Giftig?

Diskutiere Giftig? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich möchte in meinem Zimmer gerne Erdbeeren (Fragaria Vesca) züchten und woltle wissen ob diese für meine Wellis schädlich seien könnte. Die...

  1. Sachmet

    Sachmet Welliliebhaber

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte in meinem Zimmer gerne Erdbeeren (Fragaria Vesca) züchten und woltle wissen ob diese für meine Wellis schädlich seien könnte.
    Die Freucht it ja ungiftig aber leider weiß ich ncith wie das mit den Blättern usw. ist.
    wäre echt nett wenn mir jemadn wieter helfen könnte.:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ben007

    Ben007 Miniatisten Bande

    Dabei seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    so genau weiß ich dass auch nicht . Aber eine Frage: Wo willst du den die Erdbeerenzüchten ?


    gez.
    Ben
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich verschieb ins Ernährungsforum,da wird dir eher geholfen denke ich ;)
     
  5. #4 Clayton Clust, 26. Juli 2008
    Clayton Clust

    Clayton Clust Mitglied

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Die Erdbeeren zählen zu den Nüssen und können bedenkenlos den Tieren gegeben werden. Völlig egal, ob du nun die Früchte oder das Blattwerk gibst. Also keine Angst.
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Stimmt nicht, Erdbeeren zählen zu den Rosengewächsen. ;)
    Erdbeerblätter enthalten viele Gerbstoffe, giftig dürfte damit eine Frage der aufgenommenen Menge sein.
    Da du ohnehin darauf achten wirst, dass die Pieper deine Erdbeerzucht nicht in Nullkommanix zerlegen, sehe ich darin keine Gefahr.
     
  7. #6 Clayton Clust, 26. Juli 2008
    Clayton Clust

    Clayton Clust Mitglied

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Du irrst, Raven. Erdbeeren zählen zu den Nüssen. Auch wenn es in der Wikipedia anders steht. Neueste Gentests beweisen das Gegenteil. Oder Sendungen wie Galileo, würden uns nur Blödsinn zeigen.
     
  8. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    wenn die Erdbeere nicht zur Familie der Rosengewächse gehört, kannst Du mir dann kurz erklären zu welcher Familie dann ?
    Und vor allem wo finde ich botanisch gesehen eine Pflanzenfamilie "Nüsse" ?

    Gruß
    Oli
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nöö, die haben keinen Blödsinn erzählt - sofern man richtig zugehört hat. ;)
     
  10. #9 Clayton Clust, 26. Juli 2008
    Clayton Clust

    Clayton Clust Mitglied

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde es ja auch selber nicht im Netz. Sonst hätte ich einen Link gezeigt. Ich weiß es eben nur, wenn ich richtig zugehört habe, aus Galilieo.
     
  11. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    erdbeeren sind rosengewäche und bilden eine scheinfrucht mit außenliegenden saamen daher auch als Sammelnussfrucht bezeichnet * wie ich gerade sehen steht das bei wikepedia auch so lach...ich hab das so in der berufsschule gelernt und das ist jetzt 10 jahre her wer weiß was sich da noch alles geendert hat bis jetzt ..


    um mal aufs thema zu kommen ..das Laub von Rosengewächsen kann verfüttert werden..hagebutten sind ja auch früchte der rose* die ebenfalls man soll es nicht glauben , zu den rosengewächsen gehört* ebenso wie äpfel und vogelbeeren* ebereschen*


    Erdbeeren in zimmerkultur halte ich für sehr schwer , aber warum nicht ?

    familie der nüsse gibt es so schon..also man sagt es sind nussfrüchte

    die pflanzenfamilien sind aber unterschiedlich , die von und so bezeichnete erdNUSs ist ja auch eine leguminose und damit mit den Erbsen
    verwant..


    viel erfolg mit den erdbeeren..wenn die wellis sie ganz lassen fg
     
  12. #11 Clayton Clust, 27. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juli 2008
    Clayton Clust

    Clayton Clust Mitglied

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich etwas gefunden. Hoffentlich schimpft man nicht wieder mit mir, weil ich einen Link eingesetzt habe.

    klick hier
     
  13. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,

    Nein es gibt keine Falmilie der Nüsse. Die Unterscheidung der Früchte in Beere oder Nuss oder Nüsschenfrucht hat erstmal nichts mit Familie zu tun. Nuss u.a. ist eine morphologische Charakterisierung von Frucht und Familie eine systematische Kategorie. Das ist etwa ein Unterschied zwischen Autofarbe und Autotyp. Kann man beides als Kriterium brauchen, hat aber erstmal nicht wirklich was miteinander zu tun.

    Um die Verwirrung jetzt vollständig zu machen Steinbeeren besitzen z.B. Kokospalmen, Walnussbäume oder Oliven. Nußfrüchte etwa Ulme, Birke ... In dem Sinne ist eine Tomate eine Beere, eine Gurke eine Panzerbeere und eben die Erdbeere - auch in älterer Literatur - eine Nussfrucht/Nüsschenfrucht.

    Einen Kurzüberblick auf Früchte bietet der Artikel Frucht bei Wikipedia. Ich glaube aber kaum dass man auf die Schnelle verstehen kann worum es da Botanikern geht. Für Vogelfreunde ist das erstmal totes, recht überflüssiges Wissen, dass man Botanikern überlassen sollte weil es kaum einen praktischen Nutzen hat. Entscheidend ist für Vögel der Unterschied zwischen Fruchtfleisch (auch wenn es sich botanisch nicht um echtes Fruchtfleisch handelt wie bei Ginko oder Eibe) und Samen.

    Erdbeere fände ich durchaus keine Dumme Idee. Wenn nur Gerbstoffe drin sind halte ich das ohne es versucht zu haben erst mal für nicht so problematisch.

    Gruesse,
    Detlev
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sachmet

    Sachmet Welliliebhaber

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Danke!!
    Na dann steht ja meinem Experiment nichts mehr im Wege....mal sehen ob das gut geht..Erdbeeren im Zimmer hab ich sonst auch nie auspobiert^^Wenns was wird dürfen meine Wellis die früchte natürlich verputzen:+schimpf
     
  16. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sachmet, ich will's Dir natürlich nicht schon vorher "vermiesen", aber Erdbeeren im Zimmer...? Erdbeeren schmecken doch schon sauer, wenn sie keine Sonne bekommen, sondern im Schatten stehen. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass da etwas bei raus kommen wird. Auch gedeihen die meisten (heimischen) Pflanzen überhaupt nicht im Zimmer; es sei denn vielleicht, man hat besonders gute Gegebenheiten.
    Trotzdem viel Glück und liebe Grüsse,
    Sandra
     
Thema:

Giftig?