Henne gestorben :(

Diskutiere Henne gestorben :( im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich heiße Sascha, bin 36 Jahre alt und komme aus der Pfalz. Bis vorgestern waren wir noch Besitzer zweier mitten im Leben stehenden...

  1. Sascha

    Sascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich heiße Sascha, bin 36 Jahre alt und komme aus der Pfalz.

    Bis vorgestern waren wir noch Besitzer zweier mitten im Leben stehenden ca.5,5 Jahre alten Grünbürzel-Sperlingspapageien.
    Die Henne war in einer Brutphase und wir dachten, wir lassen Sie das ausleben ohne jedoch die Absicht zu haben Jungvögel zu bekommen bzw. Züchten. Einfach, in dem wir die Eier durch Kunststoff Eier austauschen.
    Da Sie das Brutverhalten nicht zum ersten mal hatte, sahen wir der Sache auch recht gelassen entgegen. Sie hatte einen Legepo und machte es sich gemütlich auf dem Käfigboden, dann wieder hoch auf den Schlafplatz und mal wieder runter. Am Abend bevor Sie verstarb, hörten wir noch einen Plumps, schauten gleich nach und Sie schien von ihrem Schlafplatz runtergeflogen zu sein, kletterte aber gleich , wenn auch recht langsam, wieder auf Ihren Schlafplatz.
    Im nachhinein hätten wir genau an dieser Stelle einschreiten müssen, aber zu diesem Zeitpunkt kam uns das alles noch recht normal vor und wir dachten das Sie demnächst das erste Ei legen wird.
    Leider kam es nicht mehr dazu. Am nächsten morgen wollte ich Futter und Wasser wechseln und musste feststellen, das unsere kleine Susi in der Ecke des Käfigs saß und wahrscheinlich an Legenot verstorben ist.
    Das schlimme ist , das Sie nicht an Altersschwäche oder ähnlichem verstorben ist, sondern an etwas , was wir hätten vielleicht verhindern können und je mehr ich darüber nachdenke, desto schlechter fühle ich mich :-(
    Und nun zu dem daraus resultierenden RIESEN-PROBLEM.
    Unser Hahn ist erst 5,5 Jahre alt und hat im Bestfall noch gute 15 Jahre vor sich. Da wir keinen Ersatz für Susi sein können, suchen wir dringenst ein geeignetes Weibchen für unseren Max.
    Leider sind Grünbürzel recht wenig verbreitet und wenn man einen Züchter findet, bieten diese nur Jungvögel an, was ja leider nicht gut gehen würde.
    Aber die Hoffnung stirb ja bekanntlich zuletzt und so haben wir jeden ausgemachten Grünbürzel Züchter angeschrieben. Leider ohne Erfolg :(

    Sollten wir wirklich keine geeignete Henne finden, war die nächste Idee, es vielleicht mit einer anderen Vogelart zu versuchen. Da ich nicht weiß ob es sowas gibt, bzw. funtionieren könnte wäre ich Dankbar für jede Idee und jeden Tipp

    Besten Dank für jede noch so kleine Hilfe

    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich schreibe Dir eine PN mit einer Telefonnummer.

    Gruß
     
  4. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Hallo Sascha,

    erstmal mein aufrichtiges Beileid zum Verlust der Henne. :trost:

    Aktuell ist ein Anbieter in den Kleinanzeigen der zufällig in der Pfalz Grünbürzel anbietet. Darunter auch 2 Hennen von 07.

    Ansonsten kann ich dir nur dringend davon abraten den Sperling mit einer anderen Vogelart zu verpaaren. Sperlinge vertragen sich nur mit einem Artgleichen Partner, in deinen Fall mit Grünbürzeln.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Sascha,
    willkommen hier bei uns im Forum - auch wenn der Anlass sehr traurig ist.
    Tut mir sehr leid um deine Henne.
    Du solltest dir aber keine zu großen Vorwürfe machen, in Legenot kann eine Henne auch bei einem kundigen Züchter kommen.
    Vielleicht ist das Ei auch in ihr zerbrochen, als sie von der Stange fiel (?) - - aber Mutmaßungen bringen nichts mehr.

    Hans war ja sehr schnell mit einer Telefonnummer und so kann und will ich nur fest die Daumen drücken, dass es schnell mit einer neuen Henne klappt.
     
  6. #5 Tanygnathus, 8. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sascha,

    Du hast eine PM

    LG Bettina
     
  7. Sascha

    Sascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    An dieser Stelle schon einmal ein Herzliches Dankeschön an euch alle :zustimm:
    Nach einem weiteren Telefonat mit einem Züchter, haben wir eine 3 Jahre alte Henne ausfindig machen können:freude:
    Morgen früh machen wir uns gleich auf den Weg und hoffen das die 130km bei diesem Wetter einigermasen zu bewältigen sind.
    Bleibt dann nur zu hoffen, das sich die beiden auch verstehen werden, aber diesbezüglich sind wir optimistisch. Es ist schon sehr traurig , unseren Max abends alleine und suchend in seinem Käfig zu sehen :(

    Ich werde die Tage wieder berichten wie es läuft bzw. gelaufen ist.

    Grüsse und nochmal ein grosses DANKESCHÖN

    Sascha
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich drücke die Daumen das alles klappt. Grünbürzel sind aber in der Regel friedlicher als andere Sperlinge und ich denke es wird keine Probleme geben.
     
