grauen an anderes essen gewöhnen

Diskutiere grauen an anderes essen gewöhnen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo,:0- bin neu hier und wollte mal fragen ob mir hier jemand helfen kann weil der graue von meinem freund sich nur sperlich mit mit...

  1. #1 Moonshine, 15. November 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. November 2004
    Moonshine

    Moonshine Guest

    hallo,:0-
    bin neu hier und wollte mal fragen ob mir hier jemand helfen kann weil der graue von meinem freund sich nur sperlich mit mit anfreundet versuchs ich halt ihn zu bestechen mit leckerlis.da ich gelesen habe dass erdnüsse in schalen (seine lieblingsspeise) tödlich sein können hab ichs mal heute mit bananenchips versucht aber er hat mich ängstlich angeschaut dann denn chip genommen und auf den boden fallen lassen.mein freund meinte er wäre immer so wählerisch mit essen..nur sein körnerfutter und erdnüsse isst er :traurig: auch das holzspielzeug was ich reingehängt ab wurde zuerst misstrauisch umgangen und jetzt missachtet :heul: .kann man ihn irgentwie an sowas wie bananenchips gewöhnen?hat sonst noch jemand nen tipp für mich wie ich dem vogel näher kommen kann?stell mich oft vor den käfig und red mit ihm und stell ihm futter und wasser rein(muss dabei mit der hand in den käfig), was ich inzwischen auch darf, aber auf tuchfühlung will er partout nicht.da fängt er an zu schnappen.hoffe ihr habt ein paar nützliche tipps!danke !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Willkommen im Forum!
    Ja, Erdnüsse sind nicht so gut, jedenfalls die mit Schale. Du kannst aber die ungesalzenen von Ültje geben.
    Graue sind immer sehr wählerisch und vorsichtig. Versuche es doch mal mit frischem Obst und Gemüse. Weintrauben werden z.B. sehr gerne genommen. An sonstigen Lecherlies fällt mir auch noch rote Hirse ein, fressen meine sehr gerne.
    Hat euer Grauer denn auch einen Artgenossen? Wenn nicht, solltet ihr mal dran arbeiten, er würde sich sicher freuen.
     
  4. Moonshine

    Moonshine Guest

    er nimmt generell kein obst und da nüsse ohne schale zu klein sind und meine finger dann vorm schnabel sind das auch nicht...ist ein verwöhnter kleiner fratz :s ...naja artgenossen hat er keinen..wussten wir bis jetzt auch noch nicht dass das wichtig wäre...geht das überhaupt noch?er ist jetzt 10 jahre alt...hat sich aber auch bis heute nicht gemausert oder so..hm zudem wäre momentan noch ein problem dass dafür kein geld da wär und wir beide weder führerschein noch auto haben :traurig: ...das kann dann höchstens in ein paar moanten passieren wenn ich dann endlich mein auto hab..
     
  5. Diener

    Diener Guest

    Wenn du nach einem leckerlie für ihn suchst schau doch einfach mal was er in der körnermischung zuerst frisst.Meine fressen zum Beispiel immer sofort die Kürbiskerne auf, da gibt es manchmal ein richtiges Gezanke drum denn so viele sind da garnicht drin.Vielleicht hilft dir das weiter.
    Dasselbe funktioniert auch bei Obst und Gemüse... einfach mal einen Obst/Gemüseteller hinstellen und schauen was er sich zuerst nimmt (und natürlich auch frisst und nicht fallen lässt)
     
  6. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    eine solche Futterumstellung benötigt sehr viel Zeit und Geduld. Auch ist sie zwingend notwendig, weil sonst die Gefahr einer Verfettung der Leber bestehen könnte. Außerdem ist eine abwechslungsreiche Fütterung für das Immunsystem wichtig.
    Bei meinem einen Grauen hat es geklappt, indem ich ihm das Obst, das eigentlich für ihn bestimmt ist, voresse. Ich tue dann so, als wäre es sooooo lecker, dass ich nicht bereit bin ihm etwas abzugeben. Er fängt dann an zu schmatzen und will es unbedingt haben. Und dann bin ich eben großzügig und gebe ihm etwas ab.

