Hahn attackiert Henne bei der Brut

Diskutiere Hahn attackiert Henne bei der Brut im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, wir haben bei unserer Nymphenzucht ein Problem. Unsere Henne hat bereits 3 Eier gelegt, nun aber seit 3 Tagen kein...

  1. #1 bonnie-rico, 4. September 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hallo zusammen,

    wir haben bei unserer Nymphenzucht ein Problem.

    Unsere Henne hat bereits 3 Eier gelegt, nun aber seit 3 Tagen kein weiteres. Eigentlich brüten Hahn und Henne auch abwechslend, wobei die Henne aber schon den Löwenanteil daran hat. Teilweise sind aber auch Beide im Brutkasten.

    Wir züchten übrigens zum 1. Mal und die Beiden sind in einer Innenvoliere OHNE andere Vögel. Wir haben sie für die Zucht von unseren Glanzsittichen getrennt.

    Seitdem die Henne das 1. Ei gelegt hat, jagt der Hahn sie aber sehr oft. Es ist in den letzten Tagen sogar soweit gekommen, das unsere Henne heute am Schnabel (Nasenlochöffnung) ein wenig blutete. Daraufhin haben wir den Hahn jetzt kurzerhand aus der Voliere genommen und ihn in einen separaten Käfig in einem anderen Zimmer untergebracht.

    Es kann doch nicht normal sein, das der Hahn die Henne so oft jagt. Da steckt auch kein System hinter. Anfangs hat er sie ja nur in den Brutkasten hinein gejagt (wir dachten erst das er das als Zeichen zum Brutwechsel macht), mitlerweile jedoch jagt er sie in den Kasten rein und sofort wieder raus und hackt dauernd auf Ihr rum wenn er sie irgendwo an dem Volierendraht endlich zu packen bekommt.

    Sicherlich hätten wir gerne Nachwuchs, jedoch nicht zu Lasten von einem der Tiere!


    Wir haben nun die Henne in der Voliere gelassen mit der Hoffnung, das sie die Eier alleine ausbrütet. Sie sitzt auch bereits wieder im Kasten. Gestern haben wir die Eier mal kontrolliert (Taschenlampe) - es sind 2 auf jeden Fall befruchtet. Das 1. Ei stammt vom 27.08. und seit dem 2. Ei (29.08.) wird gebrütet.

    Nun einmal unsere Fragen:
    - hattet Ihr so ein Erlebnis auch schon einmal und was könnt Ihr uns empfehlen?
    - kann eine Nymphenhenne die Eier auch allein ausbrüten (wie andere Vogelarten ja auch), oder ist es sinnlos und wir sollten Eier und Brutkasten entfernen und das "Paar" wieder zusammen setzen?
    - sollten wir den Hahn etwa nach "ein paar Tagen" einfach wieder in die Voliere setzen und schauen ob er dann auch wieder mitbrütet? Wobei wir hier aber Panik hätten, das er wieder auf die Henne losgeht.
    - schafft die Henne die Jungenaufzucht (falls das Ausbrüten klappen sollte) auch alleine?

    Wir sind für jede Antwort und Hilfe dankbar...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bonnie-rico, 6. September 2006
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hat denn keiner einen Rat...?
     
  4. #3 Motte, 6. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2006
    Motte

    Motte Guest

    Bei mir haben sie immer im Nacht- Tag-Wechsel gebrütet. Bei der ersten Brut dachte die Henne nicht im Traum daran stundenlang im Kasten zu hocken und unser Hahn hat ihr ordentlich Dampf gemacht. Er war sichtlich unzufrieden und agressiv. Wenn er es mal geschafft hatte sie in den Kasten zu bugsieren, kamen beide gleich wieder heraus (sie voran)

    Da war überhaupt keine Harmonie drin und die Henne sehr unerfahren

    Was bei Euch jetzt falsch läuft kann ich nicht sagen. Irgendwas passt dem Hahn auf jedenfall nicht. In welchen Rytmus wechselten sich die beiden denn mit dem brüten ab? Vielleicht verliert der Hahn das Interesse an der Brut und ist gefrustet weil seine Henne die ganze Zeit im Kasten hockt.

    Ich persönlich würde die Eier austauschen. Eine Brut zuzulassen, bei einem nicht harmonierendem, oder unerfahrenen Paar, kann ins Auge gehen
     
  5. #4 bentotagirl, 6. September 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Erstmal würde ich die beiden wiederzuscammen lassen. Dann würde ich die Eier auch wenn schon befruchtet austauschen. Wenn die Henne die Jungen alleine großziehen müsste wäre das nicht gut denn normalerweise wechseln sich beide ja ab.Bei der ersten Brut fände ich das ausserdem ziemlich fatal da ist es schon vorprogrammiert das was schief geht und die kleinen hinterher von Hand auf gezogen werden müssten.
    Was genau bei deinen beiden nicht stimmt kann ich dir auch nicht sagen aber ich würde auf jeden Fall davon abraten die Eier ausbrüten zu lassen.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hahn attackiert Henne bei der Brut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich hahn attackiert henne

Die Seite wird geladen...

Hahn attackiert Henne bei der Brut - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...