Grundfutter Sonnenblumenkerne und Erdnüsse???

Diskutiere Grundfutter Sonnenblumenkerne und Erdnüsse??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin etwas verwirrt. Es wird ja immer so auf Sonnenblumenkerne und vor allen Dingen Erdnüsse im Futter der Amazonen geschimpft. Kaum...

  1. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallo,

    ich bin etwas verwirrt. Es wird ja immer so auf Sonnenblumenkerne und vor allen Dingen Erdnüsse im Futter der Amazonen geschimpft. Kaum einer oder keiner füttert wohl diese.

    Ich habe ein Buch von Dietmar Hoppe "Amazonen: d. Arten und Rassen, ihre Haltung und Zucht"

    Hier steht doch tatsächlich:

    Das Grundfutter für Amazonen sollte aus ca. 50% Sonnenblumenkernen, gestreift und weiss, die restlichen 50% aus Erdnüssen, Zirbelnüssen, Mais, Kürbiskernen, Hafer bestehen.

    Das versteh ich dann doch nicht :k

    Gleichzeitig heisst es immer, dass man keine Kohlsorten füttern sollte. In diesem Buch steht z. B. auch dass Blumenkohl, Rosenkohl usw. gefüttert werden können/sollen.

    Das versteh ich dann auch nicht so ganz :~

    Was ist denn nun Richtig?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan Müller, 25. Juni 2003
    Stefan Müller

    Stefan Müller Guest

    Hallo,

    schau mal wann das Buch erschienen ist.

    Ich habe die 3. Auflage des Buchs, diese ist vor über 15 Jahren
    erschienen.

    D.h. dieses Buch ist - auch in einigen anderen Dingen - nicht mehr ganz auf dem heutigen Stand.

    Für Fragen zur ERnährung hilft Dir evtl. das Buch "Die Ernährung der Papageien und Sittiche" weiter. Dieses Buch ist 2000 im Arndt- Verlag erschienen, und somit auf dem neuesten Stand.

    Gruss
    Stefan
     
  4. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hallo Stefan,

    ja ich habe auch die 3. Auflage.

    Aber dennoch dürfte es doch eigentlich egal sein, von wann das Buch ist. Hat man vor 10 Jahren oder so noch nicht gewusst, dass SB-Kerne und Nüsse auf Dauer nicht gut sind für die Amas? Kann ich mir nicht vorstellen :~

    Da bin ich ja viel besser hier in so einem Forum bedient, als mir Fachbücher zu kaufen. 0l :D
     
  5. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Sabine

    Blumenkohl, Brokkoli u. Kohlrabi dürfen verfüttert werden.

    Hingegen sollte man nicht Rotkohl, Chinakohl, Wirsing, Weißkohl u. Rosenkohl verfüttern. Es kann zu starken Verdauungsstörungen kommen bis hin zu Todesfällen. Meine Grauen lieben Kohlrabi, den gibt es öfter mal:)
     
  6. #5 seeraeuberjenny, 26. Juni 2003
    seeraeuberjenny

    seeraeuberjenny Guest

    Hallo Verona,

    Vor 20 Jahren hat man das sicherlich nicht gewußt. Vor 10 Jahren wurde die Verpilzung der Nüsse langsam bekannt, meine ich. Daß Sonnenblumenkerne keine Dauernahrung sind, wissen viele vermutlich schon länger - leider nehmen ältere Papageien oft keine anderen Saaten mehr an, wenn sie seit 15 oder 20 Jahren die guten fetten Sonnenblumenkerne gewohnt sind.

    Die Frage ist halt immer: wie sorgfältig hat der Autor sein Buch vor der dritten Auflage überarbeitet ??

    Auchdauersonnenblumenkernkauerkennende,
    Bine
     
  7. #6 Ich & die Vögel, 26. Juni 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Also ich füttere Sonnenblumenkerne. Natürlich nicht im Übermaß, sondern so eine halbe Hand voll (ich habe kleine Hände) kommen in den Napf. Wenn die Tiere jeden Tag Bewegung haben, ist das kein Problem, ganz ohne würde ich sagen, wie soll das gehen.
    Die Tiere brauche auch Fette, wie der Mensch.

