Heute bin ich total traurig

Diskutiere Heute bin ich total traurig im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen heute ist ein total beschissener Tag für mich. Hat nix mit meinen süssen Grauen zu tun. Nein heute musste ich alle meine...

  1. #1 Naschkatzl, 4. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo zusammen

    heute ist ein total beschissener Tag für mich.

    Hat nix mit meinen süssen Grauen zu tun. Nein heute musste ich alle meine Wellis abgeben und das nur wegen meiner scheiss Allergie.

    Sorry ich weiss des gehört net in des Forum aber euch kenn ich doch und irgendwo muss ich des los werden.

    Glaubt mir ich hätte mich nie von meinen kleinen Abfangjägern getrennt wenn nicht meine Allergie so schlimm geworden wäre. Am Wochenende war es so schlimm das ich schon dachte ich ersticke und da hat mein Mann kurzerhand beschlossen die Wellis müssen jetzt weg.

    Gott sei Dank habe wir dank Annette Dau innerhalb von 2 Tagen alle Tiere an super Plätze vermitteln können.

    Hoffe nur ich werde nie gegen die Grauen allergisch, dann nehm ich mir den Strick.

    So des musste ich einfach loswerden.

    Grüssle
    Corinna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Ähm, wie jetzt....

    Du bist so allergisch gegen den Gefiederstaub deiner Wellis, und hast dir kürzlich erst (oder liege ich da jetzt total daneben??) noch Graupapageien ins Haus geholt?
    Und falls das so stimmt: Stauben denn Wellis mehr als Graupapageien? Ne, ne?

    Gibts das denn, dass man auf eine bestimmte Papageienart (bzw. deren Gefiederstaub) allergisch reagiert, und auf andere nicht?


    LG
    Alpha
     
  4. #3 Tierfreak, 5. Januar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, Corinna das tut mir echt leid für Dich :traurig:! Lass Dich mal drücken :trost:!

    Kann mir gut vorstellen, das es nicht einfach ist, sich von seinen Pipern zu trennen. Ich selbst habe ja auch zwei Wellis.

    So eine Allergie ist schon echt übel, reagierst Du auf die Grauen nicht ?
    Mein Mann hat selbst auch Heuschnupfen und ein wenig merkt er auch, das er auf unsere Katzen etwas allergisch reagiert. Glücklicherweise verschlimmert sich seine Allergie gegen die Katzen schon seit Jahren nicht und er merkt es auch nicht so doll. Gerade Katzen mag mein Mann besonders ( ich mag sie natürlich auch ;)) und es wäre echt schlimm wenn wir sie jemals abgeben müssten :o !
    Aber wenn es garnicht mehr geht, was will man dann machen ?
    Mein Mann hat sich auch schon gegen seinen Heuschnupfen 3 1/2 Jahre lang sensibelisieren lassen, aber das hat rein garnix gebracht, leider.

    Ich drücke Dir feste die Daumen, das Du nie in die Bedrängniss kommst auch Deine Grauen abgeben zu müssen.
     
  5. #4 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    huhu alpha,

    des wollt ich auch net glauben aber ich hab mich bei drei Hautärzten testen lassen auf Sittiche, Papageien, Hasen, Katzen, Mann und Kind (Spass), auf die Sittiche hab ich reagiert ohne Ende.

    Nur bei mir kam es nie so richtig raus weil ich mich eigentlich nie so richtig im Wohnzimmer aufgehalten habe. Doch seit meinem Beinbruch im Oktober bin ich fast nur noch ausschliesslich im Wohnzimmer und da fing es dann halt richtig an.

    Glaub mir wenn ich es net von drei Ärzten hätte, hät ich da nie was gemacht.
    Doch wir haben heute als die Wellis raus sind schon angefangen gross reine zu machen und ich kann wirklich sagen ich kann schon etwas freier atmen und auch das Jucken in den Augen hat nachgelassen.

    Ich sag ja ich hoffe nur das ich nie auch so schlimm anfange zu reagieren auf die Grauen.
    Z.B. bei meinen Agas im Zimmer kann ich mich stundenlang aufhalten ohne das ich irgendwelche Probleme habe und deshalb merkte ich auch das mit den Wellis net weil ich sehr viel bei den Agas drin war bzw. an der frischen Luft war.

