Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?

Diskutiere Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben, mein Graupipaar hat 4 Küken sitzen. Die kleinen sind jetzt 4 Wochen alt. Soweit sind die zwerge okay, nur das kleinste bekommt...

  1. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    mein Graupipaar hat 4 Küken sitzen. Die kleinen sind jetzt 4 Wochen alt. Soweit sind die zwerge okay, nur das kleinste bekommt wohl nicht genug Futter ab. Ich habe daher angefangen die Maus zuzufüttern. Die haut war schon recht "schrumpelig" und es schien zu schwächeln.
    Meine Henne ist bei dieser Brut sehr, sehr viel draußen und frisst was das zeug hällt.
    Nun wollte ich mal fragen ob hier schon jemand seine Küken beifüttern mußte und was es da zu beachten gibt.

    Lieben Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 papugi, 31. März 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo reikimal,

    du musst dem kuken auch elektorlyten geben..da er ausgetrocknet scheint.

    hoffentlich hast du ein gutes auzuchtpâtée fur papas.

    am besten erst die elektrolyten, ein bisschen abwarten,dann warmes aufzuchtspâée.

    Oder noch du mischt (das tut man nicht oft..aber in diesem falle ware es ok 1 mal pro tag) das elektrolyten pulver oder flussigkeit mit dem aufzuchtspuder.
    Ich denke in Deutschland muss es auch diese elektrolytenflussigkeit fur babys mit durchfall geben? (ohne farben )

    Du musst ihn aus dem nest nehmen, zufuttern was reingeht und wieder zuruck.
    Schau mal wie sein kot aussieht. Er darf nicht zu flussig sein und nicht zu trocken. Das ist deine guideline fur die konsistenz des patée.

    Wie futterst du die eltern? bekommen sie weichfutter?
    Gibst du den eltern aufzuchtapatée?

    Pass bitte auf,manchmal, sogar mit 4 wochen lassen die eltern ein kuken einfach sterben weil es ihnen zu viel zum futtern scheint.
    Weichfutter hilft den eltern sehr;es erleichtert sehr viel ihre arbeit.

    Du musst den kleinenmehrmals futtern (4-5 mal) auf 24 stunden und dann jedesmal wenn nur 10 % von futtern noch im kropf drinn ist.

    Ansonsten wird er nich zunehmen.
    Du kannst morgens sehr fruh anfangen, dann alle 4-5 stunden (hangt davon ab wie viel du in ihn rein kriegst) ...dann abends letzte futterung um 23 uhr..dann fur dich 7-8 stunden schlaf.
    Das gibt ihm eine schanze den kropf total zu leeren. Einmal auf 24 stunden muss der kropf leer gehen. Das ist wichtig.
    Aber wenn es ofter geschieht nimmt er zu wenig zu.

    Vorsicht:
    es ist gefahrich ein ausgetrocknetes oder ein kaltes kuken zu futtern.
    Erstmal das kuken warem und rehydrater..dann futtern.
    (Mit 4 wochen ist erkaltung weniger eine gefahr).
     
  4. #3 Tierfreak, 31. März 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    super das papugi dir schon zur Seite steht. Ich lieg gerade mit dickster Grippe im Bett und habe gerade nur mal kurz hier reingeschaut ob alles soweit ok ist und möchte dir aber zumindest mal kurz Handaufzucht/body_handaufzucht.html"]hierhin[/URL] verlinken, wo du zusätzlich einige Grundinfos zur Handaufzucht findest.

    Jörg hat auch schon erfolgreich ein schwächelndes Küken per anfänglicher Zufütterung groß bekommen. Vielleicht magst du dort mal lesen.