    Nüße gibt es richitg selten und dann nur eine als Leckerli.

    Es gibt immer noch Bücher wo viel Mist drin steht, diese Bücher müssen nicht mal sein.

    Ich habe ein Buch das ich mir Anfang des Jahres gekauft habe, da steht z.B ein Kapitel über Flügelstutzen und eine Zeichnung dazu,wie man es am Besten macht.

    Ebenso wird nur geschrieben, kaufen sie den Vogel einen Partner, wenn sie nicht jeden Tag Zeit haben .

    Und wo 20 Jahren haben die doch gar nichts gewusst. Da saßen warscheinlich die Papageien noch in runden Käfigen.
     
  8. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
     
  9. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Ein aktuelles Buch über Amazonen gibt es praktisch nicht. Leider. Ich habe 11 Bücher über Amazonen (deutsch und englisch) und empfehlenswert finde ich einzig und allein "Die Blaustirnamazone" von Werner Lantermann. Allerdings ist das Buch sicher auch noch in vielen Punkten verbesserungsfähig.

    Auf jeden Fall ist das Amazonenbuch von Dieter Hoppe höchstens für Anekdoten rund um die eine oder andere Art zu gebrauchen. Dinge wie Haltung (alleine schon die empfohlene Käfiggröße ist einfach nur Wahnsinn), Ernährung und Zucht muss man sich leider entweder von anderen Büchern "klauen" oder nach und nach selber durch Internet & eigene Erfahrungen erarbeiten. Über Graupapageien gibt es wie ich finde zwei sehr gute Bücher, nämlich das von Stefan Luft und von Werner Lantermann. Ist sicher (mit Einschränkungen) auch für Amazonenhalter interessant, was Grundbedürfnisse von Papageien anbelangt lässt sich ja durchaus einiges "abschauen". Allgemeine Papageienbücher gibt es aber auch ein paar ältere, die recht gut gemacht sind. Besonders gut finde ich das "Handbuch Papageien" von Werner Lantermann, oder auch "Großpapageien" und "Die Papageien Mittel- und Südamerikas" vom gleichen Autor. Zum Thema Ernährung gibt`s auf dem Markt zwei absolut empfehlenswerte Bücher, nämlich "Die Ernährung der Papageien und Sittiche" von Hans-Jürgen Künne und "Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche" von Volker Würth. Zu beziehen sind beide Bücher über den Arndt-Verlag.

    Zum Thema Sonnenblumen: Ich füttere meinen Amazonen gelegentlich ebenfalls Sonnelbumenkerne guter Qualität und Nüsse ohne Schale. An diesen Tagen erhalten sie meist kaum ein anderes Körnerfutter, das heisst, ich wechsle mit Kleinsämereienmischungen, Papageien-Diätfutter und diesen Fettsaaten ab. Ab und zu bekommen sie auch gar kein Körnerfutter und statt dessen Wildgräser mit Samenständen, aufgetauten Mais, gekochte Hülsenfrüchte, etc. Ca. 60% des Futters besteht immer aus Obst und Gemüse. Ich habe mit der Verwendung von Sonnenblumenkernen - unter diesen Bedingungen - keine negativen Erfahrungen gemacht. Die Vögel haben ein konstantes Körpergewicht, sind keine "Sonnenblumen-Junkies" bzw. können das durch das Abwechseln der Saaten auch gar nicht werden (aus diesem Grund würde ich ein klares Nein zu Sonnenblumenkernen im Grundfutter sagen, auch wenn`s "nur" 10% sind... die Gefahr, dass sich vor allem bei der Gruppenhaltung ein Vogel unbemerkt jeden Tag diese Leckerbissen heraussucht und anderes unbeachtet lässt wäre mir dabei zu groß). "Viel fliegen" ist aber relativ. Wenn die Vögel nicht von morgens bis abends Flugraum zur Verfügung haben und den ausgiebig nutzen halte ich die Verfütterung von Fettsaaten für unnötig. Also nicht davon täuschen lassen, wenn ein Vogel beim stundenweisen Freiflug mal 3 Flugrunden dreht. Amazonen neigen, wenn man nicht aufpasst, wirklich stark zur Verfettung, man sollte immer ein wenig kritisch bleiben was die Menge und Auswahl an Futter betrifft.

