Henne geht es nicht gut!

Diskutiere Henne geht es nicht gut! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bei mir überschlagen sich die Ereignisse wieder einmal. Lolli sitzt seit 14 Tagen auf Kunsteiern & brütet diese fleißig. Gestern Abend...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    bei mir überschlagen sich die Ereignisse wieder einmal. Lolli sitzt seit 14 Tagen auf Kunsteiern & brütet diese fleißig. Gestern Abend ca. 23 Uhr habe ich etwas merkwürdiges an ihr bemerkt. Sie saß in ihrem Nest und gab komische Geräusche von sich. Es hörte sich wie fiepen, schmatzen, knacken und Schnalbelknirschen an, ich ging dann hin und beobachtete sie auch der Nähe. Ein Niesen war es nicht, doch es sah manchmal so aus als wollte sie Schleim hoch würgen, sie saß & sitzt auch teilweise jetzt mit geöffnetem Schnabel. Heute ist es wieder sehr warm bei uns und teilweise spreizt sie ihre Flügel ab, so als wäre ihr zu warm und hat dabei manchmal den Schnabel geöffnet. Auch ist mir aufgefallen das ihr Kot vergrößert ist. Er ist voluminöser als wie sonst. Bei meinen anderen Kanarien ist er normal groß.

    Ich habe den Kot auch mal fotografiert. Was kann sie haben?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ich habe vergessen zu erwähnen dases sich um eine Kanarien handelt und das ich vor kurzem LSM hatte. Kann es sein das es wieder bzw. immernoch LSM ist?
     
  4. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hat niemand einen Rat für mich? Ich will nicht das auch sie noch stirbt. Könnten es auch Kokzidien sein? Atmen Kanarien auch mal mit geöffnetem Schnabel, wenn ihnen zu warm ist? Sie setzt sich ab uns zu mal im Nest aufrecht, damit sie ihre Flügel abspreitzen kann.
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hi Christin,

    große Kotmengen sind bei brütenden Hennen normal. Flügel abspreizen und auf dem Nest "stehen" ist bei warmem Wetter auch normal. Zu den Atemgeräuschen kann ich nichts sagen. Generell würde ich Dir aber raten, das Nest wegzunehmen. Sollte sie wirklich krank sein, dann belastet die Anstrengung des Brütens sie nur noch zusätzlich.
     
  6. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke Moni. Was passiert wenn man einer Henne das Nest wegnimmt?
    Wenn sie mal kurz von Nest runter ist, macht sie keinen kranken Eindruck auf mich, da sieht sie normal für mich aus.
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Naja, was soll schon passieren. Entweder hockt sie sich eine Zeit lang in die Käfigecke oder sie macht übergangslos weiter wie vorher als sie noch kein Nest hatte. Sonst sollte eigentlich nichts passieren.
     
  8. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke. Ich werde jetzt das Nest rausnehmen. :( Ich frage mir nur warum sie heute am Tag nicht solche komischen Geräusche von sich gibt?????
     
  9. Amizzu

    Amizzu Guest

    Nest ist ja nun draußen, doch diese komischen Geräuschen fingen gestern Abend 23:40 Uhr wieder an. Doch sie waren diesmal nicht so heftig. Ich werde sie bei meiner TÄ vorstellen und hoffe das sie ihr helfen kann.
     
  10. scmcg

    scmcg Guest

    Meine Sperlingshenne hatte kürzlich ähnliche Symptome.
    Allerdings nicht regelmäßig, sondern nur ein mal.
    Es fing mit Hecheln und einem verklärten Blick an, wurde innerhalb von 3 Stunden fast zu einem komatösen Zustand (ich war mir fast sicher, der Vogel würde jede Sekunde sterben), doch dann erholte sie sich plötzlich innerhalb von 1 Stunde wieder, legte ein Windei und von da an ging es berg auf.

    Wie sich - dank eines Heilpraktikers hier aus dem Forum und meines TA - heraus stellte, hatte mein Vogel durch zu häufiges Eierlegen akuten Kalzium-Mangel. Vögel greifen dabei auf Körpereigenes Kalzium aus den Knochen zurück, was den Körper immens schwächen kann.