    Ich finde es gut, dass du das Küken zunächst nur zufüttern und bei den "Alten" belassen möchtest. In den Fällen die ich kenne und wo das Zufüttern versucht wurde, hat es zum Glück immer funktioniert, ohne dass der Nachwuchs ganz zur Handaufzucht von den Eltern getrennt werden musste. Das ist für die Bildung eines guten Sozialverhaltens natürlich ein enormer Vorteil. Oft haben die "Alten" auch nach und nach wieder ganz die Fütterung übernommen, sobald die Küken wieder etwas kräftiger wurden.
    Ich wünsche auch dir alles Gute, auf das es auch bei euch klappt und das Küken groß und stark wird :trost:.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich habe ein bewehrtes rezept fur die falle von kuken die am verhungern und verdursten sind, wenn du es mochtest, werde ich es posten.
    Es hilft fast sofort an gewicht zu zulegen.
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Papugi hat dir super hilfreich geantwortet!

    Hallo papugi, ich hätte sehr gerne dieses Rezept, denn vor gut einem Jahr hätte ich so etwas brauchen können.
    Es wäre lieb von dir, wenn du das posten könntest.
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    LiebeManuela,
    Hallo Manuela,
    du bist doch eine treue modo; sogar krank bis du am werk............
    Wunsche gute besserung und nur eine ganz kurze minigrippe.

    P.S
    Ihr deutschen glaubt bestimmt nicht daran aber vitamin C 300- 500 mg so 3 mal oder mehr verkurzt die grippe zu 1/3 seiner normalen lange..versuchs mal..:)) Bei mir funktionniert es super
    und wenn du halsschmerzen hast dann zinkpillen (mit vit C) lutschen..
    machs gut
    ciao.

     
  8. #7 Tierfreak, 31. März 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Danke papugi, werd es mal versuchen.
    Normal hält eine Grippe bei mir aber eh nicht so lange, hoffe es ist auch dieses mal so :).
    Zum Glück brauch ich hier keine Stimme, die ist nämlich weg :D.
    So, ich nun wieder Richtung Sofa unter meine Wolldecke hopse und meinen Tee schlürfe.....
     
  9. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Danke für euren lieben Antworten,
    aber erst mal Gute besserung an Manuela.

    Also, die Eltern bekommen täglich : Eifutter, Quellfutter, ihr normales papageienfutter und natürlich unmengen an Obst und gemüse. Bis jetzt haben sie einmal 3 und einmal 2 Küken gehabt, die sie erfolgreich und ohne probleme groß gezogen haben. Nur diesmal scheint es dann doch etwas viel. Das kleine war leicht ausgetrocknet und dünn. Ich habe von einem bekannten Züchter sofort handaufzuchtsfutter bekommen, welches der kleine Drops nun mehr mals täglich bekommt. ich nehme ihn raus, sobald ich die chance habe in die Kiste zu gelangen. Normal sind die Eltern zahm, aber wenn sie junge haben......ohoh. Vor allem mein hahn wird dann zur bestie.
    Ich möchte gern vermeiden das der kleine eine komplette handaufzucht wird. Er soll, wenn möglich auf jeden fall bei Eltern und geschwistern aufwachsen.

    @papugi,
    elektolyte für die Kinder habe ich da. das kann ich nehmen ?
    Ich gebe ihm das Aufzuchtsfutter mit der Spritze, was er mittlerweile gierig nimmt. Woarn merke ich das es genug ist ? ich habe immer ein wenig bange das ich da zuviel rein stopfe. Oder geht das nicht ?
    Kot sieht gut aus.
    Was wenn die Henne vorher gefüttert hat ? Sie füttert, nur scheinbar nicht genug. kann ich dann bedenkenlos das Aufzuchtsfutter geben, auch wenn sich schon was im Kropf befindet ?
    Das rezept darfst du sehr gern schicken.

    Und die Links sehe ich mir gleich auch mal an.
    Lieben dank.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Daruber wurde ich keinen gedanken verschwenden...immer 1etappe auf einmal..den kleinen retten..:))
    Ausserdem wird dieser vogel das beste von zwei welten (menschen und vogel) haben und konnte dein lehrer fur die anderen werden.
    Nur wenn du ihn in die hand nimmst, tue immer deine hand unter die fusse und nicht deine hande um sein korper rum wegen der luftsacke und der leber ...

