Gemeinschaftshaltung

Diskutiere Gemeinschaftshaltung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Welche Vögel kann man mit Wellensittichen oder Nymphensittichen (oder beidem?) vergesellschaften? Welche Sitticharten kämen da in Frage?...

  1. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Welche Vögel kann man mit Wellensittichen oder Nymphensittichen (oder beidem?) vergesellschaften? Welche Sitticharten kämen da in Frage?

    Und wie sieht es mit anderen Vögeln aus, also Zebrafinken, Prachtfinken, vielleicht doch auch Kanarienvögel? Würde gerne eure Erfahrungen zu dem Thema hören!

    Die Vögel sollen NICHT brüten, und ganzjährig zusammen gehalten werden, also soll es eine Art sein die man auch während der Brutzeit in der Gemeinschaftsvoliere halten kann. Die "Gemeinschaftsvoliere" ist eigentlich ein Vogelzimmer, es ist 3m mal 4m groß und es sollen darin auf jeden Fall 2 Paare Wellensittiche leben. Jetzt überlege ich eben ob ich entweder noch ein Paar Nymphensittiche dazusetze, oder vielleicht auch eine andere Art. Die Vögel sollen auf alle Fälle frei im Zimmer wohnen (welches GANZ Vogelsicher ist, darin lebten eine zeitlang auch Kanarienvögel im "Dauerfreiflug"), es sind Kletterbäume, Schaukeln und Sitzäste vorhanden, die ganze 4 Meter Wand ist NUR mit Vogel-Sachen eingerichtet, Platz ist also vorhanden.

    Der Grund der ganzen Sache ist das ich meine beiden Welli-Handaufzuchten (natürlich mit ihren Partnern) doch wieder im Wohnraum unterbringen werde. Die beiden sind sehr zutraulich und anhänglich, und vermissen das "Menschenrudel" wohl sehr (sie lassen einen kaum aus dem Vogelzimmer raus ;) ). Also werde ich die zwei samt Partnervögel im "Arbeitszimmer" unterbringen, dort habe ich sie auch aufgezogen, sprich sie kennen das Zimmer schon. Da haben sie dann viel Kontakt mit den Menschen, viel Beschäftigung und leben auch im "Mini-Schwarm", ich glaube das ihnen das sehr gefallen wird. Nun überlege ich eben nur ob ich vielleicht noch andere Vögel (natürlich mindestens ein Paar) dazusetzen kann. Falls es nicht geht ist es auch nicht schlimm, aber deshalb frage ich ja.

    Ich habe insgesamt 6 Wellis, und das "übrriggebliebene" Paar im anderen Vogelzimmer soll auch wieder Gesellschaft bekommen, ich soll nämlich in den nächsten Tagen noch 6 Wellensittiche aufnehmen. Fragt mich nicht wieso, aber ich scheine hier die "Anlaufstelle" Nummer eins zu sein, wenn irgendjemand seine Vögel loshaben will :( Na auf jeden Fall habe ich zugesagt, denn die 6 brauchen auch ein gutes zu Hause. (sind übrigens 6 Einzelvögel :( ) Morgen hole ich sie ab.

    Also zusammenfassend gesagt habe ich dann im den einem Vogelzimmer 8 Wellis (mit 6 Nymphen), und im Wohnraum 4 Wellis, wo ich überlege ob ich noch andere Vögel dazugeben könnte,... Hoffe auf viele Infos! :)

    Doris

    [Geändert von Doris am 15-11-2000 um 13:48]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Doris!

    Wenn Du Deinen Wellis was Gutes tun willst, ist es bestimmt besser, bei der Kategorie Krummschnäbel zu bleiben, denn Kanarienvoegel und Exoten "sprechen" eine andere Sprache als Sittiche und Papageien.

    Ausserdem "knabbern" Krummschnäbel ja gerne mal an den Füßen rum, und da wären die kleinen, zarten Exoten die Verlierer. Ich habe erst vor kurzem einen Kanarienvogel aus einer Voliere rausgekauft, in der der "Züchter" ihn mit Nymphensittichen und anderen großen Sitticharten zusammenhielt. Sein rechtes Füßchen ist jetzt steif, nachdem er Spielgefährte eines Sittichs war.

