Graupi knabbert an den Flügeln......

Diskutiere Graupi knabbert an den Flügeln...... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, mein Bruder hat seit ca. einem dreiviertel Jahr einen Graupapagei. Jatzt hat er ein erstes Problem mit ihm und zwar knabbert...

  1. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mein Bruder hat seit ca. einem dreiviertel Jahr einen Graupapagei.

    Jatzt hat er ein erstes Problem mit ihm und zwar knabbert sich Murphy am oberen Flügel (also wenn er den Kopf auf die Seite dreht) die Federn an, bzw. ab. 8o

    Laut meinem Bruder sieht es sehr stumpf aus.....

    Was könnte das sein??

    Hoffe ihr könnt uns weiterhelfen :traurig:

    Grüsse... Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo sandra
    helfen koennt ihr dem grauen, indem ihr ihm einen gegengeschlechtigen, etwa gleichaltrigen partner goennt.
    der graue ist einsam und ist auf dem weg sich nackig zu machen....er faengt an zu rupfen.
     
  4. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das hatte er auch vor aber geplant war es nicht jetzt sofort. Er wollte erst noch einen größeren Käfig bauen,...

    Mauser oder sowas kann es nicht sein? Hab da leider keine Erfahrung, da es der erste Graupi ist.

    Dann werden wir das mit dem Partner wohl etwas vorziehen!!!

    Danke... :zustimm:
     
  5. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Sandra,

    bei der Mauser bekommst Du das nicht so direkt mit, da fallen auch Federn von alleine raus...

    Aber wenn er beginnt sich zu rupfen, solltet ihr schnell reagieren, es scheint ihm, wie Silke schon meinte, eine Partnerin zu fehlen...

    Habt ihr denn sein Geschlecht bestimmen lassen? Der Partner sollte auf jeden Fall Artgleich und Gegengeschlechtlich sein...

    Hat euer Graupi denn genug Freiflug und Beschäftigung?

    Wie groß ist denn der jetzige Käfig?

    Wie sieht es mit der Luftfeuchtigkeit in der Wohnung aus?

    So, das sind erstmal ein paar Fragen, damit Dir auch andere Tipps geben können :zwinker:
     
  6. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0

    Mein Bruder hat ihn bei einem Züchter gekauft und er sagte, es ist ein Männchen.

    Er beschäftigt sich viel mit seinem Graupi und er ist auch sehr viel in der Wohnung unterwegs :O)

    Die Maße des Käfigs weiss ich nicht, hoffe das Bild hilft.

    Soviel ich weiss hat dieser Züchter sich den Käfig und seine Lebensverhältnisse angesehen und als OK gefunden. Er meinte auch, wenn man sich viel mit dem Grauen beschäftigt, sei er seine Bezugsperson und würde eine Partnerin ersetzten (verstehe ich zwar nicht, denn mein Bruder ist ja kein Vogel, bzw Graupi)

    Er besprüht ihn mit einer Wassersprühflasche und so eine Lamoe hat er auch. Das müsste man zur Federpflege beitragen.

    Weiss das alles nicht so 100% da mein Bruder 300 km von mir wegwohnt. Er hat es nicht so mit Foren und dem ganzen schreiben.

    Eine Bekannte von ihm ist mit Geflügel und Tauben,.. aufgewachsen und sie meinte direkt "Mauser".
    Vielleicht kann man es auf dem Bild erkennen (an seinem rechten Flügel)

    Danke schonmmal.....
    Grüsse... Sandra
     

    Anhänge:

  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    *räusper* das spar ich mir mal jeden Kommentar zum Züchter. Dir
    jedoch ein herzliches Willkommen! Du hast natürlich völlig recht -
    dein Bruder kann einen Graupapageienpartner niemals ersetzen.
    Niemand kann das wirklich - und das Ergebnis davon fängt bei
    Euch gerade an. Wie es im Endresultat ausschaut kann man gut
    bei Coco sehen, die neu bei uns eingezogen ist. Sie ist nackt
    bis auf den Kopf und ein paar Schwungfedern und wir versuchen
    gerade mühsam sie an andere Vögel zu gewöhnen und hoffen,
    dass sie darüber die Rupferei wieder vergißt.
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=179050&page=12

    Wenn es dazu ein Analysenzertifikat gibt - fein. Wenn nicht,
    würde ich eine Analyse machen lassen, denn bei optischer
    Geschlechtsbestimmung ist die Chance einfach 50/50 und
    ein falsch bestimmtes Geschlecht kann bei der Partnerwahl
    erhebliche Probleme machen.

    Und ansonsten - frag uns Löcher in den Bauch :)
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Graupapageifans :bier:.

    Ich vermute zunächst auch, dass hier wohl der fehlende arteigene Partner Hauptursache für das Federbeißen/Rupfen ist :zwinker:.

    Ein Partnertier ist daher wirklich auch auf Dauer gesehen erst mal wirklich die beste Lösungsvariante.
    Es gibt aber auch noch andere Gründe, die das Verhalten evtl. parallel mit auslösen könnten, daher wäre es vielleicht zusätzlich ganz gut, wenn ihr mal diese die Punkte genauer abklopfen würdet.
    Wenn davon ebenfalls etwas in Betracht kommen könnte, helfen wir dir dann gern auch diesbezüglich weiter :zwinker:.

    Welche Federn nagt er denn genau an, sie kleineren Flügedeckfedern oder die Schwungfedern ?
    Wurde der Vogel evtl. mal gestutzt ?
     
