Hallo! (habe viele Fragen,..)

Diskutiere Hallo! (habe viele Fragen,..) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich bin neu hier und finde dieses Forum echt klasse. Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 11. Klasse...

  1. Lola

    Lola Guest

    Hallo!
    Ich bin neu hier und finde dieses Forum echt klasse.
    Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums. Ich komme aus dem "schönen" Bayern, aus der Nähe von Würzburg und meine Freizeit verbringe ich damit, mich mit mit Freunden zu treffen und (leider) zu lernen. Naja, und dann wären da noch meine beiden gefräßigen Ungeheuer...... :-) Genauer gesagt habe ich zwei Nymphensittiche (einen wildfarbenen, namens Lara, knapp zwei Monate alt und einen zimtfarbenen, namens Coco, ca. ein halbes Jahr alt) und einen Kanarienvogel (Name: Nero, ein halbes Jahr alt und mindestens genauso gefräßig wie die beiden Großen). Meine beiden Nymphis habe ich schon handzahm bekommen, obwohl ich Lara erst einen Monat habe und Coco zwei Wochen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob die Namensgebung richtig ist, da ich glaube, dass mein(e) Lara sich immer mehr zum Männchen entpuppt und mein(e) Coco höchstwahrscheinlich ein Weibchen ist (hat zumindest die Zoohandlung gesagt, obwohl sie sich auch nicht ganz sicher waren, da er oder sie ja noch sehr jung ist). Aber ich weiß es eben nicht genau :-( Mein Kanari, ein Männchen, den ich mittlerweile "schon" ca. 4 Monate habe, will noch nicht so ganz, der trällert mir nur den ganzen Tag die Ohren voll:-) Auf gut deutsch bin ich noch Anfängerin auf dem Gebiet und hoffe, dass ihr mir bei meinen vielen Fragen weiterhelfen könnt! Mittlerweile habe ich sogar schon meine Eltern mit meinem "Vogelwahn" (so sagen sie es immer:-) ) angesteckt und meine kleine Schwester will auch unbedingt einen Nymphi haben. Mal sehen, vielleicht verwandelt sich unsere Wohnung noch eines Tages in eine große Vogelvoliere, da ich auch unbedingt noch zwei weitere Nymphis haben will.... Aber ich glaube, bevor ich das tue, muss ich noch mehr über das Verhalten und den Umgang mit Vögeln lernen und ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen....

    So bevor ich Euch noch weiter auf den Nerv falle, verabschiede ich mich mal
    MfG Lola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KarinD

    KarinD Guest

    Geschlechtsbestimmung

    Hallo Lola,
    ich kann Deine Freude mit Deinen Nymphensittichen gut
    nachvollziehen, da ich selber 14 Stück von der Sorte habe.
    Meistens läßt das erste Federkleid schon auf das Geschlecht
    des Tieres schließen, habe bei meinen Vögeln erst einmal er-
    lebt, daß sich nach der Jugendmauser herausgestellt hat, daß
    es sich doch um ein Männchen statt um ein Weibchen handelte.
    Allerdings ließ der Vogel schon durch sein Verhalten erkennen, daß es wahrscheinlich, trotz gegenteiliger Gefiederzeichnung, ein Männchen war. Solltest Du Fragen haben, wie man Männlein und Weiblein auseinanderhält, so
    kannst Du Dich ja gerne nochmal melden.
    Viele Grüße,
    Karin
     
  4. Lola

    Lola Guest

    Hallo,
    wollte nur sagen, dass ich mir bald ein Kanarienvogelweibchen zulegen werde (mir fallen ja schon bald die Ohren ab ;-) ). Unser Hausbesitzer züchtet Vögel (von ihm bekam ich auch meinen andren Kanari geschenkt) und er sagte auch, dass ich unbedingt noch ein Weibchen dazu setzen soll. Oje... Ich habs ja gesagt, irgendwann ist unsere Wohnung eine rießige Vogelvoliere..... (Meine Eltern werden sich freuen:-)

    MfG Lola

    P.S.: KarinD, ich würde mich sehr freuen, wenn du mir sagen könntest, wie man bei Jungvögeln die Geschlechter auseinanderhält!!!
     