    Versteh mich bitte nicht falsch, ich will hier nicht sagen, Sittiche und Papageien sind böse - Gott bewahre! Ich denke nur, daß aufgrund der Tatsache, daß die beiden Arten sich schlicht und einfach nicht verständigen können, und somit Drohgebährden auch nicht interpretieren können, es früher oder später zu "Verlierern" kommt.

    Außerdem können Kanarienvögel während der Brutzeit im Frühjahr ganz schön fies werden, wenn man ihrem Nest zu nahe kommt. Auch manche Exoten verteidigen ihr Revier ganz vehement.

    Ich weiß das zwar nicht aus eigener Erfahrung, da ich "nur" Kanarienvögel und Exoten halte, aber Fachbücher raten davon ab und mein Kanarienvogel Donald ist ja der beste Beweis dafür, daß es wohl doch nicht so gut klappt.

    Auf der anderen Seite ist Dein Vogelzimmer ja recht grozügig und aufgrund der guten Platzverhältnsse würde vielleicht jeder Vogel genügend Platz haben, daß es nicht zu Reibereien kommt. Ich weiß aber nicht, ob ich das Risiko eingehen würde.

    Ich bin mir aber sicher, daß sich hier noch viele Leute zu Wort melde werden, die vielleicht Erfahrungen dieser Art haben.

    Viel Glück mit Deinem Vorhaben und halte uns auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße,
    Marina
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo Marina!

    Ja, die Kanarienvögel habe ich "im Geiste" eigentlich auch schon ausgeschlossen, da ich da auch schon viel negatives gehört habe und selbst hatte ich auch einmal ein paar streitsüchtige Wellis (die waren aber SEHR streitsüchtig und eher eine Ausnahme) die ein paar Kanarienvögeln keine Ruhe gelassen haben,... Also die Frage erübrigt sich eigentlich, ich meinte nur ob auch "andere" Vögel in Frage kommen würden. Dein Argument wegen der Verständigung kann ich nachvollziehen, aber andererseits, auch Wellis und Nymphen können sich nicht verständigen, und zwischen den beiden Arten gibt es in meinem Vogelzimmer keinen Streit, die sind sozusagen _ein_ Schwarm. Mit kleinen Zebrafinken oder ähnlichem könnte das vielleicht auch wieder anders sein, hmmm, na gut, ich werde ja noch hören was die anderen dazu zu sagen haben :)

    Doris
     
  5. ortolan

    ortolan Guest

    Hallo Doris,

    bitte keine Experimente von wg. Sittiche + Exoten od. Cardueliden; die wuerden wirklich bei den Krummschnaebeln ueber kurz oder lang "den Kuerzeren" ziehen...

    Herzlichst
     
  6. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Also stehen "nur" noch andere Sittiche zur "Auswahl". Welche Sitticharten sind da geeignet, welche Arten vertragen sich mit Wellensittichen?

    Doris
     
  7. #6 Norbert Nickles, 16. November 2000
    Norbert Nickles

    Norbert Nickles Guest

    Prachtfinken und agaporniden

    Ich kann zwar nichts zu dem Thema beitragen aber kann ich zu meinen 3 Prachtfinken (japanische Mövchen) noch zwei Agaporniden dazusetzen? (in einer Freivoliere mit kleinem beheizten Schutzhäuschen).
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo Norbert!

    Agaporniden kann man nicht mit anderen Arten zusammen halten, besonders Rosenköpfchen sind sehr unverträglich wenn sie in Brutstimmung kommen. Abgebissene Beine oder Zehen sind da keine Seltenheit. Das gilt im allgemeinen für ALLE Agapornidenarten, Fälle in denen sich z. B. Erdbeerköpfchen verträglich gezeigt haben sind reine Ausnahmen, darafu würde ich mich nicht verlassen.

    Doris
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo alle!

