Geschwür am Bauch- auch ein Lipom!

Diskutiere Geschwür am Bauch- auch ein Lipom! im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo, meine Wellensittich Jane 10 Jahre hat seit Ewigkeiten am Bauch ein Lipom. Dieses ist gelblich , hart und sieht aus wie ein Blumenkohl...
T

Traudl

Guest
Hallo,

meine Wellensittich Jane 10 Jahre hat seit Ewigkeiten am Bauch ein Lipom. Dieses ist gelblich , hart und sieht aus wie ein Blumenkohl.
Nun hat sich neben diesem Lipom ein rötliches ich nenne es mal Geschwür
gebildet. Eine Stelle ist dabei die nässt.

Ich weiß: ich sollte zum Tierarzt. Aber ich habe schon so viele schlechte Erfahrungen gemacht.
Jane ist munter- frisst- pfeift- fliegt und schnäbelt mit Jack.

kann mir jemand eine Creme nennen, die man z.b. auf Wunden schmieren kann?


Ich habe ehrlich Angst, dass beim Tierarzt mehr kaputt gemacht wird.
Wegen dem Lipom war ich schon mal, da hat es nur geheißen Jane muss dünner werden.
 
Warst du auch bei wirklich vogelkundeigen Ärzten?
Die "normalen" TA's machen in der Tat oft mehr kaputt wie vorher weil sie einfach nicht in der Lage sind zu sagen, dass sie keine Ahnung von allem gefiederten haben.

Ich kann dir auch nur raten, zu einem Vogeldoc zu gehen. Alles selbst rumhantieren macht es meist auch nur noch schlimmer.

*edit* Ach so, und ich bin mal so frei, das hier ins Krankenforum zu schieben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Traudl,

ja, diese blöden Lipome, die gutartigen Fettgeschwulste können auch entarten, sich entzünden, eitern, es können sich Nekrosen bilden, auch zusätzlich kann noch ein Xanthom auftreten.

Ich hoffe du warst bei einem Tierarzt und wenn noch nicht, gehe bitte hin.
Mir ist vor einiger Zeit, ein Welli fast verblutet, weil der sein Lipom aufgepickt hatte, kann deinem Welli und gerade weil es entzündet ist, auch passieren.

Meinem Welli geht es wieder gut, (bekam Schmerzmittel und AB) ist ein normalgewichtiger Welli mit Lipom, zur Zeit etwas zu dünn und wenn das Lipom nochmal bepickt wird, bleibt nur eine OP.


Hier ein Foto von meinem Welli, nachdem er sich das Lipom blutig gepickt hatte.

http://s1.directupload.net/images/071113/8xtwjmd3.jpg
 
ich hab mal eine frage, was ist denn der unterschied zwischen einem lipom und einem tumor? Letztes jahr hatte ich nämlich bemerkt, dass mein Kanarie Nicky auch so ein geschwür am bauch hatte..der wurde immer größer und i-wann ist der aufgeplatzt und wir mussten ihn leider einschläfern lassen. Das sah genauso aus wie auf dem bild von Mary B. vllt. sogar noch schlimmer. Was ich jetzt nicht verstehe warum wurde denn damals mein Vogel eingeschläfert wurde, meint ihr es gäbe noch eine andere Möglichkeit ihm damals zu retten?
 
Letztes jahr hatte ich nämlich bemerkt, dass mein Kanarie Nicky auch so ein geschwür am bauch hatte..der wurde immer größer und i-wann ist der aufgeplatzt
Da verstehe ich aber überhaupt nicht daß ihr nicht gleich als das Geschwür hervortrat zum Tierarzt gegangen seit. Zu einem früheren Zeitpunkt hätte das womöglich noch behandelt werden können.
 
Lipom - Tumor- Blutgefäße?

Hallo,

ich war jetzt mit meinem Welli beim Tierarzt. Sie meinte, es sähe so aus, als ob es Blutgefäße wären, die wohl nach außen kommen???

Das Lipom hat Jane schon immer- seit fast 8 Jahren. Es war immer hart und knubbelig- irgendwann war dann eine kleine Stelle (stecknadelkopfgroß) und die hat manchmal auch geblutet.
Aber jetzt ist eben neben diesem gelblichen harten Lipom , ein rötliches Etwas (sieht nicht schön aus) gewachsen- zudem hat sie an einer Stelle (man muss die Federn wegpusten) eine nässende , rote Stelle.

Die Tierärztin meinte, das ich nichts machen kann, außer Bepanthen auf die Wunde reiben- es sei evtl. auch ein Tumor, der nach innen wächst.

Jetzt bin ich genauso ratlos wie vorher- Jane frisst (allerdings nicht mehr so gierig wie früher als sie so dick war)- sie geht aus dem Käfig raus und schmust mit Jack.
Manchmal ist mir aufgefallen, dass sie etwas stärker atmet als vorher- auch mehr mit leicht offenem Schnabel.

Was soll ich denn jetzt tun?

Ich kenne hier in der Gegend keinen vogelkundigen Tierarzt- ich wohne in der Nähe von Ingolstadt.
Und für Jane ist glaube ich jede Art von Stress nicht gut- sie regt sich total auf und gibt keine Ruhe in dem kleinen Käfig .
 
Hallo Traudel,
das war doch kein vogelkundiger TA?
Bitte guck HIER
mal nach, ob einer in Deiner Nähe ist.
liebe Grüße,buteo
 
Hallo Traudl!

Ist in Deiner Nähe nicht die Klinik Oberschleißheim? Ich würde den kleinen Kerl lieber länger transportieren, als es bei dieser unklaren Diagnose zu lassen. Atemprobleme etc. stressen ihn wahrscheinlich mehr als eine (auch längere) Fahrt zu einem vogelkundigen TA.

