Graue und sprechen??

Diskutiere Graue und sprechen?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Leute!! Ich hab mal `ne Frage, die nicht unbedingt mit der Haltung zu tun hat. Lernen Graue, die im Pärchen gehalten werden eigentlich...

  1. Bine

    Bine Guest

    Hallo Leute!!
    Ich hab mal `ne Frage, die nicht unbedingt mit der Haltung zu tun hat.

    Lernen Graue, die im Pärchen gehalten werden eigentlich auch sprechen??

    Ich mächte mir später zwei anschaffen, und das würde mich mal interessieren.

    Tschau Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bine!

    Weiß ich auch nicht so genau: wenn einer der beiden Grauen schon sprechen konnte, kommt es manchmal vor, das der zweite sich das von ihm "abhörte".
    Wenn man aber von Beginn an zwei junge Graue als Paar zusammenhält (wie es ja sein sollte), dann stehen m.E.die Chancen eher schlecht, das sie zu sprechen beginnen. Das
    "Sprechen" ist ja zumindest auch ein Versuch des Grauen, mit dem Menschen zu kommunizieren.
    Aberauch bei einzeln gehaltenen Grauen gibt es ja keine Garantie, das sie sprechen lernen: es ist wohl auch eine Frage der Begabung und nicht jeder Graue hat sie.
    Ich persönlich sehe das Sprechen als eine zwar lustige, angenehme, aber nicht notwendige "Begleiterscheinung" bei der Haltung von Grauen -die Geier bringen auch so sehr viel Freude.
     
  4. Dany

    Dany Guest

    hi biene und rüdiger

    sprechen ist gutgesagt, das hallo wollen meine 2 nicht so richtig lernen, aber geräusche wie katzengequaumse und kikerikie das ist in 2 tagen drin. nur so ein blödsinn machen die nach. zum schiessen die beiden :D

    gruss dany
     
  5. Katl

    Katl Guest

    Hallo Bine,

    ich kann Dir zwar keine allgemeingültige Antwort auf Deine Frage geben, aber vielleicht kannst Du mit unseren Erfahrungen etwas anfangen.

    Wir hatten zuerst einen Grauen, welcher 12 Wochen war als er zu uns kam (Handaufzucht mit Geschwistern). Wir beschäftigten uns sehr viel mit ihm und er begann bereits mit 9 Monaten die ersten Worte zu sprechen. Heute wissen wir, daß unser Othello zu den hochbegabten Sprechern gehört. Er ist inzwischen fast 3 Jahre und schnappt auch Worte aus seinem Umfeld auf, die ihn gar nicht betreffen und bringt diese in der passenden Situation. Schellt zum Bsp. unser Telefon, sagt Othello schon bevor ich den Hörer überhaupt abgenommen habe:"Ja, hallo!" so wie ich micht stets melde oder jemanden am Telefon begrüße.
    Als Othello 1 und 1/4 Jahr war, stellten wir fest, daß er begann, an seinen Federn zu knabbern, so daß wir schnellstens einen zweiten kauften. Dieser war ein Wildfang, den wir bei einem Züchter rausgekauft haben, weil er vermutlich sonst eingegangen wäre. Auch wir hatten nun Bedenken wie sich das mit dem Sprechen entwickelt. Aber im Vordergrund stand unsere Sorge um das Wohlergehen von Othello. Er hörte trotz Partner nicht auf zu sprechen und erweiterte sogar sein Sprachschatz, obwohl wir uns zurückzogen, damit er eine Partnerschaft mit dem anderen eingehen kann. Nachdem wir den Wildfang fast ein Jahr hatten, begann auch dieser zu sprechen. Jedoch hat er das sicher von Othello und nicht von uns übernommen.

    Leider ist der Wildfang aufgrund einer Unvorsichtigkeit von uns weggeflogen, so daß wir einen neuen Grauen kaufen mußten. Dieser ist auch eine Handaufzucht inzwischen 1 Jahr und 4 Monate, spricht gar nicht. Er ahmt lediglich die Töne vom Handy nach. Aber er ist verschmust und lieb und macht uns genauso viel Freude wie der Othello, so daß ich vom heutigen Standpunkt aus, mich der Meinung von Rüdiger nur anschließen kann.

    Übrigens hat Othello sofort nachdem er einen Partner bekommen hat, mit dem Federn knabbern wieder aufgehört.

    Herzliche Grüße
    Katl
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Mit Geräusche nachmachen ist es bei meinen Grauen nicht so toll: ein wenig machen sie die anderen Geier nach und Charlie beendet jedes Telefongespräch (Hallo .. ja .. ja .. gut.. tschüss) mit dem entsprechenden Tastenton. Übrigens wird er dazu oft durch das Klingeln des Telefons animiert, weshalb wir überlegen, ihn als Anrufbeantworter
    einzusetzen.
    Charlie pfeift auch recht gerne und wenn ich besser pfeifen könnte, würde er es sicher auch Lieder lernen - aber so lassen wir das lieber.:)
     
Thema:

Graue und sprechen??

Die Seite wird geladen...

Graue und sprechen?? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...