    Blumenkohl, Kohlrabi, etc. (letzterer ist für die Amas eine Delikatesse, fragt mich aber nicht warum... die Aras könnte ich mit dem Zeug davonjagen *gg*) ist aber kein Problem.

    Mfg,
    Doris
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabine,

    dasselbe Problem hatte ich bei meinen Geiern. Nachdem sie zunächst auch überwiegend mit SB ernährt wurden (aus Unwissenheit), interessierte sie der Rest überhaupt nicht.
    Bei uns wirkte folgendes:
    Morgens gab es NUR Obst/Gemüse. Am späten Nachmittag dann die Körnermischung (mit einem geringen Anteil an SB), aaaaber nur soviel, wie sie eventuell bis zur nächsten Obst-/Gemüsefütterung (am nächsten Morgen) verdrücken würden.
    Tja, wenn man dann Hunger hat, findet man sogar Gefallen an Körnern, die nicht wie SB aussehen.:D
    Gib nur so viele Körner, dass der Boden des Napfes gerade so bedeckt ist. Und wenn du beim Körnerwechsel der Meinung sein solltest, dass nur die SB fehlen, dann lass den Napf einfach drin, wechsle nicht aus. Eventuell treibt der Hunger dein Saurierchen dann an den Rest.;)
    Probiere es mal aus, so schnell verhungert deine Ama nicht. Außerdem hat sie ja Futter, kennt es nur nicht.;)

    Zu Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi haben dir die anderen ja schon geschrieben. Die 3 Sorten gehören nicht zum Kohlgemüse, deshalb dürfen sie gefuttert werden.
     
  12. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Hi Sybille,

    danke für den Tipp. Hab gestern mal Kohlrabi ausprobiert, scheint ihm zu schmecken. Und heute hat er seltsamerweise auch karotte geknabbert, obwohl er die eigentlich gar nicht mag

    Mit dem Futter, da muss ich nochmal bischen probieren, wie ich ihn am ehesten kriege :p

    Er frisst sowieso nur 1x am Tag, den ganzen Tag Obst und Gemüse und wie ne innere Uhr, erst spät abends so zwischen 20-22 Uhr frisst er richtig lange, so ca. 10-15 Minuten. Und danach auch nochmal Apfel als Betthupferl :D

    Ich glaube, mein Vogel ist irgendwie anders als andere 0l
     
Thema:

Grundfutter Sonnenblumenkerne und Erdnüsse???

Die Seite wird geladen...

Grundfutter Sonnenblumenkerne und Erdnüsse??? - Ähnliche Themen

  1. Geschälte Sonnenblumenkerne werden verschmäht?

    Geschälte Sonnenblumenkerne werden verschmäht?: Hallo liebe Futterexperten, ich hoffe ich bin hier richtig auch mit ner Frage zu ganz normalem Spatzenvogelfutter: Bei mir in der Straße...
  2. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  3. Eine Frage bzgl. des Grundfutters

    Eine Frage bzgl. des Grundfutters: Hallo zusammen, mal eine Frage zum Futter. Wir haben ja leider häufig mit Leber- und Nierenpatienten zutun. Seit gut einem Jahr schwächelt auch...
  4. Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei

    Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei: Hallo liebe Community, wo bestellt ihr fertige Körnermischungen für eure Grauen (ohne Erdnüsse!)?? Die letzte Zeit habe ich das Futter im...
  5. Graupapageienfutter ohne Erdnüsse

    Graupapageienfutter ohne Erdnüsse: Liebe Foris, nach einigen Streifzügen durch verschiedene Tierbedarfsläden (z.B. Fressnapf) habe ich immer noch kein gutes...