    Grüssle
    Corinna
     
  6. #5 Tierfreak, 5. Januar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich weiß nicht, ob es auch bei Vögeln Unterschiede gibt, aber bei den Katzen soll es tatsache Unterschiede geben.
    Da mein Mann ja leicht auf die Katzen reagiert haben wir uns natürlich auch erkundigt und viel gestöbert, für den Fall der Fälle. Und dabei haben wir unter anderem gelesen, das gerade Langhaarkatzen angeblich weit weniger Allergien auslösen sollen, wie "normale" Hauskatzen. Ob es wirklich so ist :+keinplan ?
     
  7. #6 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Manuela,

    das ich Allergikerin bin weiss ich schon seit Jahren. Ich reagiere z.B. ganz arg auf rollige Kätzinnen und säugende Katzenbabies (und das mir die 15 Jahre Katzen gezüchtet hat). Doch auf meine Kastraten reagiere ich gar nicht.

    Auch reagiere ich auf Heu allergisch, deshalb bekommt unser Häschen im Wohnzimmer kein Heu. Heu bekommt der nur im Freigehege auf der Terrasse.

    Ich hab ja auch bis zu meinem Fussbruch bei jemand gearbeitet der 17 Graupapageien hat (und ich war für die Vögel zuständig). Da konnt ich mich auch stundenlang in der Voliere aufgehalten ohne das ich irgendwas merkte. Bei den Kakadus dort war es schon anderst......da hatte ich immer das Gefühl die Nase geht mir komplett zu.

    Also glaubt mir wirklich, mir bzw. uns ist es nicht leicht gefallen die Kleinen abzugeben, denn wir sind keine Tiersammler die dann wenn ein Tier unatraktiv geworden ist es abgeben.

    Und glaubt mir, wenn ich anfange allergisch auf die Grauen zu reagieren gibt mein Mann eher mich ab als seine Babies :k :k Aber das ist sicher.

    Also wir haben es uns wirklich nicht leicht gemacht. Wir waren auf eine Art auch so geschockt das wir alle Tiere so schnell untergebracht haben. Denn damit hatten wir auch nicht gerechnet.

    Grüssle
    Corinna
     
  8. #7 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu zusammen:-)

    es gibt Unterschiede Sittiche und Papageien. Das hat aber anscheinend nicht soviel mit dem Staub zu tun sondern mit den kleinen Federn. Muss ich mich jetzt in den nächsten Tagen auch erstmal richtig schlau machen.

    Bei Katzen ist es so.......für Allergiker sind am besten Halblanghaarkatzen und dann nach Möglichkeit Kater. Denn die meisten Menschen die ne Katzenallergie haben reagieren besonders auf Kätzinnen.

    Grüssle
    Corinna
     
  9. #8 Tierfreak, 5. Januar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na, dann weiß ich ja auch jetzt, warum unsere Kater Strolchi es meinem Mann ganz besonders angetan hat ;) ! Die beiden sind echt ein drolliges Duo :+knirsch: , obwohl er die beiden Katzen natürlich auch sehr mag!
     
  10. #9 VEBsurfer, 5. Januar 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo corinnna,

    kann mitfühlen, dass es dir schlecht geht. kopf hoch. das wird schon wieder.

    ich war dummerweise mal gegen graue allergisch. hab jetzt zwei amas und alle, die mich von früher kannten, konnten auch nicht verstehen, dass ich mir schon wieder vögel geholt hatte etc. - aber mit den amas hatte ich auch keine probleme. die stauben wohl anders. zumindest neun jahre habe ich keine beschwerden mit ihnen.

    was ich jetzt sage klingt vielleicht unlogisch oder unglaubwürdig. ich war 20 jahre extrem starker allergiker. was ich alles für medikamente geschluckt habe! einige hatten halluzinogene wirkung... konnte auch die uhr danach stellen, wenn ich wieder was nachwerfen mußte. war jetzt im sommer bei einer homöopathin, die mit einem kombinationspräparat und bachblüten innerhalb von sehr kurzer zeit mich vollständig "geheilt" hat. ich bin jetzt gegen nichts mehr allergisch. sogar die süßen katzen von freunden jucken mir jetzt nicht mehr in der nase. früher habe ich immer gesagt, dass ich gegen alles allergisch bin außer pollen. und so war's auch in etwa. hautjucken und husten und alle möglichen ausschläge. die ganze palette...