  9. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wir drücken auch die Daumen, daß es klappt....

    berichte mal - auch mit Fotos.....:zustimm:
     
  10. #9 Sascha, 16. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2010
    Sascha

    Sascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal

    Was uns letzte Woche noch unmöglich erschien, hat nun doch recht schnell geklappt :zustimm:
    Die Kleinanzeigen, auf die uns BKlitz aufmerksam gemacht hatte, sahen wir vorher auch schon. Allerdings hatten wir aus dem "Züchterdeutsch" nicht herrausgelesen, das dieser auch zwei ältere Hennen anbietet :nene:
    Gleich danach hatten wir auch Kontakt mit ihm aufgenommen und vereinbarten auch einen Termin für den nächsten Tag.
    Samstag Morgen fuhren wir los und hielten noch beim Zoofachhandel, um neues Spielzeug etc. für den Käfig zu kaufen. Dann machten wir uns bei bescheidenem Wetter auf den 130km langen Weg. Aufgrund dessen, daß die meisten auf Grund der Witterrung ihr Auto stehen liesen, kamen wir doch recht gut und schnell am Ziel an.
    Dort wurden wir von einer sympatischen kleinen Familie begrüsst und zum Kaffee eingeladen.
    Herr H..... holte denn gleich eine Züchterbox, in der sich die zwei Hennen befanden. Aus dem Kaffeekränzchen wurden dann doch 2-3 sehr angenehme Stunden. Allerdings mussten wir uns auch langsam auf den Heimweg machen.
    Eine Henne aus den beiden auszuwählen fiehl uns nicht sonderlich schwer, da wir einfach nur froh waren, überhaupt eine Henne zu finden. Beide waren aber sehr hübsch und auch noch in der seltenen Farbe Misty :zustimm:
    Einfach sehr schöne Vögel.
    Das Sie auch den Namen Susi bekommt, war gleich beschossene Sache und wir machten uns auf den Heimweg.
    Zuhause angekommen, holten wir Max aus seinem Käfig und setzten ihn zu ihr in die kleine Transportbox. Beide waren so verdutzt das an Aggresivität gar nicht zu denken war. In dieser Zeit gestalteten wir den Käfig schnellstmöglich um und setzten Sie dann gemeinsam in den "neuen" Käfig.
    Erstaunlich war, das beide recht schnell an die Futterschalen gingen und ordentlich reinhauten. Die Dämmerung setzte nun auch ein und so schliefen Sie getrennt auf einem mehr oder weniger gut ausgesuchten Schlafplatz.
    Am nächsten Tag suchte Susi aber schon den Kontakt mit unserem Max, dem dies allerdings etwas zu schnell ging und ihr dies auch zeigte. Die Woche über lies Sie aber nicht locker und bekam Max, zu unserem erstaunen, doch recht schnell rum :zustimm:
    Da Susi uns gegenüber noch recht ängstlich ist, hat Sie sich bei den nachfolgenden Bildern leider immer etwas weggedreht, aber ich denke man kann darauf erkennen das Sie sich nicht unsympatisch sind :freude:

    Nocheinmal vielen, vielen Dank für Eure Hilfe !!!!!!!!!!!!!!!

    Grüsse und ne gute Zeit Sascha
     

    Anhänge:

  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    Das sieht doch schon sehr gut aus!
    Die kleine Maus wird ihn schon noch "um den Finger wickeln" :p
     
  12. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Das ist ja toll, dass es so schnell geklappt hat!

    Darf ich etwas zu den Fotos sagen?
    Ich möchte auf keinen Fall meckern (bitte nicht falsch verstehen), aber die Lampe sollte oben angebracht werden und immer senkrecht runter leuchten.

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, warum das so wichtig ist. Ich meine, damit sie nicht geblendet werden. Habe mir nur gemerkt, dass es wichtig ist!
    Die Antwort findet man aber in irgendeinem Thread hier, wo es um Lampen u. Beleuchtung ging.
     
  13. jey1987

    jey1987 Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn das eine UV-Komaptlampe ist, dann kann diese eine Augenentzündung hervorrufen, weil das Verhälniss von UV-A zu UV-B nicht natürlich ist und die Tiere das nich merken. Außerdem haben sind sie so auch gezwungen in das Licht zu schauen.
    Aus diesem Grund sollte die Lampe so angebracht werden, dass sie nicht seitlich in die Augen strahlt.

    LG Jenny
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Sascha

    Sascha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das nicht als meckern, sondern nur auf etwas aufmerksam gemacht, das ich nicht wusste, UteS :prima:
    Anfangs hatten wir die Lampe auch auf dem Käfig angebracht. Im Normalfall haben aber unsere beiden immer Freiflug und da erschien mir das herrunterführende Kabel irgendwie gefährlich und zu leicht zugänglich.
    So wie die Lampe jetzt hängt, ist das Kabel an einer Stelle, an der sich die Vögel eigentlich nie aufhalten.
    Aufgrund der Erklärung von jey1987 werde ich mir jetzt aber etwas einfallen lassen, wie ich die Lampe oben befestigen kann, ohne die beiden in Gefahr zu bringen.

    Grüsse und noch einen schönen Sonntag

    Sascha
     
  16. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Hallo Sascha,

    das Problem mit dem Kabel hatten wir auch.
    Es geht jetzt hinter dem Käfig, der direkt an der Wand steht, runter zur Steckdose. Anfangs haben sie mal kurz auf dem Kabel gesessen (direkt an der Lampe), sie haben aber nicht geknabbert. Ich habe sie dann verscheucht. Inzwischen ist das Kabel wohl uninteressant. Waren nie wieder dran.

    Ich denke mal, die Gefahr der Augenschädigung ist höher - und beim Freiflug sind sie ja unter Aufsicht, so dass man eingreifen kann.

    Schön, dass du dich kümmerst. Wir wollen ja alle nicht, dass es unseren Süßen schlecht geht.:zustimm:
     
Thema:

Henne gestorben :(

Die Seite wird geladen...

Henne gestorben :( - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...