    Also meien Wellifamilie besteht jetzt aus 12 Piepmätzen :)
    Aber dazu im Wellensittich-Forum mehr.

    Nun, wie sieht es mit anderen Sitticharten aus, kennt wirklich keiner eine Art (ausser Nymphensittiche) die sich mit Wellis vertragen???

    Wer von euch hällt denn Wellis mit anderen Vögeln (welche?) zusammen?

    Doris
     
  10. redFred

    redFred Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2000
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    Vergesellschaftung mit Wellis

    Hallo Doris!

    In meiner Zimmervoliere mit 10 Wellis halte ich seit einem halben Jahr auch ein Paar wildfarbene Reisfinken, die sich mit anderen Prachtfinken, Kanarien oder Täubchen überhaupt nicht vertrugen und ihnen unentwegt in die Füße hackten.

    Nun, die Reisfinken halten auch die Wellis in Schach, doch greifen sie sie nicht an. Insofern klappt diese Vergesellschaftung bislang sehr gut.
    Dies gilt sicher nicht für alle Reisfinken, sondern beruht wohl auf dem individuellen Wesen der Vögel. So habe ich auch weiße Reisfinken, die mit den übrigen Prachtfinken hervorragend auskommen und in der Wellivoliere hoffnungslos verloren wären.

    Gruß
     
  11. #10 Norbert Nickles, 17. November 2000
    Norbert Nickles

    Norbert Nickles Guest

    Wellensittiche

    Ich dachte immer Wellensittiche seien so friedlich. Kann ich zu meinen drei Prachtfinken (japanische Mövchen) also keine Wellensittiche dazusetzen in die Freivoliere? Das wird ja echt immer schwieriger wen man dazusetzen kann..
     
  12. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    So, ich habe mich heute bei ein paar Züchtern umgesehen, und folgende Arten könnte ich bekommen:

    Pennantsittich
    Jendayasittich
    Sonnensittich
    Rosellasittich
    Blaßkopfrosella
    Pflaumenkopfsittich
    Halsbandsittich
    Stanleysittich
    Glanzsittich
    Singsittich
    Bourkesittich
    Springsittich

    Ist irgendeine Art von dieser Liste zur Vergesellschaftung geeignet? Die Züchter wollten sich bei der Frage allesamt nicht festlegen, also ich weiss nicht, anscheinend macht da jeder andere Erfahrungen. Von Glanzsittichen, Singsittichen und Bourkesittichen habe ich gehört das sie recht friedlich sein sollen. Ebenso die Pflaumenkopfsittiche und die Springsittiche. Bei Pennanten, Jendayas, Sonnensittiche, Rosellas, Halsbandsittichen und Stanleysittichen konnte ich in den Büchern keine Hinweise auf die Verträglichkeit finden. Was sagt ihr dazu, zu welcher Sittichart würdet ihr mir raten?

    Doris
     
  13. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Doris,
    schade, dass Dir noch keiner richtig antworten konnte, denn ich beschäftige mich seit einiger Zeit genau mit dieser Frage.

    Über Glanzsittich und Bourkesittich (bzw. alle Grassitticharten) habe mich mich gerade im Forum Bourke und Grassittiche erkundigt, lies dochmal nach (also im Endeffekt kam heraus, dass es nicht so gut klappt. :-( ).
    Sonnensittich und Jendaya möchtest Du bestimmt nicht lange behalten, denn ich habe sie schon gehört und sie sind wirklich sehr laut. Außerdem sollen sie nicht mit kleineren Sitticharten vergesellschaftet werden. Letzteres habe ich auch schon von Rosellas gehört (gerade auch in der Brutphase).

    Singsittiche sind nur außerhalb der Brutzeit mit anderen Sittichen verträglich, Du müßtest das Pärchen also ggf. trennen können.

    Zu den anderen Sitticharten weiß ich nicht soviel, nur dass Pennants z.B. während der Brutzeit aggressiv zu anderen Pennants werden, das wird Wellis gegenüber vermutlich nicht anders sein. Pflaumenköpfe sollen da friedlicher sein. Aber vielleicht hat hier ja jemand praktische Erfahrung damit.