    @papugi,
    elektolyte für die Kinder habe ich da. das kann ich nehmen ? [/QUOTE]
    absolut..das ist das erste gebot bei vogeln, (auch wenn einer wegfliegt, und man ihn wieder einfangt,) erstes gebot "rehydrater"..


    Da du vielleicht keine erfahrung hast, futter ihn langsamer dann zeigt dir der vogel wenn er genug hat...schau mal den kropf an und mach in voll bis unter dem hals wenn er es nimmt.
    Hast du schon gesehen wie die eltern die vollpacken?

    Der kropf platzt nicht. Bei aras kann man den kropf leicht uberstretchen bei grauen eigentlich nicht.
    Bis am anfang des halses wird ok sein. Nur die temperatur muss gut sein.Wenn es zu kalt is, kann er auswurgen und ses konnte in die luftrohre kommen.
    Zu heiss, weiss du ja was es gibt.
    Ich freue mich so das er gierig frisst..mach weiter..



    Was wenn die Henne vorher gefüttert hat ? Sie füttert, nur scheinbar nicht genug. kann ich dann bedenkenlos das Aufzuchtsfutter geben, auch wenn sich schon was im Kropf befindet ?
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    emergency parrots food

    Also diese rezept hat sich bewahrt.
    Es ist auch bestatig und wenn notig von Josée benutzt. Ihr kennt sie nicht aber hier, ist sie sehr bekannt, gibt konferenzen weltweit und kummert sich um die HHagen Zuchtstation in Rigaud.
    Das nur weil ich weiss wie vorsichtig manche sein konnen.

    Es besteht keine gefahr. Es pappelt sogar sterbende (verhungernde) hoch.
    Wir haben einen ganz kleinen sittich ( es blieben ihm nur paar stunden zum leben) damit gerettet und auch andere.

    Nur musst ihr vielleicht anliche deutsche produkte finden da diese die ich gebe amerikanische sind.
    Voilà...

    Fur ausgetrocknete und verhungerde kuken:

    Fur (ungefahr) 30 cc patée
    + so gross wie ein erbsen Nutrical (pateé fur zu magere hunde). Erst in wasser mischen.
    Nutrical (pâte à chien)

    http://www.1800petmeds.com/Nutri+Cal-prod1340.html



    oder noch anstatt nutrical kann man auch
    8 in 1
    Enervite puppy vitamin paste..
    http://www.globalpets.com/product.php?productid=21304

    + 2-3 pillen (zerdruckt) papaya pillen. (Fur eine tasse pateé werden es 6-7 pillen sein)

    + probiotiks
    + elektrolyten
    (hier haben wir gastrlyte und pedialyte)

    + 1 tl coffemate (wenn ihr es habt ok wenn nicht kann auch ohne sein)
    (vielleicht bei McDonalds? lol)

    Bei dem sittich den wir aufgepappelt haben konnte man schon nach einem tag den unterschied sehen..er nahm sofort zu.

    Wenn der vogel sein normales gewicht erlangt, lasst man ihn noch ein paar gramm zulegen dann ..macht man nur mit patee weiter.
     
  12. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen,

    so, heute morgen habe ich mal alle 4 auf die Waage befördert. Die gewichte liegen bei den 4en bei :
    dem ältesten ( morgen 5 Wochen ) 322g
    nr. 2, 330g
    nr. 3, 316g
    nr. 4 ( dem Sorgenkind") 288g.

    Ich finde das alle 4 nicht unbedingt einen kleinen dicken bauch haben. Bäuche sind bei allen eher wenig vorhanden, die haut darum faltig. Das bedeutet doch sicher das alle nicht genug bekommen, oder ?
    gewichte sind notiert und morgen früh dürfen sich alle wieder auf die Waage bequemen.
    Macht es Sinn, allen 4en etwas zuzufüttern ?
     
