Graupapageien und Nymphensittiche

Diskutiere Graupapageien und Nymphensittiche im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir haben vier zahme Nymphensittiche und möchten uns noch einen Graupapagei (Jungtier) zulegen. Kann man diese beiden unterschiedlichen Vogelarten...

  1. #1 heidi_moni, 17. Mai 2004
    heidi_moni

    heidi_moni Guest

    Wir haben vier zahme Nymphensittiche und möchten uns noch einen Graupapagei (Jungtier) zulegen. Kann man diese beiden unterschiedlichen Vogelarten zusammenhalten, oder gibt es dann böse Beißereien? Es wäre schön, wenn später alle in einem Käfig untergebracht wären (natürlich sollte auch gemeinsamer Freiflug möglich sein). Wer kann uns einen Rat diesbezüglich geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Filoujule, 17. Mai 2004
    Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Hallo Heidi,

    ich hatte auch erst 1 Halsbandsittich und 1 Grauen (jetzt sind es 2 Graue) und habe die Erfahrung gemacht, dass sie sich akzepieren aber mehr auch nicht. Ich würde nie auf die Idee kommen, den Kleinen mit zu den Grauen in die Voliere zu stecken - das gibt Mord und Totschlag. Gemeinsamer Freiflug ist bei mir möglich, denn ehe die Grauen an der Stelle sind wo gerade Filou sein Unwesen treibt - ist der schon weit weg :p
    Zeitweise (muss am Wetter liegen) spielen sie auch mal gemeinsam auf dem Fußboden.
     
  4. #3 parabella, 17. Mai 2004
    parabella

    parabella Guest

    schlechte erfahrungen gemacht

    ... also ich hab da so richtig schlechte Erfahrungen mit Nymphen und Grauen gemacht. Als meine Nachbarin verstorben ist, hat sie mir ihre 2 Nyphemsittiche vererbt... meine Grauen haben die beiden eigentlich nur als Futter betrachtet !
    Gemeinsamer Freiflug war unmöglich, also mußte ich die 4 immer im Wechsel rauslassen. Und als dann der männliche Nymphensittich auf dem Käfig von den Grauen gelandet ist, hat mein einer Grauer ihm ratzfatz eine kralle abgebissen ! So schnell konnte ich gar nicht hinrennen. Der Nymphe ist wirklich nur 1 Sek. auf dem Grauenkäfig "zwischengelandet" und schon war es passiert... ich habe für die 2 Nymphen dann einen wunderbaren Platz in einer rießigen Außenvoliere mit noch ganz, ganz vielen anderen Nymphensittichen gefunden und da geht es Ihnen anscheinend so richtig gut.
     
  5. camilla

    camilla Guest

    Hi Heidi,
    also ich sehe es als Lotteriespiel, bei welchem der Einsatz zu hoch ist -
    geht angeblich meistens nicht gut - du kannst anfangs den Charakter deines Grauen nicht gleich erkennen, doch es kommt bestimmt die Zeit, in welcher der Graue über alle anderen zu bestimmen versucht, - und das kann sehr massiv einhergehen... (kann sehr gefährlich für einen Nymphensittich sein)... Du müsstest dir schon im Vorhinein im Klaren darüber sein, dass du sie eventuell strickt voneinander trennen musst....
    Was wäre wenn..... Hast du darauf jetzt schon alle Antworten und Lösungen parat, könntest du's machen - aber überraschen solltest du dich nicht lassen
    LG
    Camilla
     
  6. Motte

    Motte Guest

    Hallöchen,

    ohne jetzt auf die typischen Eigenschaften von Nymphen oder Graupis zu sprechen zu kommen, zwei Arten die so unterschiedlich groß sind, sollte man nur im Freiflug zusammen halten. Und das nur unter Aufsicht! Das beste wäre wenn Euer Grauer birgendwann einen Partner bekommt. Dann hast Du zwei Nymphenpaare und ein Grauenpaar. Was ist wenn da mal zwischen den Fronten die Brutzeit beginnt. Da geht teilweise echt die Post ab. Schon die Nymphen untereinander könnten echt ungemüdlich werden.

