Grundlegendes zum Magellanzeisig

Diskutiere Grundlegendes zum Magellanzeisig im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, Ich interesiere mich für Magellanzeisige und wollte mal wissen welche erfarungen ihr mit ihnen gemacht habt. Gruß Falkenfreak

  1. #1 Falkenfreak, 07.03.2011
    Falkenfreak

    Falkenfreak Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Ich interesiere mich für Magellanzeisige und wollte mal wissen welche erfarungen ihr mit ihnen gemacht habt.

    Gruß Falkenfreak
     
  2. #2 plassco, 07.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Falls noch nicht vorhanden:
    Bitte kaufen
    Kann auch nie schaden

    Ganz gewiss wird Dir hier niemand einen kompletten Zuchtbericht reintippen, daher empfehle ich die einschlägigen Infos selbst zu kaufen und nachzulesen:
    Gefiederte Welt (Archiv, suche im PDF-Archiv, Stichwort Magellan)

    Im AZ-Vogellexikon sind ebenfalls einige Literaturtips inkl. Zuchterfahrungen genannt.
    Wenn Du im Literaturverzeichnis des erstgenannten Buchs nachschaust, findest Du sicher noch mehr Zuchterfahrungen über Magellanzeisige.
    Auch die Suche hier im Cardueliden-Forum nach dem Stichwort "Magellanzeisig" bringt sicher einige Infos.
    Hier wenigstens ein Paar Bildchen der erfolgreichen Magellanzucht in Boxen für Dich.

    Viel Erfolg und viel Spaß beim Lesen!!
    Bei konkreteren und weiterführenden Fragen wird Dir dann hier sicher gern geholfen!! :zustimm:

    P.S.:
    Zu Hühnern sollte man sie definitiv nicht setzen, aber winterhart sind sie inzwischen.
     
  3. #3 Falkenfreak, 07.03.2011
    Falkenfreak

    Falkenfreak Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das erste Buch was du vorgeschlagen hast hab ich von meinem Opa gelien und schon ein bisschen durch geblättert.

    Gruß Falkenfreak
     
  4. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian

    Das oben erwähnte Buch ist jetzt nicht unbedingt das nonplusultra für Zeisigzüchter, die Arten werden m.M. nach zu oberflächlich beschrieben, und die Zuchtberichte sind auch nur allgemein verfasst. Wenn man sich für eine bestimmte Art entschieden hat, sollte man sich wirklich eher an Zuchtberichte von langjährigen Haltern halten. Gibt es überhaupt wirklich gute Fachliteratur zur Zeisighaltung ?
    Da finde ich dann Beiträge eines Herrn A.K. in diversen Fachzeitschriften sehr hilfreich.
     
  5. rosko

    rosko Stammmitglied

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Seewinkel
    Hallo Guer@y,

    die Monographie "Der Kapuzenzeisig" von Winfried Schidelko verschafft für Anfänger (aber nicht nur) einen sehr guten Überblick. Das ist nur ein kleines Heft mit 50 DIN A 5 Seiten, aber seinen Preis von € 6,00 mehr als wert. Es sind viele Tipps darin, die auch für Magellanzeisigzüchter interessant sind. Ansonsten finde ich Gespräche mit Züchtern, Zuchtberichte und das Forum auch hilfreicher als die meisten Bücher.
     
  6. Eumo

    Eumo Wildvögel

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    34355 Staufenberg/Niedersachsen
    Hallöchen.