    Graue sind von Natur aus sehr mißtrauisch und manchmal dauert es mehrere Monate bis sie etwas Neues ausprobieren. Wichtig ist aber, die vielen Sachen immer wieder anzubieten, auch wenn Du sie jedesmal wegschmeißen musst. Gutes Futter gibt es bei Ricos Futterkiste.

    Gib ihm doch mal Preiselbeeren, Feuerdornbeeren, frische Vogelmiere , Zitronenmelisse, Chinakohl etc.
    Ausländisches und gesprizes Obst aber immer vorher schälen.

    Ich würde dem Kleinen auf jeden Fall einen Partner (gegengeschlechtlich) dazusetzen. Es klappt auch nach so langer Zeit oftmals. Natürlich darf es kein Baby sein und vielleicht sucht ja ein vernachlässigter Grauer hier im Forum ein neues Zuhause.
    Ansonsten gibt es sicherlich Möglichkeiten an manchen Ecken zu sparen, um einen Partnervogel zu bekommen. Auch sollte man bedenken, dass eine Rücklage ganz nützlich für eventuelle Tierarztbesuche ist, denn der Tierarzt ist oftmals sehr teuer.

    Ich habe mit Papageien aus Tierheimen bzw. mit Abgabetieren nur super gute Erfahrungen gemacht und würde jederzeit auch wieder einen nehmen.

    Schau doch mal unter: www.papageien-partnervermittlung.de oder www.agaporniden-in-not.de


    Gruß Alex :0-
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hall Moonshine,

    Willkommen bei uns im Forum:)
    Die Papas suchen sich generell nur einen Partner aus und wenn dein Freund als Partnerersatz für den Grauen herhalten muss, wird er zu dir nie genauso sein, wie zu deinem Freund. Du kannst ihn natürlich mit Leckerlies bestechen, aber lieben wird er dich deswegen bestimmt nicht;) Sie haben ihren eigenen Willen:)
    Es wird sicherlich auch nicht klappen, dass du es schaffst, die Bananenchips zu seinen Leckereien zu machen.
    Nimm einfach weiter Erdnüsse - aber diesmal die Jumbo-Erdnüsse von Ültje (ungesalzen). Bei denen brauchst du keine Angst vor Aspergillose zu habe.
    Bietet im immer wieder Obst und Gemüse an und esst ihm das auch vor. Auch wenns lange dauert, irgend wann frisst er es auch.
    Genauso ist es mit dem Spielzeug: die Garuen sind wahre Schisser und manchmal dauert es Monate, bis sie Gefallen an neuem Spielzeug finden.
    Geduld, Geduld, Geduld:)
    Du darfst ihn nicht Bedrängen, wenn er näheren Kontakt zu dir möchte, kommt er schon von allein. Rückst du ihm zu dicht auf die Pelle, verzögerst du nur alles und er wird auch nach dir schnappen;)
    Der Käfig sollte aber für dich zum Kennenlernen tabu sein(außer Wasser und Futterwechsel) : das ist sein Revier und da muss er sich sicher fühlen können.

    Wie Alex dir schon geschrieben hat, ist 10 Jahre kein Argument für eine weitere Einzelhaltung;) Das Beste ist für den Grauen wirklich ein artgleicher, gegengeschlechtlicher Partner/in. Sicherlich kann es, wenn er zu sehr auf Menschen fixiert ist, länger dauern oder schwierig werden, aber im Interesse von eurem Schützling solltet ihr das in Angriff nehmen.
     
  8. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Futterfrage...

    Hallo, besteht vielleicht eine Möglichkeit die Futternäpfe an die Tür anzubringen?
    So mußt Du nicht immer Angst haben bei jeden Futter-Wasserwechsel gebissen zu werden, da man die Tür ja schwenken kann.
    Eine Futterwende kannst Du wohl nicht anbringen,oder?
    Zum Futter. Meine Grauen wollen ab und zu kein Obst fressen, aber da bin ich ja hartnäckig, es gibt dann nichts Anderes und siehe da,die beiden "Halunken" fressen brav Ihr Obst, weiß aber nicht ob das bei Deinen Süßen klappt.
    Auf alles Neue gibt es erst einmal eine ganze Portion Mißtrauen, ist völlig normal.
    Aus dem Reformhaus bekommst Du auch Qualitativ hochwertige Nüsse für Deinen Kleinen. Wenn Du noch ein zweites Tier dazugesellst wirst Du feststellen, das der Grad zum Mut viel höher ist, d. h. als ich zwei Graue hatte ist der Mut bei Beiden grenzenlos gestiegen, dauert höchstens einen Tag bis alles Neue erkundet wird. Zweisamkeit macht stark. Ist wie im richtigen Leben.
    Gruß :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Moonshine

