Grabmilben?

Diskutiere Grabmilben? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Wellifreunde, habe seit knapp 8 Monaten vier super-süße Wellis. Mein Moby hat nun seit kurzem so einen komischen Belag seitlich...

  1. Michie

    Michie Guest

    Hallo liebe Wellifreunde,

    habe seit knapp 8 Monaten vier super-süße Wellis.

    Mein Moby hat nun seit kurzem so einen komischen Belag seitlich auf dem Schnabel und auch seine Beine haben stellenweise eine leichte Kruste bekommen.

    Habe meine Welli-Bücher zu Rate gezogen und tippe auf Grabmilben.

    Meine Frage: woher kommen die Viecher denn? Meine anderen drei Wellis scheinen nix zu haben, habe deren Schnäbel und Beine genauestens kontrolliert. Kann es sein, dass nur mein einer Welli die Milben hat? Liegt es vielleicht daran, dass Moby von einer anderen Zoohandlung stammt als die anderen drei?
    Oder bin ich nicht reinlich genug (säubere das Welli-Heim aber stets 1-2 Mal pro Woche gründlich!)?

    Muss ich jetzt mit Moby zum Tierarzt? In den Büchern steht, mal soll die betroffenen Stellen mit Vaseline einschmieren, dann verschwinden die Milben von alleine. Stimmt das?

    Ich freue mich auf Eure Antworten!!!

    Liebe Grüße,
    Michie

    :0- :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. Dezember 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Michie

    Schau mal hier: http://www.vogel-infos.de/Milben.html
    Da habe ich das zusammengefaßt. Für die Beine kannst Du auch Kalkbeinsalbe nehmen.
    Würde schon empfehlen einen TA aufzusuchen, könnte schwerwiegender sein als man annimmt, eventuell noch andere Milben.
     
  4. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Besser zum TA

    Hallo Michie,

    wie schon von Alfred gesagt, würde ich auch lieber zum TA gehen.

    Hatte auch schon den gleichen Fall wie Du, einer meiner damals 4 Geier hatte auch diese Borken am Schnabel, daraufhin habe ich ihm den Schnabel mit Hilfe eines Wattestäbchens mit Vaseline mehrfach eingerieben. Dann sah es nach einiger Zeit so aus, als wären die Milben weg.

    Nach Monaten, ich weiß nicht mehr wie lange, zeigte sich dann Schuppen an den Beinen auch einige fast nicht sichtbare Borken am Schnabel, daraufhin bin ich mit Ihm zur TÄ, die hat mir dann ein Mittel zum einreiben gegeben. Seit dieser Behandlung, weit über ein Jahr, sind keine Milben mehr aufgetreten.
     
Thema:

Grabmilben?

Die Seite wird geladen...

Grabmilben? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec

    Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec: Hallo, ich hab mir zu diesem Thema hier im Forum einiges durchgelesen, aber jetzt keine endgültige Antwort zur richtigen Dosierung gefunden. Ich...
  2. Grabmilben bei Kreuzschnäbeln

    Grabmilben bei Kreuzschnäbeln: Hallo habe eine Frage, mit was kann man die Kreuzer behandeln gegen Grabmilben? Habe die Lachmeier Salbe die sehr gut ist ( Top ) . Möchte aber...
  3. Grabmilben?

    Grabmilben?: Hallo Zusammen! Meine Sperlidame macht mir etwas Sorgen...... seit ein paar Wochen ist sie oft augeplustert und sehr träge und schläft...
  4. Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.

    Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.: Hallo! werde verrücktm vögel sind jetzt vier wochen ivomec behandelt, einmal wöchentlich vier mal hinter einander, da sie nur noch auf einem bein...
  5. grabmilben problem

    grabmilben problem: hallo hatte vor fünf wochen probleme mit meinen kanarien. sie standen auf einen bein schliefen viel waren aufgeplustert u n um den schnabel...