    Davon abgesehen ist wie gesagt der Größenunterschied schon beachtlich. Ein Grauer könnte einen Nymphen nur mal eben in die Schranken weisen wollen. Das ist nicht bösgemeintes und völlig normales Verhalten, was aber in diesem Fall arg ins Auge gehen kann. Es mag jetzt Leute geben die schwören das ihnen das NIE passiert ist, aber darauf sollte man es wirklich nicht ankommen lassen!! Zwei Arten in einer Voli..da bin ich persönlich nie für. Wellensittiche und Nymphen vertragen sich z.B. ganz gut miteinander, aber obwohl beide Arten Australier sind, sind sie im Verhalten und in ihren Bedürfnissen recht verschieden, so das sie sich über kurz oder lang in die Federn geraten. Ich meine das jede Art ihr eigenes abgeschlossenes REich haben sollte. Gegen gemeinsamen Freiflug unter Aufsicht, spricht nichts. Es ist ausserdem wichtig das Du die Möglichket hast die beiden Arten räumlich voneinander zu trennen. Von der gemeinsamen Voliere solltest Du aber auf jeden Fall abstand nehmen.
     
  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Piwi hält Nymphen und Graue zusammen , soweit ich weiß ohne Probleme , sie ist aber im Moment im Urlaub , kann also nicht kontaktiert werden.
    EIN Grauer macht sicher Probleme , wenn ihm der partner fehlt könnte er sicher auf blöde Gedanken kommen.
     
  8. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Das sollte man schnellstens wieder vergessen und Piwi hält ihre Nymphen und Grauen auch nicht zusammen in einem Käfig.
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Wir haben Graue und Pennanten zusammen im Zimmer. Pennanten
    sind zwar etwas größer als Nymphen, aber ich denke das ist eine
    ähnliche Situation.
    Im Zuimmer geht´s, da können sie einander ausweichen. Manchmal
    jagt der eine oder andere Graue nen Pennanten, oder ein Pennant ärgert
    einen Grauen. Da sie aber genug Platz zum wegfliegen haben, passiert
    nichts.
    Aber zusammen in einen Käfig, das würd ich lieber nicht riskieren...
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Heidi,

    herzlich willkommen hier im Forum! :0-

    Das kannst du nicht machen. Gründe wurden dir schon nachvollziehbar (besond. von parabella) aufgelistet. Das geht unter Garantie früher oder später für die Nymphis schlimm aus...

    Wie Nicole schon schrieb, hält Piwi die beiden Arten NICHT in EINEM Käfig und NICHT in EINER Voliere, sondern in einem geräumigen Vogelzimmer.
     
  11. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Heidi,

    wie meine Vorredner schon sagten........ Nymphies und Graue zusammen ist eigentlich schlichtweg unmöglich.

    Ich würde mich sowas selbst nicht mal in einem geräumigen Vogelzimmer trauen.
    Geschweige denn, die beiden verschiedenen Arten in eine gemeinsame Voli zu sperren.
    Das würden Deine armen Nymphies nicht lange überleben.

    Und falls Du Dir Graue zulegen möchtest, dann müsstest Du (bzw. solltest unbedingt) sowieso 2 nehmen.

    Um beide Arten zu halten bräuchtest Du also 2 Voli`s und zwecks Freiflug am besten bzw. sichersten auch 2 getrennte Zimmer. :0-
     
  12. #11 heidi_moni, 17. Mai 2004
    heidi_moni

    heidi_moni Guest

    Nymphies und Graue

    Ich bedanke mich ganz herzlich für die vielen gutgemeinten Ratschläge - ich hatte es mir fast schon gedacht, daß es nicht gut gehen kann, aber ich dachte, hörst trotzdem mal rum. :heul: Im Interesse meiner Nymphen lasse ich lieber die Finger davon. :0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Evelin

    Evelin Guest

    Schön, dass wir Dich zum Wohle Deiner süssen Nymphies überzeugen konnten :) :0-
     
  15. Utena

    Utena Guest

    Hallo Heidi Moni!
    Herzlich Willkommen bei den BF!
    Eigentlcih gibt e sja nicht weiter mehr hinzu zu fügen, eines was ich erwähnen möchte ist das auch Graupapageien immer unbedingt mindestens Paarweise gehalten werden, da Einzelhaltung bekanntlich zu masiven Verhaltensstörungen speziell bei Großpapageien führen kann.
    Also nicht nur unbedingt beide Arten getrennt sondern auch unbedingt zu Paarweise halten!
     
Thema: Graupapageien und Nymphensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grau Papageien und nymphensittiche ev

Die Seite wird geladen...

Graupapageien und Nymphensittiche - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...