    Moonshine Guest

    hm ich hab irgentwie bedenken ihm nur obst reinzustellen...wenn ich mir anschau als ich diese bunten holzklötze reingehängt hab da hat er wochenlang den ast nicht betreten :traurig: ..und auch als ich es gestern nochmal mit den bananenchips versucht habe gabs zum dank zum ersten mal einen richtigen festen biss in den finger und den arm *autsch* als ich danach das normale futter auffüllen wollte...kennenlernen muss er mich eigentlich nicht mehr...ich lauf schon über ein jahr an seinem käfig vorbei und rede mit ihm und seit einigen monaten wechsel ich futter und wasser bei ihm..naja ich denke da er eh neue näpfe braucht da ihm es so spaß macht seinen wassernapf auszukippen werd ich noch einen kleinen für obst mitbestellen und hoffen dass er das dann frisst!!ich werd mal die beiden vermittlungsstellen im augen behalten wenn was passendes vermittelt wird :) denke nur dass das konkret erst möglich ist wenn ich meinen führerschein habe oder der abholort nicht zu weit weg ist
     
  11. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > bin neu hier und wollte mal fragen ob mir hier jemand helfen kann weil der graue von meinem freund sich nur sperlich mit mit anfreundet versuchs ich halt ihn zu bestechen mit leckerlis.

    Du hast für deine Frage ein falsches subject gewählt, bzw. zwei Fragen miteinander vermischt, die nichts miteinander zu tun haben.

    Graue lassen sich nicht bestechen! Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, Erdnüsse mit Schale absolut verboten, und die Futterumstellung ist, wie schon andere schrieben, nicht immer einfach. Also einfach immer alles anbieten, was verfügbar und verträglich ist. Das ist fast alles, was Mensch auch essen kann, ausgenommen gewürzte (Salz!) und unverträgliche Speisen (Auberginen, rohe Kartoffeln, Kohl...). Immer anbieten, und zwar über Monate oder Jahre, auch wenn der Geier es erstmal völlig ignoriert. Papageien sind Gewohnheitstiere.

    > hab ichs mal heute mit bananenchips versucht aber er hat mich ängstlich angeschaut dann denn chip genommen und auf den boden fallen lassen.

    Dann scheint ihm das nicht zu schmecken. Wird er schon wissen.

    > auch das holzspielzeug was ich reingehängt ab wurde zuerst misstrauisch umgangen und jetzt missachtet

    Dann scheint das langweilig zu sein. Wird er schon wissen. Unser ignoriert selbst gebasteltes Spielzeug auch völlig. Sowas beleidigt seine Intelligenz, damit gibt er sich nicht ab ;-)

    > :heul: .kann man ihn irgentwie an sowas wie bananenchips gewöhnen?hat sonst noch jemand nen tipp für mich wie ich dem vogel näher kommen kann?

    Das sind, wiegesagt, zwei Themen. Du kannst die Zuneigung des Grauen nicht erzwingen, auch nicht mit Leckerlis. Wenn du dich über lange Zeit viel mit ihm beschäftigst, kommt er vielleicht irgendwann auf dich zu. Vielleicht aber auch nicht, dann hast du eben Pech gehabt. Auf jeden Fall erfordert dieser Annäherungsprozess viel Zeit, Geduld und Arbeit. Beschäftige dich mal ein Vierteljahr lang mehrere Stunden pro Tag ausschließlich mit ihm - und dann berichte, wie sich euer Verhältnis entwickelt hat.

    > auf tuchfühlung will er partout nicht.

    Erzwingen kannst du das auch niemals. Nur daran arbeiten und hoffen, dass es was nützt.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

grauen an anderes essen gewöhnen

Die Seite wird geladen...

grauen an anderes essen gewöhnen - Ähnliche Themen

  1. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...