglasflaschen - da sieht man die Zusammensetzung sehr gut. Ich weiß nicht, ob Ihr in A auch die Fressnapfkette oder was ähnliches habt...?

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?

Die Seite wird geladen...

Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat? - Ähnliche Themen

  1. Nest von Zebrafinken

    Nest von Zebrafinken: Hallo habe ein verlassenes Nest das heist die jungen Zebrafinken sind ausgeflogen,muss ich jetzt das Nest wegraumen oder einfach stehenlassen?
  2. Mein alter (5Monate) Halsbandsittich erlaubt meinem neuen (angeblich auch 5 Monate) gar nichts

    Mein alter (5Monate) Halsbandsittich erlaubt meinem neuen (angeblich auch 5 Monate) gar nichts: Hallo ich bin neu hier und gucke bei jeder Frage die ich habe hier in das Forum. Aber jetzt finde ich keine passende Antwort. Ich habe mir vor 3...
  3. Gouldamadine

    Gouldamadine: Hallo. Ich habe bei meiner Goldamadinenhenne seit einigen Tagen beobachtet das sie im Schlaf das Gleichgewicht verliert und nach vorn umzukippen...
  4. seitliche Schwanzbewegungen bei Gouldamadinen

    seitliche Schwanzbewegungen bei Gouldamadinen: Hallo! Ich hätte da gleich noch eine Frage ;-) Und zwar haben drei meiner Gouldamadinen, ein Hahn und zwei Hennen ein abweichendes...
  5. Gouldamadinen nachkaufen?

    Gouldamadinen nachkaufen?: Hallo liebe Mitglieder, ich habe schon viele Einträge in diesem Forum gelesen. Leider noch nicht die passende Antwort gefunden. Wir (meine Frau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden