Grünfutter

Diskutiere Grünfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe noch eine Frage. Meine Vögel bekommen jeden Tag oder fast jeden Tag etwas grünes. Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, Küchenkräuter,...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    ich habe noch eine Frage. Meine Vögel bekommen jeden Tag oder fast jeden Tag etwas grünes. Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, Küchenkräuter, Staudenselerie, Gurke, usw. Sie haben ein grüner Kot gehabt. Habe das Grün abgesetzt und der Kot ist erst nach ein paar Tagen besser geworden. Habe praktisch 5 Tage lang kein Grün gegeben und der Kot ist bei manchen Vögel immer noch nicht ganz ok.
    Ist das normal? Soll ich erst mal gar kein grün geben?

    Liebe Grüße
    Lijana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Wie oft bekommen eure Vögel das Grün, Gemüse, Kräuter, usw.?
     
  4. #3 Sittichfreund, 19. Juli 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Lijana!

    Grüner Kot klingt schon mal sehr gefährlich, andere mögen jetzt aufschreien und eine vkTa ins Feld führen und Dir hier einen Link zu einer handverlesenen Liste anbieten; ich sage einfach laß das Grünzeug weg.

    Wenn ich die Liste Deiner Tiere so anschaue, dann kann ich sagen, daß Deine Wellensittiche, Nymphensittiche und Hunde defintitv keine Selerie und keine Gurke brauchen. Gräser kannst Du gerne anbieten, versprich Dir aber nicht zuviel davon, was auch immer Du erwarten mögest, denn Deine Tiere werden an dem knabbern was sie gerade brauchen.

    Selbst wenn die wilden Artgenossen Deiner Australier auf einer Farm mal Selerie klauen sollten, dann ist es nicht so, als ob Du ihnen das Zeug gezielt anbieten würdest. Sie knabbern an dem was sie bzw. ihr Organismus gerade braucht.

    Meine Vögel haben noch nie Selerie fressen müssen. Sie kriegen auch sonst nur eine bunte Gräser- und Krätermischung, wobei bunt jetzt nicht auf die Farben bezieht. Meine Afrikaner bekommen hie und da - eher seltener als öfter - etwas Gurke oder Zuchini, dafür aber immer wieder Gräser und Gräser und Gräser, auch Löwenzahn und Wegerich - den breiten oder den spitzen - je nach dem was ich gerade finde. Alle kriegen immer wieder frische Äste - wenn's geht Weide, aber auch andere Hölzer - auch hier je nach dem was ich gerade finde oder mir über den Weg läuft.

    Die Spezialisten werden Dir aber sicher noch sagen was Du geben mußt.
     
  5. #4 Lijana, 20. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2014
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Sittichfreund,

    danke für Deine Antwort.
    Ja, ich werde etwas von dem Gemüse aussortieren oder reduzieren müssen, obwohl..... ich futtere nichts außergewöhnliches, praktisch nur das, was auch viele andere Vogelhalter. Das Gras lieben meine über alles, das werden sie weiter bekommen.

    Ich habe jetzt PT12 bestellt, mal schauen, ob das verschwindet aber es ist schon jetzt besser geworden, wo sie 1 Woche nichts grünes bekommen haben. Die Armen, müssen fasten.:(
    Ich glaube, so schlimm sieht der Kot aber nicht aus?

    Nymphensittiche
    [​IMG]

    und die Kleinen
    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Janka
     
  6. #5 Sittichfreund, 20. Juli 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn viele andere das machen, dann heißt das noch lange nicht, daß es richtig ist. Überlege mal und schau genau hin - wenn Du eine Dokumentation über wildlebende Wellen- und Nymphensittiche siehst - was es im australischen Outback an Gemüse gibt, dann weißt Du was Deine Sittiche brauchen. Sie fressen an Gräsern und Sträuchern. Vermutlich sind es nicht nur die Samen und Knospen, die sie zu sich nehmen, aber sie picken auch im Sand und in der Erde herum. Wenn ich meinen ein Büschel Gras mit Wurzelballen gebe, dann sind einige zuerst an der Erde und ander sofort an den Samen dran. Später wechseln sie - oder auch nicht. Wird wohl je nach Bedarf gemacht.

    Wenn der Kot von Deinen Sittichen stammt, dann sieht er wirklich nicht gut aus.
     
