Gibt es Körner und Nüsse ohne Schimmelpilze und deren Sporen?

Diskutiere Gibt es Körner und Nüsse ohne Schimmelpilze und deren Sporen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, ein jeder Vogelhalter hat sich bestimmt mal die o.g. Frage gestellt. Die Antwort ist ja, aber..... geschälte Körner jeglicher Sorte...

  1. #1 Benny-Lucca, 26. August 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,

    ein jeder Vogelhalter hat sich bestimmt mal die o.g. Frage gestellt.

    Die Antwort ist ja, aber.....

    geschälte Körner jeglicher Sorte für den menschlichen Verzehr sind mit UV-Licht in hoher Intensität bestrahlt.

    Damit werden Schimmelpilze und deren Sporen zuverlässig abgetötet.

    Somit können diese "Lebensmittel" bedenkenlos verwendet werden.

    Die Industrie verwendet folgende Verfahren zum abtöten:
    UV-Lichtblitze sehr hoher Intensität => sehr zuverlässig!
    trockene Hitze, die Myzele vieler Schimmelpilze sind nur bis ca. 50 °C lebensfähig) => nicht ganz so zuverlässig weil eben nicht alle Arten auf diese Weise getötet werden können.

    Kälte z.B. durch Einfrieren funktioniert auch nicht zu 100%.
    Außerdem besteht die Gefahr beim Auftauen, daß sich Kondenswasser an den Körnern bildet und noch vorhandene Sporen austreiben läßt.

    Fazit:

    Nur geschälte Körner (SB-Kerne, Kürbiskerne, Hafer, Weizen, Leinsamen etc) aus dem Lebensmittelbereich werden mit UV-Licht behandelt und sind daher garantiert frei von jeder Aspergillusart.

    Das Gleiche gilt für alle Arten von geschälten Nüssen (Cashew, Pekan, Walnuß, Haselnuß, Mandel, ungesalzene Erdnüsse, Pistazien etc.) aus dem Lebensmittelbereich.
    Auch diese werden mit UV-Licht bestrahlt.

    Das funktioniert aber nur bei geschälten Varianten da das Licht nicht oder nur unvollständig durch die Schalen dringt.

    Allerdings sind sie im Verhältnis recht teuer so daß die Verwendung bei mehreren Vögeln für den ein oder anderen aus finanziellen Gründen zu überdenken ist.

    Mit diesem Beitrag möchte ich nicht das Füttern dieser Substanzen propagieren, sondern nur die o.g. Frage klären..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 26. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Chris :zwinker:,

    ich denke, solche Körner gibt es nicht wirklich.
    Man kann nie 100%ig ausschließen, dass Körner keinerlei Schimmelpilzsporen enthalten. Selbst in der normalen Luft fliegen solche Sporen ja herum und können sich somit eigentlich auf alles setzen.

    Selbst Pellets können Pilzsporen bekommen, sobald man die Verpackung geöffnet hat, was hier im Forum auch schon beschrieben wurde. Ein 100% sporenfreies Futter gibt es daher vermutlich nicht wirklich.

    Für mich stellt sich auch die Frage, ob solch bestrahltes Getreide nicht doch etwas Nährwert verliert, da gewisse Vitamine auf Licht bzw. UV-Licht empfindlich reagieren, wie auch hier und hier nachzulesen ist. Vielleicht hat die Natur die Körner ja auch unter anderem deshalb verpackt, wer weiß :~ ?

    Ein gesundes Immunsystem kommt mit einer geringen Menge Sporen an sich auch gut zurecht, sodass ein paar Sporen auch nicht gleich unbedingt eine Aspergillose auslösen.

    Gut ist es aber trotzdem, wenn man besonders sporenanfällige Komponenten, wie z.B. Erdnüsse weglässt, um die Sporenbelastung so gering wie möglich zu halten, aber dir brauch ich das ja nicht zu erzählen, weiß du ja eh :D.
    Wenn man dann zusätzlich auf gute Futterqualität und richtige Lagerung achtet, braucht man meiner Meinung nach auch nicht auf normales Körnerfutter verzichten. Das Entspelzen ist ja auch eine Art Beschäftigung für die Tiere, mit der sie sich ihr Futter ein wenig "erarbeiten" müssen :).
     
  4. #3 Benny-Lucca, 26. August 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi Manuela,

    ich habe in meinem Beitrag nur geschrieben das auf mit UV-Licht "bestrahlten" Lebensmitteln unmittelbar nach der Bestrahlung keine Pilze und Sporen mehr vorhanden sind.

    Dafür gibt es einige Lebensmittelrechtliche Vorschriften und Gesetze.

    Zitat:"Gut ist es aber trotzdem, wenn man besonders sporenanfällige Komponenten, wie z.B. Erdnüsse weglässt, um die Sporenbelastung so gering wie möglich zu halten" Zitat Ende.

    Das gilt nur für ungeschälte Nüsse und solche die nicht Lebensmittelrechtlich behandelt wurden.

    Erdnüsse geschält und geröstet ohne Salz von einem bekannten Knabberhersteller sind unbedenklich was die Schimmelfrage betrifft, da sie durch das rösten zusätzlich zur abschließenden Bestrahlung großer Hitze ausgesetzt sind.