    Bücher hin Bücher her, alles schön und gut. Ich hab ja auch so einige. Aber ich bin es langsam leid, dass hier jedem Anfänger immer nur geraten wird sich vor Anschaffung der Vögel die passenden Bücher zu kaufen. Ebenso sieht es fast mit den Artikeln im Netz aus, auch wenn die häufig noch aufschlussreicher sind.
    Ratet den Leuten doch mal beim örtlichen Vogelverein zu schauen. Dort gibt es Auskunft aus erster Hand. Genauso gut ist natürlich auch direkt beim Züchter zu kaufen und gleich alles anschauen. Da gibt es meist die richtigen Ratschläge, denn der Züchter hat meist ausreichende Erfahrung. Durch meinen Vater bin ich praktisch mit Volierenvögeln groß geworden. Der war aber nie im Verein und erst dort habe ich die Grundlagen für die erfolgreiche Zucht von auch etwas schwierigeren Vögel geholt. Die Feinheiten kommen dann durch die eigenen Erfahrungen. Bücher sind zwar nützlich, aber nicht zu vergleichen mit persönlichen Gesprächen direkt beim Züchter. Und bei Gleichgesinnten im Verein wird in aller Regel auch nicht mit sehr nützlichen Auskünften gegeizt. Wenn man dann auch noch einem Verein oder Verband beitritt, bekommte man auch noch regelmäßig die Zeitschriften. Die sind in der Anfängerzeit doch sehr wertvoll. Fortgeschrittene sehen die Zeitschriften manschmal anders und blättern fast nur noch in den Börsenangeboten. Aber das ist ein anderes Thema.
    Also auf zum persönlichen Gespräch mit den Züchtern - da werden sie geholfen.

    Gruß Jens
     
  7. Joe

    Joe Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute was da Eumo schreibt da stimm ich 100% zu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. #8 Falkenfreak, 08.03.2011
    Falkenfreak

    Falkenfreak Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die vielen Antworten!!!!!!!!!!!

    Ich habe auch schon mit mehreren Züchtern gesprochen und dort viele mir wichtige Infos gehohlt.

    Gruß Falkenfreak
     
  9. #9 plassco, 08.03.2011
    plassco

    plassco Cardueliden + Kanarien

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Nord-Ost-Hessen
    Da muß ich dem Kollegen Eumo recht geben, bessere Infos als ein erfahrener Züchter bietet kein Buch!! Da es unserem Kollegen aber ganz offensichtlich an vielen Grundlagen mangelt, kann auch die gängige Bielfeld-Literatur durchaus ein Gewinn sein.

    Ein Buch muß ich Falkenfreak jedoch noch empfehlen: Klick :D
    Sorry, mußte sein...

    Schönen Abend noch zusammen!
     
  10. Joerg

    Joerg Guest

    Moin,

    kein Buchautor, weder Bielfeld noch Claßen oder Massoth haben all die Vögel gehalten und gezüchtet, über die sie schreiben. Sie haben zwar alle selbst Erfahrungen in der Haltung und Zucht gesammelt aber noch mehr haben sie Wissen gesammelt (mit Literaturangaben!) und in kompakter Form bereitgestellt. Einfach zu lesen und zu verstehen und nicht immer 100% korrekt bzw. mittlerweile überholt.

    Das sind Grundlagen, die jeder mal gelesen haben sollte. Darauf kann man nämlich sehr gut in Fachgesprächen mit Züchtern aufbauen.
    Weiterführende Zuchtberichte, wie die des Herrn A.K., sind natürlich ebenfalls hervorragende Informationsquellen!



    Gruß
    Jörg
     
  11. #11 Falkenfreak, 09.03.2011
    Falkenfreak

    Falkenfreak Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hat Jemand vieleicht noch Infos zu Bartzeisigen, ich habe welche angeboten bekommen.

    Gruß Falkenfreak
     
  12. #12 A.Radovan, 09.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2011
    A.Radovan

    A.Radovan zeisigsklave

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72793
    nicht bös gemeint!!!!!!!!!!!

    schau mal da: http://www.gidf.de/
    infos :::
    zur haltung????????
    zur zucht???????????
    zum preis????????
    zur bewertung????????
    zum vorkommen??????????
    zu krankheiten????????
    zur austellung???????????????
    zur kreuzung mit anderen vögeln?????????????
    usw.


    grüße aleks
     
  13. Joerg

    Joerg Guest

    ...und der, der die Bartzeisige abgibt, gibt dir keine Informationen?