    ich weiss, was hier viele von homöopathie halten. nämlich gar nix. und dass viele studien sagen, da könne nix hinter sein. ist mir ehrlich gesagt egal. wenn dreimal krähen und ein purzelbaum gegen meine allergien geholfen hätte, hätte ich es auch das gemacht. ich war selber extrem skeptisch.

    ok, vielleicht war es ein placebo-effekt. auf jeden fall bin zum ersten mal seit 20 jahren allergiefrei. ich hab meine mittel sogar noch im schrank und schaue sie manchmal an. nur zur erinnerung, was ich mir täglich reingepfiffen habe. vielleicht überlegst du dir mal so eine homöopathische therapie?
    aber wahrscheinlich hast du ohnehin schon ALLES probiert, bevor du deine vögel weggegeben hast...

    auf jeden fall drücke ich dir für die grauen die daumen! die bleiben ganz bestimmt!

    liebe grüße und gute besserung
    stefan
     
  11. #10 bentotagirl, 5. Januar 2006
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Corinna
    Mir tut es auch sehr leid für dich. Ist immer schlimme wenn man sich von seinen Tieren trennen muss. Ich bin auch nur gegen Nymphensittiche allergisch. Gegen andere Vögel nicht.
    Ich wünsche dir gute Besserung. Sei nicht zu traurig:trost:
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Das gibt es in der Tat -- ich konnte/wollte es auch erst nicht glauben.
    Mir ging es im vergangenen Sommer genauso wie Corinna und musste mich leider auch von meinen Sittichen trennen (zehn Nymphen, vier Wellis).
    Kurz zuvor, im April hatte ich den ersten Grauen ins haus geholt und viele, einschließlich mir verstanden erstmal die Welt nicht mehr, dachten wir anfangs auch, dass nun die Grauen auch nur ein kurzes Gastspiel bei uns haben durften, aber weit gefehlt.

    Wellis sind unter den Vögeln, die Allergiker nicht vertragen können am häufigsten zu finden.
    Bei mir ist es so, dass zuerst die Wellis stehen und anschließend die anderen Australier.
    Graupapas, die bekanntlich Afrikaner sind und somit ein ganz anderes Nahrungsspektrum haben, haben auch andere Ausscheidungen, auch wenn sie in Wohnungshaltung fast gleich gefüttert werden.
    Auch stauben sie anders als Sittiche (wie das jetzt zusammenhängt hab ich nicht so ganz verstanden als die Ärzte mir das erklärt haben) und somit kann jemand, der allergisch auf Vögel reagiert die eine Art sehr gut um sich vertragen, die andere Art nicht.
    Ich hatte über Jahre regelmäßig mit Atemnotanfällen zu kämpfen, die von Jahr zu Jahr schlimmer wurden und erst im letzten Jahr, als ich einen Dienstagmorgen fast erstickt wäre und nur durch den Notarzt mit Kortison wieder zum Atmen kam, wurde dann gegen Vögel getestet. Als das Ergebnis Sittiche feststand, wurde aus diesem Testmaterial weiter geforscht -- Papageien konten ausgeschlossen werden als Auslöser (allerdings auch erst nach vielen weiteren Tests).
    Kurzerhand parkte ich alle Sittiche bei Peppie in ihrer Pension zwischen und es ging mir, nach gründlichem Entfernen des Staubes (bis hinter die Fußleisten) von einem Tag auf den anderen zunehmend besser.
    Die Sittiche sind inzwischen auch alle bestens vermittelt, konnnten sogar alle zusamen bleiben.

    Die Grauen blieben hier und es sind mittlerweile auch fünf daraus geworden und es geht mir weiterhin gut.
    Leider habe ich auch viel Unverständnis erfahren dürfen, wurde regelrecht angegriffen und es wurde mir auch unterstellt, dass ich mit Einzug der Grauen doch für die "Kleinen" wohl nichts mehr übrig hatte.

