Gibt es ungeeignete Futterpflanzen ?

Diskutiere Gibt es ungeeignete Futterpflanzen ? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Halllo, ich wildere gerade eine Hänflinghandaufzucht aus und möchte dann Waldvögel in meine Außenvolieren setzen. Bisher habe ich die Aufzucht...

  1. Zeisi

    Zeisi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Halllo,
    ich wildere gerade eine Hänflinghandaufzucht aus und möchte dann Waldvögel in meine Außenvolieren setzen. Bisher habe ich die Aufzucht und auch meine Waldvögel immer auch mit Wildsämereinen versorgt, in dem ich ihnen angeboten habe, was ich so gefunden habe, und darauf vertraut habe, dass sie nicht fressen, was ihnen nicht bekommt. Was gut angenommen wurde, habe ich dann gezielt gesucht.
    Nach dem Studium mancher Beiträge habe ich die Sorge, dass ich zu blauäugig bin.
    Gibt es Pflanzen, die ich meiden sollte, weil sie von Vögeln angenommen weren, aber nicht zuträglich sind? Ich will es nicht unnötig kompliziert machen, aber natürlich keine Vergifftung provozieren.
    Danke fur eure Ratschläge.
    Zeisi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zeisi, natürlich gibt es giftige und ungiftige Pflanzen und etliche Zwischenstufen.
    Ich denke nicht, dass die Vögel das "wissen", was ihnen bekömmlich ist.
    Aber wenn Du schon mit diversen Pflanzen gute Erfahrungen gemacht hast, dann gib die doch weiterhin.
    Ansonsten kannst Du hier ja auch Fotos oder Pflanzennamen (am besten auch botanisch, weil eindeutiger) posten, wenn Du über bestimmte Kandidaten unsicher bist.
    Eine pauschale Antwort gibt es da eher nicht. Es gibt auch etliche Webseiten und auch Bücher über geeignete Futterpflanzen.
    Wenn es ganz fundiert sein soll, kannst Du hier nachschlagen: http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Hallo saja,
    danke für die Adresse, ich bin immer auf der Suche, meine Listen zu ergänzen, in denen ich gesuchte Pflanzen für meine Pflaumenkopfsittiche fundiert abchecken kann, ob sie genießbar und verträglich sind.

    Lieben Gruß Pflaume
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Es gibt doch auch gerade für einheimische Cardueliden sehr gute Bücher! Wenn man das sammelt was da drinsteht, ist man auf der sicheren Seite.
     
  6. #5 Sittichfreund, 28. Juli 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Grundsätzlich kann man davon ausgehen, daß Tiere - auch Käfigtiere - instinktiv "wissen" was für sie nicht verträglich ist. Wenn sie aber keine Auswahl haben, dann fressen sie das was man ihnen anbietet. Trotzdem hört man aber immer wieder von Pferden, die eingingen, nachdem sie vom Hahnenfuß gefressen oder von der Eibe genascht hatten.

    Selbst unsere Stallkaninchen "wußten", daß sie den Hahnenfuß nicht fressen "durften". Trotzdem ist es mal passiert, daß ein ganzer Wurf Jungkaninchen an Vergiftungserscheinungen litt und z.T. daran verstarb. Was war passiert? Wir hatten sie immer als "lebenden Rasenmäher mit Düngerfunktion" in einem 2x2m Freigehege durch den Garten geschoben und dabei bemerkt, daß sie eine bestimmte Blattpflanze stehen ließen. Seither wußten wir und unsere Kinder, daß es Hahnenfuß ist und wir aufpassen mußten. Einmal haben wir nicht aufgepaßt, bzw. vergessen den Lauftsall rechtzeitig zu verschieben - was soll man da noch sagen, der Hunger treibt's rein. Die Häsin hatte wohl nichts davon gefressen, ihre Jungen aber schon. Das Ergebnis - siehe weiter oben. Wir haben daraufhin den Teil des Gartens gemieden, bzw. dann sogar versucht des "Unkrauts" Herr zu werden. Was jedoch nicht wirklich gelang.
     
Thema:

Gibt es ungeeignete Futterpflanzen ?

Die Seite wird geladen...

Gibt es ungeeignete Futterpflanzen ? - Ähnliche Themen

  1. Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?

    Gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch?: Hallo zusammen, gibt es die Vogelbörse in Zirndorf noch? Wo kann man sehen ob im Großraum Nürnberg eine Vogelschau stattfindet. Ich bedanke mich...
  2. gibt es Vogelheim in Berlin ?

    gibt es Vogelheim in Berlin ?: Hallo! Leider bin ich im Google nicht fündig geworden, was jetzt bedeuten würde, dass es in Berlin kein Vogelheim gibt, oder ich mit falschen...
  3. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  4. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...
  5. Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?

    Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?: Ich habe noch große Weidenringe, die ich damals vom Grünschnabelshop gekauft habe. Inzwischen ist an der Stelle die "Körnerbude", k.A.., ob das...