  9. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal DANKE für eure Hilfe. Da denkt man sich als Anfänger ein Züchter sollte wissen, wie man so ein Tier halten soll und dann doch nicht. Möchte jetzt aber nicht alle über einen Kamm scheren. Es gibt mit Sicherheit auch Züchter, die einen RICHTIG beraten.

    Kann es also auch sein, dass es ein Weibchen ist??? :?

    Stimmt es auch, dass Graupi´s von Privatpersonen häufiger Krankheiten übertragen als ein Tier vom Züchter, welches 100% gesund sein soll?
    Mein Bruder hatte deshalb eigentlich vor noch ein Tier vom Züchter zu holen. Auch aus dem Grund, dass er die beiden ja dann vergesellschaften muss. Habe gehört, dass sich Grupi´s Ihre Partner "alleine" aussuchen.Entweder es ist Liebe auf den ersten Blick oder es klappt nicht. In dem fall, dass sie sich nicht verstehen, was macht man dann mit dem Partnertier?

    Oje, merke gerade, dass ich eigentlich noch viele Fragen habe....:?
     
  10. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Es sind die Federn, die oben am Flügelrand sind. Also da, wo die anderen alle "rauswachsen". Weiss nicht, wie ich das erklären soll. WEenn er die Flügel geschlossen hat, sind das die federn oben (neben dem Kopf der Flügelteil.

    Gestutzt wurde er nicht, dann könnte er ja nicht mehr fliegen oder? Fliegen kann er auf jeden Fall sehr gut und ohne Probleme :zustimm:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Wenn der Vogel nur auf Augenschein getestet ist, ist es genauso
    wahrscheinlich ein Weibchen wie ein Männchen. das macht es ja
    bei den Grauen so schwer...

    Das würde ich so nicht unterschreiben. Ich arbeite in einem Vet-
    Labor und zu uns werden mehr Proben von Privatpersonen (von
    deren Vögeln natürlich) zur Untersuchung auf Krankheiten einge-
    schickt als von Züchtern. Wenn es ein Untersuchungsergebnis
    auf Chlamydien, PBFD ud APV gibt, was den Vogel für gesund
    erklärt, ist das zwar nicht zwingend 100% sicher, aber doch
    schon ein guter Anhaltspunkt. Auch hier ist ein rein optischer
    Befund wertlos, da viele Vögel Krankheiten erst zeigen, wenn
    es 5 vor 12 ist.

    Das Selbstaussuchen und die Liebe auf den ersten Blick ist natür-
    lich das Optimum, aber leider selten Realität (bei unseren Amazo-
    nen hat zumindest letzteres geklappt :D). Manchal dauert es eine
    ganze Weile bis sich Zuneigung und Liebe entwickeln, aber das
    heißt nicht, dass es nach längerer Zeit nicht trotzdem klappen
    kann. Außerdem ist bei einer Abgabe zur Verpaarung in einen
    Schwarm auch wieder die Gefahr größer sich Bestandskrankhei-
    ten aus dem betreffenden Schwarm heinzuholen.

    Tja, was macht man mit "unpassenden" Partnern... Das ist eine
    gute Frage. Wir sind so von 2 auf 6 Vögel gewachsen, aber das
    geht natürlich auch nicht immer. Manchmal geben Leute ihren
    Vogel zur Verpaarungsprobe ab, was ich persönlich gut finde,
    aber nicht jeder hat a) die Geduld und vor allem b) bei Mißlingen
    die Chance den Vogel wieder zurück zu nehmen.

    Auch wenn das alle sehr kompliziert klingt so sollte es deinem
    Bruder auf keinen Fall den Mut zur Verpaarung nehmen, denn
    es gibt kaum etwas Schöneres als ein glückliches Papa-Pärchen
    kuscheln zu sehen oder, wie bei meinen Grünen geschehen, mit-
    zuerleben wie sie ganz allein 2 wunderschöne Junge großziehen!
     
  13. Sandra84

    Sandra84 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Bruder hat so ein Zertifikat (hat er mir gerade erzählt) also hat er dieses Problem schonmal nicht mehr :freude:

    Er liest hier hoffentlich weiter mit (Hallo Bruder :0-) und meldet sich vielleicht auch mal hier an :zustimm:
     
Thema: Graupi knabbert an den Flügeln......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Graupapagei knabbert an den Flügeln

Die Seite wird geladen...

Graupi knabbert an den Flügeln...... - Ähnliche Themen

  1. Graupi hustet?

    Graupi hustet?: Hallo, wir haben hier ein kleines Problem - oder vielleicht auch nicht... einer unser knapp 1 jährigen Graupis hustet 8o nur wissen wir leider...
  2. Wasserscheuer Graupi

    Wasserscheuer Graupi: Hallo liebes Forum, ich hätte mal wieder eine Frage :D Und zwar: Wie animiert man die Grauen am besten zum Baden bzw. Ist es überhaupt...
  3. Taube mit gebrochenen Flügeln!

    Taube mit gebrochenen Flügeln!: Hallo. Ich habe heute eine Taube aufgenommen. Waren schon beim Tierarzt, der ist weniger begeistert gewesen, was mich wirklich stutzig werden...
  4. Mein Wellensittich knabbert

    Mein Wellensittich knabbert: Hallo, Mein Wellensittich knabbert überall die Tapete an und ich weiß nicht wie ich das verhindern soll. Sie fängt immer wieder an Bitte helft...