    @ Corinna,
    ich weiß wie du dich fühlst und ohne viele Worte, lass dich einfach mal :trost:
     
  13. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    @doris: das mit dem unverständnis und den vorwürfen ist mir bestens vertraut ("mal sehen wie lange die dann jetzt bei dir stehen..."). ich hatte es mir mit der staubmenge und staubart erklärt. meine amas "flocken" eher als dass sie stauben (wenn ich das mal so sagen kann) - anders als die grauen.

    dass der stoffwechsel der vögel zu anderen bestandteilen des staubes führen kann ist ja eigentlich logisch und war mir neu.

    ich hatte nämlich die befürchtung, es wäre allein eine mentale sache und ich würde irgendwann "aufwachen" und realisieren, dass mich auch meine amas krank machen.

    vielen dank, das beruhigt sicher auch naschkatzl!
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Das wäre ja wieder mal so richtig ein Thema für mich...

    na ja lassen wirs lieber :zwinker:

    Sitichen Allergie :dagegen:

    wie dem auch sein, man darf ja seine Kritik nicht mehr öffentlich äussern...

    und tschüss
     
  15. #14 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Fabian net gaggern und dann net legen.

    Lass es raus, denn das Kritik an unserer Handlungsweise kommen wird wenn ich das hier schreibe war mir klar.

    Also bekomm kein Magengeschwür oder nen Kropf sondern erleichtere Deine Seele :D :D

    Gruss
    Corinna
     
  16. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    willkommen zurück :bier:
     
  17. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Julia gelichfalls :bier: :D

    so leicht wird man mich nicht los :dance:

    ne Corinna ich verzichte drauf... doch was und die Agas?
     
  18. #17 Naschkatzl, 5. Januar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Fabian,

    wenn du meine Schreiben richtig durchgelesen hättest, hättest Du auch gelesen das ich stundenlang bei den Aga`s drin sitzen kann ohne Probleme allerdings laufen da im Zimmer auch drei Iionisatoren.

    Das ich Allergiker bin weiss ich schon lange nur bedingt dadurch das ich jetzt fast nur im Wohnzimmer mich aufhalte und dies noch Monate so gehen wird kam es halt massiv.......vorher als ich nur immer sporadisch im Wohnzimmer war merkte ich es nicht so bzw. achtete auch nicht so auf die Symthome.

    Wir haben uns auch überlegt wohin mit den Wellis, doch auch wenn wir im eigenen Haus wohnen, bewohnen wir hier nur eine 4 Zimmer Wohnung.......ein Zimmer belegen die Aga`s da rein konnten die Wellis also net und jetzt schreib nicht man könnte das Zimmer teilen.......ist wirklich nur ein kleines Zimmer das für die 11 Aga`s grad ausreicht (10qm).
    Unsere grossen Kinder haben sich geweigert die Wellis zu sich zu nehmen (ist ja nicht jeder so bekloppt wie wir).

    Also war dies auch meines Erachtens die beste Lösung.

    Denn diese Erstickungsanfälle und Hustenanfälle wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht. Das Augenjucken war noch das kleinste Übel dabei das kann man mit entsprechenden Tropfen in den Griff bekommen.

    Und ehrlich gesagt ob Du es mir glaubst oder nicht ist mir auch schnurz piep egal.

    Wir können unsere Handlungsweise mit unserem Gewissen vereinbaren auch wenn es weh tat, denn die Kleinen Scheisserchen gehörten genauso zur Familie wie die grossen Geier und die Katzen und Hasen.

    Grüssle
    Corinna
     
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Corinna,
    dass haste jetzt aber schön gesagt/geschrieben.:zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rilana

    rilana Guest

    ohje!! das tut mir echt leid für Dich

    :traurig: ich glaube dir, dass es sehr schlimm ist! die Gesundheit macht einem doch öfter mal einen Strich durch die Rechnung und die Planung!:nene:
    Aber sei froh, dass Du sie wenigstens mit ruhigem Gewissen gut untergebracht hast. Noch schlimmer ist es, ein Tier abgeben zu müssen und man weiß nicht wie es ihm dann geht!
    Ich :trost: dück Dich unbekannterweise und wünsche Dir trotzdem für 2006 alles Gute. Du weißt ja, die Zeit heilt alle Wunden.

    Ganz liebe Grüße
    Rilana 8)
     
  22. nine

    nine Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    soll da ein IONISATOR nicht besserung bringen?
    oder liege ich da falsch,zumindest soll so ein teil doch die Allergiesympthome
    lindern,oder?
    Hat vielleicht schon jemand geschrieben?
    Naja habe net alles komplett gelesen...

    nine
     
Thema: Heute bin ich total traurig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei staubt so nir am husten