    Springsittich würden mich auch interessieren, ebenso Dickschnabelsittiche. Wenn jemand hierzu etwas schreiben könnte, würde ich mich freuen.

    Es kommt ja leider auch vor, dass die Wellis andere Sitticharten während deren Brutphase stören. :-(
    Also die Vergesellschaftung von Nymphen ist definitiv einfacher....

    LG
    Meike
     
  14. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Also fallen wieder ein paar Arten weg, denn ein Risiko möchte ich nun doch nicht eingehen. Meine "Favouriten" wären die Halsbandsittiche oder die Pflaumenkopfsittiche, auch die Springsittiche würden mir persönlich sehr gut gefallen, ausserdem könnte ich Vögel dieser drei Arten recht jung bekommen, was zur Eingewöhnung ja auch gut ist.

    Also weiss vielleicht noch jemand genaueres zu den drei Arten? (dachte nicht das das so schwierig ist)

    Wenn sich keine verträgliche Art findet lasse ich es eben, es ist ja nicht unbedingt notwendig. Schön wäre es aber schon wenn ich noch ein Paar dazusetzen könnte.

    Doris
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. ortolan

    ortolan Guest

    Hallo zusammen!

    zum Thema Pennantsittiche ein Zitat aus dem WP-Magazin Nr.6 / Nov.-Dez.: ...während der Brutzeit sehr aggressiv auf andere Sittiche reagieren, ist eine Gruppenhaltung in großen Volieren nur dann möglich, wenn keine Brutkästen angeboten werden. Aber auch dann müssen für die kleineren Bewohner der Anlage ausreichend Fluchtmöglichkeiten zur Verfügung stehen."

    Ohne Garantie der nächste Hinweis: die kleineren Arten(ca. 20 cm) der Rotschwanzsittiche könnten eventuell in Frage kommen. Neben der ansprechenden Gefiederfärbung haben die kleinen Sittiche noch zwei weitere positive Eigenschaften; sie sind nicht so unangenehm laut wie Keilschwanzsittiche und nicht so nagefreudig wie Papageien. Ferner zeichnen sie sich durch leichte Züchtbarkeit aus :p

    An diesen Burschen findest Du sicher auch farblich Gefallen:
    Rotbauchsittich - Pyrrhura perlata
    Braunohrsittich - Pyrrhura frontalis

    Herzlichst
     
  17. Johannes

    Johannes Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland 67240 Bobenheim-Roxheim
    Abend zusammen,
    zum Thema Sittiche zusammen setzen folgendes.
    Zu Wellensittichen können jederzeit Pflaumenköpfe sowie Bourk- Fein- oder auch Schmucksittiche gesetzt werden.
    Ausschlaggebend ist dabei der zur verfügung stehende Platz und was noch viel wichtiger ist, die Anzahl der Nistmöglichkeiten während der Brut. Auch wenn dieses nicht
    beabsichtigt oder gewünscht ist.
    Es wird immer Arten geben die sich bei einzelnen Züchtern vertragen und bei anderen nicht. Selbst unter gleichen Arten gibt es unverträgliche Tiere. Wenn die Vögel im Trieb sind verhalten sich auch noch so zahme Vögel plötzlich anders.
    Unter Beobachtung zusanmmensetzen, probieren ist die einzige möglichkeit.
    Gruß Johannes.
     
Thema: Gemeinschaftshaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gemeinschaftshaltung mit pennantsittich

    ,
  2. japanische mövchen Verträglichkeit zu anderen vögeln haltung

    ,
  3. jendayasittich vergesellschaftung

    ,
  4. kann ich sittiche mit prachtfinken halten,
  5. jendayasittich verträglich,
  6. kann man dickschnabelsittiche und grassittiche zusammen halten,
  7. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum2209-gemeinschaftshaltung.html,
  8. vergesellschaftung wellensittich japanische mövchen,
  9. wellensittich verträglichkeit mit mövchen