    Ich habe nie behauptet das auf diesen Lebensmitteln beim oder nach dem auspacken keine Sporen oder Pilze mehr vorhanden sind.

    Wie Du schon richtig bemerkt hast, sind wir von Pilzen und Sporen in unserer Raumluft ständig umgeben.

    Daher setzen sich diese Pilze und Sporen auf alles, was wir unseren Lieblingen darreichen.


    Gefährlich sind jedoch nicht die Pilze innerhalb einer Nuß oder einem Körnchen, da sie vom Tier aufgenommen und im Verdauungstrakt abgetötet werden, sondern die, die auf der Oberfläche sitzen und beim fressen eingeatmet werden.

    Und die und nur die sind nach dem bestrahlen und verpacken erstmal weg.

    Wie schon gesagt, ob man sie verfüttern möchte ist eine andere Sache um die es hier nicht ging.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja ich weiß, ich persönlich lasse Erdnüsse jedoch trotzdem sicherheitshalber ganz weg und beschränke mich auf andere Nusssorten die meist nicht so gefärdet sind wie speziell die Erdnüsse, aber das kann ja jeder für sich entscheiden :zwinker:.

    Andere Nüsse kaufe ich auch generell nur fertig geschält, da bei Nüssen ja meist die Schalen Sporenträger sind.

    Gewisse Getreidearten kann man auch kaum geschält kaufen, zumindest bei den kleineren Sorten :).

    Das gleiche schrieb ich ja auch schon und damit hast du dir deine Eingangsfrage eigentlich mit selbst beantwortet :).

    Nö oben steht nur, das Pilze/Sporen zuverlässig abgetötet und somit bedenkenlos verwendet werden können, deshalb wollte ich dazu nur etwas ergänzen, dass solche Körner nicht unbedingt pilzfrei bleiben müssen. Nicht mehr und nicht weniger :zwinker:.
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Chris,

    deswegen weiche ich die Sonnenblumenkerne ein, damit enthaltene Pilzsporen beim Knacken nicht eingeatmet werden können.
    Dies bestätigte mir auch eine TA der Vogelklinik Leipzig.
    Fazit: Es wäre wohl am besten, wenn man alle Körner eingweicht/durchgeweicht reichen könnte ... Aber hier hätten wir dann wieder die Gefahr bei zu langer Aufbewahrung in den Näpfen ...
     
  7. #6 Benny-Lucca, 26. August 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hallo Sybille,

    ja einweichen ist auch eine gute Möglichkeit um zu verhindern das die Vögel Sporen einatmen können.

    Allerdings funktioniert das nur bedingt bei Nüssen, weswegen ich ausschließlich geschälte Nüsse, die kurz vor dem Verfüttern in rotes Palmöl getaucht werden, nehme. Dort sind dann evtl. noch vorhandene Sporen auch gebunden.

    Aber wie schon gesagt, Nüsse die geschält zum menschlichen Verzehr geeignet sind, haben immer noch die geringere Belastung.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Natürlich ist es illusorisch, anzunehmen, das UV-Licht dringe ausreichend intensiv in jede Spalte und jeder Oberflächenteil jeder Nuss wäre garantiert ausreichend lang bestrahlt. Das ist rein technisch nicht machbar.

    Oder kann es sein, dass Du Bestrahlung mit Gammastrahlung meinst? die ist bei uns nur begrenzt zulässig (eigentlich nur für Kräuter ohne Sondergenehmigung)
     
  10. #8 Benny-Lucca, 26. August 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hallo Ingo,

    wie Du sicher sehen kannst, habe ich Deine Frage schon beantwortet.

    Es ist gar nicht erforderlich in jede Spalte zu kommen.

    Alles was UV-Licht empfänglich auf der Oberfläche sitzt wird abgetötet und kann nicht mehr eingeatmet werden.

    Ich habe von GESCHÄLTEN, direkt ausgepackten Produkten gesprochen.

    Es wird nichts entspelzt.

    Alles andere was nicht umherfliegen kann, ist ungefährlich.

    Wie Manuela schon sagte, überall in der Luft gibt es Schimmelsporen die sich auch absetzen.

    Man muß nur lange genug warten, dann schimmelt so gut wie jedes Lebensmittel.
     
Thema: Gibt es Körner und Nüsse ohne Schimmelpilze und deren Sporen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sporen nüsse

    ,
  2. kräuter schimmel uv-licht

    ,
  3. kürbiskern schimmel

    ,
  4. pilzsporen sonnenblumenkerne,
  5. gibt es erdnüsse ohne schimmelpilzsporen,
  6. schimmeln kürbiskerne ,
  7. pilzsporen in nüssen,
  8. schimmel pistazien vögel,
  9. schimmel kürbiskerne
Die Seite wird geladen...

Gibt es Körner und Nüsse ohne Schimmelpilze und deren Sporen? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  2. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  3. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  4. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...
  5. Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?

    Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?: Ich habe noch große Weidenringe, die ich damals vom Grünschnabelshop gekauft habe. Inzwischen ist an der Stelle die "Körnerbude", k.A.., ob das...