Gefiederstaub und Babys

Diskutiere Gefiederstaub und Babys im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, eine Bekannte von mir hat ein Pärchen Graupapageien. Die Tiere leben im Wohnzimmer. Sie hat nun erfahren, daß sie schwanger ist. Wenn...

  1. Heike

    Heike Guest

    Hallo,

    eine Bekannte von mir hat ein Pärchen Graupapageien. Die Tiere leben im Wohnzimmer. Sie hat nun erfahren, daß sie schwanger ist.
    Wenn das Baby da ist, wird es sicherlich tagsüber auch im Wohnzimmer in der Wiege liegen.
    Hat jemand Erfahrungen, in wie weit der Gefiederstaub gefährlich werden könnte?

    Gruß Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Am einfachsten wäre ein Luftreiniger, der filtert dann den Staub aus.
    So ist das Kind nicht belastet.
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    neige selber zu Asthma und habe zwei Kinder, die was Atemwegserkrankungen angeht auch nicht ganz unproblematisch sind.
    Unsere Grauen stehen im Wohnzimmer und werden täglich geduscht-das reduziert schonmal den Gefiederstaub.
    Als die Kids noch Babies waren lief im Wohnzimmer meist ein Philipps Luftreiniger. Wegen der Lärmbelästigung aber nie auf Hochtouren und seit eiiger Zeit gar nicht mehr.
    Von uns hat noch niemand im Wohnzimmer eher Atemprobleme gemerkt als in anderen "vogelfreien" Räumen und bisher hab auch weder ich noch eines der Kids eine Allergie gegen Vogelstaub entwickelt.
    Bei normaler Hygiene und normalem Lüften solte das Problem also nicht so schlimm sein.
     
  5. Moses

    Moses Guest

    Halli Hallo.....

    ich bin zwar nicht schwanger, aber mache mir trotzdem schon manchmal Gedanken darüber, wie es ist, wenn es so wäre!
    Ich hatte mal gehört dass Schwangere lieber keine Vögel halten sollten, wegen Krankheitsübertragungen usw.
    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, irgendwann meine Grauen herzugeben!!!
    Wie sind da eure Erfahrungen??????????????????????
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Na wie ich schon sagte. Zuerst waren die Vögel da, dann kamen nach und nach zwei Kids.
    Während der Schwangerschaften gab es bezüglich Birds keinerlei Probleme. Und die frischen Babies kannten den Lärm schon aus dem Bauch und leißen sich dadurch nie aufwecken (dafür wecken unsere Tokehs immer unsere Tochter)
    Beide Kids wachsen damit auf, abends von den Vögeln mit Gute Nacht verabschiedet zu werden und vor allem die arme Charlotte muß sich dauernd rumkommandieren lassen:
    "Charlotte Nein, NEEEEEIIIIN!"
    "Charlotte, laß das!"
    "Aufräumen"
    "Erst Händewaschen"
    " Geh Pipi machen"
    " Stell das trinken auf den Tisch"
    "Nicht weinen"
    " Nicht in Socken auf die Terasse! NICHTTT!!"
    "Komm, wir gehen hoch: Schlafen"

    Aber die Kids nehmens mit Humor.
    Zwar darf man Birds und Kids nicht unebaufsichtigt gemeinsam frei im Zimmer lassen (Beide zerstören die Wohnung, die Birds beißen die Kids und die Kids ärgern die Birds), aber man steht sich in aller Regel doch auf beiden Seiten wohlwollend gegenüber.
     
  7. Moses

    Moses Guest

    Tja Ingo, du hast wirklich Sprachtalente zu Hause! Meine sprechen auch, aber nicht so lange Sätze!
    Jetzt kann der Nico das Telefon nachmachen, und Moses geht dann immer nach dem Klingen dran mit "Ja, Hallo?"....
    aber ich kann euch sagen, das fängt morgens um 6 Uhr an, an den Wochenenden auch.... ist ganz schön nervig!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich schließe mich Moni an, am besten ist es sie holen sich einen Luftreiniger dan gibt es auch keine große Belastung mehr für das Baby!
     
  10. #8 bummelkatrin, 18. Juni 2003
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    meine persönliche Meinung ist : Kleinstkinder nicht vor allem abzuschotten, da ja meist die Kinder, die in Watte gepackt u. von allem fern gehalten werden am häufigsten erkranken u. Allergien entwickeln. Mein Sohn war bei allem immer mit von der Partie, ist heute 8 J. u. bis jetzt hat´s noch nicht geschadet.

    Liebe Grüße Katrin :0-
     
Thema:

Gefiederstaub und Babys

Die Seite wird geladen...

Gefiederstaub und Babys - Ähnliche Themen

  1. Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?

    Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?: Hallo zusammen, Eine meiner Mandarinenenten Damen, Ida, ist vor gut einer Woche Mama geworden, leider gab es ein paar Probleme, anfangs war...
  2. Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!

    Kanarienhenne plötzlich alleine mit ihren jungen!!!: Hallo ihr Lieben, Ich habe ein ganz schreckliches Problem. Meine Henne ist seit heute alleine mit ihren zwei jungen. Die kleinen sind vor paar...
  3. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...
  4. einige Fragen zu Welli Babys

    einige Fragen zu Welli Babys: Guten Abend! Ich habe einige Fragen zu unseren Minis (Wellis), die nun zwischen zwei und gut drei Wochen alt sind. Alle unsere Wellis sind...
  5. Taubenküken allein, (mutter weg, zweites küken weg)

    Taubenküken allein, (mutter weg, zweites küken weg): Hallo, Brauche dringend hilfe. Vor 3 wochen sind auf meinem Balkon taubenküken geschlüpft. Seit zwei tagen ist die mutter und eines von zwei küken...