Gute Besserung!
 
Manchmal ist mir aufgefallen, dass sie etwas stärker atmet als vorher- auch mehr mit leicht offenem Schnabel.
Solche Lipome/Tumore wachsen leider auch nach innen und drücken auf die inneren Organe.

Ob da operativ noch etwas zu machen ist, kann nur ein vogelkundiger TA beurteilen. (Mach dir bitte keine allzu großen Hoffnungen, der Allgemeinzustand des Vogels ist ja offensichtlich nicht mehr gut).
Lasse sie bitte nicht unnötig leiden, wenn es keine Chance auf Besserung gibt.
Und für Jane ist glaube ich jede Art von Stress nicht gut- sie regt sich total auf und gibt keine Ruhe in dem kleinen Käfig .
Dann nimm beide Vögel mit, es ist ja nichts Ansteckendes.
 
Hallo Traudl

Bei Gerd wurde vor ein paar Tagen auch ein Lipom(Fett-Tumor; Fett-Geschwulst) festgestellt. Das Lipom ist nicht operabel, da das Narkoserisiko zu groß ist.
Ein Lipom besteht aus entarteten Fettzellen, die sehr gut mit Blutgefäßen durchsetzt sind. Der Vogel verspürt in diesem Bereich einen starken Juckreiz und deshalb ist die Gefahr gegeben das er sich kratzt oder daran knabbert und es dabei platzt. Ein Lipom ist in den meisten Fällen gutartig und Wellensittiche können damit auch lange Leben.
Bei Gerd fangen wir Montag mit Tarantula-Therapie an.
Tarantula, wie der Name schon sagt ist das Gift der Tarantulaspinne. Es bewirkt das der Körper angeregt wird Bindegewebe um den Tumor herum zu bilden, er wird eingekapselt und von der Versorgung abgetrennt und wächst nicht weiter.
Die Vögel die ein Lipom haben sind oft dünn, weil sie den regen Stoffwechsel des Tumor kompensieren müssen. Im Prinzip wie beim Going-Light-Syndrom, die Vögel fressen vermehrt und nehmen immer weiter ab, nur beim GLS. ist es halt durch Bakterien bedingt.
Es sind bei Wellensittichen schon sehr gute Erfolge, bei den unterschiedlichsten Tumoren erziehlt worden.

Ich würde sagen, ich drücke dir die Daumen und du mir, oder? Alles Gute.
 
Gibt es evtl. auch noch eine bestimmte Creme?

Hallo,

ich habe noch eine Frage zu dem Lipom. Wie gesagt, es war immer gelb sah aus wie Hornhaut. Jetzt hat sich ein Teil des Lipoms eben rötlich, nach außen gewölbt verändert, sieht aus wie ein Darm (ist keiner) und oberhalb des Lipoms ist auch eine rötliche Stelle die leicht nässt.
Gestern ist Jane wieder viel herumgeflogen, dann hat die rote Stelle wieder leicht geblutet.

Kann ich denn keine spezielle Wundcreme auf diese Stellen geben- damit es eine Kruste gibt?
Es nässt immer leicht, und die eine größere Stelle sieht wirklich sehr unschön aus.Dadurch dass da keine Federn mehr wachsen sieht man es natürlich stark.

Oder kann ich mit Kamillosan-Lösung (verdünnt) diese Stellen abtupfen?

Wie funktioniert das mit der Tarantula Therapie?
Kann man das alleine machen? Kann ich dem Vogel damit schaden?
Wo bekomme ich das?

Früher war Jane sehr dick, sie wog schon 75 Gramm. Momentan ist sie nicht mehr so extrem verfressen- sie wiegt zwischen 52 und 54 Gramm.
Ich lasse den Futternapf jetzt immer gefüllt - vorher bekam sie nur 2 Teelöffel Futter am Tag.
Aber ich möchte nicht, dass sie "verhungert" sprich, dass sie eigentlich weniger wiegt als die Waage anzeigt.
 
Hallo
Ich bekomme das Tarantula vom TA., noch ist es leider nicht geliefert worden. Tarantula kannst du auch übers Internet bestellen, ist ein homöopathisches Mittel.
Bei Gerd wird es so aussehen, das sie es verdünnt in den Schnabel bekommt.
Diese Therapie würde ich nur mit Absprache des vogelkundigen TA. durchführen, schon deshalb weil man das richtige Mischverhältnis nicht kennt.
Schaden? Kann ich mir eigentlich nicht denken, wird sogar bei Menschen eingesetzt.
Um Genaueres zu erfahren kannst du hier nachlesen: www.wikipedia.de (einfach Tarantula eingeben).
Das Medikament das dort aufgeführt wird(Therakrone) ist nicht mehr auf dem Markt. Dies hat man vorher als Injektion eingesetzt, man hat eine Injektion direkt in den Tumor gemacht, hier von hat meine TÄ. aber abgeraten, da die Blutungsgefahr zu groß ist und das der Tumor platzt.

An Salben kannst du mit einem Watteträger, ein bischen Jodsalbe auftupfen oder in der Apotheke gibt es Octenisept, in kleinen Sprühflaschen, was du auftragen kannst.
Octenisept ist ein Desinfektionsmittel und brennt garantiert nicht wenn man es auf Wunden sprüht. Dies Mittel ist auch gut im Haus zu haben, wenn Wellis so mal kleinere Wunden haben.
 
Thema: Geschwür am Bauch- auch ein Lipom!

Ähnliche Themen

Hoppelpoppel006
Antworten
16
Aufrufe
1.831
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
C
Antworten
3
Aufrufe
1.042
Fauli
F
die eule
Antworten
4
Aufrufe
3.365
die eule
die eule
Zurück
Oben