  13. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Graupapageienbabys im Alter von 5 Wochen haben schon einen sehr dichten Flaum, so dass man eigentlich keine faltige Haut sieht.
    Die Gewichte der Kleinen ist ok. Haben die Elterntiere nur ein oder zwei Küken liegt das Gewicht oft höher.
    Um über die Gewichte von Nr. 2, 3 und 4 etwas Genaueres sagen zu können, müsste man das genaue Alter kennen. Nr. 4 ist ja wahrscheinlich etwa 1 Woche jünger als die Nr. 1, so dass sein Gewicht gut wäre.
    Nr. 2 könnte ein Hahn sein, da hier das Gewicht höher ist als bei Nr. 1 (muss aber nicht).
    Ich würde nicht zufüttern und kontrollieren, ob die vier gleichmäßig zunehmen.
    Wichtig ist, dass die Elterntiere Nahrung bekommen, die sie schnell aufnehmen können (Eifutter, gekochte Kartoffeln, Ei....). Außerdem ein Calciumpräperat mit D3.
    Kannst du beim nächsten Wiegen mal ein Bild machen und einstellen?
     
  14. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uschi,

    ja, sie haben schon einen dichten Flaum und die ersten Federn sprießen auch. Nur am bauch, da sieht man noch nackte haut und die ist extrem faltig. Kein kleines Bäuchlein vorhanden.
    ich mache gern morgen früh beim wiegen mal ein Bild.
    Was du aufzählst bekommen die Elterntiere.
    Das genaue Alter der 4 ist heute :
    33 Tage
    32 Tage
    29 Tage
    26 Tage.
     
  15. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich schreibe dir mal die Gewichte als mein Paar drei Küken hatte.
    Da hatte das jüngste Nr 3 mit 26 Tagen: 299g (das war ein Hahn)
    Nr 2 mit 29 Tagen: 315g (das war eine Henne)
    Nr 1 mit 32 Tagen: 349g auch eine Henne, (die Nr 3 hatte dann mit 32 Tagen 412g)

    Du siehst, dass deine da ganz ähnlich liegen und bei dir haben die Elterntiere 4 Stück zu versorgen.
     
  16. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich hatte vergessen, dir ein Bild von einem 5 Wochen alten Küken anzuhängen.
    Ich kenne es nur so in diesem Alter, also kein nacktes Bäuchlein. (Hoffentlich rupfen die Elterntiere nicht).
     

    Anhänge:

  17. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Süüüüß !!!
    Danke für die gewichte deiner kleinen. das beruhigt mich schon mal.
    Meine haben nicht so einen dicken kropf und auch der bauch von deinem ist zu sehen.
    ich mache morgen früh mal Bilder. Hoffe ich bekomme die dann eingestellt. dann kannst du es hoffentlich sehen.
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 1. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Topverfassung und ein voller Kropf.
    Wer macht sich hier Sorgen und will zufüttern?
    Ivan
     
  19. #18 IvanTheTerrible, 1. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sorry, dachte Foto wäre von Threadersteller....Entschuldigung.
    Aber trotzdem ein JV in guter Form
    Ivan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo zusammen

    leider kann ich zum aktuellen Thema "noch" nichts beitragen, lese jedoch sehr interessiert mit. Gib es eigendlich Literatur darüber?
    @Reikimal - wünsche Deinen kleinen Zwergen von ganzem Herzen, dass alles gut kommt.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    So,
    das rezept erste hilfe scheint wohl nich angekommen zu sein...kein feedback ist auch eine antwort.

    na ja, ................
     
Thema: Graupapagei Küken zufüttern, was beachten ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei küken

    ,
  2. graupapagei 7 tage alt

    ,
  3. kakadu küken

    ,
  4. grau papagei küken,
  5. graupapageien bei halsschmerzen tee,
  6. graupapagei kirschäste und Blüten ,
  7. graupapagei kücken,
  8. graupapagei kirschbaum