  5. D_aniel

    D_aniel Guest

    Hi Lola,

    Tja das mit der Geschlechtbestimmung ist so eine sache:
    bei unserem Idefix dachten auch viele, dass es ein
    Weibchen ist, aber zu Heiligabend fing er auf einmal
    an die Tonleiter hoch und runter zu flöten und damit
    wars dann klar.
    Zunächst kann man die Geier viel besser daran erkennen
    wie deren Schwanzfedern gefärbt sind. Ist dort so ein
    fischgrätenmuster gehts mehr in Richtung Weibchen, aber
    das kann sich trotzdem ändern (Wie bei unserem Idefix).

    Aber wenn er nicht nur "gru gru" macht sondern andere
    Töne zwischendurch gibt wirds wohl eher ein Hähnchen ;)

    Viel Glück,

    Daniel

    http://come.to/finchen (noch mit 2 nervigen Werbebanner)
     
  6. KarinD

    KarinD Guest

    Hallo Lola,

    folgende Unterscheidungsmerkmale gibt es:

    - Weibchen haben nicht so einen hellen,
    orangen Ohrfleck, sondern einen etwas dunkler getönten
    - beim Männchen ist die Farbe unter dem Ohrflech meistens weiß mit gelb und dann kommt es die graue Farbe (sofern Du
    keinen Albino oder Lutino hast)
    - Weibchen haben auf der Unterseite ihrer Flügelfedern
    weiße Punkte, die die Männchen nicht haben
    - Weibchen haben gebänderte Schwanzfedern, während Männchen
    meist unifarbene haben

    Das sind so die typischen Anhaltspunkte nach denen man sich
    meistens richten kann. Daneben bleibt noch das Verhalten zu
    beobachten. Männchen zeigen schon im frühen Alter ihr Balz-
    und Imponierverhalten: Flügel leicht abgespreizt, Hin- und Hertrippeln auf der Stange und das typische Singen der Männ-
    chen. Wie gesagt ist es bei meinen 14 erst einmal vorgekommen, daß aus einem Weibchen laut Gefiederzeichnung ein Männchen wurde. Allerdings hat dieses auch schon seit dem ersten Tag bei mir in der Voliere gesungen und gebalzt wie ein typisches Männchen.

    Viele Grüße,
    Karin
     
  7. D_aniel

    D_aniel Guest

    Hallo Karin,

    Das mit den Balztanz kann aber auch den Beobachter
    irren, denn unser Rocky (Bis zum ersten Eierlegen auch
    ein Männchen ;-) ) hat immer auf der Stange hin und
    hergetrippelt und ein entsprechendes Flügelausbreiten
    mit Kopf unter Flügeln gemacht.
    Nunja aber seit dem nun Eier im Nest ware war DER Rocky
    dann doch eine SIE ;-) .

    Gruß,
    Daniel
     
  8. Lola

    Lola Guest

    Hallo, danke für diese Beschreibung. Leider weiß ich noch immer nicht, ob "Es" eine Sie oder ein Er ist. "Es" hat ziemlich hell-orangene Backen. Man sagte mir aber, das sei normal in dem Alter (zwei Monate). Der kopf ist auch in kein kräftiges gelb gefärbt, sondern eher so pastellfarbenes gelb. Und das grau ist auch kein richtiges, kräftiges grau, sondern eher ein helleres grau. Zwei der Schwanzfedern haben einen gelben Saum, aber die Schwanzfedern insgesamt sind nicht stark gemustert. "es" schreit auch nicht sehr laut, sondern "gurrt" mehr oder weniger vor sich hin. kann aber auch schon laut genug sein. So, mehr kannich eigentlich nicht sagen. Kennt sich vielleicht jemand mit den zimtfarbenen aus? die haben ja keine orangenen backen? Bei denen kann man es aber noch schlechter erkennen.
    Wäre nett, wenn ihr mir da auch noch helfen könntet.
    MfG
    Lola
     
  9. Gast

    Gast Guest

    ER/SIE/ES...