    Welche Info, die über die allgemein zugänglichen Medien verfügbar ist, brauchst du?
    Ich hatte selbst mal Bartzeisige und kann ein wenig darüber erzählen. Nur habe ich auch keine Lust, bei Adam und Eva anzufangen!

    Gruß
    Jörg
     
  14. #14 Falkenfreak, 10.03.2011
    Falkenfreak

    Falkenfreak Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich finde es gemein das ich solche blöden Antworten auf eine normale Frage von Leuten bekomme von denen ich dachte dass sie mir Helfen könnten und es auch machen würden. Außerdem hat mir der Züchter viele nützliche Informationen gegeben aber ich wollte halt wissen welche Erfahrungen Ihr gemacht habt und nicht mehr und nicht weniger!

    PS: Jörg warum hast du deinen letzten Beitrag nicht einfach ausgelassen schließlich wollte ich wissen wer mir Infos geben kann und nicht wer keine Lust dazu hat.

    Gruß Falkenfreak
     
  15. Joerg

    Joerg Guest

    Du wirst gewaltig unverschämt! Ich biete Dir Hilfe an und frage noch welcher Art die Info sein soll und Du läßt solche Kommentare vom Stapel ...

    Mach's mal gut!
    Jörg
     
  16. S.K.

    S.K. Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76891 Busenberg
    bartzeisige

    hallo falkenfreak,
    bartzeisige sind recht anspruchslos.
    habe selbst welche.
    zur zucht reicht schon eine zuchtbox von 1m länge aus wobei ich eine kleinere voliere für angemessener halte.
    als futter gebe ich meinenen bartzeisigen eine zeisig mischung von blattner die gerne gefressen wird.
    als aufzuchtfutter eignet sich keimfutter, eifutter, pinkis, mehlwürmer, löwenzahn,
    vogelmiere usw. aber nicht übertreiben da die hähne zu triebig werden könnten.
    gruß kevin
     
Thema: Grundlegendes zum Magellanzeisig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. magellanzeisig

    ,
  2. magellanzeisig zucht

    ,
  3. kapuzenzeisig Schidelko

    ,
  4. magellanzeisige kaufen,
  5. magellanzeisig haltung zucht,
  6. magellanzeisige,
  7. magellanzucht,
  8. kapuzenzeisig magellanzeisig voliere ,
  9. magellanzeisige eifutter
Die Seite wird geladen...

Grundlegendes zum Magellanzeisig - Ähnliche Themen

  1. Wie ich zum Vogelhasser wurde

    Wie ich zum Vogelhasser wurde: Hallo liebe Community, Ich möchte auf diesem Weg einfach mal meinen Frust ablassen, und potenziellen neuen Vogelbesitzern eine andere Seite der...
  2. Zebrafinken kommen nicht mehr aus Käfig und Männchen steht nachts zum fressen auf

    Zebrafinken kommen nicht mehr aus Käfig und Männchen steht nachts zum fressen auf: Hallo, ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen. Das Weibchen ist so wie man sich ein Zebrafink vorstellt sie ist lebhaft und Brütet auch...
  3. NRW Voliere Abstand zum Nachbar

    NRW Voliere Abstand zum Nachbar: Hallo! Kennt jemand die Rechtslage was der Abstand zum Nachbar betrifft. Die Voliere ist 180 cm und soll mit minimaler Abstand zum Nachbar...
  4. Aymarasittiche upgrade zum Schwarm?

    Aymarasittiche upgrade zum Schwarm?: Hallo liebe Forianer! Ich habe vor mir 2 weitere Aymarasittiche zu beschaffen. Ich habe ja schon ein bestehendes Paar, bin mir aber wegen dem...
  5. zum Advent

    zum Advent: [ATTACH] [ATTACH] Einen besinnlichen 2. Advent wünscht Yiana im Namen all ihrer Kinder und gefiederten Freunde :0-