    Der TA hat eine Aufbaukur mit 3 Spritzen gemachte, die auch zur Vorsorge ein Antibiotikum enthielten. Außerdem habe ich Hühnereierschale gefüttert, die der Vogel begeistert geknabbert hat.
    Da der Vogel einige Male stark "geschnoddert" hat (beim Kopfschütteln flog etwas weg) vermutete der TA, dass aufgrund der allgemeinen Schwächung eine Atemswegsinfektion hinzugekommen war, was das Hecheln verursacht hatte. Aber auch dagegen sollten die Spritzen helfen.

    Aus dem Nistkasten habe ich den Boden entfernt (jetzt nur noch Sitzstange) und ich habe die Tageslichtzufuhr eingeschränkt. Für die Vögel beginnt der Tag jetzt so ca. um 9 und endet so zwischen 18 und 20 Uhr.

    Seither ist der Drang zu brüten oder ein Nest zu bauen nicht mehr da. Dafür mausert die Henne mittlerweile stark.

    Also geh auf jeden Fall zum Tierarzt.
    Ansonsten kann es sicher nicht schaden, wenn Du:
    1. Hühnerei-Schale fütterst (ruhig ganz, aber von gekochten Eiern).
    2. Die Nistmöglichkeit nimmst.
    3. Die Tageslicht Zeit um einige Stunden verkürzt. (Aber die Tage werden ja mittlerweile eh schon wieder kürzer.)

    Gruß,

    Stefan
     
  11. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    ich komme gerade mit Lolli von meiner TÄ aus Flensburg. Alles OK. Lolli war geschwächt von der ganzen Brüterei. Seitdem ich das Nest weggenommen habe konnte ich kurz darauf schon eine Besserung bemerken. Doch ich habe sie heute trotzdem mit zum TA genommen. Schon gestern Abend war mir aufgefallen das sie keine komischen Geräusche mehr machte, sondern so wie die anderen ruhig schlief. Sie ist wieder die alte und fliegt wieder wie wild durch die Gegend.

    LG Christin
     
  12. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo,

    ich muss mich nochmal wegen Lolli melden. Leider macht sie seit 1er Std. wieder diese komischen Geräusche & kommt so nicht zum schlafen. Ich habe heute Nachmittag auch mitbekommen wie sie & ihr Küken wieder mit Niesen angefangen sind und ich denke das es immernoch LSM ist, weil ich das Küken erst viel Später mit Ivomec behandeln konnte als die erwachsenen Tiere. Kann es also sein, das ich mit meiner Vermutung richtig liege und es immernoch bzw. wieder LSM ist?

    Traurige Grüße Christin
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo Amizzu,

    das könnte sein. Du kommst also um einen erneuten Besuch beim TA nicht rum! Denk dann aber auch an die tägliche Desinfektion des Käfigs samt Zubehör.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  15. Amizzu

    Amizzu Guest

    Wenn ich einen guten vk TA hätte, wäre es mir wirklich eine Freude mit meinen Vögeln dahin zu fahren, doch leider stelle ich immer & immer wieder fest das die Praxis in Flensburg nur Geld verdienen will. Sie tasten & hören die Vögel meist nur ab. LSM erkennen sie angeblich schon mit bloßem Auge oder nur vom Abhören! Ich bin nun mal Laie und erwarte eigentlich das der TA gewissenhaft mit meinem Tier umgeht, denn ich weiß ja nicht was es ist, darum fahre ich doch zu einem TA!!!!! Oder soll ich dem TA sagen wie er meine Vögel behandeln soll???? Ich kann jetzt auch nicht jede Woche nach Flensburg (45 km) fahren, weil mich alleine schon die Fahrt für hin & zurück (90 km) also Spritkosten 15 Euro kosten. Meine Freundin kann mich auch nicht kostenlos dahin fahren, denn sie hat selbst nicht viel Geld, wer hat das heute schon noch?? Dann kommen meist noch so um 20-30 Euro TA Kosten hinzu & fast jedes mal ist für nix!

    Ja das ist klar, wir kochen jetzt erneut alles ab und werden die Volie wieder desinfizieren und waschen. Ich werde mir für die Reinigung der Volie diesmal noch ein paar Tipps anlesen.
     
Thema:

Henne geht es nicht gut!

Die Seite wird geladen...

Henne geht es nicht gut! - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  4. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  5. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...