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  10. D_aniel

    D_aniel Guest

    Zum Thema "gruh":

    Idefix hatte im gegensatz zu Rocky schon im Welpenalter
    statt "gruh gruh" ein "Quuuiiiiiiuuuuuk" gemacht. Alle
    Äusseren Anzeichen waren aber Weiblich .... jetzt ists
    aber komplett klar, dass es ein Männchen ist.

    Rocky hatte schon im jungen alter nur Gruh Gruh gemacht
    oder nur einen Schrillen Pfiff aber nie die Tonlage im
    Pfiff geändert. Nun und Rocky ist ein Weibchen ...

    Vielleich hilft das ja .

    Liebe Grüße,

    Daniel
     
  11. KarinD

    KarinD Guest

    Junge Männchen sehen aus wie erwachsene Weibchen??

    Hallo Jana,
    also ich kann Dir nur versichern, daß meine 7 Hähne
    ganz sicher in ihrer Jugend nie so ausgesehen haben, wie
    erwachsene Weibchen...es sei denn man müßte den Begriff
    weibliche Gefiederzeichnung ganz neu definieren..lol.
    Habe auch nie einen Hinweis darüber in der Literatur gefunden aber vielleicht kannst Du mir ja mal sagen, in
    welchem Buch das steht?
    Viele Grüße,
    Karin
     
  12. phantomine

    phantomine Guest

    Hallo Karin!

    Also mein Krümel hat auch wie ein Weibchen ausgesehen, als er noch klein war (quergebänderte Unterschwanzfedern, dunkleres Gesicht usw...) - er ist definitiv ein Männchen!

    Ich kenn das auch nur so - wenn sie jung sind, sehen alle wie ausgewachsene Hennen aus.

    Da ist ein Foto, als er noch klein war, unter "Fotos unserer Nymphies" findest Du ihn als ausgewachsenens Luder ;)

    mfg, Karin!

    [​IMG]
     
  13. Lola

    Lola Guest

    Achso......

    Achso....In der Zoohandlung sagte man mir, dass Coco ein zimtfarbener Nymphie sei, deshalb habe ich das auch so geschrieben. Er ist aber auch kein typischer Weißkopfnymphie. Am besten beschreib ich mal wie er, oder besser gesagt "Es" aussieht: der ganze Körper ist leicht bräunlich, aber wiederrum sehr dezent; das gesicht ist ganz leicht weißlich eingefärbt; "Es" hat ganz große Augen und eine sehr schlanke Form; wenn man irgendwelche Quietsch- oder Pfeiftöne von sich gibt, hört "Es" ganz genau hin, aber auch nur wenn "Es" Lust hat; "Es" kann ganz laut schreien (besonders wenn "es" wieder in den Käfig muss, dann werden die Runden gedreht, alles wird heruntergeschmissen und am Ende krabbelt "es" doch lieber von selbst rein...ein Monster eben *g*); leider ist es noch sehr scheu und lässt sich lieber von dem anderen "Etwas" :-) graulen.

    Außerdem wollte ich noch sagen, dass mein wildfarbener auch nicht so richtig "gurrt", sondern so komische Töne (leider kann ich sie nicht beschreiben, weil die wirklich so komisch sind...aber ich glaube, das "es" heute versucht hat den Kanarienvogel nachzuahmen, ich weiß es aber nicht genau) von sich gibt.

    MfG Lola
     
  14. Lola

    Lola Guest

    ......

    ja, genauso, wie auf dem Bild sieht mein wildfarbener Nymphi aus, nur dass das Gesicht und die Kopffedern etwas mehr gelb sind!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gast

    Gast Guest

    Literatur...

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  17. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Literatur

    im Kosmos buch UNSER NYMPHENSITTICH steht das mit den Junge männchen / alte weibchen ganz zu anfang ....ich habe das übrigens auch oft beobachtet ,..
     
Thema:

Hallo! (habe viele Fragen,..)