  7. #6 charly18blue, 20. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    nein ich finde auch, dass der obere Kot - ich nehme an der ist von Deinen Nymphen so schlimm nicht aussieht. Als Vergleich siehe mal hier links normaler Kot eines Nymphensittichs. Unten ist er von Wellis? Der sieht nicht ganz so toll aus. Wenn sich aber alle ansonsten normal verhalten und nicht auffällig sind, versuchs erstmal mit dem PT-12 und reduzier die Obstfütterung drastisch. Nymphen und Wellis sind keine Obstfresser, wenn man sich verinnerlicht wo sie ursprünglich herkommen. Und sie müssen nicht fasten :zwinker: . Eine gute Körnermischung, zusätzlich Gräser, davon soviel sie möchten, frische Äste mit Grün, das sollte okay sein. Und wenn sich der Kot unter dem PT-12 verbessert, hat sich wieder eine normale und gute Darmflora aufgebaut.
     
  8. #7 sittichmac, 20. Juli 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    auch ich finde das der kot nicht besorgniserregend aussieht.
    biete deinen vögel auch weiterhin gemüse und obst an es kommt nur auf die menge an.
    eine kotverfärbung durch die ernährung kommt schnell mal vor und solange sich die konsistenz nicht ändert kannst du beruhigt sein.
    wenn du deinen zum beispiel karotten und rote paprika anbietest wird der kot orangerot.
     
  9. #8 Sittichfreund, 20. Juli 2014
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hm, es geht nicht um möglichst bunten Kot sondern um gesunde Vögel.

    Wenn das, was man da auf den Bildern sieht, nicht besorgniserregend ist, dann weiß ich nicht ab wann man sich Sorgen machen soll.
     
  10. #9 Sittich112, 20. Juli 2014
    Sittich112

    Sittich112 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich muß mich Sittichmac anschließen. Der Kot ist nicht besorgniserregend. Ich füttere auch Obst und Gemüse und würde es auch weiterhin füttern.
    Gruß Sittich112
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Sehe ich auch so. Wenn die Bilder 5 Tage nach dem Absetzen von Grünfutter gemacht wurden, dann kann die Grünfärbung nicht mehr unmittelbar von dem Grünzeug kommen. Also stimmt irgendwas anderes nicht.

    Was Wellensittiche neben Gräsern und Vogelmiere auch gut vertragen sind Möhren. Diese sind auch ernährungsphysiologisch sinnvoll, weil sie Beta-Carotin enthalten, was im Vogelkörper zu Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A wiederum ist wichtig für das Immunsytem.
     
  12. #11 charly18blue, 20. Juli 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    ich hab Dir eine PN geschrieben mit Bildern von normalem Kot. Leider darf ich die Bilder hier nicht veröffentlichen, da sie aus einem Buch stammen. Aber wers hat kann da gerne nachschauen: Basisversorgung von Vogelpatienten, Dr. Marcellus Bürkle und Dr. Veit Kostka, Seite 92. Daraus kann man ersehen, dass der Kot der hier eingestellt wurde genauso ausschaut wie der auf den Bildern die ich Dir geschickt habe.
     
  13. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Antworten.
    Obst mögen meine nicht, außer Apfel, also Obst bekommen sie sowie gar nicht.
    Ich muß zugeben, hatte jeden Tag Menge von Gräser, Kräuter und manchmal Gemüse gegeben, denn ich dachte, sie wissen selbst, wieviel sie davon essen dürfen.
    Für Staudenselerie und Gräser lassen sie alles stehen.:) Vielleicht muss ich beobachten, welche Sorte vertragen sie nicht gut.

    Liebe Grüße
    Janka
     
  14. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    DANKE, Susanne!

    LG
    Janka
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Tanygnathus, 21. Juli 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich habe das Buch, sieht wirklich genauso aus, habe gleich mal nachgeschaut.
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Bettina und vielen Dank!

    Der Kot war heute noch besser, ich werde wohl langsam wieder das Gras Flücken müssen, sie warten schon bestimmt drauf. :traurig:
    Dafür habe ich heute leckere Vogelkekse gebacken.:zwinker:

    LG
    Janka
     
Thema: Grünfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann dürfen wellis grünfutter

    ,
  2. darf ein hund selerie fressen